Diese Bereiche könnten Sie auch interessieren:
MEINUNG & RATGEBER
TIPPS, TOOLS & DOSSIERS
Top Themen
Meinung & Ratgeber
Job & Psychologie

Ein-Euro-Job: Warum er Perspektiven schafft

welcomia

Ein-Euro-Jobs: Sie sind so etwas wie das Prekariat unter den Beschäftigungsmaßnahmen. Hartz IV-Empfänger arbeiten dabei in Kleiderkammern und Sozialkaufhäusern, reinigen Parks und schneiden Hecken. Aber wo führt diese Arbeitsbeschaffungsmaßnahme eigentlich hin? Befragt man die Betriebe, sind ihre Erfahrungen mit Ein-Euro-Jobbern erstaunlich gut. Setzt man die richtigen Schritte, kann man einem festen Arbeitsverhältnis aus dem Ein-Euro-Job heraus offenbar wirklich näherkommen … (mehr …)

Job & Psychologie

Crowdworking: Mikrojobs im Netz

Sergey Nivens by shutterstock.com


Bequem von zu Hause aus über das Internet Geld verdienen? Ist das seriös möglich? Ja – mit Crowdworking. Bei diesem Ansatz vergeben Unternehmen und Auftraggeber Arbeit über Online Portale und kaufen Leistungen günstig ein. Für Unternehmen und Dienstleister ein unkomplizierter und schneller Kommunikations- und Arbeitsweg. Bei den Aufträgen handelt es sich meist jedoch nur um kleine Aufgaben, so genannte Mikrojobs, die entsprechend gering honoriert werden. Kritiker bezeichnen Crowdworker daher auch als „Digitale Tagelöhner“. Wir zeigen, wann sich Crowdworking lohnt und was zu beachten gilt… (mehr …)

Bewerbung & Interview

Lange Krankheit: Im Lebenslauf erwähnen?

Andrey_Popov/shutterstock.com

Soll ich oder soll ich besser nicht? Diese Frage stellen sich viele Bewerber, wenn sie ihren Lebenslauf aktualisieren, um einen zukünftigen Arbeitgeber zu überzeugen. Die Rede ist von längeren Krankheiten, die dazu geführt haben, dass eine Pause vom Beruf gemacht werden musste. Nun soll jedoch der Schritt zurück in den Job gemacht werden und es bleiben die Zweifel, ob eine lange Krankheit im Lebenslauf die Chancen auf die Wunschstelle beeinflusst. Die Alternative kann jedoch auch Probleme mitbringen, denn in der Bewerbung falsche Angaben zu machen, kann im schlimmsten Fall sogar den Job kosten. Eine knifflige Situation, doch was ist nun besser? Und falls man sich dafür entscheidet, die Krankheit zu erwähnen, welche Formulierung ist geeignet, um den Zeitraum zu beschreiben? (mehr …)

Job & Psychologie

Motivationskick: 9 Sätze für mehr Erfolg

lassedesignen/shutterstock.com

Motivation – bereits das Wort löst bei verschiedenen Menschen ganz unterschiedliche Reaktionen aus. Während manche sofort an externe Anreize wie Boni, Prämien, Zielvorgaben und ähnliches denken, assoziieren anderen damit eher Selbstmotivation und sind davon überzeugt, dass echte Motivation und nachhaltiger Antrieb nur von innen kommen kann. Ich selbst zähle mich zur letztgenannten Kategorie. Natürlich ist mir klar, dass externe Ziele und Faktoren die Motivation beeinflussen. Doch nachhaltige Motivation ist meiner Erfahrung und Meinung nach intrinsisch und kann nur von innen kommen. Daher habe ich heute neun Sätze für mehr Motivation und Erfolg für Sie. (mehr …)

Bewerbung & Interview

Jobsuche online: Die häufigsten Hindernisse

Stasique

Jobsuche online: Über einem warten so viele saftige Äpfel darauf, gepflückt zu werden. Unter einem aber öffnet sich eine Falltür nach der nächsten. Denn ganz so unkompliziert ist es dann doch (noch) nicht, sich über das Netz eine neue Arbeitsstelle zu sichern. Wie Bewerber im Internet nach Jobs suchen und welche Probleme sie dabei haben, hat das amerikanische Pew Research Center in einer Umfrage herausgefunden. Interessant sind die Ergebnisse auch für Unternehmen, die mehr Bewerber anlocken möchten. Worauf sie unbedingt achten sollten … (mehr …)

Job & Psychologie

Aufhebungsvertrag Muster: Darauf müssen Sie achten!

