Arbeitszeugnis: Entscheidend ist, was NICHT drin steht

Beim Arbeitszeugnis denken viele zuerst an klassische Geheimcodes, Zeugniscodes und versteckte Formulierungen im Zeugnis. Diese gibt es nach wie vor – und Sie sollten auf diese auch achten.

Vergessen wird dabei aber häufig das, was NICHT im Arbeitszeugnis steht. Auch das kann ein Trick der Personaler sein, um versteckte Kritik am Arbeitnehmer zu äußern. Achten Sie also unbedingt auch darauf, ob kleine, aber enorm wichtige Elemente im Zeugnis enthalten sind. Fehlen diese, kann Ihnen das unter Umständen die nächste Bewerbung schlimmstenfalls verhageln…



ANZEIGE
Kb Buch Werbung 2019

Ebenfalls interessant und lesenswert: