Es gibt unzählige Stiftungen weltweit, die Studierende durch ein Stipendium fördern, und ja: Die Großen und Bekanntesten unter ihnen unterstützen in erster Linie begabte und fleißige Studenten oder Doktoranden. Das sind aber nur zehn Prozent aller Förderer, die restlichen 90 Prozent wollen keine guten Noten oder innovative Erfindungen sehen – sie wollen Kreativität oder auch den Mut zum Anderssein unterstützen. Wir haben uns auf die Suche gemacht und einige seltsame Stipendien gefunden...

Sonder Stipendium Geld Studium finanzieren

Seltsame Stipendien: Nicht nur gute Noten werden gefördert

Stipendien bekommen doch nur Streber oder sozial engagierte Studenten – diese Meinung hat sich fest in den Köpfen der Abiturienten und Studierenden verankert. Laut einer Umfrage von Statista machen sich rund 39 Prozent der Befragten erst gar nicht die Mühe, sich für ein Stipendium zu bewerben, weil sie ihre Noten für zu schlecht halten, 30 Prozent denken, dass ihr soziales Engagement nicht ausreicht, oder sie wissen einfach nicht, wo sie sich bewerben können.

Schade, denn gute Noten und herausragende Ideen oder Leistungen sind bei Weitem nicht das, was die meisten Stiftungen oder Unternehmer fördern wollen. Gerade das Anderssein oder außergewöhnliche Hobbys sind die Eigenschaften, die unterstützt werden – viele von ihnen sind skurril und absurd, fördern aber damit die Kreativität und den Mut der Bewerber...

Die folgenden Stipendien richten sich an die unterschiedlichsten Menschen mit den verschiedensten Eigenschaften, Stärken, Schwächen, Problemen und Interessen. Sie alle zeigen jedoch: Nicht nur gute Noten werden gefördert!

Seltsame Stipendien: 13 Beispiele

  1. Für Große

    Mussten Sie sich in der Schule zu den Freunden nach unten beugen, um sich zu unterhalten, und kennen Sie Köpfe vor allem aus der Vogelperspektive? Dann wären Sie im Tall Clubs International Student Scholarships richtig. Um dort aufgenommen zu werden, müssen die Frauen größer als 1,78 Meter und die Männer mehr als 1,88 Meter sein. Dieser Klub unterstützt College-Anfänger mit bis zu 1.000 Dollar.

  2. Für Kleine

    Auch für kleinwüchsige Menschen gibt es die Möglichkeit, ein Stipendium zu erhalten. Das Little People of America Scholarship richtet sich an Kleinwüchsige, die nicht größer als 1,22 Meter sind. Ein Stipendium liegt dabei zwischen 250 und 1.000 Dollar beziehen, in einzelnen Fällen auch mehr.

  3. Für Linkshänder

    Die Türen von Juniata College in Huntingdon im US-Bundesstaat Pennsylvania sind für alle Linkshänder offen. Hier haben sie eine gute Chance auf das Frederick and Mary F. Beckley Scholarship. Zusätzlich sind hier Führungsqualitäten gefordert, um in den Genuss der Förderung von 1.000 Dollar zu kommen.

  4. Beim Blackout

    Gehören Sie zu den Menschen, die sich gut auf eine Prüfung vorbereiten und den Stoff aus dem Effeff können, aber bei der Prüfung einen Blackout bekommen? Dann ist das Prüfungsangst-Stipendium von Eurocentres genau das Richtige für Sie. In San Diego durchlaufen Sie einen vierwöchigen Englisch-Sprachkurs, zusätzlich werden auch die Kosten für den Aufenthalt und die Reise übernommen - und das Klima in Kalifornien gibt es gratis dazu.

  5. Für das beste Quack-Quack

    Die Studienanfänger in den USA, die sich schon immer Animal Planet und andere Tierdokumentationen angesehen haben und Tiergeräusche gut imitieren können, sollte unbedingt am jährlichen Chick and Sophie Major Memorial Duck Calling Contest teilnehmen. Der Wettbewerb findet in Stuttgart (Achtung, nicht das in Deutschland!) im US-Bundesstaat Arkansas statt. Der Gewinn: eine Jacke und ein Stipendium von 1.500 Dollar.

