Erwartungen: So werden Sie ihnen gerecht

An jeden von uns werden tagtäglich viele Erwartungen gestellt. Freunde, Familie, Kollegen und natürlich auch der Chef erwarten von uns ein bestimmtes Verhalten, weshalb wir uns oftmals genau daran orientieren: Wir tun, was andere von uns erwarten und verlieren dabei unsere eigenen Erwartungen aus den Augen. Mit der Zeit verleugnen wir uns selbst und müssen irgendwann frustriert feststellen, dass über Jahre hinweg eigene Erwartungen ignoriert wurden. Ein Fehler! Natürlich sollten Sie Erwartungen, die an Sie gestellt werden, nicht ständig bewusst enttäuschen, doch dürfen eigene Erwartungen dafür nicht beiseite geschoben werden…

Erwartungen: So werden Sie ihnen gerecht

Erwartungen: So werden sie zu Problemen

Jeder Mensch hat ganz unterschiedliche Erwartungen an sich selbst und das Umfeld. Dies ist ganz normal, Erwartungen spiegeln Werte und Wünsche wieder. Es sind individuelle Vorstellungen von Verhaltensweisen oder Ereignissen, eine Art gewünschte Zukunft.

Dabei haben wir alle zahlreiche Erwartungen in den unterschiedlichsten Situationen: Wir erwarten vom Chef, dass er Mitarbeiter fair behandelt und dem Team den Rücken stärkt. Von Kollegen wird erwartet, dass sie ihren Job gut machen und gut im Team zusammenarbeiten. Wir erwarten vom Partner, dass er treu ist und uns unterstützt. Eine häufige Erwartung an Freunde ist, dass diese bei Problemen zuhören und mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Allerdings können Erwartungen schnell zum Problem werden. Das gilt sowohl für die Erwartungen, die wir an andere haben, als auch an jene, die an uns gestellt werden:

  • Erwartungen führen zu Enttäuschungen

    Entspricht das Verhalten einer Person nicht Ihren Erwartungen, entsteht Enttäuschung und Frust. Je größer die Erwartungen sind, desto größer auch das Risiko, enttäuscht zu werden. Gerade in Beziehungen kann das zu ernsthaften Problemen führen, wenn kaum erfüllbare Erwartungen gestellt werden.

  • Erwartungen beeinflussen Ihr Verhalten

    Wenn Sie wissen, welche Erwartungen an Sie gestellt werden, passen Sie Ihr Verhalten und Ihre Entscheidungen an, um diesen gerecht zu werden. Sie verbiegen sich, um niemanden zu verärgern oder zu enttäuschen. Teilweise gehen Sie dabei über eigene Grenzen hinaus und verlieren eigene Ziele aus den Augen, um den Erwartungen zu entsprechen.

Darum sollten Sie Ihre eigenen Erwartungen erfüllen

Erwartungen Psychologie Beispiele Freunde PartnerEs ist tief in der Psychologie verankert, dass wir die Erwartungen anderer erfüllen wollen. Der Mensch ist ein soziales Wesen, möchte sich zugehörig fühlen und sucht nicht nur Kontakt, sondern Bestätigung und Zustimmung von anderen. Damit verbunden ist die Angst, isoliert, ausgeschlossen und nicht gemocht zu werden, wenn Sie Erwartungen nicht erfüllen können.

Entsprechend geben wir unser Bestes, um allen Erwartungen gerecht zu werden. Das ist nicht grundsätzlich schlecht – darf aber nicht auf Kosten eigener Erwartungen gestehen. In erster Linie sollten Sie sich darauf konzentrieren, Ihren eigenen Erwartungen gerecht zu werden. Sicherlich ist das nicht immer einfach, aber es sprechen gute Gründe dafür:

  • Sie können es nie allen recht machen

    Ganz egal, wie sehr Sie es versuchen: Sie können nie alle Erwartungen erfüllen und es jedem recht machen. Irgendjemand wird sich immer an Ihrem Verhalten stören oder eine Entscheidung kritisieren.

  • Sie werden zufriedener

    Wer das eigene Verhalten nur nach Erwartungen anderer ausrichtet, wird mit der Zeit unzufrieden und zweifelt an der Situation, in die er sich gebracht hat. Wenn Sie Ihren eigenen Erwartungen gerecht werden, steigt auch Ihre Zufriedenheit.

  • Sie bleiben sich selbst treu

    Um fremden Erwartungen gerecht werden zu können, müssen Sie sich teilweise verbiegen und ein Verhalten zeigen, dass sonst gar nicht zu Ihnen passt. Werden Sie hingegen Ihren eigenen Erwartungen gerecht, bleiben Sie sich selbst treu und sind authentisch.

Eigene Erwartungen erfüllen: Mit diesen Schritten

Mit der Zeit verlernen wir regelrecht, auf eigene Erwartungen zu achten und diese zu erfüllen. Wir springen von einer Rolle in die nächste und verhalten uns dabei stets so, wie es von uns erwartet wird – oder wie wir glauben, dass andere es erwarten.

Umso wichtiger ist es, dass Sie wieder lernen, wie Sie Ihren eigenen Erwartungen gerecht werden. Wir haben Tipps und Schritte zusammengefasst, mit denen das gelingt:

  • Haben Sie den Mut, zu Ihren Erwartungen zu stehen

    Zunächst einmal müssen Sie sich trauen, Ihre eigenen Erwartungen zu berücksichtigen und diesen Vorrang vor den Erwartungen anderer zu geben. Das ist nicht egoistisch, sondern nur logisch: Erst, wenn Sie sich um Ihre eigenen Erwartungen kümmern, können Sie im nächsten Schritt auch anderen gerecht werden.

  • Fragen Sie sich, was Sie wirklich wollen

    Wann haben Sie sich das letzte Mal mit den eigenen Erwartungen auseinandergesetzt? Bei den meisten ist das bereits eine ganze Weile her, weshalb Sie sich ehrlich Fragen sollten: Was erwarte ich wirklich? Dabei können Sie sich auf unterschiedliche Bereiche beziehen, etwa den Job oder Ihr Privatleben.

  • Achten Sie nicht auf die Reaktionen anderer

    Um Ihren Erwartungen gerecht zu werden, dürfen Sie die Reaktion und Meinung anderer nicht überbewerten. Machen Sie sich frei von dem Wunsch und Gedanken, dass Sie es immer allen recht machen müssen und stets allen Erwartungen entsprechen müssen. Mit dieser Unabhängigkeit können Sie sich auf Ihre eigenen Erwartungen konzentrieren.

  • Orientieren Sie sich immer wieder an Ihren Erwartungen

    Um eigenen Erwartungen langfristig gerecht zu werden, müssen Sie sich diese immer wieder in Erinnerung rufen. Bevor Sie Entscheidungen treffen oder reagieren, reflektieren Sie, ob Ihr Verhalten tatsächlich Ihren Erwartungen von sich entspricht.

So werden Sie Erwartungen im Job gerecht

Erwartungen gerecht werden Job Erfolg Beispiele PsychologieAuch im Job sollten Sie Ihre eigenen Erwartungen erfüllen können, um zufrieden mit Ihrer Arbeit und der beruflichen Entwicklung zu sein. Doch kommen Sie hier nicht drum herum, auch die Erwartungen anderer erfüllen zu müssen – allen voran die Ihres Vorgesetzten oder von Kunden.

Leicht ist das nicht, denn Chefs stellen gerne sehr hohe Erwartungen an Mitarbeiter und auch Kunden geben sich meist nur mit dem Besten zufrieden. Zum Abschluss haben wir deshalb noch einige Tipps, die Ihnen dabei helfen können, den Erwartungen im Job gerecht zu werden:

  • Sorgen Sie für klare Ziele

    Der vielleicht häufigste Grund, weshalb Erwartungen nicht erfüllt werden: Die Erwartungen waren dem Empfänger überhaupt nicht klar. Vielleicht setzt Ihr Chef etwas voraus, von dem Sie noch gar nichts wissen und prompt ist dieser verwirrt und von Ihren Leistungen enttäuscht, wenn Ihre Ergebnisse seine Erwartungen nicht erfüllen können.

    Dem können Sie am besten entgegenwirken, indem Sie vorab eine klare Zielsetzung vereinbaren und möglichst offen kommunizieren. Gibt Ihr Chef Ihnen eine Aufgabe, sollten Sie anschließend genau wissen, was dieser vom Ergebnis erwartet. Nur so können Sie wirklich darauf eingehen und wissen, was überhaupt von Ihnen erwartet wird.

  • Machen Sie nicht alles alleine

    Sie können nicht alles wissen und nicht jede Fähigkeit beherrschen. Um den Erwartungen gerecht zu werden, kann es deshalb manchmal nötig sein, sich beispielsweise an einen Kollegen zu wenden, der in einem Bereich über größeres Fachwissen verfügt. Oftmals wird dies als Eingeständnis der eigenen Schwächen betrachtet, doch tatsächlich ist es ein Zeichen von Selbstbewusstsein, zu wissen, bei welchen Punkten man Hilfe braucht und diese auch tatsächlich anzunehmen.

  • Fragen Sie immer wieder nach

    Eine klare Zielsetzung am Anfang und eine gute Vorbereitung sind die Voraussetzungen, um die an Sie gestellten Erwartungen zu erfüllen, allerdings sollten Sie sich nicht nur allein darauf verlassen. Gerade bei langfristigen Projekten tauchen mit der Zeit immer wieder neue Fragen auf, die man am Anfang noch nicht kannte. Zögern Sie nicht, Ihren Chef noch einmal auf die neuen Entwicklungen anzusprechen und seine Erwartungshaltung zu klären.

    Der schwierige Teil besteht darin zu unterscheiden, welche Informationen die Erwartungen des Chefs verändern könnten und bei welchen Punkten Sie selbstständig entscheiden sollten, wie Sie mit der neuen Situation umgehen.

  • Kennen Sie Ihre eigenen Grenzen

    Manche Chefs erwarten auch einfach zu viel von ihren Mitarbeitern und setzen Ziele, die eigentlich gar nicht zu erreichen sind. Das bringt Mitarbeiter in die unangenehme Situation, den Erwartungen von Anfang an nicht gerecht werden zu können. Sollten Sie dies frühzeitig erkennen, ist es wichtig, den Chef direkt darauf anzusprechen.

    Es mag schwer fallen, dem Vorgesetzten zu erklären, dass man nicht in der Lage ist, doch je früher Sie dieses klärende Gespräch suchen, desto weniger Stress haben Sie selbst und desto eher kann auch Ihr Chef realisieren, dass er möglicherweise viel zu viel von seinen Angestellten verlangt. So kann er die Erwartungen auf ein Niveau senken, dass Sie erfüllen können.

[Bildnachweis: Dmytro Zinkevych by Shutterstock.com]
29. Januar 2020 Nils Warkentin Autor Profilbild Autor: Nils Warkentin

Nils Warkentin studierte Business Administration an der Justus-Liebig-Universität in Gießen und sammelte Erfahrungen im Projektmanagement. Auf der Karrierebibel widmet er sich Themen rund um Studium, Berufseinstieg und Büroalltag.


Anzeige

Ebenfalls interessant:

Weiter zur Startseite

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Details

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close