Der Mensch als Ressource, über die ganz nach eigenem Gutdünken verfügt werden kann, ist eine materielle Sichtweise, die vielen berechtigterweise nicht behagt. Daher muss der Begriff Human Resources auch viel weiter gefasst werden. Denn mit Human Resources werden Wissen, Fähigkeiten und Motivation eines jeden Mitarbeiters bezeichnet. Um die Bündelung der verschiedenen Ressourcen und Kompetenzen einer jeden Belegschaft kümmert sich das Human-Resources-Management. Mehr über die Definition und die Aufgaben im Bereich Human Resources...

Human Resources Definition Aufgaben uebersetzen Studium Jobs Personalwesen

Human Resources Definition: Die Fähigkeiten der Belegschaft

Human Resources übersetzen Definition Aufgaben Kritik Studium Jobs GehaltHuman Resources hat viele Namen, so wird ebenfalls gesprochen von:

  • Humankapital
  • Human Capital
  • Humanressourcen
  • Humanvermögen
  • Manpower

Allen diesen Begriffen ist gemeinsam, dass sie etwas umschreiben, das die immatrielle Ressource eines Unternehmens meint. Im Gegensatz dazu stehen die finanziellen und physischen Ressourcen, also Kapital, Maschinen und Gerätschaften, Anlangen und Gebäude.

Human Resources stehen im direkten Zusammenhang mit den Mitarbeitern eines Unternehmens. Nicht nur die pure Präsenz der Belegschaft, sondern ihre Arbeitskraft, ihre Kompetenzen und Fähigkeiten sind Bestandteil von Human Resources. Um diese Human Resources für ein Unternehmen gezielt einsetzen zu können, bedarf es des Human Resources Management.

Das heißt, alle Belange, die in irgendeiner Form mit der Belegschaft zu tun haben, werden dort gemanagt. Zu den Aufgaben des Human Resources Management gehören:

  • Personalplanung
  • Personalentwicklung
  • Personalführung
  • Personalkommunikation
  • Personalrekrutierung
  • Zusammenarbeit mit Personal- und Betriebsrat

Die Begriffsunterscheidung ist nicht immer ganz eindeutig. Teilweise wird der Bereich als HRM abgekürzt, im Deutschen ist von Personalwesen oder Personalmanagement (PM) die Rede. Ebenfalls wird das Human Resource Management auch als HR oder HR Consulting bezeichnet.

HR in der Kritik: Menschliche Ressourcen oder Human Resources?

Human Resources übersetzen Definition Aufgaben Kritik Studium Jobs GehaltDass Human Resources gerne mit Humankapital oder Humanressourcen (Achtung: Ressourcen im Deutschen mit Doppel-S) übersetzt wird, bringt diesem Bereich regelmäßig Kritik ein.

Der Vorwurf lautet, dass Mitarbeiter eines Unternehmens somit nicht als Menschen, sondern lediglich als Masse gesehen würden, über die nach eigenem Gutdünken verfügt werden darf.

Der Mensch würde hier lediglich auf seinen ökonomischen Wert reduziert. Der Streit um die richtige Bezeichnung mündete für den Begriff Humankapital im Jahre 2004 in der Wahl zum Unwort des Jahres.

Andere rücken hingegen bei Human Resources die positiven Aspekte in den Vordergrund, um die es ihrer Meinung nach geht: nämlich die Förderung und Motivation von Mitarbeitern. Die Fokussierung auf zentrale Themen, die individuelle Bedürfnisse und Wünsche berücksichtigt, bewirke häufig eine persönliche Entwicklung.

Human Resources: Aufgaben des Managements

Ganz allgemein formuliert: Das Human Resources Management ist mit allen Aufgaben rund um das Personal beschäftigt. Ursprünglich umfassten die Aufgaben der Personalabteilung im Wesentlichen Personalverwaltung, Lohnabrechnungen und Personalbetreuung.

