Anzeige
Anzeige

IQ Test: Teste dich kostenlos online! 2 Kurztests + Lösung

Machen Sie unseren kostenlosen IQ-Test und finden Sie online heraus, ob Ihr IQ höher ist als der Durchschnitt. Wer intelligenter ist als 98 Prozent der Bevölkerung, gilt bereits als hochbegabt. Testen Sie Ihre Intelligenz, das logische Denken, Mathe- und Sprach-Intelligenz mit gleich zwei kurzen IQ-Tests für Kinder und Erwachsene inklusive Auswertung und Lösung. Schaffen Sie alle Aufgaben in unter 10 Minuten?



IQ Test: Teste dich kostenlos online! 2 Kurztests + Lösung

AnzeigeKarrierebibel Podcast Teaser

Was ist der IQ?

IQ steht für „Intelligenzquotient“. Der IQ ist eine Kenngröße zur Bewertung des intellektuellen Leistungsvermögens. Der offizielle IQ Test wird dann zur Intelligenzmessung genutzt. Die Ergebnisse werden aber grundsätzlich nur mit Gleichaltrigen verglichen.

Durchschnittlich intelligent ist man mit einem IQ von 100. Ergibt der IQ-Test einen Wert unter 70, gilt man als „unterdurchschnittlich intelligent“ (vulgo: dumm). Wer Werte über 130 erreicht, zählt zu den Hochbegabten beziehungsweise überdurchschnittlich intelligenten Menschen. Zudem gibt es einen Toleranzbereich: Schwankungen um bis zu 10 Punkte in beide Richtungen, also ein IQ von 90 oder 110, zählen zum erweiterten Durchschnitt (siehe Intelligenzverteilung).

Intelligenzverteilung, IQ-Test kurz, IQ-Test kostenlos, IQ-Test online, IQ-Test Süddeutsche, IQ-Test Mensa, IQ-Test mit Lösungen, Teste dich: Intelligenztest für Kinder und für Erwachsene

Die gute Nachricht für alle: Der IQ erhöht sich pro Generation um 10 Punkte. Grund dafür ist der bessere Zugang zu Bildung heutiger Generationen. Lag vor 60 Jahren ein IQ von 100 noch am oberen Ende der Skala, ist er heute nur noch Durchschnitt (siehe: Flynn-Effekt).

Anzeige

IQ-Test kurz – für Kinder und Erwachsene

Der kürzeste IQ-Test der Welt wurde von Shane Frederick entwickelt – der Cognitive Reflection Test (CRT). Er besteht aus nur drei Fragen an denen aber 80 Prozent der Menschen scheitern. Also: Testen Sie sich sofort online mit diesem kurzen IQ-Test online!

  1. IQ-Test Frage 1
    Ein Ball und ein Schläger kosten zusammen 1,10 Dollar. Der Schläger kostet einen Dollar mehr als der Ball. Wie viel kostet der Ball?
  2. IQ-Test Frage 2
    Wenn fünf Maschinen fünf Minuten brauchen, um fünf Dinge zu produzieren, wie lange würden 100 Maschinen für 100 Dinge brauchen?
  3. IQ-Test Frage 3
    In einem See gibt es Seerosen. Jeden Tag verdoppelt sich die Anzahl der Blätter. Wenn es 48 Tage dauert, damit die Seerosenblätter den gesamten See bedecken, wie lange dauert es, bis die Blätter die Hälfte des Sees bedecken?

Zur IQ Test Lösung

Anzeige
Jetzt Karrierebibel Insider werden + Vorteile sichern!
Kostenlose News, frische Impulse für den Erfolg sowie geniale Deals mit satten Rabatten – exklusiv nur für Insider! Jetzt Newsletter holen...

Mit der Anmeldung zum Newsletter gibt es in den kommenden 4 Tagen täglich eine neue Folge unserer exklusiven Video-Serie zum Kennenlernen. Danach folgt unser regulärer Newsletter mit wertvollen Karrieretipps, Impulsen sowie exklusiven Deals und Rabatten. Die Einwilligung zum Empfang kann jederzeit widerrufen werden. Dazu gibt es am Ende jeder Mail einen Abmeldelink. Die Angabe des Vornamens ist freiwillig und dient zur Personalisierung. Die Anmeldedaten, deren Protokollierung, der Versand und eine Auswertung des Leseverhaltens werden über Klick-Tipp verarbeitet. Mehr Infos dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

IQ Test online: Teste dich!

