Jedes Bewerbungsschreiben hat zwei natürliche Höhepunkte: den Einleitungssatz – und den Schlusssatz. Jedenfalls sollte das so sein, denn hier ist die Aufmerksamkeit des Lesers am höchsten.

Beim Abschlusssatz ist sie sogar noch ein bisschen höher, denn er hallt nach. So wie der erste Eindruck entscheidend sein kann für Fortune oder Fiasko einer Bewerbung, so gilt das umso mehr für eine Pointe – falls die keine ist.

Allerdings tun sich viele Bewerber schwer damit, den Schlusssatz der Bewerbung originell zu formulieren. Dabei gibt es ein paar clevere Tricks und Beispiele, wie Sie den Inhalt des Schlusssatzes gelungen in Szene setzen…



ANZEIGE
Kb Buch Werbung 2019

Ebenfalls interessant und lesenswert: