Dankessprüche: 10 Tipps und 80 Beispiele für Dankessprüche

Danke – kleines Wort, große Wirkung. Wer sich bedankt, zeigt Wertschätzung, Respekt und Anerkennung. Eine noble Geste und herzliche Verbeugung vor unserem Gegenüber. Eigentlich ganz einfach. Trotzdem fällt es vielen schwer, Danke zu sagen.

Manchmal aus Stolz. Manchmal aus Scham. Manchmal fehlen auch nur die richtigen Worte, um seiner Dankbarkeit Ausdruck zu verleihen. Die Dankessprüche sollen schließlich dem Anlass entsprechen, weder schleimerisch, noch aufdringlich oder überschwänglich erscheinen, sondern aufrichtig und von Herzen kommend.

Mit den richtigen Dankessprüchen gelingt der schwierige Spagat. Wenn Sie auf besondere Art und Weise Danke sagen wollen, finden Sie hier liebevolle Dankessprüche und Danksagungen für jeden Anlass. Die Dankessprüche können Sie natürlich auch auf hochwertige Dankeskarten drucken. Hauptsache, sie kommen von und gehen zu Herzen…

Anzeige
Dankessprüche: 10 Tipps und 80 Beispiele für Dankessprüche

PDF Download Icon

Dankessprüche und Zitate

Sagen Sie Danke – aber mit Stil. Dazu können Sie sich hier eine umfangreiche Liste und Sammlung mit Sprüchen und Zitaten zum Danke sagen kostenlos als PDF herunterladen.

ᐅ Zum Download der Danke Sprüche ᐊ

Wie sagt man am besten Danke?

Im Deutschen sind fünf Formen als Ausdruck der Dankbarkeit üblich:

  • Danke! (kurz)
  • Dankeschön! (herzlich)
  • Danke sehr! (förmlich)
  • Danke vielmals! (altmodisch)
  • Vielen Dank für… (einleitend)

Oft geht dem Dank eine Gabe oder Geste voraus. Es gibt viele gute Gründe, wofür man sich bedanken kann und sollte:

  • Danke für Hilfe
  • Danke für Zuneigung
  • Danke für eine Zuwendung
  • Danke für Aufmerksamkeit
  • Danke für liebe Worte
  • Danke für ein offenes Ohr
  • Danke für ein Kompliment
  • Danke für gemeinsame Zeit
  • Danke für einen Ratschlag
  • Danke für finanzielle Unterstützung
  • Danke für einen Bonus oder Rabatt
  • Danke für ein freundliches Lächeln

So etwas als etwas Selbstverständliches hinzunehmen, kommt einem Affront gleich. Es entwertet die Freundlichkeit, Zeit und Mühe des anderen, Motto: „War doch nix, nicht der Rede wert.“ Kurz: Es ist unaufmerksam und herzlos.

Ein fehlendes Danke ist ein Akt der indirekten Geringschätzung.


Idealerweise bedanken Sie sich innerhalb von 48 Stunden – persönlich, telefonisch oder mit einer kurzen Dankeskarte. So wirkt es unmittelbarer, spontaner und dadurch authentischer.


Richtig Danke sagen: 4 einfache Tipps

Dabei ist es ganz einfach Danke zu sagen. In 4 simplen Schritten:

  • Bleiben Sie authentisch
    Dank, der nicht von Herzen kommt, kann man sich sparen. Seien Sie ehrlich, nicht überschwänglich. Wer ehrlich dankt, macht sich selbst klein und gewinnt dabei an Größe.
  • Bedanken Sie sich persönlich
    Im Idealfall sollten Sie immer persönlich Danke sagen. Die Wirkung ist größer als per SMS oder E-Mail. Außerdem fühlt es sich aufrichtiger an.
  • Werden Sie konkret
    Sagen Sie konkret, wofür Sie sich bedanken. Bitte keine endlosen Reden halten. Ein, zwei Sätze reichen dazu völlig. So weiß der Empfänger, dass Sie wissen, was der andere für Sie getan hat.
  • Schenken Sie Aufmerksamkeit
    Danke sagen ist nichts, das Sie nebenbei tun sollten. Nehmen Sie sich dafür Zeit. Schenken Sie Ihrem Gegenüber die volle Aufmerksamkeit und lassen Sie das Danke ein wenig nachhallen.

