Kraft tanken: Neue Energie schöpfen

Wann haben Sie sich das letzte Mal Zeit genommen, um wieder zu Kräfte zu kommen und Ihre Energiereserven aufzufüllen? Sollten Sie das nicht spontan beantworten können, ohne erst einmal in den Kalender zu schauen, sind Sie nicht alleine. Kraft tanken gehört nicht zu den Dingen, für die sich viele Menschen die nötige Zeit nehmen. Schließlich gibt es so viel zu tun: Termine hier, Deadlines da, Aufgaben, die nicht warten können und Dinge, die unbedingt noch erledigt werden müssen. Ausruhen und Kraft tanken kann man ja abends, eine Stunde vor dem Fernseher bevor es ins Bett geht. Lange wird es so nicht dauern, bis Sie an Ihre Grenzen kommen und nicht mehr weitermachen können. Lernen Sie, Kraft zu tanken, bevor es zu spät ist, um nicht nur gesund, sondern auch glücklich zu bleiben…

Kraft tanken: Neue Energie schöpfen

Kraft tanken – nicht nur zu festen Zeitpunkten

Es wäre falsch zu behaupten, dass die meisten Menschen sich überhaupt keine Zeit nehmen würden, um Kraft zu tanken. Gerade für Berufstätige gilt sogar, dass diese einer festen Struktur folgen, um sich zu erholen, den Kopf wieder freizubekommen und neue Energie freizusetzen. Doch folgt dieser Ablauf einem vollkommen falschen Verständnis.

Klassischerweise gibt es nur zwei Zeitpunkte, an denen sich wirklich Zeit genommen wird, um Kraft zu tanken: Im Jahresurlaub, den viele dazu nutzen, um wegzufahren oder zu fliegen und es sich gut gehen zu lassen. Oder nach einer Krankheit, wenn es darum geht, wieder gesund zu werden und sich auszukurieren – wobei selbst dabei häufig viel zu früh die Erholung abgebrochen wird, um wieder arbeiten zu gehen. Ein übersteigertes Pflichtbewusstsein, durch das Sie sich selbst ausnutzen und überfordern.

Heißt: Über das Jahr verteilt nehmen Sie sich nur drei oder vier Gelegenheiten, um Kraft zu tanken und zu neuen Kräften zu kommen. Nimmt man noch hinzu, dass mehrere dieser Zeitpunkte durch Krankheiten erzwungen werden, die auch damit zu tun haben, dass Ihr Körper nicht mehr genügend Energie für das Immunsystem aufbringen konnte, wird schnell deutlich, was alles schief läuft.

Indem Sie Kraft tanken, geben Sie geben Sie Ihrem Körper die nötigen Reserven, um sich dem Stress und den Problemen zu stellen. Diese Ruhephasen auf wenige Zeitpunkte im Jahr zu reduzieren, ist in etwa so, als würden Sie sich das Atmen für ein paar Momente am Tag aufheben und den Rest der Zeit versuchen, die Luft anzuhalten.

Dabei müssen es gar nicht immer die ganz großen Änderungen sein. Kraft tanken lässt sich leicht in den Alltag integrieren. Entweder durch ein paar gezielte Übungen oder schon dadurch, dass Sie ein wenig mehr Rücksicht auf sich selbst nehmen.

Wir haben viele verschiedene Tipps zusammengestellt, alle ein Ziel verfolgen: Kraft tanken, nicht mehr ständig erschöpft und ausgelaugt sein und so gesund und mit einem Lächeln durch den Tag zu kommen.

Kraft tanken im Alltag

  • Machen Sie immer wieder Pausen

    Wenn Sie Kraft tanken wollen, müssen Sie dafür nicht zwangsläufig viel Zeit einplanen, sich freinehmen oder Ihren Urlaub nutzen. Es kann bereits einen großen Unterschied machen, wenn Sie in Ihren Alltag regelmäßige Pausen einplanen, die Sie für Ruhe und Entspannung nutzen, um sich ein wenig vom Stress zurückzuziehen.

    Nehmen Sie sich im Job immer wieder kurze Auszeiten, lassen Sie die Mittagspause nicht einfach ausfallen und zwingen Sie sich nicht dazu, ohne Unterbrechung zu arbeiten. Das sorgt ohnehin nur für Fehler, da Ihre Akkus nach kurzer Zeit leer sind, Sie sich nicht mehr konzentrieren können und obendrein noch Kopfschmerzen bekommen oder frustriert mit der Situation sind.


  • Sorgen Sie für genügend Schlaf

    In keiner Zeit können Sie soviel Kraft tanken, wie im Schlaf. Der Körper regeneriert, verarbeitet und wacht frisch und mit neuer Energie auf. Wie stark dieser Effekt ist, lässt sich schon nach einem kurzen Nickerchen beobachten, das wahre Wunder wirken kann und genügend Kraft für Stunden verleiht, auch wenn Sie nur kurz die Augen zugemacht haben.

    Das bedeutet auf der anderen Seite jedoch, dass Schlafmangel sehr kräftezehrend ist. Auch das können Sie leicht selbst merken, wenn Sie eine Nacht schlecht oder einfach viel zu kurz geschlafen haben und am nächsten Tag völlig gerädert sind. Halten Sie Ihren Schlafrhythmus bei und schon tanken Sie neue Kraft über Nacht.