Wie kann ich meinen IQ herausfinden? Hierzu wurden schon zahlreiche IQ-Tests entwickelt. Zu den bekanntesten seriösen IQ-Tests gehört der Test der Süddeutsche Zeitung (86 Aufgaben mit Lösungen, Zeit: 60 Minuten) und der IQ-Test vom Netzwerk für Hochbegabte: Mensa.de. Der kostenlose IQ-Kurztest dauert nur 20 Minuten.

Ein offizieller IQ-Test besteht in der Regel aus mathematisch-sprachlichen sowie logischen und bildhaften Aufgaben. Seriöse Intelligenztests dauern zwischen 10 Minuten und eineinhalb Stunden. Entscheidend ist immer, was getestet wird. Je umfangreicher die Testfragen, desto aussagekräftiger der IQ-Test. Der folgende Intelligenztest besteht aus 20 Fragen und Aufgaben und eignet sich für Erwachsene und Kinder. Versuchen Sie den IQ-Test in maximal 10 Minuten zu lösen. Los geht’s…

1. Mit welcher Zahl geht es weiter?

Sehen Sie sich die Zahlenreihe genau an: Mit welcher Zahl geht sie weiter?

5 – 25 – 7 – 49 – 31 – ?

2. Wie müssen Sie wiegen?

Sie haben neun Kugeln, die vollkommen identisch aussehen, die gleiche Größe haben und eine klassische Waage mit zwei Waagschalen. Eine der Kugeln ist schwerer als die anderen acht. Wie finden Sie heraus, welche der Kugeln das ist? Sie dürfen nur zweimal wiegen!

3. Wer ist es?

Ein Mann, der weder einen Bruder noch eine Schwester hat, schaut sich ein Familienbild an. Dabei denkt er: Der Vater der abgebildeten Person ist der Sohn meines Vaters. Wen betrachtet er auf dem Bild?

4. Wie viel kostet es?

Sie gehen in den Supermarkt und kaufen zwei Produkte: einen Joghurt und einen Apfel. Zusammen kosten beide 1,10 Euro. Der Apfel kostet 1 Euro mehr als der Joghurt. Wie viel kostet der Joghurt?

5. Wer ist der Jüngste?

Anna ist älter als Felix und Klaus älter als Julia. Anna und Julia sind gleich alt. Wer ist der Jüngste?

6. Wie lange dauert es?

Auf einem nicht genutzten Feld wächst Unkraut in großen Mengen. Jeden Tag verdoppelt sich das Unkraut und innerhalb von 26 Tagen ist das gesamte Feld von Unkraut bedeckt. Wie lange dauert es, bis das Unkraut die Hälfte des Feldes bedeckt hat?

7. Was stimmt?

Es werden zwei Aussagen gegeben, die als wahr betrachtet werden: „Alle Vögel haben Flügel.“ Und: „Alle Flügel bestehen aus Federn.“ Welche der Antwortmöglichkeiten ist eine logische Schlussfolgerung aus den obigen Aussagen?

A) Alle Vögel können fliegen.
B) Wenn Vögel fliegen können, brauchen sie ihre Flügel.
C) Alle Vögel haben Federn.
D) Es gibt Vögel, die keine Flügel haben.
E) Hat ein Vogel Federn, kann er fliegen.

8. Wie alt bin ich?

Sie treffen ein Mädchen und sollen erraten, wie alt es ist. Als Tipp erhalten Sie ein Rätsel, dessen Lösung Sie zur Antwort führt: In 15 Jahren werde ich viermal so alt sein wie vor 3 Jahren. Wie alt ist das Mädchen?

9. Welcher Schalter gehört zu welcher Lampe?

Sie befinden sich in einem Raum mit drei Lichtschaltern, die zu drei Lampen gehören, die sich im Nebenraum befinden. Von Ihrem Raum aus können Sie die Lampen und deren Lichtschein nicht sehen. Sie dürfen den Nebenraum mit den Lampen nur einmal betreten. Wie finden Sie heraus, welcher Schalter zu welcher Lampe gehört? Sie müssen alle drei richtig zuordnen!

