Überleben im Bürodschungel: Ein Survivalguide

Im Büro geht es zuweilen zu wie im Dschungel. Es gilt: Fressen oder gefressen werden. Überall lauern Raubtiere, Faultiere und ganze Affenhorden, die einem das Arbeiten zur immerwährenden Dschungelprüfung machen. Vor allem, wenn man neu im Busch, pardon Büro ist. Wie Sie dennoch im Bürodschungel überleben, erfahren Sie in unserem Survivalguide für Bürobewohner

Überleben im Bürodschungel: Ein Survivalguide

Kampf ums Überleben im Büro-Dschungel

In der Wildnis krabbeln fiese Insekten über den Boden oder schwirren in der Luft, während sich ein paar Nagetiere auf Nahrungssuche begeben. Im Menschen-Zoo holen sich die Kollegen Kaffee, Lieferanten bringen Waren und Büroassistenten verteilen die Post. Es herrscht ein unaufhörliches Gewusel. Die meisten haben sich perfekt an ihre Umgebung angepasst, andere führen einen ewigen Kampf um Aufstieg, Anerkennung, sozialen Status und Macht.

Diverse Studien belegen, dass sich dieser Kampf auf Dauer negativ auf die Gesundheit und Psyche der Arbeitnehmer auswirkt. Erschreckend, wenn man bedenkt, dass rund 40 Prozent und damit die Mehrheit der Arbeitnehmer ihr Dasein in einem Großraum- oder zumindest in einem Mehrpersonenbüro fristet.

Lärm, Hektik, wenig Platz und keine Privatsphäre lassen uns nicht zur Ruhe kommen. Es stresst uns, dass es ständig so laut ist, dass alle immer hin und her laufen und dass uns jeder unerwartet über die Schulter gucken kann. Der andauernde Stresszustand, in dem wir uns befinden, hindert uns daran uns zu konzentrieren und kratzt an unserem Nervenkostüm. Wir werden zum gehetzten Tier: erschöpft und anfällig.

Täglich stellt uns das Großraumbüro vor – mit Ex-Dschungelcamp-Bewohnerin Sarah Knappiks Worten – „die schlimmsten Dschungelprüfungen von allen, auch von allen, die noch kommen werden“.

Überleben im Büro: Wie Sie die täglichen Dschungelprüfungen bestehen

Was die hiesigen Dschungelprüfungen angeht, haben diese – zum Glück – nichts mit Ungeziefer oder Schleim zu tun. Dafür können wir allerdings auch nicht mit dem rettenden Ausruf „Ich bin ein Star – holt mich hier raus!“ den Spuk einfach beenden. Das Dschungelcamp Büro endet eben nicht nach nach einer kurzen TV-Staffel, sondern stellt den täglichen Wahnsinn unseres Alltags dar.

Höchste Zeit also für einen kleinen Survivalguide, der uns aus der Bürohölle hilft, sozusagen ein Cheat-Sheet für den Joballtag…

[Bildnachweis: Stokkete by Shutterstock.com]
2. August 2019 Autor: Jochen Mai

Jochen Mai ist Gründer und Chefredakteur der Karrierebibel. Er doziert an der TH Köln über Social Media Marketing und ist gefragter Keynote-Speaker. Zuvor war der Diplom-Volkswirt als Journalist tätig - davon 13 Jahre als Ressortleiter der WirtschaftsWoche.



Mehr von der Redaktion und aus dem Netz


Weiter zur Startseite

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Details

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close