Brückentage: So holen Sie 2021 mehr Urlaub raus

Zugegeben, das alte Jahr ist noch nicht ganz vorbei. Trotzdem beginnen schon jetzt einige mit der Urlaubsplanung 2021. Brückentage bieten eine ideale Möglichkeit, die freie Zeit mit geringem Einsatz zu maximieren. So viel vorweg: 2021 wird ein arbeitgeberfreundliches Jahr. Viele Feiertage fallen auf einen Samstag oder Sonntag, wenn viele Arbeitnehmer ohnehin frei haben. Die gute Nachricht: Durch cleveres Planen lässt sich die freie Zeit mit nur wenigen Brückentagen verdoppeln. Wir zeigen Ihnen, an welchen Stellen im Jahreskalender Sie mehr Urlaub für wenige Tage bekommen…

Brückentage: So holen Sie 2021 mehr Urlaub raus

Anzeige

Was sind Brückentage?

Grundsätzlich sind Brückentage [auch Fenstertage oder Zwickeltage (Österreich) genannt] ganz reguläre Arbeitstage. Sie liegen allerdings zwischen einem Wochenende und einem gesetzlichen Feiertag, so dass Sie nur für diesen Arbeitstag Urlaub nehmen müssen, um auf eine längere freie Zeit zu kommen. So liegen beispielsweise die Feiertage Himmelfahrt und Fronleichnam immer an einem Donnerstag. Wer sich den Freitag frei nimmt (als „Brücke“), kommt so auf vier freie Tage am Stück (Donnerstag, Freitag, Samstag, Sonntag), benötigt aber nur einen Urlaubstag.

Nicht wenige nutzen den Brückentag auch, um Überstunden oder Resturlaub abzubauen. Allerdings kennen und nutzen die Brückentage inzwischen zahlreiche Berufstätige, so dass Sie an diesen Tagen mit höherem Verkehrsaufkommen auf den Straßen sowie in der Bahn und bei Flugreisen rechnen müssen.

Anzeige

Perfekte Brückentage: So liegen die Feiertage 2021

Feiertag Zeitraum Brückentage Freie Tage
1.1.2021 Neujahr 4. – 8.1. 5 10
6.1.2021 Heilige Drei Könige 4. – 8.1. 4 10
8.3.2021 Weltfrauentag 9. – 12.3. 4 9
2.-5.4.2021 Ostern 29.3. – 1.4. 4 10
2.-5.4.2021 Ostern 29.3. – 9.4. 8 16
13.5.2021 Christi Himmelfahrt 14.5. 1 4
13.5.2021 Christi Himmelfahrt 10. – 14.5. 4 9
23. & 24.5.2021 Pfingsten 25. – 28.5. 4 9
3.6.2021 Frohnleichnam 4.6. 1 4
3.6.2021 Fronleichnam 31.5. – 4.6. 4 9
20.9.2021 Weltkindertag 21. – 24.9. 4 9
1.11.2021 Allerheiligen 2. – 5.11. 4 9
17.11.2021 Buß- & Bettag 15. – 16.11. 2 5
17.11.2021 Buß- & Bettag 15. – 19.11. 4 9

Erläuterungen zu den Brückentagen

Neujahr 2021 (1. Januar)
Das neue Jahr beginnt gut: Da Neujahr auf einen Freitag fällt, können Sie die Silvesterfeier vom Vortag entspannt mit einem verlängerten Wochenende ausklingen lassen, bevor Sie mit Elan ins neue Jahr starten. Wenn Sie nur fünf Urlaubstage für die darauffolgende Woche (4. bis 8. Januar) einsetzen, kommen Sie inklusive der Wochenenden auf zehn freie Tage. In einigen Bundesländern ist außerdem der 6. Januar (Heilige Drei Könige) ein Feiertag. Der fällt auf einen Mittwoch, somit brauchen Sie sogar nur vier Brückentage. Hiervon profitieren Arbeitnehmer, die in folgenden Bundesländern leben:

➠ Bayern
➠ Baden-Württemberg
➠ Sachsen-Anhalt

Internationaler Frauentag 2021 (8. März)
Auf einen Montag fällt der diesjährige internationale Frauentag. Der ist allerdings einzig für das Bundesland Berlin ein gesetzlicher Feiertag. Berliner haben in der ersten Märzwoche also ein verlängertes Wochenende oder können mit vier Urlaubstagen (9. bis 12. März) neun freie Tage herausholen.

