Eigene Fragen im Vorstellungsgespräch: Haben Sie noch Fragen?

Egal ob Trainee, Führungskraft oder Berufseinsteiger: In jedem Vorstellungsgespräch kommt der Zeitpunkt, an dem Sie die Gelegenheit bekommen, eigene Fragen – sogenannte Rückfragen – zu stellen. Nutzen Sie diese Chance. Immer!

Denn wann immer Ihnen ein Personaler im Vorstellungsgespräch diese Frage stellt, ob auch Sie noch etwas wissen möchten und Rückfragen haben, sollten Sie auf keinen Fall schweigen oder gar den Kopf schütteln. Schon aus zwei Gründen: Dies ist eine einmalige Chance, mehr über das Unternehmen und Ihren vielleicht zukünftigen Arbeitsplatz, den Chef, dessen Anforderungen und die Kollegen zu erfahren.

Und es ist ein Test, der Ihr wahres Interesse an dem Job abklopft, aber auch ob und wie intensiv Sie sich auf das Vorstellungsgespräch und den Arbeitgeber vorbereitet haben. An der Tiefgründigkeit und Cleverness Ihrer Rückfragen kann selbst ein ungeübter Personaler erkennen, ob Sie nur die Stellenanzeige oder auch die Webseiten (Plural!) des Unternehmens sowie einschlägige Fachartikel dazu studiert haben…



ANZEIGE
Kb Buch Werbung 2019

Ebenfalls interessant und lesenswert:

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Details

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close