Bürosprüche: Lustige Sprüche am Arbeitsplatz

Viele Arbeitsplätze sind mit lustigen Comics, motivierenden Quotes oder auch tiefsinnigeren Zitaten verziert. Großer Beliebtheit erfreuen sich vor allem Bürosprüche, die das Arbeitsleben meist humorvoll in wenigen Zeilen beschreiben und mit einem Schmunzeln den täglichen Wahnsinn im Arbeitsleben beschreiben. Manche Wand ist regelrecht mit Bürosprüchen tapeziert, andere Kollegen haben in jeder Situation den passenden Spruch parat und scheinen unzählige Poster auswendig gelernt zu haben. Übertreiben sollte man es nicht, doch lässt sich nicht leugnen, dass Bürosprüche zum Lachen einladen und das Betriebsklima mit guter Laune verbessern können. Worauf Sie bei Bürosprüchen am Arbeitsplatz achten sollten und viele Beispiele für Bürosprüche…

Bürosprüche: Lustige Sprüche am Arbeitsplatz

Bürosprüche: Entscheidend ist, wie sie ankommen

Humor hat sehr viele Facetten. Während einer vor Lachen am Boden liegt, findet ein anderer es überhaupt nicht lustig. Solche Unterschiede lassen sich auch bei Bürosprüchen häufig beobachten. Der Kollege zeigt Ihnen voller Stolz einen neuen Spruch und kann sich dabei vor lachen kaum beherrschen, Sie denken sich hingegen Was soll daran witzig sein?

Neben der Frage, ob alle anderen Ihre Bürosprüche genauso witzig finden, sollten Sie einen weiteren wichtigen Punkt beachten: Wie kommen die Bürosprüche ganz unabhängig vom Humor an? Nicht darüber lachen zu können ist das eine, aber vielleicht fühlt sich ein Kollege oder sogar der Chef von den lustig gemeinten Sätzen angegriffen. Schließlich nehmen diese gerne einmal den Arbeitsplatz, die Kollegen oder Vorgesetzte direkt oder zumindest indirekt aufs Korn.

Das mag mit einem zwinkernden Auge geschehen, doch können Sie sich damit durchaus schaden. Statt einem positiven Betriebsklima, indem gemeinsam über lustige Bürosprüche gelacht wird, gibt es plötzlich Streit, Ärger oder der Chef denkt sogar, Sie würden Ihre Zeit lieber mit diversen Nebenbeschäftigungen verbringen, als Ihren eigentlichen Aufgaben nachzugehen.

Überlegen Sie sich also genau, wie tief Sie sich in die Karten schauen lassen wollen, was Sie unter Kollegen offenbaren und wie es auf diese wirken könnte, denn es prägt Ihren Ruf nachhaltig. Das gilt übrigens nicht nur für Bürosprüche, sondern allgemein für Geschichten und Informationen, die Sie am Arbeitsplatz preisgeben. Selbst bei einem guten Verhältnis senden Sie mit allen, was Sie sagen, unterschiedliche Signale – und nicht immer kommt beim Gegenüber an, was Sie wirklich ausdrücken wollten.

Arbeitsrecht: Bürosprüchekönnen zur Abmahnung führen

Bürosprüche Kollegen Bilder lustig Weisheiten Regeln ArbeitsrechtDürfen Arbeitnehmer ihren Arbeitsplatz frei gestalten? Zum Beispiel Bürofenster mit Post-Its bekleben, wie es im Rahmen der sogenannten Post-it-Wars in Paris geschah oder die Wände mit unterschiedlichsten Bürosprüchen dekorieren? Wir haben dazu den Arbeitsrecht-Experten Peter Groll gefragt. Er warnt vor derlei euphorischer Kreativität. Egal, wie schick das Ergebnis hinterher aussieht – Arbeitnehmer riskieren mitunter eine saftige Abmahnung:

Im Büro muss sich der Arbeitnehmer an die Hausordnung halten. Dies bedeutet, dass der Arbeitgeber grundsätzlich darüber bestimmen kann, wie die Büros eingerichtet oder verschönert werden dürfen. Da Post-it-Wars neu sind, fehlt hierzu sicher eine Regelung. Also: Unbedingt vorher nachfragen! Erst recht bei Fensterbildern. Denn immer dann, wenn Post-it-Künste gut von außen sichtbar sind, hat der Arbeitgeber ein Interesse daran, diese zu verbieten, da sie eventuell ein schlechtes Bild – im Wortsinn – auf das Unternehmen werfen. Überdies kann der Chef grundsätzlich verlangen, die Fensterbildern sofort zu entfernen. Sofern der Arbeitnehmer damit rechnen konnte, kann er sogar für den entstehenden Schaden, etwa Reinigungskosten, haftbar gemacht werden.

Allerdings dokumentieren endlose Sammlungen von Bürosprüchen zugleich auf subtile Weise, dass da jemand offenbar viel Arbeitszeit übrig hat oder diese eben nicht mit der Arbeit füllt, für die er bezahlt wird. Sieht der Chef das genauso, drohen noch unangenehmere Folgen:

Projekte die offensichtlich Stunden oder gar Tage in Anspruch genommen haben, sind besonders gefährlich. Hier kann der Mitarbeiter nicht mehr behaupten, diese in der Mittagspause erschaffen zu haben – und riskiert dafür einen Abzug von seinem Lohn. Schlimmstenfalls sogar eine Abmahnung. Und wer dann immer noch nicht hört, kann demnächst Post-its auf sein Kündigungsschreiben kleben. Richtig heikel wird es, wenn die Fensterbilder (oder Bürosprüche) als eine Beleidigung verstanden werden können und vielleicht auch sollen und es klar wird, wer da gemeint ist. In dem Fall kann sich der Mitarbeiter sogar strafbar gemacht haben, was wiederum zu arbeitsrechtlichen Konsequenzen, bis hin zu einer außerordentlichen Kündigung führen kann. Das Argument, das sei doch nur Humor, zieht nicht. Darüber entscheidet der Chef. Und schlechte Witze haben schon das ein oder andere Mal zu arbeitsrechtlichen Konsequenzen geführt.

Lustige Bürosprüche für den Arbeitsplatz

Auf manche Bürosprüche kann man getrost verzichten. Schlecht gereimte und erzwungene Gedichte oder pseudolustige Sprüche im Sinne von Ich denke, also bin ich hier falsch… lassen Kollegen nur mit den Augen rollen. Gleichzeitig gilt: Denken Sie immer daran, ob Bürosprüche möglicherweise kränkend aufgenommen werden können. Im genannten Beispiel sagen Sie schließlich indirekt, dass Sie sich für schlauer halten als alle Kollegen – was diese nicht sonderlich gut gelaunt stimmen dürfte.

Zum Glück geht es aber auch anders und richtig rübergebracht können Bürosprüche für zahlreiche Schmunzler sorgen.

Bürosprüche lustig Beispiel stören

So verschieden der Humor ist, so viele unterschiedliche Bürosprüche gibt es. Wir haben zur Inspiration eine Auswahl für Sie zusammengestellt:

  • „Kaffee ist leer.“ Es wurden schon Morde für weniger begangen.
  • Ich liebe meinen Job. Allein die Arbeit ist es, die ich hasse.
  • Das Betriebsklima lässt zu wünschen übrig. Hat schon wieder keiner geklatscht, als ich pünktlich war.
  • Ich brauche ein Attest, dass ich krank bin. „Was fehlt Ihnen denn?“ Na, das Attest.
  • Habe heute ganz schlechten Elan – das Tatenvolumen ist aufgebraucht.
    • Bürosprüche lustig Stuhl Beispiel

      • Der einzige Grund, um länger zu arbeiten, ist nicht vorhanden.
      • Die größten Lügen im Büro: Mach ich sofort. Das war ich nicht. Gestern ging das noch.
      • „Die Arbeit ruft!“ Sag ihr, ich ruf zurück!
      • Ich kann gut Mitmenschen umgehen.

