Traumurlaub: Reiseziele + 10 Kriterien für perfekten Urlaub

Wie sieht Ihr Traumurlaub aus? Weiße Strände in der Karibik? Relaxen unter Palmen in Griechenland? Dolce Vita genießen in Italien? Oder doch lieber Wellness-Reisen, Traumstädte und Traumstrände in Deutschland? Traumreisen sind immer anders. Die Vorlieben und Vorstellungen könnten unterschiedlicher nicht sein. Was aber alle eint: Der Traumurlaub muss perfekt sein. Eine unvergessliche Auszeit an einem schönen Ort mit idealem Wetter. Alleine, zu Zweit oder mit der ganzen Familie. Worauf Sie achten müssen, damit der Traumurlaub auch einer wird…

Traumurlaub: Reiseziele + 10 Kriterien für perfekten Urlaub

Anzeige

Traumurlaub Reiseziele

Kaum eine Nation ist so reisefreudig wie die Deutschen. Der Jahresurlaub besitzt in Deutschland einen besonders hohen Stellenwert. Wenn schon verreisen – dann muss es ein Traumurlaub sein! Der ist es aber nur, wenn das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt. Das ergab eine repräsentative Umfrage der Stiftung für Zukunftsfragen: Die Deutschen verreisen enorm preisbewusst. Und am liebsten in den Süden und ans Meer. Top-Reiseziele sind: Italien, Spanien, Griechenland – und die Karibik.

Traumurlaub Traumziele Reiseziele Deutschland

Traumurlaub am Meer: Ein paar Ideen

  • Traumurlaub Karibik

    Weiße Strände, im kristallklaren Meer schwimmen, unter Palmen dösen und an der Strandbar einen Rum-Cocktail schlürfen… So stellen sich die meisten den Traumurlaub in der Dominikanischen Republik (kurz: „Domrep“), auf Kuba, Curacao oder in Jamaica vor. Neben Reggae und Rum hat die Karibik viel zu bieten. Am liebsten ist den Deutschen aber der All-Inclusive-Urlaub. Dass der Urlaub in der Karibik für viele ein Traumurlaub ist, liegt nicht zuletzt an der Schönwettergarantie. Dafür nehmen sie eine längere An- und Abreise in Kauf: Die Flugdauer kann bis zu zehn Stunden betragen – Jetlag inklusive.

  • Traumurlaub Italien

    Bella Italia – das klingt schon nach Dolce Vita in der Toskana, quirligem Leben in Rimini oder bunten Häusern an der Amalfiküste oder der blauen Grotte in Capri. Die italienischen Strände gehören zu den saubersten im tiefblauen Mittelmeer. Die Aussichten von der Steilhängen und -küsten sind teils spektakulär. Vor allem in den Abendstunden taucht die Sonne die Adria in zauberhaftes Licht. Ganz im Süden lockt Sizilien mit seinen gemütlichen Promenaden. Wer sich mehr leisten will, gönnt sich etwas Luxusurlaub auf Sardinien.

  • Traumurlaub Griechenland

    Die griechischen Inseln gehören ebenfalls zu den beliebten Reisezielen. Neben romantischen Inseln wie Santorin und Kreta, Partyinseln wie Mykonos und Rhodos gibt es hier oft einen Traumurlaub unter 1000 Euro. Das griechische Essen ist einfach, aber gesund und immer frisch, günstig und lecker. Die Gastfreundschaft der Griechen ist legendär. Selbst für den kleinen Geldbeutel gibt es erstklassige Hotels mit gutem Service für eine fantastische Auszeit.

  • Traumurlaub Spanien

    Die Balearen – vor allem die Insel Mallorca – gehören zu den Top-Reisezielen und Trauminseln in der Hauptsaison. Noch immer. Ob als Badeurlaub für 2 Wochen, als Cluburlaub oder Kurzurlaub übers Wochenende: Hier findet sich für Groß und Klein etwas Passendes. Sogar Wandern in den Bergen der Serra de Tramuntana ist möglich. Sogar ganzjährig.

Anzeige

Traumurlaub: Luxus oder Deutschland?

Zwei Trends sind beim Erholungsurlaub deutlich: Entweder es wird verschwenderisch mit viel Luxus – ein Highclass-Urlaub im Ausland mit Prachtmotiven für das Instagram-Profil. Oder man bleibt bewusst in Deutschland. Da ist es im Sommer ebenfalls schön und es gibt oft noch viel zu entdecken – bei traumhaft kurzen Anreisezeiten.

Luxus Traumurlaub

Luxusurlaub – was ist das? Reiseexperten zufolge hat sich das in den vergangenen Jahren deutlich geändert. Der Klassiker: Verschwenderisch ausgestattete Hotels mit Mamor und goldenen Armaturen. Opulent gestaltete Suiten im Fünf-Sterne-Hotel ab 2.000 Euro die Nacht. Neben den extravaganten Destinationen steht für immer mehr Urlauber der immaterielle Luxus im Vordergrund. Bedeutet: Im Luxussegment spielen Kultur und Natur eine wachsende Rolle. So gibt es inzwischen Angebote für Nächte unter freiem Himmel im Elefanten-Camp oder ein Picknick am Amazonas. Grundsätzlich aber verbinden die meisten mit Luxusreisen Urlaube in der Ferne. Also zum Beispiel auf den Malediven oder Seychellen, in Australien oder Neuseeland, in Asien oder Südamerika. Und das, obwohl Städte wie Moskau, Oslo oder Zürich zu den teuersten Städten der Welt zählen.

Traumurlaub Deutschland

Für einen Urlaub in der Heimat spricht immer mehr. Nicht zufällig führt Deutschland so manche Reiseziel-Rangliste an. Hauptgründe für den Traumurlaub im Inland sind:

  • An- und Abreisezeit
    Die A7, die sogenannte „Nord-Südachse“, ist mit 945,6 km die längste Autobahn in Deutschland und die zweitlängste nationale Autobahn in Europa. Sie führt durch Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen, Hessen, Baden-Württemberg und Bayern. Sie startet am nördlichsten Zipfel in Flensburg und endet in Füssen. In der Regel werden die Reiseziele aber näher liegen. Heißt: Sie sparen gegenüber vielen Reisezielen Zeit – und sparen sich manche Wartezeit an Flughäfen, mögliche Flugstreiks und lästige Zollkontrollen.
  • der Urlaub mit Kindern
    Kindern fehlt häufig die Geduld. Lange Reisezeiten sind für sie eine Qual. Je kürzer die Reise in den Traumurlaub, desto besser für die Kleinen. Urlaube an der Nord- und Ostsee bieten weite Strände und schonen das Portemonnaie. Auch Urlaub auf dem Bauernhof kann für Kinder ein Abenteuer sein: Wann hat ein Stadtkind schon die Gelegenheit, ein Kälbchen zu streicheln? Wer sich (trotz Klimawandels) Sorgen um das Wetter macht: Viele Ferienparks bieten die Möglichkeit, wetterunabhängig seine Freizeit zu genießen. Nebenbei bieten solche Reiseziele auch Kinderbetreuung an, sodass die Eltern auch mal Zeit zu zweit genießen können.