10. Wie viel muss getrunken werden?

Sie haben einen Weinkeller mit insgesamt 200 Flaschen. 99 Prozent aller Flaschen sind Rotwein, der Rest ist Weißwein. Wie viele Flaschen müssen Sie trinken, damit sich der Anteil des Rotweins auf 98 Prozent verringert?

11. Welcher Tag wird gesucht?

Welcher Tag ist übermorgen, wenn vorgestern der Tag nach Dienstag war?

12. Welche Regel steckt dahinter?

Schauen Sie sich die folgende Zahlenreihe der Ziffern 1 bis 9 an: Sie ist nicht zufällig, sondern nach einer klaren Regel geordnet. Wie lautet diese?

8 – 3 – 1 – 5 – 9 – 6 – 7 – 4 – 2

13. Wie sieht die Zahlenreihe aus?

Sie sollen selbst eine Zahlenreihe aufstellen: Die erste Zahl ist die vier, jede weitere Zahl der Folge ist um genau eins größer als die Hälfte der nächsten Zahl. Heraus kommt eine Folge in diesem Schema: 4 – ? – ? – ? – ? – ? – ? Wie sieht die Zahlenreihe für die ersten sieben Stellen aus?

14. Wie verhalten sich die Begriffe zueinander?

Nachfolgend bekommen Sie drei Begriffe gezeigt, den vierten müssen Sie ergänzen. Es handelt sich um zwei Begriffspaare und Sie müssen das zweite in Analogie zum ersten mit dem passenden Wort vervollständigen.

Eidechse: kriechen – Schmetterling – ?

Zur Auswahl stehen: Taumeln, verpuppen, Tagpfauenauge, flattern, saugen, Flügel, entwickeln oder Metamorphose.

15. Welcher Begriff ist gesucht?

Einer der folgenden Begriffe hat dieselbe Bedeutung wie ambivalent: unerschrocken, zweifelnd, zweideutig, ambitioniert, kontrovers. Welcher ist es?

16. Worum ging es?

Bei dieser Aufgabe handelt es sich um einen Konzentrationstest: Wissen Sie noch – ohne zu gucken -, worum es in der zweiten Aufgabe ging? Falls nicht, machen Sie weiter, vielleicht fällt es Ihnen später ein.

17. Welches Wort passt nicht?

Nachfolgend lesen Sie mehrere Begriffe, von denen einer nicht zu den übrigen passt. Welcher ist es?

Teich – Nordsee – Fluss – Gewässer – Swimmingpool – Tümpel – Bach

18. Welcher Begriff ist ein Antonym?

Suchen Sie den passenden Gegensatz zu Gallophobie:

Kakophonie
Cholelithiasis
Frankophilie
Homophilie
Antipathie

19. Wie bilden Sie die korrekte Analogie?

Baum verhält sich zu Wald wie Bach zu…

Quelle
Ozean
See
Fluss
Pfütze
Meer

20. Welche Zahl muss folgen?

Zum Abschluss eine Zahlenreihe. Vervollständigen Sie die letzte Stelle:

324 – 108 – 36 – 12 – ?

Zu den IQ Test Lösungen (PDF)

Anzeige

Häufige Fragen zum IQ-Test

Bedeutet ein schlechter IQ-Test, dass ich dumm bin?

Ein IQ-Test bezieht sich immer nur auf die Bereiche der Intelligenz, die damit getestet wurden. Nie die Gesamtheit der Intelligenz. Ihre Stärken können auch woanders liegen – was sich im IQ-Ergebnis aber nicht zeigt. Zudem kann das Ergebnis durch Müdigkeit, Krankheit oder einen schlechten Tag negativ beeinflusst werden.

Ist der IQ-Test bei Kindern sinnvoll?

Eltern wollen gerne wissen, wie es um die Intelligenz der Kinder steht. Aber einen IQ-Test bei Kindern durchführen – im Kindergarten oder in der Schule? Bedenken Sie, dass ein solcher Test für Kinder mit Druck verbunden ist. Vor allem danach: Ein gutes Ergebnis kann den Leistungsdruck steigern, ein schlechtes Ergebnis dem Selbstvertrauen schaden. Die Entscheidung für einen IQ-Test für Kinder sollte deshalb in Absprache mit dem Kinderarzt, dem Klassenlehrer oder Erziehern im Kindergarten erfolgen.

