Fingerlänge: Was sie über die Persönlichkeit sagt

Sie können Ihren Verhandlungspartner auf Herz und Nieren testen, ihm im Internet nachstellen oder gar einen Privatdetektiv auf den Hals hetzen, um mehr über ihn herauszufinden. Oder Sie schauen ihm einfach auf die Finger. Offenbar sagt die Fingerlänge eines Menschen tatsächlich etwas über seinen Charakter aus. Das kann in Berufs-, Finanz- und natürlich Ehe-Angelegenheiten hilfreich sein. Auf die Länge kommt es an! Und zwar darum…

Fingerlänge: Was sie über die Persönlichkeit sagt

Fingerlänge: Hände hoch!

An der Nase eines Mannes erkennt man seinen Johannes. Sie kennen den Spruch. Der ist zwar ulkig, aber natürlich völliger Schwachsinn.

Genauso surreal klingt es allerdings auch, wenn Wissenschaftler nach einem flüchtigen Blick auf unsere Finger Rückschlüsse auf den Charakter ziehen wollen? Doch genau das tun sie.

Und vielleicht liegen sie damit sogar richtiger, als viele meinen.

Generell haben Männer vergleichsweise kurze Zeigefinger und längere Ringfinger. Bei Frauen ist die Differenz meist nicht so groß, oft sind beide Finger ungefähr gleich lang. Oder der Zeigefinger ist sogar ein Stückchen länger als der Ringfinger.

„Das Verhältnis zwischen dem Zeigefinger und dem Ringfinger deutet speziell darauf hin, wie viel Testosteron jemand in der Gebärmutter ausgesetzt war“, erklärt Carl Pintzka von der Technisch-Naturwissenschaftlichen Universität Norwegens in Trondheim.

Um es laienhaft auszudrücken: Testosteron im Uterus lässt die Ringfinger wachsen. Also:

  • Langer Ringfinger im Vergleich zum Zeigefinger, viel Testosteron.
  • Kurzer Ringfinger, wenig Testosteron. Und das hat Auswirkungen.

Fingerlänge Testosteron

Fingerlänge: Das sagt Sie aus…

[Bildnachweis: Christos Georghiou by Shutterstock.com]
31. Juli 2019 Autor: Jochen Mai

Jochen Mai ist Gründer und Chefredakteur der Karrierebibel. Er doziert an der TH Köln über Social Media Marketing und ist gefragter Keynote-Speaker. Zuvor war der Diplom-Volkswirt als Journalist tätig - davon 13 Jahre als Ressortleiter der WirtschaftsWoche.



Mehr von der Redaktion und aus dem Netz


Weiter zur Startseite

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Details

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close