Wie kann ich mein Verhalten ändern?

Video teilen:

Wir alle legen immer wieder Verhaltensweisen an den Tag, die wir eigentlich nicht haben wollen. Wenn wir uns darüber austauschen wissen wir auch genau Bescheid. Beispielsweise sollten wir…

  • im Meeting klar und offen unsere Meinung sagen.
  • das wichtige Projekt umgehend starten, statt es immer wieder zu verschieben.

Trotzdem gibt es immer wieder Situationen, wo wir es trotz besseren Wissens nicht schaffen unser Verhalten zu ändern. Dies liegt nicht etwa daran, dass wir dumm oder inkompetent wären, sondern meist gibt es berechtigte positive Bedürfnisse, die zu unserem Verhalten führen.

Warum verhalte ich mich so?

Die Herausforderung dabei ist, dass die Bedürfnisse, die unserem ungewünschten Verhalten zugrunde liegen oftmals in unserem Unterbewusstsein verborgen sind. Das bedeutet, sie sind uns nicht präsent und wir können sie nicht in unsere Handlungsplanung einbeziehen.

Daher müssen wir uns im ersten Schritt fragen: Welche positiven Bedürfnisse erfülle ich mir mit dem ungewünschten Verhalten? Zum Beispiel beginne ich ein wichtiges Projekt nicht, weil ich Angst habe, dann keine Zeit mehr für meine Familie zu haben. Die zweite Frage lautet dann: Wie können wir dieses Bedürfnis mit einem anderen Verhalten erfüllen? Zum Beispiel blockiere ich von vorneherein Zeit für die Familie im Kalender. Dadurch kann ich das Projekt mit dem sicheren Wissen starten, dass ich genug Zeit für die Familie habe…

Alte durch neue Gewohnheiten ersetzen

Mit diesen Fragen haben wir einen starken Hebel ungewünschte Verhaltensweisen zu verändern. Wichtig dabei ist, dass wir das wirkliche Bedürfnis herausfinden und, dass das neue Verhalten dieses Bedürfnis auch wirklich erfüllt. Ansonsten wird die Verhaltensänderung nicht funktionieren.

Ein zusätzlicher Tipp: legen Sie sich nicht zu 100 Prozent fest, dass Sie ab jetzt immer das neue und gewünschte Verhalten ausführen müssen. Gehen Sie es locker an und sehen Sie sich als Forscher der neugierig experimentiert auf welche Art und Weise er seine Verhaltensweisen am besten anpassen wird.

Mathias Minsel ist Gründer und Wegbegleiter auf Neustartimjob.de. Der studierte Wirtschaftspsychologe unterstützt Menschen, genau den Job zu finden, der ihnen morgens Energie und Motivation gibt und sie abends glücklich einschlafen lässt.