Geburtstagskarte schreiben: Tipps für Glückwünsche

Geburtstage sind stets ein freudiger Anlass – nicht nur der eigene, sondern auch wenn die Familie, Freunde oder Kollegen ihr Wiegenfest feiern. Eine scheinbare Kleinigkeit sorgt dabei aber regelmäßig für Unsicherheit und Stress: Sie wollen eine Geburtstagskarte schreiben, wissen aber einfach nicht, was Sie formulieren sollen. Sie schauen das leere Papier an und nach einer Viertelstunde steht dort nur Lieber … Dabei muss es gar nicht so kompliziert sein, eine schöne Geburtstagskarte zu schreiben, über die sich der Empfänger freut. Wir erklären, worauf Sie bei einer Geburtstagskarte am Arbeitsplatz achten sollten und zeigen Ihnen viele Sprüche und Beispiele als Inspiration für die nächste Geburtstagskarte

Geburtstagskarte schreiben: Tipps für Glückwünsche

Geburtstagskarte schreiben: Auch im Büro?

Wenn ein Freund Geburtstag hat, ist es ganz selbstverständlich, eine nette Karte zu besorgen, diese mit einem kurzen Glückwunsch zu versehen und dem anderen so eine kleine Freunde zu machen. Steht hingegen der Geburtstag eines Kollegen oder sogar vom Chef im Büro an, sind sich viele gar nicht mehr so sicher: Ist es da nun angebracht, eine Geburtstagskarte zu schreiben? Ist es vielleicht sogar Pflicht und wird erwartet? Oder sollten Sie im Job besser darauf verzichten?

Zunächst einmal gibt es dabei keine eindeutige Regelung oder festgeschriebene Verhaltensweise oder gar eine Pflicht. Trotzdem gehört es an vielen Arbeitsplätzen allein schon aufgrund guter Manieren dazu, sich zum Geburtstag zu gratulieren – und dazu kann auch eine Karte gehören. Sollten Sie unsicher sein, ob Sie eine Geburtstagskarte schreiben sollen, können Sie sich deshalb an den Gewohnheiten in Ihrem Job orientieren.

Manchmal braucht es auch jemanden, der eine solche Geste einführt. Machen Sie einfach den Vorschlag, für den anstehenden Geburtstag eines Kollegen eine Geburtstagskarte zu schreiben. Eine nette Geste ist es in jedem Fall und es kann sogar zu einem besseren Betriebsklima beitragen.

Drei Tipps für Geburtstagskarten im Job:

  • Alleine oder gemeinsam?

    An den meisten Arbeitsplätzen wird eine Geburtstagskarte von allen Kollegen und meist auch dem Chef überreicht. Das ist gerade in größeren Teams deutlich einfacher, als viele einzelne Karten zu verschenken. Wenn es sich beim Kollegen gleichzeitig um einen Freund handelt, können Sie aber auch eine Geburtstagskarte nur von sich schreiben – besser ist es dann aber, diese außerhalb der Arbeitszeit zu überreichen.

  • Mit oder ohne Geschenk?

    Mit einer Geburtstagskarte können Sie auch ein kleines Geschenk machen. In der Regel legen dabei alle Kollegen, die sich beteiligen, einen kleinen Betrag zusammen und können so ein nettes Präsent besorgen. Ein Gutschein für ein schönes Restaurant ist dabei eine gute Möglichkeit.

  • Sachlich oder emotional?

    Im Job sollten Sie etwas zurückhaltender sein, wenn Sie eine Geburtstagskarte schreiben. Das soll nicht heißen, dass Sie gefühlskalt oder desinteressiert schreiben sollen, doch allzu überschwänglich emotional sollte es auch nicht werden.

Geburtstagskarte: Klassisch oder digital?

Heute läuft fast alles online und digital ab. Da liegt der Gedanke nahe, auch die Geburtstagskarte auf diesem Weg zu verschicken und diese entweder als E-Mail, per Whatsapp-Nachricht oder gleich in den sozialen Netzwerken zu übermitteln. Ganz einfach von überall gratulieren, ein paar Mal in die Tasten gehauen und die passende Smileys, Emojis und Bilder können gleich mit einem Gruß zur digitalen Geburtstagskarte gestaltet werden.

