Diese Musik senkt Stress um 65 Prozent

Mit Musik verbinden wir Emotionen; Musik hebt oder senkt die Stimmung; sie hat die Kraft, uns zu entspannen; sie wird in der Therapie eingesetzt – und natürlich verbindet sie zahllose Menschen, die dieselbe Musik mögen. Als nun britische Neurowissenschaftler um David Lewis-Hodgson Songs suchten, die Menschen am meisten entspannen, fanden Sie ein Stück, das in der Lage ist, den Stresslevel um ganze 65 Prozent zu senken

Diese Musik senkt Stress um 65 Prozent

Die entspannendste Musik der Welt?

entspannungsmusik-relax-musikhoerenInsgesamt untersuchten die Wissenschaftler zehn Musikstücke. Während ihre Probanden diese hörten, sollten sie zugleich Rätsel und andere kognitive Aufgaben unter Zeitdruck lösen. Kurz: Sie wurden künstlich unter Stress gesetzt. Parallel maßen die Forscher die Hirnaktivitäten, den Herzschlag sowie Blutdruck und Atmung. Und tatsächlich veränderten sich diese – je nachdem, welche Musik die Teilnehmer hörten.

Ein Stück stach dabei besonders heraus: „Weightless“ von dem Manchester-Trio Marconi Union. Deren Musik war in der Lage, den Stress der Probanden um stolze 65 Prozent zu senken ebenso deren Erholungsbedürfnis um 35 Prozent. Hier ist es:

Der 8-minütige Entspannungssong wurde laut Angaben der Gruppe auf Youtube genau zu diesem Zweck zusammen mit Musiktherapeuten entwickelt. Er soll in der Lage sein, Puls und Atmung zu beruhigen sowie Hirnaktivitäten zu reduzieren – sprich: runterzukommen und zu chillen.

Mehr noch: Die Musiker warnen davor, das Stück im Auto zu hören, weil es so effektiv sei, als Einschlafhilfe zu dienen.

Es gibt aber auch Alternativen. Laut der Studie ist das die Top 10 der am stärksten beruhigenden Lieder:

Falls Sie einen Spotify-Account haben: Die Songs gibt es dort auch als Playlist:

Viel Spaß beim Hören und Entspannen…

[Bildnachweis: Eugenio Marongiu, bikeriderlondon by Shutterstock.com]
8. April 2018 Autor: Jochen Mai

Jochen Mai ist Gründer und Chefredakteur der Karrierebibel. Er doziert an der TH Köln über Social Media Marketing und ist gefragter Keynote-Speaker. Zuvor war der Diplom-Volkswirt als Journalist tätig - davon 13 Jahre als Ressortleiter der WirtschaftsWoche.

Mehr von der Redaktion und aus dem Netz



Stellenanzeigen finden Sie auf www.karrieresprung.de.

Karrierefragen Hinweis Artikel Unten 1000px Fertig gelesen? Zurück zur Startseite!