Büro-Snacks: Die 12 beliebtesten weltweit

Spätestens wenn nachmittags der kleine Hunger kommt, greifen viele im Büro zum schnellen Snack. Wenig verwundern dürfte dabei: Schokolade liegt laut einer internationalen Studie auf dem Spitzenplatz, ganze 64 Prozent der Beschäftigten weltweit versüßen sich so die kleine Pause zwischendurch. Aber hätten Sie gewusst, dass die kleinen Leckerbissen inzwischen eine 374-Millarden-Dollar-Industrie sind? So viel werden für Snacks und Appetithappen weltweit jedes Jahr ausgegeben – und das betrifft nicht nur Schokolade allein…

Büro-Snacks: Die 12 beliebtesten weltweit

Snacks: Retter gegen die Heißhunger-Attacke

Unser Gehirn verbraucht mehr als 20 Prozent des täglichen Energiebedarfs. Der wichtigste Energielieferant dabei ist: Zucker. Kein Wunder also, dass die meisten auf Schokolade zurückgreifen, wenn sie in ein Leistungsloch fallen. Einziger Haken: Zucker gibt uns zwar einen schnellen Kick, der hält aber gerade mal 20 Minuten an. Danach sacken wir erst recht in ein Loch – ähnlich wie bei einem starken Kaffee. Auch der bringt nur kurzfristigen Schub.

Ob aus Müdigkeit, Langeweile, wegen akuten Appetits oder Stress‘: Snacks sind so oder so ein beliebter Imbiss im Büro. Nicht wenige vertreiben damit Heißhunger-Attacken oder nutzen die Naschereien als Ersatz für eine Mahlzeit (was sie aber nicht sein sollten).

Das Forschungsinstitut Nielson hat dazu einmal rund 30.000 Arbeitnehmer in 60 Ländern nach ihren Snack-Gewohnheiten befragt, insbesondere welche sie in den vergangenen 30 Tagen vertilgt haben.

Das Ergebnis ist eine Art Ranking der 12 beliebtesten Büro-Snacks

Büro-Snacks

Trend zu gesünderen Snacks

Überraschend an der Liste ist jedoch: So ungesund ernähren sich die Befragten gar nicht. Zwar führt Schokolade das Ranking an, doch dahinter rangieren schon frisches Obst und Früchte (62 Prozent) sowie Gemüse-Snacks (52 Prozent).

Laut Studie gehe der Trend in Europa damit deutlich zu einem gesünderen Imbiss zwischendurch. Hier liegen sogar frische Früchte mit 62 Prozent auf Platz 1 – knapp vor Schokolade mit 61 Prozent und Käse (58 Prozent), was vor allem am Einfluss und Snackverhalten der Südeuropäer liegt (Spanien, Frankreich, Italien).

Allerdings gilt das nicht weltweit. In den USA beispielsweise sieht die Rangliste ganz anders aus: Hier lieben die Bürokräfte vor allem ungesundes Junkfood

Top5 Büro-Snacks in den USA

  1. Chips (63 Prozent)
  2. Schokolade (59 Prozent)
  3. Käse (58 Prozent)
  4. Kekse (56 Prozent)
  5. Früchte (55 Prozent)
  6. Sandwiches (48 Prozent)

Bemerkenswert aber auch, dass sich immerhin rund jeder Dritte (33 Prozent) den Heißhunger kalorienbewusst mit Kaugummi vertreibt. Ganz verkehrt ist das aber auch nicht

[Bildnachweis: Alliance by Shutterstock.com]
20. Juni 2016 Autor: Jochen Mai

Jochen Mai ist Gründer und Chefredakteur der Karrierebibel. Er doziert an der TH Köln über Social Media Marketing und ist gefragter Keynote-Speaker. Zuvor war der Diplom-Volkswirt als Journalist tätig - davon 13 Jahre als Ressortleiter der WirtschaftsWoche.

Mehr von der Redaktion und aus dem Netz



Stellenanzeigen finden Sie auf www.karrieresprung.de.

Karrierefragen Hinweis Artikel Unten 1000px Fertig gelesen? Zurück zur Startseite!