Aber sollte eine Geburtstagskarte wirklich digital sein, auch wenn es im Trend liegt und mit der Zeit geht? Oder ist die klassische Variante einer tatsächlichen Karte doch die bessere Wahl? Eine eindeutige Antwort gibt es dabei nicht. In erster Linie geht es bei einer Geburtstagskarte um die Geste an sich. Wichtig ist, dass Sie an den anderen denken und ihm zeigen, dass Sie seinen Geburtstag nicht vergessen haben.

Welche Form die Geburtstagskarte letztlich annimmt, ist daher zweitrangig. Es ist durchaus möglich, eine digitale Karte zum Geburtstag zu verschicken. Sie sollten jedoch das Verhältnis zu der Person, der Sie gratulieren wollen, berücksichtigen. Von vielen werden elektronische Geburtstagskarten als ein wenig unpersönlicher wahrgenommen, als die handfeste Ausführung aus Papier.

Handelt es sich um eine Ihnen sehr wichtige Person oder Sie wollen sich besondere Mühe geben, empfiehlt sich die klassische Variante. Gleichzeitig gilt, dass Sie auch mit einem Geburtstagsgruß als Nachricht nichts falsch machen und kein schlechtes Gewissen haben müssen.

Passende Auswahl für Geburtstagskarten im Job

Geburtstagskarte schreiben Freundin Mama Vorlage Text Sprüche Kollegin Chef Muster Ideen TIppsÜber Geschmack lässt sich nicht streiten und wenn es um Geburtstagskarten geht, gibt es unzählige verschiedene Designs, Motive und auch Sprüche. Einige recht neutral und vor allem auf die Botschaft Happy Birthday konzentriert. Andere setzen eher auf Humor und einer Anspielung auf das gestiegene Alter als kleinen Seitenhieb auf das Geburtstagskind.

Während in der Familie und auch im Freundeskreis grundsätzlich alles erlaubt ist, was gefällt, sollten Sie im Job ein wenig vorsichtiger sein, wenn Sie Geburtstagskarten schreiben und auswählen. Eine halbnackte und schrumpelige Figur mit den Worten Herzlichen Glückwunsch, du alter Sack mag unter guten Freunden ein Schmunzeln hervorrufen – doch nicht jeder Chef kann darüber lachen.

Auch nicht jeder Kollege teilt automatisch Ihre Art von Humor. Auf solch eher ausgefallene Geburtstagskarten sollten Sie daher nur zurückgreifen, wenn Sie den Empfänger der Geburtstagskarte wirklich gut kennen, wissen, dass dieser den Spaß versteht und insgesamt ein gutes Verhältnis besteht.

Wie ausführlich sollte die Geburstagskarte sein?

Die Geburtstagskarte ist gekauft oder das Textfeld für die digitale Nachricht geöffnet. Und dann? Nur ein kurzes Happy Birthday oder Alles Gute und der eigene Name wirkt zu wenig. Einen Roman wollen Sie aber auch nicht schreiben. Die Frage, wie lang und ausführlich eine Geburtstagskarte sein sollte, wird dabei beim Schreiben von vielen überbewertet.

Ob nun ein kurzer Gruß, ein vorgefertigter Spruch oder eine längere persönliche Botschaft – solange es ernst gemeint ist und von Herzen kommt, spielt die Länge einer Geburtstagskarte kaum eine Rolle. Im Zweifelsfall denken Sie über Ihre eigene Reaktion an Ihrem Geburtstag nach. Haben Sie schon einmal gedacht Der Text ist aber ganz schön kurz… oder Ein bisschen weniger hätte aber auch gereicht…

Vermutlich nicht. Es überwiegt schlichtweg die Freude. Das Problem, wie ausführlich die Geburtstagskarte ausfallen soll, besteht deshalb nur in Ihrem Kopf.

Geburtstagskarte schreiben: Sprüche und Beispiele

Es liegt nicht jedem, eine schöne Geburtstagskarte zu schreiben. Manchmal will die Kreativität einfach nicht sprudeln und die Gedanken kreisen nur um Happy Birthday, Alles Gute und Herzlichen Glückwunsch. Verkehrt ist das natürlich nicht und da die Geste zählt, freut sich das Geburtstagskind ohnehin, doch wenn Sie eine Geburtstagskarte schreiben, soll diese auch wirklich gut werden.

Damit das gelingt, sollten erst einmal Ideen gesammelt werden. Was kommt Ihnen als erstes in den Sinn? Was fällt Ihnen zum Empfänger der Karte ein? Was wollen Sie wünschen? Hier ergibt sich meist schon ein erstes Bild und die Geburtstagskarte nimmt Form an. Im nächsten Schritt geht es dann darum, die passenden Worte zu finden und aufzuschreiben.