      Bürosprüche lustig Kollegen Affen

      • Kuchen im Büro ist wie Raubtierfütterung im Zoo
      • Mein Job bewegt sich am Rande der Egalität.
      • Ich habe ein Schleudertrauma vom achtstündigen Kopfschütteln im Job.
      • Letzte Nacht von der Arbeit geträumt. Werde dafür mindestens fünf Überstunden abrechnen.

      Bürosprüche lustig Motivation

      Mein bester Tipp fürs Büro: Tipps von Lesern – für Leser

      Bürosprüche lustig Kollegen Tipps Leser BürotippsDas Büro ist für viele mehr als nur Arbeitsplatz, schließlich findet hier ein großer Teil des Lebens statt (wer nicht im Büro arbeiten möchte, findet in diesem PDF sieben Jobs für Büromuffel). Millionen Arbeitnehmer machen sich täglich auf den Weg, um acht Stunden in einem Büro zu verbringen. Mal im Einzelbüro, oft gemeinsam mit den Kollegen.

      Dabei werden unzählige Erfahrungen gemacht und Tipps gesammelt. Wir haben gefragt, Sie haben geantwortet: Was ist Ihr bester Tipp fürs Büro? Die Antworten haben wir gesammelt, zusammengefasst und in einer umfangreichen Liste aufgestellt:

      Immer lächeln, du kannst sie nicht alle töten.

      Ulrike Vogel

      Wer schreibt, der bleibt.

      Can Asikömer, Min Herzing, Sabine Kaluscha

      Regeln sind da, um im richtigen Moment gebrochen zu werden.

      Fred Hoff

      Einfach den Namen des Chefs auf die Lebensmittel im Kühlschrank schreiben. So vergreift sich garantiert keiner mehr an fremden Lebensmitteln.

      Markus Janssen

      Der einzige Weg, tolle Arbeit zu leisten, ist zu lieben, was du tust.

      Bab Si (Zitat von Steve Jobs)

      Private Launen nicht in den Arbeitsalltag tragen.

      Ulrike Köhler

      Denken ist wie googeln, nur eben viel krasser.

      Melanie Dullinger

      Den Hund / die Katze mit ins Büro nehmen.

      Patrick Nzuko Igbo, Sarah Scherz

      Den Tag planen und genügend freie Zeit für Unvorhergesehenes lassen.

      Markus Keßler.

      Talent wins games, but teamwork and intelligence wins Championships.

      Eva Bllr (Zitat von Michael Jordan)

      Nicht ärgern… nur wundern…

      Lisa Morawietz

      Frische Luft hilft dem klarem Denken…auch bei Stress mit Zeitdruck.

      Markus Basler

      Die besten Jongleure haben die meisten Bälle fallen gelassen.

      Kevin Schwarz

      Nur wer selbst brennt, kann andere entzünden.

      Ben Unruh

      Ich war das nicht!

      Nadine Pütz

      Eindeutig kommunizieren.

      Matthias van Heek

      Notiere dir deine Erfolge um damit im nächsten Mitarbeitergespräch oder der nächsten Gehaltsverhandlung punkten zu können.

      Nadine Dürdoth

      Automatische Mailabruffunktion am Handy ausschalten. Am PC den Ton ausschalten. Auch die Kennzeichnung der Anzahl der unbeantworteten Mails. Stattdessen bewusst zu ausgewählten Zeiten morgens und abends die Mails gezielt manuell abrufen.

      Yasemin Akdemir

      Offen kommunizieren und sich nicht an Klatsch und Tratsch beteiligen.

      Stefan Burger

      Dumm kann man sein, man muss sich nur zu helfen wissen.

      Ana Heper, Jens Gessler

      Sachlich bleiben anstatt emotional auf alles zu reagieren.

      Vanessa Ehrhardt

      Darf es noch einen Kaffee sein?!