  • Probieren Sie Entspannungsübungen aus

    Die Muskeln lockern, Verspannungen bekämpfen, damit verbundene Schmerzen loswerden. Schon simple Entspannungsübungen können dabei helfen, dass Sie sich sofort besser fühlen und Ihnen neue Kraft verleihen. Dabei sollten Sie nicht nur Ihren Körper, sondern auch dem Kopf eine Entspannung gönnen.

    Dies kann beispielsweise durch Atemübungen funktionieren, die Stress verschwinden lassen. Auf diese Weise können Sie sich innerhalb weniger Minuten ein Stück erholen und fühlen sich nicht mehr so erschöpft.


  • Achten Sie auf Ihre Ernährung

    Sie müssen keine strenge Diät einhalten, um Kraft zu tanken. Manchmal ist sogar das genaue Gegenteil sinnvoll. Natürlich sollen Sie nicht jeden Tag ungesund essen und sich ausschließlich von Fast Food ernähren, doch wenn Sie auf eine ausgewogene Ernährung achten, die Sie mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt und entsprechende Energie gibt, darf es gerne auch hin und wieder etwas sein, das Ihr Herz begehrt.

    Solange es die Ausnahme bleibt, spricht nichts dagegen. Ansonsten kann eine gute Ernährung der Grundstein für ein hohes Energielevel sein. Falsches Essen macht schlapp und müde. Ernähren Sie sich hingegen richtig, ist jedes Essen eine Kraftzufuhr.


  • Gehen Sie an die frische Luft

    Eine simple, aber effektive Methode, um neue Kraft zu tanken: Gehen Sie nach draußen. Frische Luft tut gut und belebt. Wenn zudem noch die Sonne scheint, werden Sie sich nach einem kurzen Spaziergang wie neu geboren fühlen. Oder setzen Sie sich einfach ein wenig in die Sonne und genießen Sie das Licht und die Wärme.

    Dabei ist es natürlich von Vorteil, wenn Sie ein wenig Natur in der Nähe haben und in einem Park oder Wald spazieren können. Auch ohne diese Möglichkeit sollten Sie sich jedoch nicht davon abhalten lassen, raus zu gehen und frische Luft und Sonne zu genießen.


  • Nehmen Sie sich Zeit für Leidenschaften und Hobbys

    Was macht Ihnen Spaß? Wofür interessieren Sie sich von ganzem Herzen? Diese Hobbys und Leidenschaften sind ein großer Ausgleich zu Stress und Problemen und sollten daher auf keinen Fall zu kurz kommen. Wenn Sie beispielsweise gerne Sport treiben oder Wandern, können schon zwei Stunden, in denen Sie diesen Hobbys nachgehen, die Laune verbessern und neue Kraftreserven freisetzen.

    Selbst wenn der Terminplan bis oben hin gefüllt ist, sollten Sie unbedingt Zeit für diese Herzensangelegenheiten freihalten.


  • Ziehen Sie sich zurück

    Hin und wieder kann es sehr angenehm, erholsam und entspannend sein, wenn Sie einfach nur Ihre Ruhe haben. Wenn Ihnen alles zu viel wird und Sie merken, dass Sie mit Ihrer Kraft am Ende sind, sollten Sie sich deshalb zurückziehen und sich für einen Moment von all dem Stress und den Problemen abschotten.

    Suchen Sie sich einen Ort, an dem es ruhig ist und am dem Sie ungestört bleiben können. Machen Sie das Telefon für ein paar Minuten aus, schließen Sie die Augen und versuchen Sie möglichst an nichts zu denken.


  • Gönnen Sie sich etwas

    Kleine Belohnungen fühlen sich gut an – auch wenn es keinen direkten Anlass dafür gibt. Es hat nichts mit Egoismus zu tun, wenn Sie sich selbst etwas Gutes tun. Sie kümmern sich damit um das eigene Wohlbefinden und zeigen sich selbst, dass Stress und harte Arbeit auch auch belohnt werden können.

    Dabei muss es nicht immer etwas Materielles sein. Natürlich können Sie sich eine Kleinigkeit kaufen, doch schon ein leckeres Essen, ein entspannter Abend mit einem Glas Wein und einem guten Buch oder ein Besuch in der Sauna können ungemein gut tun und dabei helfen, neue Kraft für die kommenden Aufgaben zu tanken.

[Bildnachweis: Doppelganger4 by Shutterstock.com]
5. Februar 2018 Nils Warkentin Autor Profilbild Autor: Nils Warkentin

Nils Warkentin studierte Business Administration an der Justus-Liebig-Universität in Gießen und sammelte Erfahrungen im Projektmanagement. Auf der Karrierebibel widmet er sich Themen rund um Studium, Berufseinstieg und Büroalltag.

Mehr von der Redaktion und aus dem Netz



Stellenanzeigen finden Sie auf www.karrieresprung.de.


Karrierefragen Hinweis Artikel Unten 1000px Fertig gelesen? Zurück zur Startseite!