Blogparaden-Icon
Seit einiger Zeit erleben Blogs einen wahren Boom. Vor allem Freelancer und Unternehmen haben das Medium für sich entdeckt und nutzen es, um ihre Botschaft und Themen zu präsentieren. Sind die ersten Hürden wie Themenfindung, Redaktionsplan und ähnliche genommen, stehen Blogger aller Couleur vor einer Frage: Wie lässt sich die Vernetzung mit anderen Bloggern stärken? Eine Möglichkeit: Die Organisation - oder Teilnahme an - einer Blogparade.

Blogparaden - ein Weg zur Vernetzung

Das Prinzip der Blogparaden ist altbewährt und vermutlich jedem Blogger in groben Zügen bekannt. Dennoch kommt es immer wieder zu Unklarheiten und Missverständnissen. Daher sind aus unsere Sicht zunächst eine Definition und grundlegende Regeln für Blogparaden sinnvoll.

Im Grunde ist eine Blogparade eine Einladung. Ein Blogger - in unseren Fall das Team der Karrierebibel - ruft andere Blogger dazu auf, innerhalb eines klar definierten Zeitraums zu einem bestimmten Thema zu bloggen. Mitmachen kann grundsätzlich jeder Blogger. Warum Sie das tun sollten? Weil es die Sichtbarkeit Ihres Blogs erhöhen, Kontakte zu anderen Bloggern ermöglichen und Diskussionen anregen kann.

Um diese Vorteile zu verstehen, werfen wir einen Blick auf die Regeln einer Blogparade. Diese können Sie hier herunterladen (PDF).

  • Alle Teilnehmer verfassen im vorgegebenen Zeitraum einen Beitrag zum Thema der Blogparade.
  • Jeder Teilnehmer verlinkt in seinem Artikel auf den Ausgangsbeitrag und das initiierende Blog.
  • Im Artikel jedes Teilnehmers werden die Blogparade und der Initiator ausdrücklich genannt.
  • Der Initiator der Blogparade sammelt alle eingehenden Beiträge in einer öffentlichen Liste und verlinkt die teilnehmenden Blogs.
  • Am Ende einer Blogparade fasst der Initiator alle Beiträge zur Blogparade zusammen und zieht ein Fazit

Als Teilnehmer profitieren Sie daher gleich dreifach von der Blogparade:

  • Sie werden vom initiierenden Blog zweimal verlinkt.
  • Sie erzeugen neuen Content für Ihr Blog.
  • Sie werden von neuen Lesern und anderen Bloggern entdeckt und gelesen.

Wann sollten Sie teilnehmen?

Sollten Sie daher an jeder Blogparade teilnehmen? Ein klares Nein! Erstens ist die Zahl der Blogparaden in den letzten Monaten deutlich gestiegen - nur solche Beiträge nerven und vergraulen Leser früher oder später - und zweitens passt einfach nicht jedes Thema zu jedem Blog.

Der letztgenannte Punkt wird dabei erstaunlich oft ignoriert. Leider gibt es Blogs, die an Blogparaden nicht wegen des passenden Themas, sondern rein aus Gründen der Sichtbarkeit und Reichweite teilnehmen. Wer das jedoch tut, hat den Sinn von Blogparaden nicht verstanden und wird von vielen Initiatoren - wenn der Content qualitativ schlecht ist - auch nicht in Blogparaden aufgenommen.

Folgende Punkte sollten Sie für eine erfolgreiche Teilnahme daher bedenken:

  • Passt das Thema der Blogparade zu Ihrem Blog? Bietet es Ihren Lesern Mehrwert?
  • Schaffen Sie innerhalb der vorgegebenen Frist einen qualitativ guten Beitrag?
  • Ist das initiierende Blog für Sie interessant?
  • Ist die potentielle Zielgruppe der Blogparade für Sie relevant?

Denken Sie bitte daran: Die Teilnahme an einer Blogparade bringt die Aufmerksamkeit neuer Leser und andere Blogger mit sich. Ihr Beitrag sollte daher von Qualität und Aufmachung her eine Empfehlung für Ihr Blog sein. Ein Kommentar sei uns noch gestattet: Wer andere Blogger als Konkurrenten und nicht als Kontaktpartner oder Kollegen sieht, sollte sich von Blogparaden fernhalten. Er könnte seine "Konkurrenten" sonst unfreiwillig unterstützen.

Jetzt bei der Blogparade zu Blogparaden mitmachen

Sie haben Lust auf Blogparaden bekommen? Dann können Sie gleich bei unserer mitmachen. Das Thema: Ihre Erfahrungen mit und Tipps zu Blogparaden. Die Regeln sind einfach:

  • Die Blogparade beginnt heute, am 25. Juli 2013 und endet am 22. August 2013.
  • Eingeladen sind alle Blogger, die in irgendeiner Form Erfahrungen mit Blogparaden gesammelt haben oder hier Tipps geben können.
  • In jedem teilnehmenden Beitrag wird auf diesen Artikel verlinkt und die Blogparade erwähnt.

Bitte prüfen Sie - auf Grundlage der oben genannten Regeln und Überlegungen - im Vorfeld, ob die Teilnahme für Sie sinnvoll ist. Beiträge, die am Thema vorbeigehen oder die genannten Regeln nicht erfüllen, können nicht an der Blogparade teilnehmen. Die eingehenden Beiträge werden von uns unter diesem Artikel gesammelt und die Liste kontinuierlich aktualisiert.

Zum Ende der Blogparade fassen wir deren Verlauf dann zusammen und stellen die vollständige Liste aller Beiträge - natürlich mit Verlinkung - zusammen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Hier noch einige Anregungen, worüber Sie schreiben können. Die Liste dient natürlich nur als Inspiration, Sie können und sollen diese gerne für sich ergänzen.

  • Ihre Erfahrungen mit Blogparaden.
  • Herangehensweise und Strategie für die Ausrichtung einer Blogparade.
  • Tipps und Regeln für eine reibungslose Umsetzung.
  • Hinweise zur Gestaltung und Umsetzung von Blogparaden.
  • Mögliche Themen und Ansätze für Blogparaden.
[Bildnachweis: Jochen Mai]