Es ist Montagmorgen. Für viele nicht gerade der Inbegriff für gute Laune. Auf dem Weg zur Arbeit begegnen Ihnen viele verschlafene und wenig begeisterte Gesichter und auch im Büro angekommen sprühen die meisten Kollegen nicht gerade vor guter Laune, sondern verkriechen sich eher hinter einer großen Tasse Kaffee, bevor sie überhaupt ansprechbar und in einer brauchbaren Stimmung sind. Schlechte Laune ist jedoch nicht auf bestimmte Zeiten beschränkt, sondern kann immer und überall auftreten und Ihnen so den gesamten Tag verhageln. Das Problem: Ist die gute Laune erst einmal vergangen, dauert es meist lange, bis die Laune sich wieder hebt. Mit ein paar Tricks kann es aber auch schneller gehen und schon in 60 Sekunden können Sie Ihre gute Laune zurückgewinnen...

Gute Laune in 60 Sekunden Tipps Fragen Synonym Aktivitaeten

Gute Laune macht das Leben besser

Gute Laune ist ein wahrer Alleskönner und der Gefühlszustand, den mit großem Abstand die meisten Menschen anstreben. Die Begründung dafür ist so einfach wie nachvollziehbar: Wenn Sie gute Laune haben und diese im besten Fall auch noch langfristig halten können, wirkt diese sich positiv auf jeden Bereich des Lebens aus.

An erster Stelle: Sie sind glücklicher und zufriedener. Wer den ganzen Tag ein langes Gesicht macht, von früh bis spät mit schlechter Laune durch die Gegend läuft und immer etwas zu meckern hat, tut sich damit selbst keinen Gefallen. Es wird immer nur das Schlechte und Negative gesehen, jeder Anlass zur Beschwerde genutzt oder man versinkt gleich in Selbstmitleid über die eigene Situation.

Gute Laune sorgt außerdem für mehr zwischenmenschlichen Kontakt, einen größeren Freundeskreis und ein insgesamt besseres soziales Gefüge. Stellen Sie sich einfach vor, Sie würden sich gerne beim Mittagessen zu einem Kollegen setzen, um nicht alleine zu essen. Zur Auswahl stehen ein grimmig dreinblickender Brummbär, dessen schlechte Laune wie eine Aura um ihn herum wabert oder ein Kollege mit freundlichem Lächeln, der gute Laune versprüht. Nicht schwer zu erraten, wo Sie am Ende sitzen.

Nicht zuletzt hilft gute Laune dabei, Probleme zu bewältigen und auch schwierige Situationen zu meistern. Sind Sie schlecht drauf, verfallen Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit auch in Pessimismus. Sie fühlen sich mies, gehen davon aus, dass entsprechend Ihrer Stimmung ohnehin alles schief läuft und wenn es dann tatsächlich in die Hose geht, fühlen Sie sich auch noch in Ihrer ersten Annahme bestätigt. Eine Abwärtsspirale, die im schlimmsten Fall sogar zur ernsthaften psychischen Belastung werden kann.

Schlechte Laune kann anderen auf die Nerven gehen

Gute Laune in 60 Sekunden Synonym Sprüche Fragen Gedichte Aktivitäten TippsGute Laune kann bekanntlich ansteckend sein. Wenn Sie mit einem Freund oder auch einem Kollegen sprechen, der einen besonders guten Tag hat, spüren auch Sie sofort, wie Ihre Stimmung sich aufheitert und Sie der positiven Stimmung einfach nicht widerstehen können. Auch schlechte Laune ist aber übertragbar und wirkt sich besonders negativ auf empathische Menschen aus.

Im Gegensatz zur guten Laune beinhaltet das negative Pendant aber eine ganze Menge Konfliktpotenzial. Der entscheidende Punkt dabei: Wer gute Laune hat, möchte sich diese nicht von jemand anderem zunichte machen lassen.

Sie haben einen wirklich guten Tag, alles läuft so, wie Sie es sich erhofft haben, Sie sind fröhlich und freuen sich auf alles, was noch vor Ihnen liegt. Plötzlich kommt ein notorisch nörgelnder Kollege zu Ihnen und fängt an, sich über alles zu beklagen, Probleme aufzuzeigen, wo Sie bisher noch keine gesehen haben und schlichtweg alles schlecht zu reden. Kein Wunder, dass Ihnen das auf die Nerven geht, weil gerade jemand innerhalb kurzer Zeit nicht nur Ihre gute Laune, sondern vielleicht sogar den gesamten Tag ruiniert.

Schlechte Laune wird anderen Menschen oftmals regelrecht aufgezwungen - was entsprechend wenig freudig aufgenommen wird. So entstehen ausgewachsene Streitigkeiten meist dann, wenn die Laune ohnehin schon im Keller ist.

Warum es so oft schwer ist, gute Laune zu bewahren

Gute Laune ist leider sehr vergänglich und Stimmungsschwankungen sind von einem Augenblick zum nächsten möglich. Dabei können schon kleine Auslöser den entscheidenden Unterschied machen. Und von denen gibt es leider eine ganze Menge.

