Rund 5 Prozent mehr Gehalt bei Jobwechsel

Wer seinen Job wechselt, kann im Durchschnitt eine Gehaltserhöhung von 5 Prozent rechnen. Die Spanne reicht von mindestens drei bis über 20 Prozent. Allerdings hängt das erheblich von dem Zusammenspiel diverser Faktoren zusammen. Dazu gehören das eigene Alter, die Region, in der man arbeitet sowie die Branche. So werden derzeit beispielsweise Fachkräfte der Pharmabranche am besten bezahlt, im Hotel- und Gastronomiegewerbe sieht es am schlechtesten aus…

Rund 5 Prozent mehr Gehalt bei Jobwechsel

Gehaltsreport zeigt Top- und Flop-Regionen

Die Ergebnisse stammen vom aktuellen Gehaltsreport der Jobbörse StepStone und basieren auf den Daten von rund 50.000 befragten Fach- und Führungskräften in Deutschland.

Danach werden die höchsten Gehälter (durchschnittliches Jahresbrutto) derzeit in…

  • Hessen: 52.630 Euro
  • Baden-Württemberg: 52.330
  • Bayern: 51.962
  • Nordrhein-Westfalen: 50.141
  • Hamburg: 49.417

… gezahlt. Am schlechtesten wird im Osten und da in Mecklenburg-Vorpommern bezahlt (35.404 Euro) – knapp 20.000 Euro weniger als in Hessen.

Die wichtigsten Details können Sie den folgenden Infografiken entnehmen:

Gehaltsreport-Jobwechsel-01

Gehaltsreport-Jobwechsel-03

Gehaltsreport-Jobwechsel-02

Lesen Sie hierzu unbedingt auch…

[Bildnachweis: Yulia Grigoryeva by Shutterstock.com]
14. August 2014 Autor: Jochen Mai

Jochen Mai ist Gründer und Chefredakteur der Karrierebibel. Er doziert an der TH Köln über Social Media Marketing und ist gefragter Keynote-Speaker. Zuvor war der Diplom-Volkswirt als Journalist tätig - davon 13 Jahre als Ressortleiter der WirtschaftsWoche.

Karrierefragen Hinweis Artikel Unten 1000px


Stellenanzeigen finden Sie auf www.karrieresprung.de.


Fertig gelesen? Zurück zur Startseite!