Anzeige
Anzeige

Schlüsselkompetenzen: Diese 4 sind entscheidend im Job


Schlüsselkompetenzen sind grundlegende, erlernbare Fähigkeiten. Sie befähigen dazu, in komplexen Situationen das Wissen anzuwenden und Herausforderungen zu meistern. Manche Bewerber können sich darunter nicht viel vorstellen, sie achten vor allem auf fachliche Anforderungen. Dabei sind Schlüsselkompetenzen ebenso maßgeblich für Erfolg im Beruf. Wir erläutern, was darunter zu verstehen ist und stellen die vier wichtigsten vor…


Schlüsselkompetenzen: Diese 4 sind entscheidend im Job

Anzeige

Schlüsselkompetenzen Definition: Was ist das?

Schlüsselkompetenzen sind Kenntnisse und Fertigkeiten, die Ihnen die Türen zu anderen Bereichen erschließen. Sie gehen über das Fachwissen hinaus, das Sie in Schule, Ausbildung oder Studium erworben haben. Diese Schlüsselqualifikationen sind nicht auf eine bestimmte Branche oder bestimmte Berufe beschränkt.

Es sind Kompetenzen, die Ihnen berufsübergreifend und über das Berufliche hinaus in vielen Lebenslagen helfen. Gleichzeitig sind sie schwer messbar. Ein Teil davon zählt zu den Soft Skills und zeigt sich vor allem im täglichen Miteinander:

  • Wie gehe ich auf andere Menschen zu?
  • Wie verhalte ich mich in Konfliktsituationen?
  • Wie erarbeite ich mir neue Arbeitsinhalte?
  • Wie reagiere ich auf Änderungen?
Anzeige

Welche 4 Schlüsselkompetenzen gibt es?

Je nach Kategorisierung ist mal von drei, von vier oder fünf Schlüsselkompetenzen die Rede. Wir gliedern Schlüsselkompetenzen in vier Hauptbereiche, denen etliche Teilbereiche angehören. Alle zusammen ergeben die Handlungskompetenz eines Menschen. Die 4 Schlüsselkompetenzen sind:

1. Sozialkompetenz

Wer Sozialkompetenz besitzt, kann situationsabhängig auf andere Menschen reagieren. Er beherrscht den Informationsaustausch und pflegt soziale Kontakte. Das beinhaltet eine grundsätzliche Kommunikationsbereitschaft und die Fähigkeit zur angemessenen Kommunikation, beispielsweise im Konfliktfall. Diese Schlüsselqualifikation ermöglicht ein reibungsloses Miteinander und trägt zu einem guten Betriebsklima bei. Entscheidend ist nicht, Konflikte in jedem Fall zu verhindern, sondern dass eine generelle Bereitschaft besteht, sie konstruktiv zu lösen. Zu dieser Schlüsselkompetenz gehören:

Schlüsselkompetenzen 4 Definition Beispiele Beispiele Soziale Kompetenz Liste Soft Skills

2. Persönlichkeitskompetenz

Diese Schlüsselkompetenz ist auch als Individual-, Personal-, Human- oder Selbstkompetenz bekannt. Welche Haltung hat eine Person zur Arbeit, welche Ansichten zur Welt vertritt sie und wie sieht sich jemand selbst? Persönlichkeitskompetenz bedeutet, dass jemand seine persönlichen Einstellungen in Selbstreflexion kritisch beleuchten kann. Das ermöglicht eine realistische Einschätzung der Stärken und Schwächen. Das wiederum ist entscheidend für die Ausbildung von Selbstbewusstsein und Motivationen, sich weiterzuentwickeln. Zur Schlüsselkompetenz gehören:

3. Methodenkompetenz

Fachübergreifend ist die Methodenkompetenz. Sie beschreibt das allgemeine Wissen darüber, was zur Aneignung und Analyse von weiterem Fachwissen notwendig ist. Dazu gehören beispielsweise die Grundrechenarten, Lesen und Schreiben. Alles, was dabei hilft, adäquate Problemlösungsstrategien zu entwickeln und umzusetzen. Damit zeigt sich diese Schlüsselqualifikation in dem Wissen darüber, wo etwas recherchiert werden kann, um weiterzukommen. Dazu gehören:

Fach- oder Sachkompetenz?