Ein Klassiker ist dabei das Wetter. Zu grau, zu viele Wolken, zu viel Regen, zu kalt... Gerade in der dunklen Jahreszeit gibt es immer etwas zu meckern und das Wetter ist für viele, die sich nach dem Klima einer Südseeinsel sehnen, ein permanenter Grund für schlechte Laune.

Im Job ist es in der Regel Stress, der guter Laune keine Chance lässt. Wenn die Aufgaben sich stapeln, die Überstunden kein Ende nehmen und der Job vielleicht nicht den eigenen Vorstellungen entspricht, wirkt sich dies auf die eigene Laune aus. Hinzu können Meinungsverschiedenheiten mit den Kollegen oder auch Ärger mit dem Chef kommen.

Selbst in der Freizeit und im Privatleben kann es eine Herausforderung sein, seine gute Laune zu bewahren. Es treten unvorhergesehene Probleme auf, die Pläne lassen sich nicht in die Tat umsetzen, Sie streiten sich mit Ihrem Partner oder konzentrieren sich vielleicht einfach nur auf die falschen und negativen Dinge in Ihrem Leben.

Auch schlechte Nachrichten können guter Laune in Nullkommanichts ein Ende bereiten. Diese können Sie beruflicher oder privat betreffen, aber auch allgemeine Informationen sein, die Sie belasten und nachdenklich stimmen.

Das hilft, um sofort gute Laune zu bekommen

Ihre gute Laune kann schnell weg sein, kommt aber leider meist nicht so schnell wieder. Erst einmal mies gelaunt, kann sich der Gemütszustand über den ganzen Tag hinweg ziehen. Das muss aber nicht sein. Wir haben einige Tricks und Tipps, mit die Ihre gute Laune in nur 60 Sekunden zurückbringen können:

  • Hören Sie Ihre Lieblingsmusik

    Musik kann einen großen Einfluss auf Ihre Gefühlslage haben. Mit den Melodien und auch Texten verbinden wir Erinnerungen und Emotionen. Wenn Sie schnell gute Laune bekommen wollen, sollten Sie deshalb Ihre Lieblingsmusik einschalten und sich voll und ganz darauf konzentrieren. Lassen Sie sich von der Musik mitreißen und nehmen Sie die positiven Gefühle auf, die das Lied Ihnen vermittelt. Sie werden sofort eine Verbesserung Ihrer Laune spüren.


  • Steuern Sie Ihre Gedanken

    Schlechte Laune hat viel mit Ihrer Wahrnehmung und Ihren Gedanken zu tun. Je mehr Ihre Gedanken und negative Dinge kreisen, desto weniger Chancen hat Ihre gute Laune. Helfen kann es, wenn Sie Ihre Gedanken ganz gezielt auf positive Dinge und Ereignisse richten. Blenden Sie aus, was Sie belastet und denken Sie beispielsweise über Ihren letzten großen Erfolg nach oder stellen Sie sich vor, wie Sie ein aktuelles Ziel erreichen.


  • Setzen Sie Ihre Mimik und Körpersprache ein

    Den Kopf und die Schultern hängen lassen, den Blick gesenkt halten oder die Mundwinkel nach unten ziehen. Mit einer solchen Körpersprache und Mimik können Sie keine gute Laune empfinden. Tatsächlich können Sie diese beiden Stellschrauben nutzen, um Ihre Stimmung bewusst zu beeinflussen. So kann beispielsweise selbst ein gespieltes Lächeln, für das eigentlich kein Anlass besteht, in kurzer Zeit für gute Laune sorgen, da Ihr Gehirn die Muskelbewegung wahrnimmt und Glückshormone ausschüttet.


  • Beantworten Sie sich selbst einige Fragen

    Mit ein paar Fragen, die Sie sich selbst beantworten, können Sie etwas für Ihre gute Laune tun. Auch dies geht in die Richtung der gesteuerten Gedanken. Durch die Fragestellungen zwingen Sie sich selbst dazu, über bestimmte und in diesem Fall positive Dinge nachzudenken. Solche Fragen können beispielsweise ein: Wofür bin ich wirklich dankbar?, Was macht mich glücklich?, Mit welchen Personen umgebe ich mich gerne? oder Was habe ich schon alles erreicht?


  • Lachen Sie

    Lachen ist die beste Medizin. Das gilt auch bei schlechter Laune. Um innerhalb von 60 Sekunden wieder gute Laune zu bekommen, sollten Sie herzhaft lachen. Worüber ist dabei zweitrangig. Das kann ein Witz sein, eine lustige Situation, ein spaßiges Bild oder auch ein Video. Hauptsache Sie können sich köstlich darüber amüsieren. Schon nach einem kurzen Lacher kommt die gute Laune zurück und Sie fühlen sich deutlich lockerer und entspannter.

[Bildnachweis: Damir Khabirov by Shutterstock.com]

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, erzählen Sie es weiter...