Die Online-Oma weiß mehr über Social Media als du!

Das Medium ist vielleicht neu – die Menschen im Internet aber haben sich kaum verändert. Auch wenn es Social Media zu Großmutters Zeiten noch nicht gab: Oma ist nicht nur die Beste – sie weiß über Social Media besser bescheid, als mancher sogenannte Experte. Über das Leben sowieso. Deshalb gibt es heute keine Weisheiten vom allwissenden Internet-Experten, sondern kluge Ratschläge von der Online-Omi. Und das Beste: die kosten nix – außer einen Schmatz auf Omas Wange…

Die Online-Oma weiß mehr über Social Media als du!

Anzeige

Die Online-Oma weiß mehr über Social Media als du!

Hör auf Oma… Darum:

  • Kind, Social Media sind wie meine Geschmacksverstärker in der Küche: Retten können die nix. Aber wenn der Braten verdorben ist, machen die ihn nur noch ungenießbarer.
  • Nur weil du Instagram hast, bist du noch kein guter Fotograf. Unsere Fotos sahen früher genauso aus – und wir waren deshalb auch keine Influencer.
  • Such dir deine Freunde gut aus. Nicht jeder, der dir folgt oder dein Fan wird, ist auch wirklich dein Freund. Iss lieber noch was von meinem Apfelkuchen!
  • Kindchen, wenn du nichts zu Nettes zu sagen hast, dann halt besser die Klappe. Dein Smartphone macht dich jedenfalls nicht smarter.
  • Bitte nimm dich nicht so wichtig, mein Schatz. Was sind denn schon ein paar 10.000 Follower? Da draußen leben sieben Milliarden Menschen! Das Leben besteht aus mehr als Statistik. Und deine Oma hätte jetzt gerne ein Stück Torte!
  • Glaub nicht alles, was im Internet steht. Das ist wie Tante Getruds Eintopf: Man weiß nie, was drinsteckt und wer da alles mitgekocht hat.
  • Dein Onkel Karl aus Amerika sagt immer „Content is king“. Der ist aber auch schon über 90 und etwas senil. Oma weiß: Konversation ist König. Am Ende geht es immer um Menschen und ein Miteinander.
  • Kommentiere immer so wie du selbst behandelt werden willst. Und wenn du deinen Job behalten willst: Plapper nicht so viel und hör mehr zu! Dein Chef könnte das alles später finden.
  • Wenn dir mal einer blöd kommt, klick den einfach weg. Wer dich angreift, ist oft nur neidisch auf dich, deinen Erfolg oder deine Freunde. Hör lieber auf dein Herz – und auf die Oma.
  • Sei immer ehrlich und sag „Bitte“ und „Danke“. Wenn du etwas von einem anderem nimmst, dann sei so anständig und frag ihn vorher. Und vergiss die Sache mit den Bots, das machen nur Angeber!
  • Gib deinem Freund oder deiner Freundin niemals dein Passwort! Glaub mir, der Opa wusste auch nicht alles über mich. Und das war auch gut so…
  • So Liebes, und bevor du nochmal mein Tablet oder Smartphone benutzt – wasch dir die Finger! Und jetzt gib der Oma einen Kuss!

[Bildnachweis: Studiostocs by Shutterstock.com]
Anzeige
27. Juni 2019 Jochen Mai Autor: Jochen Mai

Jochen Mai ist Gründer und Chefredakteur der Karrierebibel. Der Autor mehrerer Bücher doziert an der TH Köln und ist gefragter Keynote-Speaker, Coach und Berater.


Ebenfalls interessant:
Weiter zur Startseite