D – Du bist einfach großartig!
A – Arbeiten macht mit dir am meisten Spaß!
N – Nie hast du den Mut aufgegeben!
K – Klar, du warst immer für mich da!
E – Ehrlich, ich möchte dir einfach „Danke“ sagen!


Anzeige

Was schreibt man auf eine Dankeskarte?

Dankeskarten schreibt man nicht nur nach einer wundervollen und gelungenen Hochzeit. Da gehört das „Dankeschön“ für die Hilfe und Unterstützung, die zahlreichen Glückwünsche und Geschenke zwar zum guten Ton. Dankessprüche und -karten dürfen Sie aber auch sonst verschicken.

Darüber freut sich jeder – jederzeit.

Eine Dankeskarte zu erhalten, zeigt schließlich, dass wir irgendetwas richtig gemacht haben und dass es einem anderen aufgefallen ist. Was für ein erhabenes Gefühl! Und so einfach zu verschenken…

Zeigen Sie daher Ihre Dankbarkeit – in Worten oder Taten.

Die schönsten Dankessprüche für Dankeskarten und Briefe


Danke, für dein Lächeln am Morgen.
Danke, für deinen Rat habe ich mal Sorgen.
Danke, dass du auch über dich selber lachst.
Und mich so immer wieder glücklich machst.



Manchmal braucht es 1000 Worte.
Manchmal besucht man 1000 Orte.
Manchmal redet man um den heißen Brei.
Und manchmal braucht‘s der Worte nur drei:
Vielen lieben Dank!



Danke für viele schöne Stunden.
Danke für Tage voller Licht.
Danke, dass du mit deinem Lächeln meine Muse bist.



DANKE für all die kleinen Wunder des Alltags, die durch Dich Realität geworden sind.



Mercy, für das offene Ohr.
Thanks für die lieben Worte.
Danke für die helfende Hand.



Die Jahre sind so schnell vergangen.
Gemeinsam sind wir weit gegangen,
haben viel erlebt und gelacht.
Dankbar blicke ich auf den Weg mit dir zurück,
du bist mein allergrößtes Glück.



Ich danke Dir. Du weißt wofür.
Es wäre zu viel, jetzt alles zu nennen.
Einfach DANKE dafür, dass wir uns kennen.



Es ist an der Zeit, dass die Dankbarkeit Flügel bekommt und sich auf den Weg zu Dir macht: Aus vollem Herzen sage ich dir DANKE. Für Dich. Deine Hilfe. Deine Zeit.



Danke für die vielen kleinen Sachen,
die mir das Leben leichter machen.
Danke dass du an mich denkst
und mich durch meinen Alltag lenkst.
Auch wenn du glaubst, ich merke es nicht:
Danke für alles, ich denk an dich!



Das magische Wort, das jeder kennt. Aber nicht immer beim Namen nennt. Das will ich heute sagen zu Dir: Es heißt „Danke“ – und kommt von mir.



Wir reden oft um den heißen Brei.
Das Wichtigste ist nicht dabei.
Doch heute ist es anders,
heute sag ich’s dir:
Du bist so wundervoll.
Ich danke dir.



Nicht die Glücklichen sind dankbar. Es sind die Dankbaren, die glücklich sind.
Ich bin sehr glücklich – dank dir!


Dankessprüche zum Geburtstag

Glückwünsche und Geschenke zu erhalten, macht glücklich. Erst recht, wenn sich der Schenker – erkennbar – Mühe gegeben und eigene Gedanken gemacht hat.