Uber Images/shutterstock.com


Egal, ob in der Ausbildung oder später im Job: Der Aufhebungsvertrag ist eine attraktive Alternative zur Kündigung. Allerdings nur, wenn alles richtig gemacht wird und Sie die kleinen versteckten Fallstricke beachten. Letztlich steckt dahinter im Gegensatz zu einer einseitigen Kündigung eine einvernehmliche Trennung – mehr oder weniger im Guten. Wird an alles gedacht, sind hier für Azubis und Arbeitnehmer gleich mehrere Vorteile drin… (mehr …)

Bewerbung & Interview

Vorstellungsgespräch Frisur: Kleiner Trick, große Wirkung

Frisur-Bewerbungsgespräch-Frau


Welche Frisur passt am besten zu Bewerbungsfoto und Vorstellungsgespräch? Zugegeben, die Frage ist vielleicht nicht die zentralste im Bewerbungsprozess. Kaum ein Personaler würde wohl einen Kandidaten danach auswählen (außer ein Frisör vielleicht). Aber Haare und Frisuren nehmen – ebenso wie Kleidung – unbewusst Einfluss auf den sprichwörtlichen ersten Eindruck. Und der erzeugt entweder einen stimmigen Gesamteindruck – oder ein Störgefühl. Tatsächlich kommt sogar die Wissenschaft in Sachen Vorstellungsgespräch Frisur zu erstaunlichen Ergebnissen… (mehr …)

Job & Psychologie

Glanzstück: 10 Wege Ihren Chef zu beeindrucken

PromesaArtStudio/shutterstock.com

Für die Karriere ist die Beziehung zum Chef entscheidend. Wer einen guten Draht zum Chef hat, dem fällt es leichter, die Karriereleiter empor zu klettern. Selbst die besten Leistungen verpuffen, wenn diese nicht wahrgenommen werden. Denn es ist ein Irrglaube zu denken, dass allein gute Leistungen ausreichen, um befördert zu werden. Erst wenn Ihr Chef auf Ihre Leistungen aufmerksam wird, wird Ihre Arbeit Früchte tragen. Doch wie machen Sie Ihren Chef auf Ihre Leistungen aufmerksam? Zehn Wege Ihren Chef zu beeindrucken… (mehr …)

Bewerbung & Interview

Vorstellungsgespräch intern: Was ist anders?

Alexander Raths/shutterstock.com

Ein neuer Job ist nicht immer automatisch mit einem Wechsel des Arbeitgebers verbunden. Viele Unternehmen versuchen offene Stellen – falls möglich – intern neu zu besetzen. Dies spart in vielen Fällen Zeit und Geld und öffnet Arbeitnehmer die Chance zu beruflicher Veränderung und dem Aufstieg auf der Karriereleiter. Gleichzeitig bedeutet es aber auch, dass ein internes Bewerbungsverfahren ansteht, das bei den Kandidaten oft auf falsche Vorstellungen trifft. Denn weder ist die Jobsuche beim eigenen Arbeitgeber ein Selbstläufer mit Garantie, den freien Posten auch zu bekommen, noch ist der Ablauf vollkommen identisch mit einer externen Bewerbung. Gerade bei einem internen Vorstellungsgespräch gibt es einiges zu beachten. Wir zeigen, was Sie wissen müssen, um das Vorstellungsgespräch beim eigenen Arbeitgeber zu meistern und die interne Stelle zu bekommen… (mehr …)

Job & Psychologie

Weihnachtsmarkt: Psychotricks der Händler

Weihnachtsmarkt-Tipps-Frankfurt


Weihnachtsmarkt, Christkindlmarkt, Adventmarkt oder Glühweinmarkt – egal, wie man sie nun nennt: Pünktlich gegen Ende November eröffnen traditionell die Weihnachtsmärkte und locken die Bürger zu Beginn der kalten Jahreszeit in bunt erleuchtete Buden-Städte, ermuntern zum Flanieren oder Plauschen bei würzigem Glühwein, süßen Waffeln, heißen Maronen, fruchtigem Stollen oder gebrannten Mandeln. Doch all das Lametta, die festlich geschmückten Stände, das Aroma aus Tannennadeln und Kräuterbonbons sollten nicht darüber hinwegtäuschen – Weihnachtsmärkte sind vor allem eins: ein lukratives Geschäft… (mehr …)