In Zeiten des Fachkräftemangels sind viele weitere Aufgabenbereiche dazu gekommen, denn eine strategische Personalentwicklung ist nun vonnöten, um im Wettbewerb um hochqualifizierte Arbeitskräfte und potenzielle Führungskräfte gegen die Konkurrenz bestehen zu können.

Welche Abteilung im Personalwesen sich im Einzelnen um welche Funktionsbereiche in Human Resources kümmert, hängt im Wesentlichen von der Größe eines Unternehmens ab.

Die Vielzahl von notwendigen Maßnahmen hat eine immer größere Ausdifferenzierung der vielen verschiedenen Berufspositionen im Human Resources Bereich zur Folge, denn durch den Konkurrenzdruck spielt beispielsweise das Human Resources Marketing eine große Rolle.

Neben der Rekrutierung neuer Arbeitnehmer geht es ebenso um die Mitarbeiterbindung. Die wird mit verschiedenen Maßnahmen gefördert:

  • Firmenevents wie Sommerfest, Weihnachtsfeier
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Möglichkeiten zur Kinderbetreuung wie Kita und Firmenkindergarten
  • Möglichkeiten zur Weiter- und Fortbildung
  • Sport- und Freizeitangebote
  • Urlaubs- und Weihnachtsgeld

Diese wirklich wichtigen Maßnahmen im Bereich Human Resources zahlen sich in barer Münze aus. Nicht zu vergessen sind darüber hinaus Maßnahmen, die dem Arbeitnehmer Wertschätzung signalisieren, beispielsweise:

  • gute Arbeitsatmosphäre
  • eigenes Büro
  • Feedbackgespräche
  • Vermeidung von Überstunden
  • verschiedene Kommunikationsangebote wie Intranet, Mitarbeitermagazin, Social Media

Human Resources Studium, Jobs, Gehalt: Karrieremöglichkeiten

Um als Human Resources Manager zu arbeiten, steht ganz oben ein entsprechendes Studium. Viele Universitäten und Fachhochschulen bieten direkt das Studium Human Resources Management an.

Interessenten sollten sehr gute Kenntnisse in Deutsch und Mathematik mitbringen, aber gute Noten sind auch in diesen Fächern sehr wichtig, wenn Sie sich für Human Resources interessieren:

  • Englisch
  • Wirtschaft
  • Recht
  • Sozialkunde

Daneben ist ein klassischer Einstieg über das Studium der Wirtschaftswissenschaften möglich, hier sind folgende Schwerpunkte vorteilhaft:

  • Personal
  • Psychologie
  • Soziologie

Nun steigt für gewöhnlich kein Uniabsolvent direkt als Human Resources Manager ein - Erfahrung im Personalwesen sowie Empathie und Menschenkenntnis sind weitere Voraussetzungen.

Um leichter im Bereich Human Resources Fuß fassen zu können, bieten sich bereits Praktika oder eine Tätigkeit als Werkstudent während des Studiums an. So gewinnt man bereits erste Eindrücke vom späteren Arbeitsbereich und kann ein Netzwerk aufbauen, das sich bei der Jobsuche auszahlt.

Wesentlich bessere Aussichten haben Hochschulabgänger, die als Trainee beispielsweise ein fachspezifisches Traineeprogramm im Bereich Human Resources absolvieren.

Die Verdienstmöglichkeiten im Bereich Human Resources hängen von verschiedenen Faktoren ab. Zum einen spielt der Aufgabenbereich sowie die Branche eine Rolle. Zum anderen natürlich auch die fachlichen Qualifikationen: Absolventen mit Bachelorabschluss werden weniger verdienen als solche mit einem Master in Human Resources.

Das Einstiegsgehalt von HR Managern liegt bei 30.000 bis 45.000 Euro, langfristig und branchenabhängig sind aber auch Jahresgehälter von 60.000 Euro möglich. Spitzenverdiener im Human Resources Bereich sind Personalleiter in Großkonzernen (mit mindestens 1.000 Mitarbeitern) - dort sind bis zu 125.000 Euro möglich.

[Bildnachweis: baranq by Shutterstock.com]

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, erzählen Sie es weiter...