Ab 40 stagniert das Gehalt - außer bei Chefs
Am dem 40. Lebensjahr sinkt die Aussicht auf eine nennenswerte Gehaltserhöhung rapide - außer für Chefs. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von Gehalt.de für die die Lebensläufe von rund 220.000 Beschäftigten ausgewertet wurden. Resultat: Ab 40 stagniert bei den meisten Arbeitnehmern die Gehaltsentwicklung. Selbst eine gute Ausbildung ändert daran wenig. Anders sieht es bei den Führungskräften aus: Sie können auch bis zum 50. Lebensalter noch deutlich ihr Einkommen steigern. Bemerkenswert: Auch bei den Chefs gibt es enorme Unterschiede zwischen Männern und Frauen. Während Frauen in leitenden Positionen mit 45 Jahren ein durchschnittliches Maximalgehalt von 89.108 Euro erzielen, kommen Männer bis zum 60. Lebensjahr sogar noch auf 124.682 Euro...

[Bildnachweis: Karrierebibel, Quelle: Gehalt.de]