      Christian Weber, Kevin Kroschwald, Christian Arneth

      Ab und an mal durchlüften – sorgt für Sauerstoff, frische Gedanken und hilft, die Gemüter runter zu fahren – je nach Bedarf.

      Sandy Richter

      Keep Calm

      Patrick Hinck, Marc Zimmermann

      Ändere Deinen Blickwinkel und dann ist das nächste Wochenende nur noch vier Tage entfernt.

      Carolin Gatzke

      Nie die Kaffeekanne leer machen und keinen Neuen ansetzen – TODSÜNDE!!!

      Ra Momo, Nornia Nitschke

      Sich nicht gegen Verbesserungen sperren, nur weil sie eine Veränderung im Prozessflow bedeuten.

      Oliver Schmitz

      Immer genug Alkohol zur Hand haben, für schwere Kunden.

      Stefanie Kleinevoß

      Wenn ich mal nicht weiter weiß, bild ich einen Arbeitskreis. Weiß ich noch nicht weiter, mache ich ihn breiter.

      Julian Ferreira Duarte Martins

      Zwischendurch Kuchen für die Kollegen mitbringen, stärkt das Betriebsklima.

      Jasmine Wurian, Myrielle Corcan, Jette Lehmann, Ramona Woe

      Bewege dich! Drucke nicht (alles) über den Drucker an deinem PC, sondern auch mal etwas weiter weg, dass man sich etwas bewegt und den Kreislauf anregt.

      Chris Reichmann

      Wenn du ruhig leben willst, darfst du nicht alles sagen, was du weißt, und nicht alles glauben, was du hörst.

      Tina Capoeira

      Verkaufen ist die Kunst, den Kunden so schnell über den Tisch zu ziehen, daß er die Reibungshitze als Nestwärme empfindet!

      Andreas Ober

      Nicht jammern, sondern handeln!

      Donna Wetter

      Rede nicht über Politik, Religion und Finanzen. Zudem sollte man nie schlecht über andere Kollegen reden.

      Felix Claus

      Wissen ohne Handeln ist nutzlos – Handeln ohne Wissen erfolglos.

      Pawel Nazarenko

      Immer nett und freundlich bleiben.

      Anne Ritter, Petra Meirhofer, Karin Jenny

      Frage dich selbst wie du mit deiner Arbeit dem Unternehmen den größtmöglichen Mehrwert bieten kannst.

      Ke Su

      Man sollte nie alles glauben, was man von anderen vorgekaut bekommt und vor allem immer sich selbst treu bleiben! Wichtig ist auch, sich immer selbst ein Bild zu machen.

      Sandra Hofstetter

      Reden ist Silber- Schweigen ist Gold.

      Sandra Kla, Jessica Nitsche, Jens Reuter

      Mach dich als Persönlichkeit unersetzbar.

      Arne Greiner

      Wein verbindet die Menschen

      Florian Silberschneider

      Nicht nur fachliche, sondern auch soziale Kompetenz ist gefragt.

      Anka Sam

      Wer viel kann, muss viel machen.

      Steffi Fleischer

      Bück dich hoch…

      Chris Toph

      Immer ein Lächeln übrig haben, rettet so manche Situation.

      Masha Schmetterling

      Selbstverantwortung!

      Birthe Kortum

      Freundlich auf konstruktive Kritik reagieren.

      Philipp Heine

      Nicht jeder, der lächelt, ist auch freundlich.

      Petrik Tudor

      Nur gemeinsam sind wir stark. Einer für Alle und Alle für Einen.

      Lars Neidel

      Versteck den Tacker. Und die Kugelschreiber. Sowieso alles, was nicht angeschraubt ist!

      Julian Meyer

      Kein Tzaziki und keine Zwiebeln zum Mittag.

      Danny Lee Summers

      Wenn der Schnee schmilzt, dann siehst du wo der Mist liegt.

      Niklas Ha

      Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.

      Holger Wendel (Zitat von Albert Einstein)

      Nimm dir Zeit für einen Tee.

      Jasmin Thiel

      Kopf hoch! Immer!