Knigge & Dresscode

Weihnachtsfeier Idee: Knigge Tipps für Partys

Weihnachtsfeier-Partyknigge


Mit dem Beginn des Advents ist klar: Weihnachten steht vor der Tür. Und das bedeutet auch, dass Glühwein, Girlanden und Geschäftsführeransprachen ihre alljährliche Renaissance erleben – auf der Weihnachtsfeier. Mit Nikolaus-Mützen und Rentiergeweihen bewaffnet, zieht es Chefs und Angestellte gleichermaßen ins geschmückte Großraumbüro oder in ein Restaurant. Doch Achtung: Bei der Weihnachtsfeier lauern einige Fettnäpfchen. Ein ungezwungenes Beisammensein ist grundsätzlich eine schöne Sache, doch sollte dieses nicht zum Karrierekiller werden. Unsere Knigge-Ideen für die Weihnachtsfeier zeigen, worauf Sie achten sollten… (mehr …)

Job & Psychologie

Weihnachtsgeschenke: Tipps für Präsente

Weihnachtsgeschenk-Präsent-Geschenktipps


Alle Jahre wieder kommen nicht nur Christkind und Gänsebraten vorbei, sondern auch die Frage, ob und wie man seinen Geschäftsfreunden ein paar Weihnachtsgeschenke macht. Die meisten verfahren dabei nach dem Prinzip: die Firma bestellt’s, die Sekretärin verpackt’s, noch eine Unterschrift und ab geht die Post… Stiller kann man die Heilige Nacht nicht abhaken. Andere Unternehmen versuchen mit der Auswahl ihrer Werbeartikel und Weihnachtsgeschenke besonders kreativ zu wirken, ihr Image zu verbessern sowie Kundentreue und werbliche Präsenz zu erhöhen. Den Präsenten ist das leider nicht immer anzusehen: Das Gros sind Bücher, Schreibgeräte, Kalender, Kaffeetassen, Lederwaren, Getränke und Nahrungsmittel, wie der obligate Christstollen… (mehr …)

Knigge & Dresscode

Weihnachtsgrüße schreiben: Texttipps für Kunden

Weihnachtskarte-Gruß-Schreiben


Alle Jahre wieder kommen nicht nur Christkind und Gänsebraten vorbei, sondern auch die Fragen, ob und wie man seinen Geschäftsfreunden Weihnachtsgrüße schreibt. Die meisten verfahren so: Die Firma bestellt’s, die Druckerei druckt’s, noch eine Unterschrift drauf und ab geht die Post. Stiller kann man die Heilige Nacht nicht abhaken. Unschön! Auch Weihnachtsgrüße sind Botschaften, und die sagen immer zweierlei: etwas über den Sender und etwas darüber, was der vom Empfänger hält… (mehr …)

Job & Psychologie

Selbstbetrug: Diese Jobirrtümer sind gefährlich

Selbstbetrug-im-Job-Kanban


Der Mensch ist ein Meister der Selbsttäuschung. Ganz schön erstaunlich, wenn man bedenkt, dass unser Wahrnehmungsvermögen so komplex ist, dass wir unsere Umwelt bis ins kleinste Atom berechnen können. Geht es allerdings um uns selbst, das eigene Leben, die Karriere erschaffen wir uns eine Wirklichkeit frei nach Pippi Langstrumpfs Motto „Ich mach mir die Welt, widdewidde wie sie mir gefällt!“ Selbstbetrug ist etwas völlig Alltägliches: Man stellt sich auf die Waage, sieht die überschüssigen Kilos und redet sich das Ergebnis schön. Es liegt an dem schlechten Wetter der letzten Wochen, dem üppigen Essen der Feiertage und den leckeren Weihnachtsplätzchen. Für das Offensichtliche bleibt man indes blind. Doch aus dem Selbstbetrug entstehen gefährliche Gedanken, die einem nicht nur privat, sondern auch im Job schaden können… (mehr …)

Job & Psychologie

Lebenshilfe: Was soll ich anfangen?

sheff by shutterstock.com


Die Frage ist fast so alt wie die Menschheit selbst: Was soll ich mit meinem Leben anfangen? Auf ihr basieren, mehr oder weniger bewusst, alle Entscheidungen im Laufe des Lebens, sei es die Wahl des Studiums, die Suche nach einem passenden Job oder die Entscheidung für eine eigene Familie. Jeder beantwortet sie individuell und legt dabei ganz eigene Maßstäbe und Prioritäten an. Die Suche nach der Antwort kann jahrelang dauern und ist vielleicht nie ganz abgeschlossen. Doch es gibt bewährte Wege und Möglichkeiten, um die eigene Lebenshilfe aktiv zu gestalten… (mehr …)