Einfallsreichtum, Kreativität und Phantasie transportieren Wertschätzung. Solche außergewöhnlichen Glückwünsche sind mehr als ein Mitbringsel. Sie sind eine Botschaft, die von Herzen kommt.

Und die verlangt ebenso ein herzliches „Dankeschön“ gegenüber dem Gratulanten. Das gebietet schon die Höflichkeit. Um sich für die guten Wünsche stilvoll zu bedanken und positiv im Gedächtnis zu bleiben, haben wir ein paar Dankessprüche für Glückwünsche und Geschenke zusammengestellt, mit denen Sie das Herz des Jubilars berühren:

  • Herzlichen Dank für deine Geburtstagskarte. Deine wunderbaren Worte haben mich zutiefst berührt. Dieser Geburtstag wird mir noch lange im Gedächtnis bleiben.
  • Ein großes Dankeschön, dass du zu meiner Geburtstagsfeier gekommen bist. Durch dich wurde es zu einem besonderen Abend. Danke auch für dein individuelles Geschenk. Ich weiß, die Gedanken, die darin stecken, sehr zu schätzen.
  • Ich habe mich sehr über deine herzlichen Geburtstagswünsche gefreut. Sie bedeuten mir viel und ich werde mich noch lange an sie erinnern.
  • Danke, dass du gestern bei meinem Geburtstag dabei warst. Dadurch wurde es zu einem ganz besonderen Tag. Es haben mir zwar viele gratuliert – deine Geburtstagswünsche sind mir aber besonders wertvoll.
  • Vielen lieben Dank, dass du an meinem Geburtstag an mich gedacht hast. Tja, wieder ein Jahr älter geworden! Die Zeit – sie rennt. Und doch bin ich sehr dankbar, diesen Weg mit dir zusammen zu gehen. Vielleicht vergeht die Zeit auch deshalb so schnell…
  • Schön, dass es dich gibt und dass du da warst – an meinem Geburtstag. Danke für deine wundervollen Worte, die noch lange nachgehallt haben. Du bist mir von allen ein wahres Geschenk.
  • Ich möchte mich bei dir aus tiefstem Herzen für deine Glückwünsche und dein großartiges Geschenk bedanken. Mehr kann man sich nicht wünschen. Ich freue mich immer noch riesig… Danke!
  • Deine wunderschönen Worte zum Geburtstag sind mir nicht nur eine Freude gewesen – sie sind ebenso Ansporn und Ermutigung für mich und das kommende Lebensjahr. Von Herzen: Danke dafür!
  • Ich möchte mich bei dir für die liebevolle Vorbereitung und Unterstützung an meinem Geburtstag bedanken. Das bedeutet mir mehr als alle Geschenke – Danke!
  • Zu meinem Geburtstagsfeste kamen die tollsten Gäste. Sie brachten Geschenke, an die ich gerne denke. Du aber warst das Beste zum Feste. Es bleibt ein unvergesslicher Geburtstag. Danke!


Dankessprüche für Kollegen

Im Job greift man sich gegenseitig unter die Arme und arbeitet gemeinsam am Erfolg. Auch wenn alle dafür letzten Endes bezahlt werden, ist das keine Selbstverständlichkeit. Den Kollegen sollte man daher immer wieder mal zeigen, dass Sie die helfende Hand wertschätzen.

Manchmal reicht dazu eine freundliche Nachricht per E-Mail oder Whatsapp, um sich für eine kleine Geste zu bedanken. Hat Ihnen jemand einen großen Gefallen getan, viel Zeit, Mühe und Arbeit investiert, sollten Sie sich unbedingt persönlich bedanken.