      Anderson Santos

      Idioten gibt es überall. Je früher man lernt, mit ihnen klarzukommen, desto besser.

      Kerstin Höhn

      Morgen ist auch noch ein Tag.

      Brad Witt

      Alles, was unter 2 Minuten dauert wird SOFORT erledigt. 10 mal 2 Minuten aufgeschoben sind am Ende, wenn man sich alles wieder her suchen muss, nämlich plötzlich ne Stunde.

      Thomas Dubbis, Marcel Heck

      Für alle routinierten Tätigkeiten Vorlagen anlegen und abspeichern. Spart ungemein viel Zeit und sorgt für einheitliche Arbeitsweise.

      Lena Meier

      Mache die doofste Arbeit immer zuerst. Dann kann der Tag nur besser werden.

      Karin Leitmüller

      It’s better done than perfect.

      Daniel Buffon

      Führe eine „was habe ich geschafft Liste“, so siehst du was du getan hast, auch wenn deine ToDo Liste durch das, was im Alltag so dazwischen grätscht, durcheinander geraten ist.

      Silvia Hackl

      Auf der Arbeit gibt es keine echten Freunde.

      Bana Na Joe

      Geburtstage nicht vergessen.

      Birgit Goller

      Man kann nicht nicht kommunizieren…

      Knut Queitsch

      Ein gesprochenes Wort ist mehr Wert als eine Email.

      Birgitta Palis-Hagemann

      Love it, change it or leave it.

      Christiane Obermaier

      Früh kommen und lange bleiben.

      Ralf Rieser

      Am Ende von jedem Bürotag den Schreibtisch aufräumen und ein Symbol für „Feierabend“ auf den Schreibtisch legen. – Hilft wunderbar beim Abschalten.

      Simone Semmler

      Tue Gutes und rede darüber.

      Silke Szyska

      Dem Kollegen oder der Kollegin einfach mal einen Tee hinstellen, mit einem Lächeln. Kleine Gesten können Wunder fürs Arbeitsklima bewirken.

      Magda Lena

      Eat that frog!

      Mateusz Jelinski

      Wertschätzung durch aufmerksames Zuhören zeigen.

      Luise Gä

      Single-Tasking: Multitasking war gestern; sich auf eine Aufgabe konzentrieren verbessert das Zeitmanagement.

      Quali Tät

      Netzwerken mit Gummibärchen: Hab immer etwas Süßes auf dem Tisch, das lockt die Kollegen an, man tauscht sich aus, du bist immer up-to-date.

      Silke Mai

      Es kommt alles zurück – daher mit Kollegen sorgsam umgehen, Aufgaben gewissenhaft erledigen.

      Stefanie Gaisböck

      Die Investition in die eigenen Mitarbeiter ist investieren in den Erfolg des eigenen Unternehmens.

      Claus Münstermann

      Allen Seiten muss klar sein: Es besteht immer Diskussionspotential!

      Christian Schmidt

      Immer locker bleiben, aber niemals locker lassen.

      Marius Rehm

      Gemocht werden aber klare Meinungen haben.

      Halil Kosun

      Trage positiv zum Arbeitsklima bei und blühe darin auf!

      Voll Konkret

      Einstand feiern, am lautesten lachen und die komplexesten Projekte an sich ziehen und lösen.

      Valentina Unger

      Was andere Leser noch gelesen haben

      [Bildnachweis: Jacob Lund, Karrierebibel.de]
22. März 2019 Autor: Jochen Mai

Jochen Mai ist Gründer und Chefredakteur der Karrierebibel. Er doziert an der TH Köln über Social Media Marketing und ist gefragter Keynote-Speaker. Zuvor war der Diplom-Volkswirt als Journalist tätig - davon 13 Jahre als Ressortleiter der WirtschaftsWoche.


Mehr von der Redaktion und aus dem Netz



Stellenanzeigen finden Sie auf www.karrieresprung.de.

Karrierefragen Hinweis Fertig gelesen? Zurück zur Startseite!