Job & Psychologie

Denkschubladen: Unser Gehirn ist fauler als gedacht

Denken-Denkschubladen-Laptop


Unser Gehirn ist faul. Etwas euphemistischer könnte man auch sagen: Es arbeitet ökonomisch. Denn in vielen Fällen, hören wir auf, nach weiteren Optionen, Alternativen und Möglichkeiten zu suchen oder – falls bekannt – diese in Betracht zu ziehen. Stattdessen stützen wir uns auf Denkschubladen: Erfahrungen, bekannte Wege. Wir reduzieren Komplexität, arbeiten reproduktiv – aber nicht produktiv. Kurz: Wir entscheiden uns für die einfachste und zugleich bequemste Lösung. Das kann durchaus die richtige sein. Muss sie aber nicht. Und genau darin steckt eine große Gefahr, auch wenn das Verhalten zuweilen tatsächlich ökonomisch ist… (mehr …)

Job & Psychologie

Mini-Beschwerden: Warum wir über alles meckern

file404/shutterstock.com

Wir meckern, mosern, motzen, nörgeln, nölen, jammern, klagen und haben immer etwas auszusetzen. Manchmal aus gutem Grund, wenn uns oder jemand anderem Unrecht getan wird. Viel häufiger jedoch bemäkeln wir kleine Dinge, die sonst wahrscheinlich niemand überhaupt bemerkt hätte. Nach solchen Mini-Beschwerden geht es vielen erst einmal besser. Man hat seinem Frust Luft gemacht, anderen mitgeteilt, wie benachteiligt man sich fühlt und kann sich nun wieder auf etwas anderes konzentrieren. Nur selten wird hingegen die Frage gestellt, warum wir überhaupt schon wieder meckern, wo der Anlass doch kaum der Rede wert ist. Die Gründe dafür sind unterschiedlich und liegen sowohl in der Entwicklung der Gesellschaft als auch im technischen Fortschritt. Wir erklären, warum wir über alles meckern und darin sogar noch bestätigt werden… (mehr …)

Job & Psychologie

Teamgeist: So werden Sie zum Teamplayer

Monkey Business Images/shutterstock.com


Teamgeist findet sich in fast allen Ausschreibungen – unabhängig von der Position – als wichtiges Kriterium. Teamwork wird in den meisten Unternehmen groß geschrieben und Fachwissen allein überzeugt bei einer Bewerbung nicht. Gesucht sind nicht nur die, die gut als Einzelperson performen, sondern Ihre Stärken auch im Team ausspielen können. Denn in vielen Unternehmen wird heute bereichs- und funktionsübergreifend gearbeitet. Doch wie wird man zum Teamplayer? (mehr …)

Studium & MBA

Abiturient? So gut ist dein Abi im Vergleich

Minerva Studio

Abi-Schnitt: Wer BWL, Jura oder vor allem Medizin studieren will, kommt an einer guten Note nur schwer vorbei. Doch die zu bekommen gleicht keinem Herbstspaziergang. In bestimmten Bundesländern ist der Weg zur Top-Note mit klobigen Stolpersteinen gepflastert, in anderen wird einem dagegen scheinbar der rote Teppich ausgelegt. Das legt zumindest ein Vergleich der Abi-Noten zwischen den einzelnen Bundesländern nahe. Während zum Beispiel ein Thüringer gute Chancen auf eine Bestnote und seinen Wunsch-Studienplatz hat, gucken die Nachbaren wenige Kilometer weiter westlich in die Röhre … (mehr …)

Job & Psychologie

Konflikt lösen: Mediation oder Supervision?

Pressmaster/shutterstock.com


Konflikte bestimmen die Arbeitswelt: Kollegen streiten sich untereinander, Chefs streiten sich mit ihren Mitarbeitern, Dienstleister streiten sich mit ihren Kunden… Gestritten wird über praktisch alles. Mal vertritt man einfach eine andere Meinung, mal kann man sich mit der Arbeitsweise des anderen nicht arrangieren und mal geht es um Verträge, Zahlungsansprüche und Abfindungen. All diesen Konflikten ist gemein, dass sie sich nicht von selbst auflösen. Deswegen ist es die falsche Strategie Konflikte zu ignorieren. Ignorieren führt nur zu einer Eskalation der Situation. Wer einen Konflikt lösen will, muss sich der Situation stellen und mit der anderen Partei kommunizieren. Ist die Situation jedoch so festgefahren, dass ein Konfliktgespräch nicht mehr hilft, sollte man auf professionelle Unterstützung setzen. Mithilfe von Mediation oder Supervision kann die passende Lösung gefunden werden. Doch was unterscheidet die beiden Konzepte? Und wie finden Sie heraus, was das richtige für Sie ist? Wir klären auf… (mehr …)