Ausgefallene Formulierungen, tolle Sprüche, tiefgreifende Zitate braucht es bei Kollegen und im Joballtag nicht. Sagen Sie lieber klar und direkt heraus, dass Sie dankbar sind:

  • Vielen Dank für deine tatkräftige Unterstützung in den vergangenen Wochen. Ohne deine Hilfe hätte ich das nicht geschafft. Du hast echt was gut bei mir!
  • Meine Dankbarkeit kennt keine Grenzen: Du hast mich aus dem Schlamassel gezogen, als du kurzfristig für mich eingesprungen bist. Ohne deine Hilfe, sähe ich jetzt kein Land mehr.
  • Ich hoffe, dass du weißt, dass ich deine Hilfe nicht für selbstverständlich halte. Das ist sie nicht. Ich danke dir von ganzem Herzen für die Unterstützung.
  • Ich wollte Danke sagen, weil du mich in den letzten Wochen mehrfach unterstützt und meine Ideen vorangebracht hast. Das hat mir viel bedeutet und war sehr hilfreich.
  • Dass du mir geholfen hast, weiß ich sehr zu schätzen. Vielen Dank!
  • Danke, dass ich mich immer auf dich verlassen kann.
  • Für deine Unterstützung bei meinem Vorhaben wollte ich dir einfach mal Danke sagen.
  • Erst gemeinsam konnten wir das Projekt so erfolgreich umsetzen. Du hast einen wesentlichen Teil dazu beigetragen. Dafür – an dieser Stelle: Herzlichen Dank!
  • Was würde ich im Job nur ohne dich tun? Tausend Dank!
  • Ich weiß gar nicht, wie ich dir danken soll. Ich versuche es trotzdem: Es bedeutet mir viel, dass du so kurzfristig übernommen hast. Danke.
  • Vielen Dank für deine tatkräftige Unterstützung. Ohne deinen Einsatz hätte alles verschoben werden müssen. Diese Blumen sollen eine kleine Geste des Danks und Aufmerksamkeit sein.


Dankessprüche für Freunde und Familie

Nicht nur im Job ist ein Danke angebracht. Gerade und erst recht unter Liebenden, guten Freunden oder in der Familie sollten Sie regelmäßig zeigen, dass und wofür Sie dankbar sind.

Dabei dürfen Sie durchaus mehr Emotionen einbauen als im beruflichen Umfeld:

  • Ich bin so dankbar, dass es dich gibt. Ich genieße jeden Tag mit dir!
  • Ich kann dir gar nicht sagen, wie viel mir deine Hilfe bedeutet. Auf dich kann ich immer zählen. Vielen Dank!
  • Was würde ich nur machen, wenn ich dich nicht hätte? Ich wollte einfach Danke sagen für alles, was du in letzter Zeit getan hast.
  • Du tust zwar so, als wäre es keine große Sache, für mich ist es das aber! Danke für alles!
  • Danke, dass du zu mir gestanden hast, auch wenn es nicht immer leicht war. Deine Freundschaft bedeutet mir mehr, als ich sagen kann.
  • Ich kann mir nicht vorstellen, wie mein Leben ohne dich aussehen würde. Auch wenn Worte nicht reichen, wollte ich zumindest DANKE sagen.
  • Du und ich – wir gehören einfach zusammen. Für die gemeinsame Zeit, den Spaß und jedes Lächeln, dass du mir aufs Gesicht zauberst: Danke.


Dankessprüche zum Abschied

Niemals geht man so ganz. Die letzten Worte zum Abschied hallen meist noch nach. Dabei braucht ein stilvoller Abgang nicht einmal viel oder große Worte. Ein bis drei Sätze reichen völlig, wenn Sie von Herzen kommen und Dankbarkeit für eine tolle, gemeinsame Zeit ausdrücken.

Ob Sie nun nach Sprüchen zum Abschied von einer Kollegin, von einem Kollegen oder allgemein ein paar Abschiedsworte suchen: Hier finden Sie eine kleine Auswahl, wie sich formvollendet zum Abschied Danke sagen lässt…

  • Die schönsten Erinnerungen sammelt man immer gemeinsam. Danke für diesen wundervollen Tag zusammen.
  • Danke für Deinen Besuch. Die Zeit mit dir war – wie immer – schön und intensiv. Ich hoffe, wir können das bald wiederholen.
  • Danke für die Einladung auf deine Party. Es war ein wunderbares Fest. Ich habe die Zeit sehr genossen und wünsche dir jetzt noch eine schöne Zeit mit wundervollen Erinnerungen. Ich würde mich freuen, wenn Du mich auch mal wieder besuchst…
  • Für die angenehme Nachbarschaft und das rücksichtsvolle Zusammenleben möchte ich mich bei Ihnen herzlich bedanken. Es war eine wundervolle Zeit in dieser Gesellschaft und Umgebung.
  • Vielen Dank, dass Du vorbeigeschaut hast. Das hat mich überrascht und zugleich sehr gut getan. Ich hoffe, wir sehen uns bald wieder.
  • Die Zeit vergeht, die Erinnerung nie. Es gibt Momente, die kann man einfach nicht in Worte fassen. Nur fühlen. Herzlichen Dank für eine großartige Zeit zusammen.
  • Ein wunderschöner Tag liegt hinter uns. Ich bedanke mich für die vielen Glückwünsche, die guten guten Ratschläge und wunderschönen Geschenke. Du hast einen famosen Beitrag zum Gelingen geleistet und diesen Tag unvergesslich gemacht. Dafür möchte ich dir von Herzen Danke sagen.
  • Vielen Dank für die Einladung. Es war sehr schön bei euch. Zum Abschied wünsche ich noch einen schönen Abend, alles Liebe und hoffe, wir sehen uns bald wieder!
  • Schade, dass ihr schon gehen müsst. Danke, dass ihr euch überhaupt die Zeit genommen habt, und den Abend so schön gemacht habt. Ich wünsche euch eine gute und sichere Heimreise!



Weiterführende Tipps und Artikel für den Abschied

Lustige Dankessprüche

Es muss ja nicht immer bierernst zugehen. Dankessprüche können auch mit einem Augenzwinkern, mit Humor oder einem Schuss Sarkasmus und Ironie garniert werden. Wichtig ist dabei nur, dass Ihr Gegenüber die Botschaft einschätzen kann und denselben Humor teilt. Sonst bewirken die lustigen Sprüche eher das Gegenteil.

Lustige Dankessprüche bewirken aber noch mehr: Sie senken Hemmungen. Vor allem Menschen, die sich damit schwer tun, sich bei anderen zu bedanken, überspringen so eine klassische Hürde.

Die lustigen Dankessprüche haben also nicht die Absicht, den Dank ins Lächerliche zu ziehen, sondern ihm – in geeigneten Situationen – die Bedeutungsschwere zu nehmen.

  • Ich wollte dir nur mal Danke sagen, Mama. Du hast ein wirklich großartiges Kind aus mir gemacht.
  • Du hast mich vor Freunden blamiert, mich bespitzelt und mich viel Geduld gelehrt. Ich weiß, ich sollte dir dafür dankbar sein. Nur bist du leider mein Smartphone!
  • Danke, dass ich dich vergangene Nacht um drei Uhr anrufen durfte. Ich wollte wirklich nicht stören, aber ich konnte einfach nicht schlafen. Du ja dann auch nicht.
  • Danke, dass du mich letzte Nacht zum Ausgehen überredet hast. Der heftige Kater, der überzogene Dispo und die Strafanzeige waren es wert!
  • Danke sagen per Gedicht
    ist ja eigentlich keine Pflicht.
    Aber Reime machen eben was her,
    und beeindrucken auch viel mehr.
  • Deine Euronen darfst du behalten, die will nicht mal die EU verwalten. Für ein Sparschwein voller Franken würde ich mich allerdings bedanken.
  • Danke, dass du dich beim Kochen immer so bemühst. Ich weiß die Anstrengung zu schätzen.


