Lebenslauf-Quiz: Diese Fehler bitte vermeiden!

Na, haben Sie alle Fehler im Lebenslauf entdeckt?

Hier kommt die Auflösung zu unserem Lebenslauf-Test:

LebenslaufFehler-Infografik

Die Fehler im Überblick

  • Kontaktdaten:

    Zu einem vollständigen Lebenslauf gehören alle wichtigen Kontaktdaten, also Adresse, Telefonnummer, E-Mail und gegebenenfalls sogar der Link zum Linkedin– oder Xing-Profil.

  • E-Mail-Adresse:

    Als Bewerber sollten Sie eine E-Mail angeben, die nach dem Muster Vorname.Nachname@Hoster.de aufgebaut ist. Der Hoster kann variieren. Und wenn Sie einen häufiger vorkommenden Namen haben, so wie „Peter Müller“, ist es auch okay, wenn Sie zusätzlich eine Nummer oder einen weiteren Zusatz in der Adresse haben. Phantasienamen wirken dagegen unseriös – vor allem Verniedlichungen oder sexuelle Anspielungen vom Typ Lilalaunebaer15 oder Sexyhexy6.

  • Schriftarten:

    Gegen Lebenslauf-Design ist überhaupt nichts einzuwenden. Nur sollten Sie dabei nicht übertreiben. Mehr als drei Schrifttypen sollten Sie nicht verwenden, besser sind sogar nur zwei. Im obigen Fall ist aber alleine das Wort „Lebenslauf“ in einer abweichenden Schriftart gesetzt. Unnötig. Hier hätten die Größe und Anfettung in der sonst durchgehaltenen „Helvetica“ völlig gereicht.

  • Kurzprofil:

    Ein Kurzprofil erleichtert dem Personaler die Lektüre und stellt die wichtigsten Berufsqualifikationen voran. Der Familienstand gehört aber nicht dazu. Der muss in den Kopf des Lebenslaufs zu den demografischen Daten wie Staatsangehörigkeit und Geburtstag. Übrigens: Bei dem fehlt auch noch der Geburtsort – ein weiterer Fehler!

  • Tippfehler:

    Rechtschreibfehler deuten immer auf eine schlampige Arbeitsweise hin. Gerade im Lebenslauf sind die besonders ärgerlich, weil der meist nur aus Stichworten besteht und auch nicht so individuell geschrieben wird wie ein Anschreiben. Es ist also genug Zeit, den besonders aufmerksam gegenzulesen.

  • Lebenslauflücken:

    Eine Berufs-Vita sollte lückenlos sein, sonst wirft das Fragen auf. Hier fehlt gleich ein ganzes Jahr. Was ist in der Zeit passiert? Wurde der Bewerber gekündigt – warum? War er arbeitslos oder auf einer Weltreise? Erwähnen Sie das!

  • Formatierung:

    Auch das spricht für Ihre Sorgfalt – oder dagegen: eine einheitliche Schreibweise und Formatierung, zum Beispiel bei allen Überschriften, Aufzählungen oder Abkürzungen. Das gilt für Schriftgrößen ebenso wie für Anfettungen, Textausrichtungen oder Tabstops.

  • Persönliche Interessen:

    Diese runden das Persönlichkeitsbild ab und werden von einigen Personalern geschätzt. Aber: Sie sollten diese bewusst auswählen und nicht einfach nur aufzählen, Motto: Was ich alles sonst noch mache… Hier interessiert nur, was in irgendeiner Weise als weitere Qualifikation für den angestrebten Job interpretiert werden kann. Im vorliegenden Fall bewirbt sich ein Senior IT-Manager. Interessanter wäre hier nicht die Mitgliedschaft in einem Gesangsverein, sondern ob er auch privat eine Managementposition ausübt und so weitere Führungskompetenzen beweist.

  • Unterschrift:

    Der Lebenslauf endet immer mit einem möglichst zeitnahen Datum zur Bewerbung, dem Wohnort und der persönlichen Unterschrift. Damit wird er zum Dokument. Ihre Unterschrift dient der Bekräftigung, dass Sie alle Ihre Angaben wahrheitsgemäß gemacht haben.

Es gibt natürlich noch weitere Fehler, die wir eingebaut haben. Aber die verraten wir nicht, um ein bisschen den Spieltrieb zu forcieren.

PS: Wenn Sie möchten, machen Sie doch gleich noch den Anschreiben-Test – und finden Sie die 10 versteckten Fehler darin…



Lesen Sie hier noch mehr Bewerbungstipps & Dossiers

Tipps zur Bewerbung

Bewerbung Checkliste
ABC der Bewerbungstipps
Bewerbungsvorlagen
Bewerbungsmuster
Bewerbungsmappe
Anschreiben
Bewerbungsfoto
Deckblatt
Kurzprofil
Profilseite
Dritte Seite
Bewerbungsflyer
Bewerbung schreiben
Professionelle Bewerbung
Bewerbungscoaching

Tipps zum Lebenslauf

Lebenslauf Checkliste
Lebenslauf Vorlagen
Tabellarischer Lebenslauf
Amerikanischer Lebenslauf
Professioneller Lebenslauf
Ausführlicher Lebenslauf
Online Lebenslauf
Praktika im Lebenslauf
Hobbys im Lebenslauf
Arbeitslosigkeit im Lebenslauf
Lücken im Lebenslauf
Brüche im Lebenslauf
Dünner Lebenslauf?

Tipps zum Anschreiben

Bewerbungsschreiben
Einleitungssatz im Anschreiben
Schlusssatz im Anschreiben
Bewerbung Briefkopf
Überschrift
Betreffzeile im Anschreiben
Interessen im Anschreiben
Stärken im Anschreiben
Gehaltsvorstellungen formulieren
Jobwechsel begründen
Eintrittstermin nennen?
PS: Ein Bewerbungstrick
Anlagen

Besondere Bewerbungsformate

11 Bewerbungsformen
Initiativbewerbung
Blindbewerbung
Kurzbewerbung
Motivationsschreiben
Formlose Bewerbung
Bewerbung nach DIN 5008
Guerilla Bewerbung

Tipps zum Arbeitszeugnis

Arbeitszeugnis bewerten
Arbeitszeugnis Formulierungen
Zwischenzeugnis
Tätigkeitsbeschreibung
Empfehlungsschreiben
Referenzen & Muster
Referenzliste

Bewerbungstipps Specials

Bewerbung ohne Berufserfahrung
Interne Bewerbung
Diskret bewerben
Bewerben mit Behinderung
E-Mail-Bewerbung
Online-Bewerbung
Online Bewerbungsmappe
Bewerbung fürs Praktikum
Bewerbung für eine Ausbildung
Bewerbung als Aushilfe
Bewerbung für Minijobs
Bewerbung als Werkstudent
Bewerbung mit Bachelor
Bewerbung nach Kündigung
Strategien für Langzeitarbeitslose
Arbeitsagentur Jobbörse
Keine Antwort auf die Bewerbung
Arbeitgeber hinhalten?
Bewerbungsabsage
Bewerbung zurückziehen
Dankschreiben
Datenschutz
Bewerbungshilfe
Bewerbungskosten absetzen
Bewerbung Vordrucke

Bewerben im Ausland

Bewerbung auf Englisch
Lebenslauf auf Englisch (Muster)
Vorstellungsgespräch auf Englisch
Bewerbung auf Französisch
Bewerbung auf Spanisch