Gefährliche Handzeichen: Was Gesten bedeuten

Die Mission war heikel. 1995 reiste der US-Kongressabgeordnete Bill Richardson in den Irak, um mit dem damaligen Präsidenten Saddam Hussein über die Freilassung von zwei Amerikanern zu verhandeln. Als sich Richardson hinsetzte, kreuzte er dummerweise seine Beine so, dass Hussein seine Schuhsohlen sehen konnte. Ein schwerer Affront! Wütend verließ der irakische Präsident sofort den Raum und brach die Verhandlung ab. Richardson hätte es besser wissen sollen: Die Schuhsohle gilt in vielen arabischen und asiatischen Kulturen als schmutziger Teil am Menschen. Sie jemandem zu zeigen, ist eine schwere Beleidigung.

Gefährliche Handzeichen: Was Gesten bedeuten

Tückische Gesten, die gefährlich werden können

Man kann nicht nicht kommunizieren, mahnte schon der Philosoph Paul Watzlawick. Selbst wenn wir schweigen, spricht unser Körper. Das Problem dabei ist: Unsere Körpersprache ist keine globale Universalsprache. Einige Gesten können je nach Land und Kulturkreis völlig unterschiedliche Bedeutungen haben.

In Indien, Pakistan und Bulgarien zum Beispiel wiegen Zuhörer, wenn sie dem Redner zustimmen, ihren Kopf hin und her, was uns Westeuropäer eher an Kopfschütteln und damit an eine Verneinung erinnert. Im arabischen Raum wiederum kann schon das Hochziehen einer Augenbraue ein „Nein“ bedeuten. Kulturell ungeübte Geschäftsreisende kann das schon mal in arge Bedrängnis bringen.

Wer mit dem Finger auf etwas zeigt, wirkt kompetenter

Wer mit dem Finger auf etwas zeigt, wirkt kompetenterWährend das Fingerzeigen auf jemanden in der Öffentlichkeit als grob unhöflich gilt, hat das Zeigen auf ETWAS eine ganz andere Wirkung: Es lässt denjenigen prompt kompetenter erscheinen – erst recht, wenn der vorher als ignorant galt. Das ist das Ergebnis einer Studie der beiden Psychologen Carolyn Palmquist und Vikram Jaswal von der Universität von Virginia. Das Zeigen auf Etwas ist danach eine Autoritätsgeste. Da körpersprachliche Signale viel stärker auf unser Gegenüber wirken, als beispielsweise das gesprochene Wort, bleibt der Fingerzeig nicht ohne machtvolle und suggestive Wirkung.

Die 9 gefährlichsten Gesten im Ausland

Allein was Sie mit Ihren Händen alles anrichten können! Wer möchte schon in der Türkei jemanden mit dem ausgestreckten Daumen nach oben zu homosexuellen Praktiken einladen, obwohl er vielleicht nur sagen wollte: „Gefällt mir super hier!“. In Quentin Tarantinos Film „Inglourious Basterds“ wiederum enttarnt sich ein englischer Spion nur durch das falsche Handzeichen: Er bestellt drei Whisky, indem er dem Wirt drei Finger zeigt – Ring-, Mittel- und Zeigefinger. Fatal! So bestellen Engländer, Deutsche nutzen dazu traditionell Daumen, Zeige- und Mittelfinger.

Der Krieg ist zum Glück lange vorbei – die Gefahr von Missverständnissen besteht jedoch weiterhin.

Damit Ihnen solche Malheurs nicht passieren, haben wir die 8 tückischsten Handzeichen (und eine Mimik) für Sie dechiffriert.

Los geht es mit dem ersten Handzeichen: „Okay“ ist das eben nicht überall…

[Bildnachweis: FabrikaSimf by Shutterstock.com]
23. Juni 2019 Autor: Jochen Mai

Jochen Mai ist Gründer und Chefredakteur der Karrierebibel. Er doziert an der TH Köln über Social Media Marketing und ist gefragter Keynote-Speaker. Zuvor war der Diplom-Volkswirt als Journalist tätig - davon 13 Jahre als Ressortleiter der WirtschaftsWoche.



Mehr von der Redaktion und aus dem Netz


Weiter zur Startseite

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Details

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close