Job & Psychologie

Nervige Kolleginnen: Die schlimmsten Frauen im Job

Dean Drobot/shutterstock.com


Letzte Woche haben wir uns bereits mit den nervigsten männlichen Kollegen beschäftigt. Die Reaktionen auf diesen Artikel waren so groß und abwechslungsreich, dass wir es uns nicht nehmen lassen wollten, das Thema auch einmal von der anderen Seite zu beleuchten. Denn natürlich gibt es am Arbeitsplatz nicht nur Männer, die mit Ihrer Art für stressgeplagte Gesichter bei den Kollegen sorgen können. Wie insbesondere die Kommentare der vergangenen Woche zeigen, gibt es eine ganze Reihe von nervigen Kolleginnen, die viele gerne aus ihrem beruflichen Umfeld verbannen würden. Nachdem die Männer bereits vergangene Woche ein dickes Fell zeigen mussten, richten wir den Scheinwerfer nun auf die Frauen. Wir präsentieren die nervigsten Kolleginnen, die Ihnen im Job begegnen… (mehr …)

Job & Psychologie

Anders denken: 6 clevere Tipps für mehr Ideen

studiostoks/shutterstock.com

Sie brauchen eine neue Werbekampagne für den Kunden, wollen ein neues Design entwerfen, mit Ihrer Präsentation alle überzeugen… Es gibt unzählige Momente, in denen es darauf ankommt, die richtige Idee zu haben. Doch genau dann, wenn es drauf ankommt, findet sich im Kopf ein großes, schwarzes Loch. Es fallen nur die immer gleiche Dinge ein, die man selbst schon tausendmal gemacht hat oder bei anderen gesehen hat, die es ihrerseits bereits bei jemandem abgeguckt haben. Aber wie gelingt es, anders zu denken und mehr Ideen zu generieren? (mehr …)

Job & Psychologie

Alte Liebe: Wissen Sie noch, WARUM Sie Ihren Beruf ausüben?

Pressmaster/shutterstock.com

Es ist ein klassischer, wenn auch nicht der klügste Smalltalk< -Einstieg: Und, was machen Sie so? Ich meine, beruflich… So kommt man ins Plaudern – und viele erzählen dann auch tatsächlich WAS sie so machen – tagaus, tagein. Sie erzählen, was sie sind, nennen ihre Position, ihren fancy Jobtitel, das Unternehmen, für das sie arbeiten. Und wenn man nachfragt, beschreiben sie vielleicht auch noch WIE sie ihren Job machen. Aber nur selten begegnet man einem Menschen, der einem auf die Frage antwortet, WARUM er oder sie tut, was er tut. Verräterisch! Denn vermutlich könnten es auch die wenigsten… (mehr …)

Job & Psychologie

Gruppendiskussion: Wie Profis Meetings leiten

wavebreakmedia/shutterstock.com

Gruppendiskussion: Sie soll in konstruktiver Atmosphäre stattfinden und zu greifbaren Ergebnissen führen. Doch das erfordert Planung, Fingerspitzengefühl – und hier und da ein paar Kniffe, mit denen sich der Leiter Gehör verschafft. Wir haben einige praktische Tipps gesammelt, mit denen Sie die Gruppe professionell durchs Meeting führen.
(mehr …)

Bewerbung & Interview

Vorstellungsgespräch abbrechen: Bitte recht höflich!