  6. Für Caddys

    Ein Caddy beim Golf zu sein, ist keine leichte Arbeit: Sie müssen nicht nur die gesamte Ausrüstung des Spielers tragen, sondern diese auch mit Ratschlägen zum Spiel unterstützen. Die Evans Scholars Foundation bildet auf eigene Kosten Jungen und Mädchen als Caddys aus und versorgt sie mit einem Stipendium und Wohnunterkünften.

  7. Für Naschkatzen

    Die eigene Leidenschaft zu Süßigkeiten, genauer zu ihrer Herstellung, wird vom National Candy Technologists Scholarship Programm durch ein Stipendium von 5.000 Dollar gefördert. Dies betrifft Studenten der Chemie, der Biologie oder Ernährungswissenschaft.

  8. Für den Familiennamen

    Es gibt Universitäten in Amerika, die Studenten kostenlos ausbilden und ihnen sogar ein Stipendium gewähren, nur weil sie einen bestimmten Familiennamen tragen. So können junge Menschen mit dem Nachnamen Zolp, die ihre Zugehörigkeit zur katholischen Religion nachweisen können, umsonst in der Loyola University in Chicago studieren. Für die Besitzer des Familiennamens Scarpinato eröffnet sich eine Chance für ein sorgloses Studium in der Texas A&M University.

  9. Für Studienabbrecher

    Die Zeppelin Universität in Friedrichshafen vergibt jährlich Anti-Streber-Stipendien an zwölf Studienanfänger, die alles andere als hochbegabt sind. Es werden Menschen gefördert, die über 30 Jahre alt sind und bisher wenig Erfolg im Studium oder in der Ausbildung nachweisen konnten: Studienabbrecher, Nerds, Gründungspleitiers, Legastheniker oder junge Zuwanderer. Damit möchte die Universität die Vielfältigkeit der Studierendenschaft fördern und Menschen eine zweite Chance geben.

  10. Für Schuhfans

    Sind Schuhe Ihre Leidenschaft? Dann sollten Sie Schuhdesigner werden. Die Two Ten Footwear Foundation unterstützt mehr als 400 Studenten der Schuhproduktion oder des Schuhdesigns mit insgesamt 700.000 Dollar.

  11. Für die Nackedeis

    Ja, auch für den unbekleideten Lebensstil gibt es ein Stipendium, und zwar von der American Nudist Research Library. Junge Menschen aus der Nudisten-Szene werden mit 1.000 Dollar gefördert.

  12. Für junge Vegetarier

    Dank eines anonymen Mäzenen der Vegetarian Resource Group werden jährlich 20.000 Dollar an Schüler von High-Schools verliehen, die sich in ihren Schulen und Gemeinden besonders für vegetarische Ernährung eingesetzt haben.

  13. Für Zombie-Fans

    Hat die Serie Walking Dead Sie besonders beeindruckt? Sehen Sie nun überall Zombies? Dann sind Sie bei dem Zombie Apocalypse Scholarship genau richtig. Um das Stipendium in Höhe von 2.000 Dollar zu gewinnen, müssen Sie erklären können, wie Sie im Fall eines Zombie-Angriffs überleben werden.

Stipendienratgeber als Gratis E-Book

stipendienprogramme-ratgeber-ebook-coverDie Macher der Seite Vergleich.org haben einen großen Stipendien-Ratgeber für Deutschland recherchiert und zusammengestellt, den wir Ihnen hier - mit freundlicher Genehmigung - als kostenloses E-Book zum Download anbieten können (Achtung: knapp 19 MB).

Auf 131 Seiten finden Sie darin Stipendienprogramme - sortiert nach Einrichtungen und Fachrichtungen, nach elterlichen Berufen, politischer Orientierung, Religionszugehörigkeit oder körperlichen Beeinträchtigungen. Auch Auslandsstipendien und besondere Fördermöglichkeiten sind dabei.

HIER das PDF gratis herunterladen.

Diese Artikel finden andere Leser auch interessant:

[Bildnachweis: Dean Drobot by Shutterstock.com]

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, erzählen Sie es weiter...