Für diese Aufgabe haben wir einige Tipps:

  • Zitate

    Vielleicht hat schon jemand anders genau das auf den Punkt gebracht, was Sie gerne ausdrücken würden. Zitate sind eine schöne Möglichkeit, wenn Sie eine Geburtstagskarte schreiben. Suchen Sie nach passenden Formulierungen und bauen Sie diese in Ihren Text ein.

  • Individualität

    Wer eine Geburtstagskarte liest, sollte nicht das Gefühl haben, dass diese auch für jeden anderen bestimmt sein könnte. Die Karte sollte daher nicht nur durch den Namen personalisiert werden. Je individueller der Inhalt, desto schöner der Eindruck, den die Geburtstagskarte hinterlässt.

  • Länge

    Der begrenzte Platz auf einer Geburtstagskarte lässt keinen Roman zu. Sie brauchen auch nicht die gesamte Fläche mit Text füllen, um eine gute Geburtstagskarte zu schreiben. Auf der anderen Seite sollte es aber schon mehr sein, als nur ein Herzlichen Glückwunsch und alles Gute.

  • Gedichte

    Gedichte sind ein Klassiker auf Geburtstagskarten und mit ein paar Reimen können Sie nicht viel verkehrt machen. Dabei können Sie Ihre eigene Reimkunst ausprobieren oder bekannte und vorgefertigte Gedichte nutzen.

Sie wissen noch nicht weiter und haben nichts zu Papier gebracht? Dann wollen wir Ihnen mit einigen Beispielen und möglichen Sprüchen weiterhelfen. Darunter sind auch einige Zitate und eher lustige Texte. Diese können Sie übernehmen, wenn Sie eine Geburtstagskarte schreiben – oder zumindest als Inspiration nutzen, verändern und anpassen, um Ihren ganz persönlichen Text zu finden, der das Geburtstagskind glücklich machen soll.

  • Lieber Max, schon wieder ist ein Jahr vergangen. Wir alle wünschen dir von Herzen alles Gute. Bleib‘ so, wie du bist. Happy Birthday!
  • Dass alles vergeht, weiß man schon in der Jugend, aber wie schnell alles vergeht, erfährt man erst im Alter – Marie von Ebner-Eschenbach
  • Herzlichen Glückwunsch, lass dich reich beschenken und bleib auch im kommenden Jahr gesund und glücklich!
  • Dein Wiegenfest jährt sich erneut, das ist ein großer Grund zur Freud‘, vergiss‘ die Sorgen und Bedenken, lass dir Glück und Gesundheit schenken.
  • Im letzten Jahr haben wir viel Schönes zusammen erlebt – auf das es im nächsten Jahr noch mehr wird. Happy Birthday und alles Glück der Welt!
  • Wir können weiter so tun, als wären das nur Lachfalten. Alles Liebe und viel Gesundheit zum Geburtstag!
  • Das Geheimnis des Glücks ist, statt der Geburtstage die Höhepunkte des Lebens zu zählen – Mark Twain
  • Nur weil du Geburtstag hast, musst du noch lange nicht Älter werden. Herzlichen Glückwunsch und alles Liebe zu deinem Freudentag.
  • Wenn du dich nur halb so gut fühlst, wie du aussiehst, bist du der glücklichste Mensch der Welt.
  • Zum Geburtstag, ein Gedicht: Du bist älter, ich noch nicht! Happy Birthday!
  • Kummer sei lahm! Sorge sei blind! Es lebe das Geburtstagskind – Theodor Fontane
  • Das Alter ist nur eine Zahl, entscheidend ist, wie du dich fühlst.
[Bildnachweis: Elnur by Shutterstock.com]
2. März 2018 Nils Warkentin Autor Profilbild Autor: Nils Warkentin

Nils Warkentin studierte Business Administration an der Justus-Liebig-Universität in Gießen und sammelte Erfahrungen im Projektmanagement. Auf der Karrierebibel widmet er sich Themen rund um Studium, Berufseinstieg und Büroalltag.

Karrierefragen Hinweis Artikel Unten 1000px

Andere Besucher lesen gerade diese Artikel:



Stellenanzeigen finden Sie auf www.karrieresprung.de.


Fertig gelesen? Zurück zur Startseite!