Dinge, die Ihrem Erfolg im Weg stehen
Ich möchte erfolgreich sein. Egal ob Berufseinsteiger frisch von der Uni, Auszubildender im zweiten Lehrjahr oder erfahrener Mitarbeiter, der seit vielen Jahren mitverantwortlich für die Geschicke eines Unternehmens ist: Jeder gibt beruflichen Erfolg als eines seiner Ziele an. Betrachtet man aber auf der anderen Seite die Statistik der Menschen, die wirklich erfolgreich sind, scheinen nur wenige Berufstätige ihr Ziel jemals zu erreichen. Dies liegt aber nicht daran, dass die meisten Menschen nicht dazu in der Lage wären, erfolgreich zu sein. Dem Erfolg stehen oftmals viele Dinge im Weg, mit denen man sich zunächst auseinandersetzen muss - was leider nur wenigen gelingt. Welche Dinge Sie überwinden müssen, weil sie Ihrem Erfolg im Weg stehen...

Diese Dinge stehen Ihrem Erfolg im Weg

Wenn der Erfolg ausbleibt, ist es leicht, die Schuld bei jemand anderem oder auch den Umständen zu suchen. Damit drücken Sie sich jedoch nur vor der Verantwortung und machen Ihren Erfolg abhängig vom Wohlwollen anderer - oder einfach nur von Glück. Wollen Sie Ihren Erfolg hingegen selbst in die Hand nehmen und aktiv darauf hinarbeiten, müssen Sie bereit sein, sich einzugestehen, dass an erster Stelle Sie für Ihren Erfolg - oder eben dessen Ausbleiben - verantwortlich sind. Um Ihnen auf Ihrem Weg zu helfen, zeigen wir Ihnen zehn Dinge, die Ihrem Erfolg im Weg stehen.

Bevor Sie sich gleich daran machen, alle Punkte schnellst möglich in die Tat umzusetzen, sollten Sie sich zunächst die Zeit nehmen, um die Prioritäten zu klären. Welche der Punkte treffen auf Ihre individuelle Situation zu, was macht Ihnen die größten Schwierigkeiten? Nachdem Sie Ihren persönlichen Status Quo analysiert haben, können Sie sich im Anschluss daran machen, etwas zu ändern.

  1. Ihnen mangelt es an Selbstvertrauen

    Ein Studium, eine Ausbildung, eine Beförderung oder das eigene Unternehmen. Was auch immer Sie sich vornehmen, den Grundstein für Ihren Erfolg legen Sie mit Ihrem eigenen Selbstvertrauen. In erster Linie müssen Sie selbst daran glauben, dass Sie es schaffen können. Bewahren Sie sich diesen Glauben an sich selbst, ist es unerheblich, ob andere hinter Ihnen stehen, Sie für Ihre Entscheidung kritisiert werden oder jemand behauptet, dass Sie es nicht schaffen können. Selbstvertrauen ist der Schlüssel, um Hindernisse zu überwinden und Probleme zu lösen.

  2. Sie suchen nach Ausreden

    Vor dem Erfolg stehen in der Regel Veränderungen - manche davon klein, anderen größer. Dies fällt vielen jedoch schwer, da Veränderungen immer auch Unsicherheit bedeuten. Also werden Ausreden gefunden: Ich habe nicht genug Erfahrung, meine Qualifikationen sind nicht gut genug, ich habe kein Geld oder es ist schlichtweg nicht der richtige Zeitpunkt. Lernen Sie, Ihre Komfortzone zu verlassen und Sie kommen dem Erfolg einen großen Schritt näher.

  3. Sie haben Angst vor Fehlern

    Leider ist es ein weit verbreiteter Irrglaube, dass Fehler dem Erfolg im Weg stehen. Dabei ist es in vielen Fällen genau umgekehrt. Wer Fehler macht, erhöht seine Chancen auf den angestrebten Erfolg, da sie die Motivation erhöhen und uns dazu antreiben, weiter zu machen und es erneut zu versuchen. Wer hingegen Angst hat, einen Fehler zu machen, lähmt sich durch seine Einstellung selbst und konzentriert sich nur noch darauf, was passiert, wenn es nicht klappen sollte. Zielführender ist es jedoch, die Frage umzudrehen: Was, wenn doch?

  4. Sie versinken in Selbstmitleid

    So schön es auch wäre: Es läuft nun mal nicht immer alles so, wie man es sich vorgestellt hat. Versinken Sie daraufhin in Selbstmitleid, fühlen sich ungerecht behandelt und haben das Gefühl, nichts dagegen tun zu können, steht es Ihrem Erfolg aber im Weg. Manchmal ist es nicht fair, doch suchen Sie weiterhin nach einer Lösung, statt sich selbst zu bemitleiden.

  5. Sie lernen nicht aus Rückschlägen

    Ein zweiter wichtiger Punkt, ist dass Sie nicht nur Fehler machen, sondern diese auch hinterfragen. Es ist notwendig einen Fehler zu erkennen, genauso wichtig ist aber auch der nächste Schritt: Was können Sie aus dem Fehler lernen? Woran hat es gelegen? Was sollten Sie beim nächsten Mal anders machen? Eignen Sie sich einen positiven Umgang mit Fehlern um und konzentrieren Sie sich darauf, was Sie daraus mitnehmen können, anstatt sich nur zu beklagen, dass etwas nicht funktioniert hat.

  6. Sie haben zu hohe Erwartungen

    Wer Großes erreichen möchte, muss auch entsprechend große Ziele und Erwartungen haben, doch können genau diese Erwartungen Ihrem Erfolg auch im Weg stehen. Es kann schnell zum Stillstand führen, wenn Sie immer auf der Suche nach etwas noch besserem sind und dabei viele gute Chancen einfach verstreichen lassen.

  7. Sie haben nicht genug Mut

    Um erfolgreich zu sein, ist es nötig, das ein oder andere Risiko einzugehen. Wie heißt es so schön: Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Dieses Vorgehen erfordert allerdings eine gehörige Portion Mut und manche Menschen sind von Natur aus dem Risiko eher abgeneigt und setzen lieber auf Sicherheit. Mut bedeutet aber nicht, keine Angst zu haben, sondern die vorhandenen Ängste zu verstehen und zu überwinden. Lassen Sie sich nur durch ein mögliches Risiko davon abhalten, Ihre Träume und Ziele zu verfolgen.

  8. Ihnen fehlt ein konkretes Ziel

    Wer erfolgreich sein möchte, muss zunächst erst einmal wissen, was genau das für ihn persönlich bedeutet. Es ist leicht zu sagen Ich wäre gerne erfolgreicher ohne zu verstehen, was das überhaupt bedeutet. Allerdings führt dies schnell zu Frustration, wenn der vage Erfolg dann eben doch ausbleibt. Solch falsch gesetzte Ziele stehen Ihrem Erfolg im Weg. Lernen Sie, Ihre Ziele richtig zu setzen und Sie werden feststellen, dass es Ihnen spürbar leichter fällt, diese zu erreichen und den damit verbundenen Motivationsschub zu genießen.

  9. Sie warten auf jemand anderen

    Überraschend viele Menschen warten darauf, dass jemand anders ihnen zum Erfolg verhelfen wird. Zwar gibt es Mentoren, Wegbegleiter und Unterstützer, die Ihnen helfen können, doch niemand wird für Sie die Arbeit übernehmen, die es benötigt, um die eigenen Ziele zu erreichen. Wenn Sie etwas schaffen wollen, müssen Sie es selbst in die Hand nehmen.

  10. Sie prokrastinieren

    Manchmal kann es angenehm sein, Aufgaben auf später zu verschieben. Wird dies jedoch zur dauerhaften Angewohnheit, steht die Prokrastination Ihrem Erfolg im Weg. Anstatt wichtige Aufgaben anzupacken, wird alles verschoben - bis es letztlich überhaupt nicht erledigt wird. Lassen Sie also nicht zu, dass Sie wichtige Dinge immer wieder vor sich her schieben. Auch wenn es sich um unliebsame Aufgaben handelt, müssen diese manchmal einfach angepackt werden. Besser heute als morgen. Wenn Sie erfolgreich sein wollen, müssen Sie sich manchmal auch aufraffen und motivieren können.

Das könnte Sie auch interessieren

Sollten Sie noch weitere Artikel und Ratschläge zum Thema Erfolg suchen, empfehlen wir unsere folgenden Artikel:

[Bildnachweis: Uber Images by Shutterstock.com]