Zu jedem tabellarischen Lebenslauf gehören Persönliche Angaben, beruflicher Werdegang, Ausbildung, besondere Kenntnisse, Interessen und Hobbys. Aber nennen Sie dort auch die angestrebte Position? Sollten Sie aber!

Dieser kleine Lebenslauf-Trick hat schon vielen Bewerbern geholfen, aus der Masse hervorzustechen: Indem Sie die angestrebte Position (aus der Stellenanzeige) nennen, betonen so subtil Ihre Entschlossenheit und Ihr Engagement und dokumentieren zugleich, dass dieser Lebenslauf nur für diesen Arbeitgeber und nur für diese Stelle geschrieben wurde. Er ist also keine Massenware – und das honorieren zahlreiche Personaler mit einer Einladung zum Vorstellungsgespräch



ANZEIGE
Kb Buch Werbung 2019

Ebenfalls interessant und lesenswert: