Segway Drift W1: Die Elektro-Rollschuhe

Elektro-Autos gehört die Zukunft, heißt es. Ob auch Elektro-Rollschuhe einer goldenen Zukunft entgegenfahren, muss sich erst noch zeigen. Vermutlich wünscht sich Fahrzeug-Innovator Segway nichts mehr als das. Das Unternehmen, 2015 von der chinesischen Firma Ninebot übernommen, bringt einen ganz besonderen Rollschuh in die Läden: den selbstbalancierenden Drift W1

Segway Drift W1: Die Elektro-Rollschuhe

Segway Drift W1: Wie geht das?

Segway Drift W1: Wie geht das?Den Namen Segway verbindet man mit durch Barcelona rollenden Touristengruppen. Oder mit Kevin James, wie er als Kaufhaus-Cop durch die Mall rollert. Mit einem trendigen Lifestyle-Produkt, das die Massen begeistert, dagegen nicht.

Das soll sich ändern. Der neueste Streich aus dem Hause Segway heißt Drift W1. Dahinter stecken Elektro-Rollschuhe. Die sind – wir ihr großer Bruder – selbstbalancierend und sollen so Stürze verhindern.

Der Fahrer schlüpft mit den eigenen Schuhen hinein, ist dann wie auf Inlineskates unterwegs. Festgeschnallt sind die Schuhe nicht, auch fährt man komplett freihändig. Einfach draufstellen und losrollen.

Entsprechend holprig sehen viele Videos im Netz aus. Nicht mal die Protagonisten in Segways Werbevideo stehen wirklich felsenfest auf ihren Geräten. Eher so, als würden sie jeden Moment umkippen.

Segway Drift W1: Wie schnell fährt man?

Segway Drift W1: Wie schnell fährt man?Die E-Rollschuhe sollen zusammen sieben Kilogramm wiegen und auf maximal 12 km/h beschleunigen können. Komplett aufgeladen, kann man 45 Minuten lang mit ihnen durch die Gegend fahren, verspricht der Hersteller.

Als Mindestalter nennt Segway sechs Jahre. Eltern dürfen aber gerne über eine Probefahrt nachdenken, bevor sie ihre Kinder auf die E-Rollschuhe loslassen. Spannend wird überdies die Frage, ob der fahrende Untersatz überhaupt eine Straßenzulassung erhält.

Der Spaß soll 399 US-Dollar kosten. Noch kann man die Elektro-Rollschuhe nicht im Online-Shop bestellen. Der deutsche Kundenservice von Segway ist schwer erreichbar, eine Kontaktanfrage blieb unbeantwortet.

Möglicherweise werden alle offenen Fragen in Kürze in Berlin beantwortet. Auf der IFA 2018 (31. August bis 5. September) ist Segway mit einem eigenen Stand vertreten.

Steckbrief: Segway Drift W1

Die wichtigsten Eigenschaften des Segway Drift W1 im Überblick:

  • Maße: 291 x 162 x 121 mm (einzelner Skate)
  • Höchstgeschwindigkeit: 12 km/h
  • Nettogewicht: 3,5 kg (einzelner Skate)
  • Akku: 44,4 WH
  • Leistung: 37,5 W
  • Fahrzeit: 45 Minuten
  • Ladezeit: 3 Stunden
  • Fahrergewicht: 10 bis 100 kg
  • Preis: 399 US-Dollar

Habenwill? Hier gibt es den Segway Drift W1: Segway-Shop.

[Bildnachweis:Segway]
4. August 2018 Autor: Sebastian Wolking

Sebastian Wolking ist Redakteur der Karrierebibel. Er hat Geschichte, Politikwissenschaften und Germanistik studiert und als Online-Redakteur gearbeitet. Sein Interesse gilt den Veränderungen des Arbeitsmarktes durch die digitale Revolution.

Karrierefragen Hinweis Artikel Unten 1000px


Stellenanzeigen finden Sie auf www.karrieresprung.de.


Fertig gelesen? Zurück zur Startseite!