Motivationskick: Mehr Ansporn in fünf Minuten

Jeder kennt Tage, an denen die Motivation es kaum über den absoluten Nullpunkt hinaus schafft. Alles wird aufgeschoben, selbst kleine Aufgaben sind schon zu viel verlangt und Sie hangeln sich durch den Tag, vollkommen unmotiviert und ohne jegliche Lust. Was Sie dann brauchen, ist ein echter Motivationskick, der Sie wieder in die Spur bringt und zu neuen Leistungen antreibt. Wer sich gerade in einem Motivationsloch befindet, kann sich eine schnelle Verbesserung kaum vorstellen, doch es können schon fünf Minuten reichen, damit Sie sich wieder leistungsfähig fühlen und mit neuer Lust an Ihre Aufgaben gehen. Mit diesen Tipps bekommen Sie einen wahren Motivationskick…

Motivationskick: Mehr Ansporn in fünf Minuten

Motivationskick: Der richtige Umgang mit fehlender Motivation

Am Wochenanfang sind viele Arbeitnehmer von ihrer Motivation meilenweit entfernt. Das Wochenende hallt noch nach, der Arbeitsrhytmus hat sich noch nicht wieder eingestellt und man sehnt sich zurück an den freien Sonntag. Doch auch die Mitte der Woche kann ein Motivationsloch sein, wenn die Arbeitstage anstrengend waren und sich ewig angefühlt haben, das nächste Wochenende aber noch in weiter Ferne liegt.

Sich selbst einzugestehen, dass Motivation und Ansporn im Job nicht zwangsläufig ein Dauerzustand sind, bereitet dabei immer wieder Probleme. Der Job soll Spaß machen, die Ergebnisse sollen stimmen und der Arbeitstag möglichst angenehm verlaufen. Fehlt die Motivation, wird nichts davon erreicht. Hinzu kommen Zweifel an der beruflichen Situation. Warum kann ich mich nicht aufraffen? Liegt es an mir, am Job oder vielleicht dem Chef?

Mit einem Motivationskick lässt sich ein solches Tief überwinden, doch auch Ihre grundsätzliche Einstellung zu fehlender Motivation sollte stimmen:

  • Es trifft jeden

    Selbst die scheinbar engagiertesten Kollegen, die vor Motivation nur so sprühen, kennen das Gefühl fehlender Motivation. Niemand kann jeden Tag 120 Prozent geben, gut gelaunt und voller Tatendrang jedes Projekt angehen und sich voller Begeisterung in die nächste Aufgabe stürzen. Wenn Sie einen Motivationskick benötigen, ist das also kein Grund zur Sorge – den anderen geht es genau so wie Ihnen.

  • Es geht wieder vorbei

    Sie wollen gar nichts tun und können sich nicht einmal zur kleinsten Aufgabe motivieren? Es fühlt sich vielleicht nicht so an, doch auch tiefe Motivationslosigkeit geht in der Regel recht schnell wieder vorbei.

  • Es ist nicht schlimm

    Fehlende Motivation ist nicht gleich ein riesiges Problem. Wer für ein paar Stunden oder auch einen ganzen Tag nicht wirklich leistungsfähig zu fühlen, macht sich oftmals kaum bemerkbar – schon gar nicht langfristig. Solange Sie die wichtigsten Dinge erledigen, holen Sie den Rest spätesten am nächsten Tag nach.

  • Es ist ein wichtiges Zeichen

    Wenn ein Motivationskick gebraucht wird, kann dies ein Zeichen sein, dass Sie nicht ignorieren sollten. Ihnen fehlt die nötige Energie oder auch der Spaß an der Arbeit. Natürlich kommt Motivationslosigkeit auch ohne direkten Auslöser, doch kann dahinter auch ein Signal Ihres Körpers stehen, der Ihnen sagt, dass Sie etwas ändern sollten.

Warum wird ein Motivationskick überhaupt notwendig?

Motivationskick selbst motivieren Methoden Übungen Tipps Praktisches Trainig Motivation lernenEin Motivationskick ist meist sehr wirksam und bereits in wenigen Minuten zu erreichen. Bevor Sie sich daran machen, sollten Sie jedoch zunächst hinterfragen, wieso ein solcher überhaupt nötig ist. Oder anders gesagt: Welche Gründe hat der aktuelle Durchhänger? Dieses Wissen hilft Ihnen nicht nur dabei, den richtigen Motivationskick für die Situation zu wählen, sondern vor allem in Zukunft zu vermeiden, dass es zu erneuter Unlust kommt.

Manchmal ist es recht einfach, den Auslöser zu finden, wenn etwa eine Aufgabe ansteht, die sehr anstrengend oder zeitintensiv ist, Ihnen aber überhaupt nicht liegt. In anderen Fällen kann es eine genauere Analyse und Selbstreflexion erfordern.