Katalogsprache: Achtung Mogelpackung

In den Reisekatalog-Beschreibungen oder im Netz klingt jedes Reiseziel, jedes Hotel wie ein Urlaubsparadies. Auf die Vorfreude folgt nicht selten die Enttäuschung: Hinter den blumigen Formulierungen der Reiseanbieter verbirgt sich manchmal ein leeres Versprechen. Damit Ihnen das nicht passiert, hier die gängige Katalogsprache im Klartext:

  • „Naturbelassener Strand“
    Klingt nach einer paradiesischen Bucht mit Palmen und türkisblauem Wasser. Gemeint ist allerdings, dass dieser Strand nicht gepflegt ist. Deswegen kann es Ihnen passieren, dass überall Müll rumliegt. Toiletten und Umkleidekabinen werden Sie an diesem Strand vergebens suchen.
  • „Touristisch gut erschlossen“
    Eine wage Formulierung, die erstmal gut klingt. Gemeint ist aber, dass sich in Ihrer Umgebung viele Hotels befinden. Wer seinen Urlaubsort kennenlernen will und Kontakt mit Einheimischen sucht, wird hier wahrscheinlich enttäuscht. Wahrscheinlicher ist, dass Sie nur zahlreiche Touristen um sich haben.
  • „Nur 15 Minuten bis zum Strand“
    Bei dieser Formulierung wurde bewusst auf die Angabe der Entfernung in Metern oder Kilometern verzichtet. Die Zeitangabe gibt keinen Aufschluss darüber, ob damit ein viertelstündiger Fußmarsch gemeint ist oder ob Sie erst den Bus nehmen müssen.
  • „Direkt am Meer“
    Klingt so, als wäre der Strand direkt vor der Haustür. Achtung: Die Rede ist von „Meer“, nicht „Strand“. Am Meer kann auch an einer Steilküste oder einem Hafen bedeuten. Eine Option, hier tatsächlich direkt im Meer zu baden, beinhaltet diese Formulierung nicht.
  • „Verkehrsgünstige Lage“
    Als Urlauber freuen Sie sich beim Lesen und denken, dass Ihr Hotel nicht mitten im Nirgendwo liegt, sondern vom Flughafen gut zu erreichen ist. Das mag stimmen. Es kann aber auch bedeutet, dass es direkt an einer Hauptverkehrsstraße liegt. Statt Ruhe und Erholung erwartet Sie dann Straßenlärm.


Anzeige

10 Kriterien für den perfekten Urlaub

Der Traumurlaub soll eine schöne und unvergessliche Zeit sein. Immerhin ist es für die meisten Arbeitnehmer die einzige Zeit, in der sie mehrere Wochen am Stück frei haben. Darauf freuen sich die meisten schon das ganze Jahr. Ein gelungener Urlaub hängt von verschiedenen Faktoren ab. Beispielsweise den Menschen, mit denen wir verreisen oder von den Gegebenheiten vor Ort. Auf folgende Faktoren achten die meisten Urlauber:

  1. Preis-Leistungsverhältnis
    Für viele ist der Urlaub die schönste Zeit im Jahr. In dieser Zeit wollen Sie es sich richtig gut gehen lassen, doch der Preis muss stimmen. Nichts macht einen Urlauber wütender, als übers Ohr gehauen zu werden. Besonders schlimm ist es, wenn das Hotel nicht den versprochenen Standards entspricht. Ein schmutziger Pool oder der Blick aus dem Fenster auf eine Baustelle können die Urlaubsstimmung killen. Auch ärgerlich sind versteckte Kosten.
  2. Schöne Natur
    Wir verreisen gerne an schöne Orte. Atemberaubende Landschaften sind es, die fotografiert werden und von denen viele Urlauber nach ihrer Rückkehr berichten. Es zählt bereits viele Jahre zu den wichtigsten Kriterien. Im Urlaub suchen viele Menschen nach einem Gegensatz zu ihrem alltäglichen Leben. Ist ihr Leben dabei hektisch, verreisen Sie gerne an ruhige Orte.
  3. Gastfreundschaft
    Als Urlauber in einem fremden Land möchte man sich von den Einheimischen willkommen fühlen. Wie freundlich behandeln mich Taxifahrer oder Restaurantbesitzer? Wie zuvorkommend kümmert sich das Hotelpersonal um mich? Sie selbst können aber auch etwas dazu beitragen. Falls Sie Urlaub machen und auf Reisen gehen, sollten Sie unbedingt mit Fremden ins Gespräch kommen. Wenigstens etwas Smalltalk betreiben. Studien um Nicholas Epley von der Universität Chicago zeigen: Die kurzen Konversationen steigern die Urlaubsfreude enorm.
  4. Atmosphäre
    Obwohl man als Urlauber in einer fremden Umgebung ist, will man sich heimisch fühlen. Nur die wenigsten Menschen fühlen sich in lieblos eingerichteten 0815-Zimmern wohl. Kleine Details, wie beispielsweise Bilder an den Wänden, Pflanzen oder Kerzen, können die Atmosphäre schon wohnlicher machen.
  5. Harmonie
    Eine schöne Zeit mit den Menschen, mit denen man verreist, zu verbringen – das wünschen sich alle Urlauber. Berufstätige Paare vermissen im Alltag die Zeit für Zweisamkeit und berufstätige Eltern haben nun mehr Zeit für die Familie. Doch nicht selten wird im Urlaub gestritten. Der eine will den ganzen Tag am Strand verbringen, während der andere lieber die nächstgelegene Stadt erkundet – sind die Erwartungen an den Urlaub zu verschieden, sind Reibungen programmiert.
  6. Leckeres Essen
    Im Berufsalltag bleibt oft kaum die Zeit, um ausgiebig zu kochen. Viele Arbeitnehmer essen im Büro oder greifen auf schnelle und unkomplizierte Gerichte zurück. Anders im Urlaub. Dann steht vielen der Sinn nach etwas Exotischem. Viele Urlauber haben auch Spaß daran, die landestypische Küche auszuprobieren und kennenzulernen. Groß ist die Enttäuschung, wenn die im Hotel gebuchten Mahlzeiten ungenießbar sind.
  7. Ruhe und Erholung
    Endlich vom anstrengenden Arbeitsalltag abzuschalten, ist für die meisten der Hauptgrund zu verreisen. Sie wünschen sich, fernab vom Stress daheim, die Seele baumeln zu lassen. Damit das möglich ist, möchten sich die meisten Urlauber um möglichst wenig selbst kümmern müssen.
  8. Gutes Wetter
    Besonders den Befragten zwischen 14 und 29 Jahren sind gutes Wetter und Sonnenschein wichtig. Sich am Strand die Sonne auf den Pelz scheinen zu lassen, empfinden viele als gelungenen Urlaub. Beliebte Urlaubsorte, sind jene, an denen es heiß ist und wo viel Sonnenschein erwartet wird.
  9. Gesundes Klima
    Der Urlaub ist auch dazu da, die Akkus aufzuladen. Nicht selten wird er genutzt, um sich intensiv dem eigenen Wohlergehen zu widmen. Deswegen wählen viele Urlauber ein Klima und eine Umgebung, die ihnen auch gesundheitlich gut tun.
  10. Unkomplizierte Anreise
    Die meisten Urlauber wollen entspannt in den Urlaub starten und nicht erschöpft am Urlaubsort ankommen. Eine unkomplizierte Anreise wird umso wichtiger, je kürzer der Urlaubszeitraum ist. Wer nur eine Woche verreist, wird ungern Autofahrten über zehn oder mehr Stunden in Kauf nehmen.

Kostenloser Download: Umfassende Urlaubscheckliste

Urlaub Checkliste DownloadNutzen Sie zur Vorbereitung für Ihren nächsten Traumurlaub unsere kostenlose Urlaubscheckliste mit mehr als 50 Dingen, an die Sie vor der Abreise denken sollten. Am besten noch vor der Urlaubsreise herunterladen, ausdrucken, abhaken. Weitere ausführliche Checklisten für Urlaubsreisen mit Baby und Kleinkindern oder in Ferienwohnungen beziehungsweise Ferienhäusern finden Sie in unserem ausführlichen Ratgeber-Artikel dazu.