In einigen Modellen gelten Sozialkompetenz, Methodenkompetenz und Persönlichkeitskompetenz als Einzelkomponenten einer übergeordneten Handlungskompetenz. Auch unterscheiden manche Wissenschaftler zwischen Fachkompetenz und Sachkompetenz: Als Sachkompetenz gilt dann fächerübergreifendes Wissen. Das entspricht allerdings einem deutlich breiterem Verständnis von Kompetenz.

Zu unterscheiden sind neben Kompetenz auch Wissen und Fertigkeiten sowie Qualifikationen. Wie diese zusammenhängen, verdeutlicht folgende Grafik:

Kompetenz Schlüsselkompetenzen Definition Bedeutung Beispiele Synonym Bereiche Pädagogik Selbstmanagement Qualifikation Unterschied

4. Fachkompetenz

Deutlich spezieller als die Methodenkompetenz ist die Fachkompetenz (auch Sachkompetenz oder Hard Skills). Gemeint sind Fähigkeiten, welche die Organisation und die arbeitsplatzspezifischen Prozesse und Aufgaben eines Jobs betreffen. Bereits in der Schule lernen Kinder bestimmte fachspezifische Methoden, die den Grundstock für spätere berufliche Kompetenzen legen. Dabei geht es sowohl um theoretische, als auch um praktische Kenntnisse. Diese sind Voraussetzung dafür, dass Lernende den Lernstoff an Berufsschulen und Universitäten bewältigen können. Zur Schlüsselkompetenz gehören:

Wofür brauchen Sie Schlüsselkompetenzen?

Die Ausbildung von Schlüsselkompetenzen trägt entscheidend zur ganzheitlichen Persönlichkeitsentwicklung bei. Sie zu erwerben ist vor dem Hintergrund einer Welt im Wandel wichtig: Wir müssen uns stetig an neue Bedingungen und neues Wissen anpassen. Genau da setzen diese Fertigkeiten ein.

Schlüsselkompetenzen sind das Rüstzeug, das Sie für lebenslanges Lernen benötigen. Ohne die notwendigen Schlüsselkompetenzen werden es Arbeitnehmer schwer haben, sich beispielsweise neues Fachwissen anzueignen oder auf den Arbeitsmarkt attraktiv zu bleiben. Damit tragen die Schlüsselfähigkeiten entscheidend zum beruflichen und persönlichen Erfolg bei.

Kompetenz Test

Wer seine eigenen Kompetenzen prüfen möchte, dem legen wir unseren kostenlosen Kompetenztest ans Herz:

Zum Kompetenz-Test


Anzeige

Wie erwerbe ich Schlüsselkompetenzen?

Was alles unter Schlüsselkompetenzen fällt, kann unterschiedlich und eine Frage der jeweiligen Bewertung sein. Die oben aufgeführten Kompetenzen sind aus Sicht verschiedener Bildungseinrichtungen wertvoll, sie sind aber längst nicht vollständig. Die Anforderungen an Führungskräfte sind beispielsweise andere als an Mitarbeiter. Ein Beruf mit viel Kundenkontakt erfordert andere Schlüsselkompetenzen als einer ohne.