Ostern 2021 (2. bis 5. April)
Ostern ist durch Karfreitag und Ostermontag wie jedes Jahr ein verlängertes Wochenende. Mit nur vier Urlaubstagen ab dem 29. März kommen Sie bereits auf zehn freie Tage. Setzen Sie acht Urlaubstage in der Zeit vom 29. März bis zum 9. April ein, haben Sie sogar 16 freie Tage.

Christi Himmelfahrt 2021 (13. Mai)
Dieser gesetzliche Feiertag gilt bundesweit und fällt immer auf einen Donnerstag. Mit dem darauffolgenden Freitag (14. Mai) als Brückentag haben Sie vier Tage am Stück frei. Investieren Sie zusätzlich drei Urlaubstage und den Brückentag (10. bis 12. Mai und 14. Mai), erhalten Sie neun freie Tage.

Pfingsten 2021 (23. bis 24. Mai)
Mit dem Pfingstmontag haben Arbeitnehmer ohnehin ein verlängertes Wochenende. Setzen Sie außerdem vier Urlaubstage (25. bis 29. Mai) ein, kommen Sie auf neun freie Tage. Ganz Geschickte kombinieren Christi Himmelfahrt und Pfingsten: Durch den Einsatz von nur neun Urlaubstagen in der Zeit vom 10. bis 21. Mai kommen Sie auf insgesamt 17 freie Tage.

Fronleichnam 2021 (3. Juni)
Dieser katholische Feiertag fällt wie Christi Himmelfahrt grundsätzlich auf einen Donnerstag. Nehmen Sie den Brückentag am 4. Juni frei, haben Sie ein verlängertes Wochenende mit vier freien Tagen. Noch mehr Urlaub ist möglich, wenn Sie drei weitere Urlaubstage (31. Mai bis 2. Juni) vor dem Donnerstag einsetzen – so kommen Sie auf insgesamt neun freie Tage am Stück. Dieser Feiertag gilt nur in diesen Bundesländern:

➠ Baden-Württemberg
➠ Bayern
➠ Hessen
➠ Nordrhein-Westfalen
➠ Rheinland-Pfalz
➠ Saarland

Weltkindertag 2021 (20. September)
Dieser Feiertag fällt auf einen Montag. Allerdings gilt er ausschließlich in Thüringen. Für alle Arbeitnehmer in Thüringen heißt das also ein verlängertes Wochenende. Wollen Sie länger am Stück frei haben, können Sie mit vier Urlaubstagen (21. bis 24. September) auf neun freie Tage kommen.

Allerheiligen 2021 (1. November)
Auf ein verlängertes Wochenende dürfen sich Arbeitnehmer in diesen Bundesländern freuen:

➠ Baden-Württemberg
➠ Bayern
➠ Nordrhein-Westfalen
➠ Rheinland-Pfalz
➠ Saarland

Allerheiligen fällt nämlich dieses Mal auf einen Montag. Mit nur vier Urlaubstagen in der Zeit vom 2. bis zum 5. November können Sie Ihre freie Zeit zu einem Neun-Tage-Urlaub aufstocken.

Buß- und Bettag 2021 (17. November)
Wer in Sachsen wohnt und arbeitet, hat am Mittwoch, den 17. November frei. Dieser evangelische Feiertag gilt nur dort. Mit zwei Brückentagen vor dem Wochenende (18. und 19. November) kommen Sie auf fünf freie Tage. Oder Sie nehmen sich zwei weitere Urlaubstage am 15. und 16. November und kommen bei vier Urlaubstagen auf insgesamt neun freie Tage.