Wie ist der IQ-Test entstanden?

Im Jahr 1904 entwickelten die französischen Wissenschaftler Alfred Binet und Théophile Simon im Auftrag des französischen Unterrichtsministeriums den ersten modernen IQ-Test. Sie versuchten anhand von 5 Fragen pro Altersklasse den geistigen Entwicklungsgrad eines Kindes im Vergleich zu Gleichaltrigen zu messen. Konnte ein 8-jähriges Kind Aufgaben für 9-Jährige lösen, wurde ihm ein höheres Intelligenzalter (IA) beigemessen. Der Test wurde später von Fachleuten kritisiert.

Dem deutschen Psychologen Wilhelm Stern ist die Entwicklung des heutigen IQ, des Intelligenzquotienten, zu verdanken. Er kam auf die Idee, das Intelligenzalter durch das Lebensalter zu teilen und dann das Ergebnis mit Hundert zu multiplizieren.

Welche Bereiche werden im IQ-Test abgefragt?

Es gibt rund 70 verschiedene IQ-Tests. Alle umfassen verschiedene Teilbereiche der Intelligenz: logisch-mathematischer, sprachlich-linguistischer, bildlich-räumlicher Bereich. Diese werden mit verbalen, numerischen und bildhaften Aufgaben abgedeckt. Getestet wird die Merk- und Analysefähigkeit sowie die Schnelligkeit der Lösung. Logisches Denken zeigt sich nicht nur in mathematischen Aufgaben: Aus Syllogismen (Frage 7 beim obigen IQ-Test) zeigt ebenfalls, ob jemand Zusammenhänge erkennen und unnütze Informationen ausblenden kann. Sozialkompetenz oder Persönlichkeit finden bei klassischen IQ-Tests keinerlei Beachtung. Was jemand mit seiner Intelligenz anstellt, ist einem IQ-Test nicht zu entnehmen.

Wie aussagekräftig ist ein IQ-Test?

Das grundsätzliche Problem: Wie kann Intelligenz messbar sein, wenn der Begriff nicht einmal klar definiert ist? Zudem gibt es keinen einheitlichen IQ-Test. Das Ergebnis hängt von den jeweiligen Fragen ab. Dies bedeutet nicht, dass ein IQ-Test automatisch unseriös ist. Welche Kritikpunkte und Faktoren die Aussagekraft eines IQ-Tests beeinflussen können, haben wir in diesem PDF zusammengefasst.

Kann ich für einen IQ-Test trainieren?

Es ist möglich, sich gezielt auf einen IQ-Test vorzubereiten. Je häufiger Sie bestimmte Aufgaben wiederholen, desto besser werden Sie abschneiden – und desto besser fällt das Ergebnis des IQ-Tests aus. Fraglich ist, ob das sinnvoll ist. Möglicherweise schwächt dies die Aussagekraft eines IQ-Tests und verzerrt das Ergebnis.

Stärkstes Zeichen für hohe Intelligenz

Eines der stärksten Zeichen für hohe Intelligenz ist gar nicht mal sympathisch: intellektuelle Arroganz. Wissenschaftler um den Psychologen Wade C. Rowatt von der Baylor Universität fanden heraus, dass Menschen, die sich ihrer intellektuellen Fähigkeiten sicher sind, tatsächlich einen höheren IQ haben als der Durchschnitt. Im IQ-Test fühlten sich die Probanden anderen gegenüber überlegen. Das machte sie zwar unsympathisch, bewahrheitete sich aber regelmäßig.

Apropos: Schaffen Sie diesen letzten IQ-Test? Zur Lösung auf das Bild klicken…
Brainteaser Zeichnung Haus



Was andere Leser dazu gelesen haben

[Bildnachweis: wowomnom by Shutterstock.com]

Nutzen Sie unsere kostenlosen Webinare!

Webinar Jobwechsel Platz Sichern Webinar Gehalt Platz Sichern
Weiter zur Startseite