Daher können weitere Eigenschaften als wichtige Kompetenzen gelten, die hier nicht aufgelistet sind. Schlüsselkompetenzen sind allgemein wichtig; immer wieder werden Bewerber an den Punkt kommen, an dem die eine oder andere gefragt ist. Um wichtige Fähigkeiten zu erwerben, braucht es folgende Voraussetzungen:

  • Aufgeschlossenheit

    Lernbereitschaft und Aufgeschlossenheit zählen zu den wichtigsten Voraussetzungen. Wie eingangs erwähnt, verfügen die meisten Menschen bereits von klein auf über eine gewisse Grundausstattung. Wird diese gefördert, mündet es teilweise automatisch in einer Vielzahl von Schlüsselkompetenzen, die uns oft nicht bewusst ist. Dazu gehören beispielsweise Neugier, Entdeckungsfreude.

  • Reflexionsfähigkeit

    Ebenso unbewusst stellen sich viele Menschen philosophische Fragen: Wer bin ich? Was will ich? Was ist mir wichtig? Welche Ziele habe ich im Leben? Genau diese Fragen sind es, die Menschen nach Antworten suchen lassen. Manche tun das durch Lesen und Recherche, andere durch Diskussionen mit Freunden und Vorbildern, wiederum andere nutzen verschiedenste Möglichkeiten.

  • Vernetzung

    Wenn wir mit anderen Menschen lernen, nehmen wir besonders gut Wissen auf – zu diesem Ergebnis kommt der Lerntheoretiker George Siemens. Vernetzen Sie sich mit Menschen, die für Ihren Bereich relevant sind. Dort finden Sie Vorbilder und Mentoren, die Sie in Ihrem Fachbereich weiterbringen können.

  • Konfrontation

    Konfrontieren Sie sich mit Neuem, begeben Sie sich in eine bestimmte Situation. Die muss nicht gleich ängstigend sein, aber ungewohnt. Dinge und Situationen, die herausfordernd erscheinen, aber gemeistert werden, verlieren ihre furchteinflößende Wirkung. Gleichzeitig wachsen wir an den Herausforderungen. Wer ungerne allein ausgeht, könnte beispielsweise probieren, allein ins Kino zu gehen.

  • Bildung

    Manche Schlüsselkompetenzen lassen sich im Alltag erwerben: Beispielsweise Smalltalk im Umgang mit anderen Menschen oder politisches Wissen, indem Sie politische Debatten im Bundestag verfolgen. Für andere – besonders fachlicher Natur – sind berufliche Weiterbildungen notwendig. Mit Workshops oder Kursen halten Sie Ihr Wissen in relevanten Bereichen aktuell.


Was andere Leser dazu gelesen haben

[Bildnachweis: Leremy by Shutterstock.com]

Anzeige
Gehaltscoaching Angebot Online-KursKeine Lust auf unfaires Gehalt?
Dann melde dich JETZT an – zum Gratis-Webinar!
✅ Bekomme endlich, was du verdienst!
✅ Setze Deinen Gehaltswunsch selbstsicher durch.
✅ Entkräfte souverän jeden Einwand des Chefs.
✅ Verkaufe Dich nie wieder unter Wert!
(Dauer: 60+ Minuten, alles 100% kostenlos.) Gleich Platz sichern!
Nichts verpassen: Unser kostenloser Newsletter für dich!
Gleich unseren Newsletter sichern – mit wertvollen Impulsen, exklusiven Deals für bis zu 30% Rabatt + Bonus-Videos: In 5 Tagen zur perfekten Bewerbung. Alles 100% gratis!
Success message

Mit der Anmeldung zum Newsletter erhältst du in den nächsten 5 Tagen täglich eine neue Folge unseres exklusiven Video-Kurses zur Bewerbung, danach den Newsletter mit wertvollen Karrierehacks und Hinweisen zu erklusiven Deals und Rabatten für dich. Du kannst die Einwilligung zum Empfang jederzeit widerrufen. Dazu findest du am Ende jeder Mail einen Abmeldelink. Die Angabe des Vornamens ist freiwillig und dient nur zur Personalisierung. Deine Anmeldedaten, deren Protokollierung, der Versand und eine Auswertung des Leseverhaltens werden über ActiveCampaign, USA verarbeitet. Mehr Infos dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Weiter zur Startseite