Vorstellungsgespräch-abbrechen-Bewerber


Da sitzt man in einem Bewerbungsgespräch und fühlt sich wie im falschen Film: Die Recruiter sind einem auf Anhieb unsympathisch. Sehr sogar. Dann stellen sie auch noch ausgesprochen blöde Fragen. Und die Büros erst! Ein Troglodyt würde sich hier vielleicht wohlfühlen… Nichts wie raus hier! Der Arbeitgeber scheidet definitiv aus, nicht in zwei Millionen Jahren… Aber kann man das so sagen? Überhaupt: Kann man einfach so aufstehen und das Vorstellungsgespräch abbrechen? Natürlich kann man. Allerdings sollten Bewerber dabei stets Profi bleiben… (mehr …)

Job & Psychologie

Freunde anwerben: Kann das funktionieren?

loreanto/shutterstock.com

Die Personalplanung für Unternehmen sieht sich regelmäßig einer schwierigen Aufgabe gegenüber: Es sollen möglichst die besten Mitarbeiter eingestellt werden, die gleichzeitig auch noch ins bereits bestehende Team passen, deren Fähigkeiten ergänzen und frischen Wind mitbringen. Gleichzeitig soll genau dieses Unterfangen aber bitte so günstig wie möglich durchgeführt werden, um Kosten zu senken und die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens zu fördern. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, kommen einige Arbeitgeber auf eine scheinbar pfiffige Idee: Sie bieten ihren eigenen Mitarbeitern Belohnungen an, wenn diese passende Mitarbeiter im eigenen Freundeskreis anwerben. Klingt nach einer klassischen Win-Win-Situation, aber kann das wirklich funktionieren? (mehr …)

Job & Psychologie

Ich trau mich nicht zu fragen! Darum sollten Sie es trotzdem tun

PathDoc/shutterstock.com

Wie oft trauen wir uns nicht zu fragen? Eigentlich ist es absehbar, dass wir die Deadline alleine nicht einhalten werden – es sei denn, wir bitten den Kollegen um Hilfe, der allerdings selbst gerade viel um die Ohren hat. Oder wir halten eine Gehaltserhöhung längst für überfällig, müssten dazu aber natürlich den Chef danach fragen. Und überhaupt: Seit Wochen schmachten wir den netten neuen Kollegen oder der süßen Aushilfe im Aufzug hinterher… aber einfach mal ansprechen? Niemals! Fragen ist nur in der Theorie einfach, im realen Leben kann es enorme Widerstandskräfte wecken… (mehr …)

Job & Psychologie

Demotivierende Kollegen: Diese bitte meiden

Zurijeta/shutterstock.com

Kennen Sie diese Tage, an denen alles irgendwie gut läuft? Das Klingeln des Weckers ist nur halb so nervig, der Kaffee am Morgen schmeckt doppelt so gut, die Straßen sind komplett frei, der Parkplatz direkt vor dem Büro ist frei und sie haben das Gefühl, dass Ihnen die Aufgaben heute gut von der Hand gehen werden. Und so kommt es auch. Der scheinbar unüberwindbare Stapel mit Aufgaben wird zusehends kleiner, während Ihre Laune steigt. Doch leider schafft es die Motivation und gute Stimmung nur selten durch den gesamten Tag, denn irgendwann taucht ein Kollege auf, dem es gelingt, den eigenen Tatendrang in Sekundenschnelle zu pulverisieren. Welche Arten von Kollegen Ihrer Motivation schaden und wie Sie mit diesen umgehen sollten… (mehr …)

Job & Psychologie

Weiterbildung Arbeitslose: In diesen Berufen lohnt sie sich

bikeriderlondon

Arbeitslosigkeit: Sie gleicht einem Stigma, das potenzielle Arbeitgeber zurückschrecken lässt. Es gibt für Arbeitslose aber einen Weg, die Ausgangslage drastisch zu verbessern. Eine Umschulung ist nämlich keineswegs nur Notnagel und letzter Ausweg, sondern erhöht die Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt deutlich. Das hat eine Analyse des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) ergeben. Wer seinen neuen Beruf clever wählt, verbessert seine Chancen sogar um ein Vielfaches … (mehr …)

Job & Psychologie

Alles Latte: Was Ihr Kaffee über Ihre Persönlichkeit verrät

Masson/shutterstock.com

Man kann Kaffee auf die unterschiedlichsten Arten trinken: heiß, schwarz, mit Milch und Zucker, mit Milchschaum, entkoffeiniert, als Instant-Kaffee, als Eiskaffee… Dem individuellen Geschmack und den persönlichen Vorlieben sind da kaum Grenzen gesetzt. Allerdings – glaubt man einer US-Untersuchung – verrät eben diese Art, wie wir unseren Kaffee trinken, zugleich einiges über unsere Persönlichkeit. Das ist zwar sehr wahrscheinlich eine dieser typischen Nonsens-Studien, jedoch nicht ganz frei von Empirie und Unterhaltungswert. Insbesondere für Kaffeetrinker, Motto: Welcher Typ bin ich? (mehr …)