Feiertage, die aufs Wochenende fallen

Zurecht fragen Sie sich, ob das alles war. Es gibt weitere Feiertage im Jahre 2021. Allerdings haben Arbeitnehmer nicht so viel davon, weil sie ohnehin aufs Wochenende fallen. Brückentage bleiben so aus. Dazu gehört Weihnachten, das 2021 auf Samstag (25. Dezember) und Sonntag (26. Dezember) fällt. Außerdem sind die folgenden Feiertage 2021 ein Sonntag:

  • 15. August, Mariä Himmelfahrt (Bayern, Saarland)
  • 3. Oktober, Tag der Deutschen Einheit (bundesweit)
  • 31. Oktober, Reformationstag (Brandenburg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen)


Anzeige

Brückentage nutzen: Tipps, wie Sie mehr rausholen

Klar, mehr oder weniger alleine im Büro zu hocken, ist alles andere als ein Vergnügen. Aber betrachten Sie es mal von der anderen Seite:

  • Kaum jemand ist unterwegs, die Straßen sind frei, der Weg zur Arbeit wird zum reinen Vergnügen.
  • Wenn keiner im Büro ist, kann auch keiner stören oder Sie im Flow unterbrechen.
  • Und weil das in anderen Unternehmen genauso ist, klingeln auch Telefon und E-Mail-Eingang seltener.

Folge: Ihre Produktivität steigt enorm. Und das bei gleichzeitiger Entspannung von Beginn an. Mehr noch: Sie können ganz nach Ihrem eigenen Rhythmus arbeiten. Sie haben Zeit, um Liegengebliebenes aufzuarbeiten und abzulegen, Ihre To-Do-Liste können Sie endlich entrümpeln und Ihre Pläne für die kommenden Wochen neu strukturieren. Ansonsten bietet so ein Brückentag auch die ideale Zeit, um einen Rückblick auf die letzten Wochen und Monate zu wagen und ein Fazit zu ziehen. Zum Beispiel mit diesen drei Fragen:

  1. Ziel. Was will ich in meinem Leben noch erreichen? Was macht mich zutiefst glücklich? Und wie kann ich das in diesem Job erreichen und umsetzen?
  2. Talent. Was sind meine besonderen Stärken und was kann ich damit machen, was andere nicht können? Wie kann ich mich fortbilden und weiterentwickeln und so auch meinen Marktwert steigern?
  3. Veränderung. Was kann ich heute noch unternehmen, um mit meinen Interessen und Talenten meinen Zielen noch näher zu kommen?

Reicht nicht? Hier sind noch 60 Fragen, die Sie sich sowieso immer wieder mal stellen sollten…

Wir wünschen erfolgreiche Brückentage, aber natürlich auch erholsame Brückentage!

Urlaub Checkliste: Daran vor der Reise denken

Urlaubscheckliste kostenlos herunterladenUnsere Checkliste für den Urlaub enthält 50 Dinge, an die Sie vor der Abreise denken sollten. Am besten noch vor der Urlaubsreise herunterladen, ausdrucken, abhaken. Beachten Sie, dass dies die Basis-Checkliste für Urlaube im Allgemeinen ist. Je nach Urlaubsziel müssen Sie diese anpassen – etwa für Reisen mit Babys oder für exotische Länder. Spezielle Checklisten hierfür finden Sie bei uns HIER.


Download Urlaub-Checkliste

Diese Artikel finden andere Leser interessant

[Bildnachweis: Korn by Shutterstock.com]
Anzeige
★★★★★ Bewertung: 4,91/5 - 7056 Bewertungen.
17. Oktober 2020 Jochen Mai Autor: Jochen Mai

Jochen Mai ist Gründer und Chefredakteur der Karrierebibel. Der Autor mehrerer Bücher doziert an der TH Köln und ist gefragter Keynote-Speaker, Coach und Berater.

Weiter zur Startseite