Merken Sie beispielsweise, dass Sie häufiger in ein Motivationsloch fallen, wenn der letzte Urlaub bereits einige Zeit her ist? Oder brauchen Sie einen Motivationskick, wenn Sie mit bestimmten Kollegen zusammenarbeiten? Dass die Motivation gelegentlich in den Keller rutscht, lässt sich zwar nicht vollkommen vermeiden, aber einige akute Auslöser lassen sich so identifizieren und umgehen.

Motivationskick: Tipps und Tricks für mehr Ansporn in kurzer Zeit

Mangelt es an Motivation, können Sie abwarten, bis diese von alleine wiederkommt. Im Job wird Ihr Chef das aber möglicherweise nicht gerne sehen und auch Sie selbst wollen Ihre Aufgaben erledigen und gute Ergebnisse erzielen. Ein Motivationskick kann helfen, um in kürzester Zeit aus einem Motivationstief auf den Gipfel der Leistungsfähigkeit zu steigen.

Für einen Motivationskick am Arbeitsplatz gibt es dabei verschiedene Möglichkeiten. Wir haben fünf Wege für schnelle Motivation für Sie zusammengefasst:

  • Belohnen Sie sich selbst

    Nein, Sie sollen sich nicht dafür belohnen, dass Sie unmotiviert sind und jegliche Aufgabe vor sich herschieben. Setzen Sie sich Anreize, die Ihnen dabei helfen, sich aufzuraffen und mit neuer Energie loszulegen. Das kann ein Kaffee nach der nächsten fertiggestellten Aufgabe sein oder aber auch ein leckeres Abendessen, wenn Sie Ihr Tagespensum im Job geschafft haben.

    Schon kleine Belohnungen sind ein großer Motivationskick und können selbst bei absoluter Lustlosigkeit wahre Wunder bewirken. Übertreiben sollten Sie es allerdings nicht, als Motivationskick bieten sich vor allem kleinere Dinge an, die Sie auch wirklich halten und umsetzen können.

  • Gehen Sie nach draußen

    Frische Luft und Sonnenlicht sind zwei Faktoren, die einen Motivationskick geben können. Tief durchatmen, den Kopf freibekommen und die Sonne auf dem Gesicht spüren. Wenn Sie nur ein paar Minuten nach draußen gehen, kann sich dies bereits spürbar auf Ihre Motivationslosigkeit auswirken.

    Kommen Sie wieder zurück an den Schreibtisch, legen Sie mit neuer Energie los und statt antriebslos fühlen Sie sich wieder motiviert und leistungsbereit.

  • Machen Sie ruhig eine Pause

    Es klingt widersprüchlich, eine Pause zu machen, wo Sie aufgrund der fehlenden Motivation ohnehin nur wenig leisten. Doch vielleicht brauchen Sie den Motivationskick genau aus dem Grund, dass Sie sich selbst zu wenig Pausen und Erholung gönnen.

    Erst wenn Ihre Energiereserven wieder aufgefüllt sind, können Sie sich mit Elan den nächsten Projekten widmen. Nehmen Sie sich die Zeit, um Abstand von den Aufgaben zu gewinnen und sich für ein paar Minuten mit etwas anderem zu beschäftigen.

  • Ändern Sie Ihre Routine

    Jeder Tag sieht gleich aus, Sie sitzen am immer gleichen Arbeitsplatz, erledigen fast identische Aufgaben und gucken auf dieselben Unterlagen. Da kann die Motivation schon einmal verloren gehen. Routinen sind zwar wichtig und hilfreich, doch für einen Motivationskick sollten Sie diese aufbrechen und auch mal etwas anderes machen.

    Verlegen Sie Ihren Arbeitsplatz bei gutem Wetter nach draußen oder in ein Kaffee, verändern Sie Ihre Arbeitsabläufe und sorgen Sie für mehr Abwechslung. Sobald Sie etwas anders machen, kommt auch die Motivation zurück.

  • Sprechen Sie mit Ihren Kollegen

    Ein simpler aber effektiver Motivationskick: Machen Sie eine Kaffeepause mit den Kollegen, unterhalten Sie sich ein bisschen und klagen Sie dabei ruhig auch Ihr Leid. Der soziale Kontakt hilft dabei, den Frust über die fehlende Motivation zu überwinden.

    Und vielleicht geht es Ihrem Kollegen ganz ähnlich, so dass Sie sich gegenseitig dabei helfen können, den nötigen Motivationskick zu erhalten. Verabreden Sie sich beispielsweise zum nächsten Kaffee oder einem Feierabendbier, nachdem alles erledigt ist. So kombinieren Sie die Interaktion gleich mit der Aussicht auf eine Belohnung.

[Bildnachweis: Mladen Mitrinovic by Shutterstock.com]
19. Juli 2018 Nils Warkentin Autor Profilbild Autor: Nils Warkentin

Nils Warkentin studierte Business Administration an der Justus-Liebig-Universität in Gießen und sammelte Erfahrungen im Projektmanagement. Auf der Karrierebibel widmet er sich Themen rund um Studium, Berufseinstieg und Büroalltag.

Karrierefragen Hinweis Artikel Unten 1000px


Stellenanzeigen finden Sie auf www.karrieresprung.de.


Fertig gelesen? Zurück zur Startseite!