Sie wollen jemanden überzeugen, um einen Gefallen bitten, eine Leistung einfordern, Kontakte knüpfen? Dann schreiben Sie keine Mail, sondern treffen Sie sich persönlich mit Ihrem Gesprächspartner. Eine kanadische Studie kommt zu dem Ergebnis: Direkte Anfragen und ein persönliches Gespräch sind 34 Mal effektiver als Mails...

Persoenliches Gespraech Treffen statt Mail Studie

Treffen statt mailen

Im konkreten Experiment dazu sollten 45 Probanden jeweils zehn Menschen darum bitten, einen Fragebogen auszufüllen. Alle Teilnehmer benutzten dabei zwar dieselbe Vorlage - die eine Hälfte verschickte die Anfrage jedoch per Mail, die andere bat im persönlichen Gespräch darum.

Das Ergebnis der Studie an der Western University in London, Ontario war mehr als eindeutig: Wer persönlich angesprochen wurde, füllte den Fragebogen 34 Mal häufiger aus.

Gleichzeitig zeigte sich bei dem Versuch aber auch, dass die Probanden die Überzeugungskraft der Mail-Kommunikation regelmäßig überschätzten. Im Schnitt waren sie vorab überzeugt, die schriftliche Anfrage würden rund 55 Prozent beantworten - und lagen meilenweit daneben.

Für Vertrauen und Glaubwürdigkeit ist das persönliche Treffen und Gespräch auch nach wie vor unersetzlich. Erfolgreicher ist es sowieso.

[Bildnachweis: Sergey Nivens by Shutterstock.com]

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, erzählen Sie es weiter...