racorn/shutterstock.com
Es ist ganz normal, seinen eigenen Beruf zu hinterfragen. Habe ich mich wirklich für den richtigen Arbeitgeber entschieden, werde ich woanders vielleicht glücklicher oder sollte ich gar die gesamte Berufswahl noch einmal überdenken? Zweifel an den eigenen Entscheidungen gehören dazu, gerade wenn es sich um etwas so wichtiges wie den Job handelt, den man im besten Fall noch viele Jahre ausüben wird. Problematisch ist jedoch die Vorgehensweise, da wir oft nach Fehlern oder Gründen suchen, die gegen den Job sprechen. Die Folge: Man redet sich den eigenen Beruf zunehmend schlecht. Doch es geht auch anders herum: 8 Anzeichen, dass Sie im richtigen Job sind...

Diese Anzeichen verraten Ihnen, dass Sie im richtigen Job sind

Mila Supinskaya/shutterstock.comWann haben Sie das letzte Mal Ihren Blick für all die guten Seiten Ihres Berufes geöffnet, anstatt sich über die Fehler und Makel zu ärgern, die ebenfalls dazugehören? Eben. Die negative Sichtweise befeuert nur Ihre Zweifel, sorgt für eine geringere Motivation und schlechtere Leistungen - obwohl Ihr Job Ihnen vielleicht alles bietet, was es braucht. Ein weiterer Fehler ist der Gedanke an den perfekten Traumjob, natürlich soll Ihr Job zu Ihnen passen und Ihre Ansprüche erfüllen, doch wie bei allen anderen Dingen ist Perfektion kaum zu erreichen, doch das braucht es auch gar nicht. Wir haben acht Anzeichen gesammelt, an denen Sie erkennen können, dass Sie im richtigen Job sind:

  1. Ihr Job macht Ihnen Spaß

    Ein wichtiges Zeichen, dass jedoch oft übersehen wird: Es ist nicht immer eine Selbstverständlichkeit, dass die tägliche Arbeit Spaß macht. Kunden, Aufgaben oder auch das Arbeitsumfeld können dafür sorgen, dass jeglicher Spaß im Job verschwindet. Freuen Sie sich darüber, dass Sie Freude in Ihrem Beruf empfinden und nicht das Gefühl haben, sich durch den Tag quälen zu müssen.

  2. Die Bezahlung stimmt

    Jeder Arbeitnehmer muss seine Rechnungen bezahlen, also spielt die Bezahlung beim richtigen Job auch eine Rolle: Allerdings geht es nicht nur darum, das Konto im Plus zu halten. Vielmehr ist es ein großer Motivationsfaktor, für harte Arbeit auch fair entlohnt zu werden. Wer das Gefühl hat, vom Arbeitgeber ausgenutzt zu werden oder unterbezahlt zu sein, sucht sich meist eine neue Stelle.

  3. Sie können Ihre Stärken einbringen

    Kreativität, analytisches Denken, schnelle Auffassungsgabe oder auch Führungsqualitäten: Jeder Mensch bringt seine individuellen Stärken mit ins Berufsleben, doch nicht jeder profitiert davon, entweder weil der Arbeitgeber diese nicht fördert und richtig einsetzt, oder weil man sich in einem Berufsfeld befindet, in dem diese Stärken weniger benötigt werden.

  4. Sind sind auch an langen Tagen motiviert

    Ihre tägliche Einstellung zu Ihrem Job ist ein aussagekräftiges Anzeichen, ob es sich dabei um den für Sie richtigen Beruf - und auch Arbeitgeber - handelt. Anstrengende Tage mit Überstunden, schwierigen Projekten und nervigen Kunden können in jedem Job vorkommen, die Frage ist, wie Sie darauf reagieren. Bleibt Ihre Motivation dennoch erhalten und Sie gehen den Tag mit Energie an oder müssen Sie sich überwinden, überhaupt zur Arbeit zu fahren und nicht im Bett liegen zu bleiben.

  5. Die Aufgaben bieten Ihnen eine Herausforderung

    Der richtige Job stellt Sie mit seinen Aufgaben immer wieder vor neue Herausforderungen, an denen Sie wachsen können - aber ohne Sie dabei zu überfordern. Wenn Sie sich bei Ihrer Arbeit weder durch simple oder monotone Aufgaben gelangweilt, noch durch das Ausmaß und die Schwierigkeit der Projekte unter Druck gesetzt fühlen, spricht einiges dafür, dass Sie im richtigen Job sind.

  6. Sie arbeiten gerne mit Ihren Kollegen zusammen

    Wer jeden Tag mindestens acht Stunden zusammen verbringt, gemeinsame Aufgaben bearbeitet und auch auf die Hilfe des jeweils anderen angewiesen ist, profitiert von einer guten persönlichen Beziehung. Die Arbeitsatmosphäre im Büro ist nicht ohne Grund für viele Arbeitnehmer noch wichtiger für die Zufriedenheit im Job als das Gehalt. Je besser Sie mit den Kollegen klar kommen, desto eher sind Sie in einem für Sie richtigen Job.

  7. Sie haben die Möglichkeit, sich weiterzubilden

    Fast alle Arbeitnehmer haben berufliche Ziele, die sie noch erreichen wollen. Ob und wie schnell dies gelingen kann, hängt in einem nicht unerheblichen Grad vom Arbeitgeber ab und wie sehr dieser seine Mitarbeiter bei der Weiterbildung unterstützt. Gibt es viele interne und externe Fortbildungen, die genau Ihren Schwerpunkt treffen, haben Sie bei der Berufswahl viel richtig gemacht.

  8. Sie planen langfristig

    Überlegen Sie sich bereits Ihre nächsten Karriereschritte, haben andere Unternehmen ins Auge gefasst, bei denen Sie sich möglicherweise bewerben wollen oder denken über eine Umschulung nach? Dann haben Sie innerlich schon festgestellt, dass der Job nicht der richtige für Sie ist. Planen Sie hingegen Ihre langfristige Karriere beim aktuellen Arbeitgeber, fühlen Sie sich dort wohl und sollten sich darauf konzentrieren, dies zu nutzen.

[Bildnachweis: racorn, Mila Supinskaya by Shutterstock.com]