Kater im Büro: 5 Überlebenstipps

Die Stimmung am Wochenende war gut und ein paar gute Freunde sind am Sonntag spontan auf einen kleinen Umtrunk vorbeigekommen. Dann kam die fixe Idee auf, noch in die Bar an der Ecke zu gehen um, einen der neuen Cocktails auszuprobieren. Natürlich ist es nicht bei einem geblieben. Soweit wäre das alles noch in Ordnung, wäre da nicht das kleine Problem, dass heute Montag ist und Sie wieder ins Büro müssen. Schon beim ersten Klingeln des Weckers hat Ihr Kopf gedröhnt und beim Versuch aufzustehen hat sich Ihnen der Magen umgedreht. Als pflichtbewusster Arbeitnehmer haben Sie sich aber trotzdem auf den Weg zur Arbeit gemacht und sitzen nun mit einem Kater im Büro. Doch wie können Sie den Tag nur überstehen? Unsere 5 Überlebenstipps helfen Ihnen dabei, mit einem Kater im Büro durchzuhalten…

Kater im Büro: 5 Überlebenstipps

Was Sie jetzt auf keinen Fall tun sollten

Mit einem Kater aufzuwachen ist nie schön, kommt dann noch die Erkenntnis hinzu, dass das Wochenende vorbei ist und ein Arbeitstag ansteht, sinkt die Stimmung in den negativen Bereich. Nachdem die Snooze-Taste bis zum Maximum ausgereizt wurde, schafft man es dann doch irgendwie aus dem Bett und steht vor der Frage: Und jetzt? Wir zäumen das Pferd von hinten auf und sagen Ihnen, was Sie auf keinen Fall tun sollten.

  • Lügenmärchen auftischen.

    Die Versuchung ist groß, bei der Arbeit anzurufen und sich kurzfristig krank zu melden. Dies ist aber den Kollegen gegenüber nicht fair, die nun zusätzliche Aufgaben übernehmen müssen. Zusätzlich besteht immer die Gefahr, dass Ihre wahren Aktivitäten der letzten Nacht durch Facebook Fotos ans Licht kommen und plötzlich gerade Sie in große Erklärungsnot.

  • Konterbier trinken.

    Auch wenn manche darauf schwören, ist es ein absolutes No-Go. Ein Konterbier am Morgen mag vielleicht für eine sehr kurze Zeit ein Gefühl der Besserung in Ihnen auslösen, doch im Endeffekt verschieben Sie den Kater nur auf einen etwas späteren Zeitpunkt – und kommen nicht nur mit Restalkohol, sondern tatsächlich betrunken ins Büro.

Überlebenstipps gegen den Kater im Büro

Beim Thema Kater im Büro lässt sich bei den deutschen Sprichwörtern aus dem Vollen schöpfen. Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen oder auch Wer sich die Suppe eingebrockt hat, muss Sie auch auslöffeln werden Sie sicherlich von Familie oder Freunden zu hören bekommen.

Leider helfen diese nur nicht dabei, den Tag mit pochendem Kopf und empfindlichen Magen zu überstehen. Da aber schon der Volksmund weiß, dass derjenige, der trinken kann, auch fähig sein sollte, am nächsten Tag wieder auf der Arbeit zu sitzen, kommen Sie um den Gang ins Büro nur in Ausnahmefällen herum.

Damit der Aufenthalt am Arbeitsplatz trotz Kater funktioniert, haben wir fünf Überlebenstipps für Sie zusammengestellt…

[Bildnachweis: Lumen Photos by Shutterstock.com]
14. August 2019 Nils Warkentin Autor Profilbild Autor: Nils Warkentin

Nils Warkentin studierte Business Administration an der Justus-Liebig-Universität in Gießen und sammelte Erfahrungen im Projektmanagement. Auf der Karrierebibel widmet er sich Themen rund um Studium, Berufseinstieg und Büroalltag.



Mehr von der Redaktion und aus dem Netz


Weiter zur Startseite

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Details

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close