Download Urlaubscheckliste

Anzeige

Traumurlaub Sprüche: 33 lustige und nachdenkliche Sprüche

Auf die Koffer – fertig – Urlaub! – Wer Urlaub plant oder macht, will das gerne weitersagen. Auf Whatsapp, per Mail oder in den sozialen Medien. Dazu haben wir für 33 lustige und nachdenkliche Sprüche zum Traumurlaub gesammelt:

  • „Urlaub ist nicht die Antwort. Aber man vergisst dabei die Frage.“
  • „Beruflich orientiere ich mich mehr in Richtung Urlaub.“
  • „Die Welt ist viel zu groß, um an einem Ort zu leben.“
  • „Wenn du nicht aufhören kannst, darüber nachzudenken – buche es!“
  • „Urlaub könnte ich auch beruflich machen.“
  • „Dem Meer ist übrigens egal, ob du eine Strandfigur hast!“
  • „Jede Reise hat ein Ende. Aber die Erinnerung daran ist unvergänglich.“
  • „Das Ziel ist egal, wenn die Reisebegleitung stimmt.“
  • „Man kann nie genug Strand haben.“
  • „Nach 10 Tagen im Urlaub, weiß man, was wirklich wichtig ist im Leben: Urlaub.“
  • „Meer geht immer.“
  • „Sommer, Sonne, Strand – was willst du Meer?“
  • „Ich brauche eigentlich nur zweimal im Jahr Urlaub – jeweils für 6 Monate.“
  • „Jobs füllen deinen Geldbörse, Reisen deine Seele.“
  • „Immer wenn ich einen See seh, brauche ich kein Meer mehr.“
  • „Bist du länger im Urlaub? Nein, auch da 1,86!“
  • „Sammle Momente – keine Dinge!“
  • „Das Leben ist besser mit Sand zwischen den Zehen.“
  • „Nur im Urlaub gibt es die ewige Liebe für 14 Tage.“
  • „Ein Leben ohne Urlaub ist möglich, aber sinnlos.“
  • „Reisen macht einen bescheiden. Man erkennt, welch kleinen Platz man in der Welt besetzt.“ (Gustave Flaubert)
  • „Einmal im Jahr solltest du einen Ort besuchen, an dem du noch nie warst.“ (Dalai Lama)
  • „Reisen ist die Sehnsucht nach dem Leben.“ (Kurt Tucholsky)
  • „Man reist nicht um anzukommen, sondern um zu reisen.“ (Johann Wolfgang von Goethe)
  • „In der Fremde erfährt man mehr als zu Hause.“ (Sprichwort aus Tansania)
  • „Fahre in die Welt hinaus. Sie ist fantastischer als jeder Traum.“ (Ray Bradbury)
  • „Nimm dir Zeit – und verschwende sie mit tollen Momenten.“
  • „Manchmal ist der Holzweg gar nicht so schlecht. Besonders wenn er Steg heißt und zum Meer führt.“
  • „Ich habe jetzt Meer Zeit.“
  • „Glück kann man nicht kaufen, aber eine Reise buchen. Das ist ziemlich nah dran.“
  • „Das beste Mittel gegen schlechte Laune: den nächsten Urlaub planen!“
  • „Einfach Urlaub machen und alle Tabs im Kopf schließen!“
  • „Ich habe Meerweh!“
  • „Hey du! Mitkommen! Abenteuer erleben…“

Weitere Tipps und Ratgeber zum Urlaub

[Bildnachweis: Goodluz by Shutterstock.com, Karrierebibel.de]
★★★★★ Bewertung: 4,98/5 - 7788 Bewertungen.
6. Januar 2021 Jochen Mai Autor: Jochen Mai

Jochen Mai ist Gründer und Chefredakteur der Karrierebibel. Der Autor mehrerer Bücher doziert an der TH Köln und ist gefragter Keynote-Speaker, Coach und Berater.

Weiter zur Startseite