3 + 4 simple Wege, Danke zu sagen

Wer sich in Worten bedanken möchte, dem stehen dafür grundsätzlich drei Wege offen:

  • Mündlich. Die direkteste und auch persönlichste Form des Danks. Entweder mit Blickkontakt oder per Telefon.
  • Schriftlich. Ein handgeschriebener Brief, eine kurze, gedruckte Dankeskarte – das wirkt enorm stilvoll. Solange nicht beim Papier sparen und darin Persönlichkeit und Lebenszeit stecken.
  • Digital. Dankessprüche per E-Mail, als SMS oder per Whatsapp-Nachricht sind weniger formell. Je nach Anlass und Beziehung zum Empfänger können Sie aber durchaus angebracht sein. Hauptsache, Sie geben dem digitalen Dank etwas Individuelles 🙏🤗💖.

Seinen Dank kann (und sollte) man nicht nur verbal durch Dankessprüche ausdrücken. Manchmal braucht es mehr: kleine Gesten und Präsente zum Beispiel.

Dabei geht es jedoch selten um den materiellen Wert oder einen hohen Preis. Der Wert eines solchen Dankeschöns bemisst sich an den liebevollen Gedanken dahinter. Daher an dieser Stelle noch ein paar (günstige) Anregungen, für aufrichtige Geschenke:

  • Eine edle Schokolade
    Mit Süßigkeiten macht man fast nie etwas verkehrt – auch interkulturell nicht. Bei Auswahl und Sorte sollten Sie idealerweise die Vorlieben des Empfängers kennen. Das süße Präsent können Sie beispielsweise noch mit einer kleinen Dankeskarte aufwerten. Schon haben Sie das perfekte Dankeschön.
  • Eine Flasche Wein
    Wein erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Wenn Sie sich bei einem erklärten Weintrinker bedanken wollen, ist ein edler Tropfen ein perfektes Dankeschön. Zusätzlicher Vorteil: Das Geschenk wird nicht zum Staubfänger und „vernichtet“ sich von selbst. Oder zu zweit.
  • Eine Einladung zum Essen
    Besonders charmant an diesem Dankeschön: Sie haben die Gelegenheit, noch einmal Zeit miteinander zu verbringen, ins Gespräch zu kommen und die Beziehung zu vertiefen. Auch hierbei geht es nicht darum, das nobelste Restaurant der Stadt zu wählen. Viel besser kommt ein Lokal an, das Sie mit dem Empfänger verbindet.
  • Ein persönliches Foto
    Darauf müssen Sie nicht zwangsläufig selbst abgebildet sein. Bei beruflichen Kontakten wäre das ohnehin unpassend. Als Motiv eignen sich aber Landschaften, Architektur oder ein Symbol für die empfangene Hilfe, für die Sie dankbar sind. Auch hier: Versehen Sie das Bild mit einem persönlichen, handgeschriebenen Dankesspruch auf der Vorderseite. Zum Beispiel mit einem Lackstift.

Was sagt man wenn sich jemand bedankt?

Es gehört zu den allgemeinen Umgangsformen, der Etikette und den Konventionen, auch das „Dankeschön“ zu kommentieren. Diese Antwort-Choreographie wird auch „Sprechakte“ genannt. So antworten wir meist mit einer gewissen Symmetrie auf…

  • „Danke“ – mit: „Bitte“ (oder „Gern geschehen“)
  • „Dankeschön“ – mit: „Bitteschön“
  • „Danke sehr“ – mit: „Bitte sehr“

Gewiss, das kann schnell floskelhaft und automatisiert klingen. Ist aber notwendig. Nicht nur aus Höflichkeit. Ob in Beziehung, Familie oder im Beruf: Ein ehrliches „Danke“ ist jedes Mal ein kleines Geschenk. Nicht selten wertvoller als irgendein Goodie, Blumen, Gekauftes oder eine Dankeskarte. Das sollten wir entsprechend würdigen.

Wenn Sie also jemanden hilfsbereit und selbstlos unterstützt haben, und der sich bei Ihnen dafür bedankt, dürfen Sie das ohne schlechtes Gewissen annehmen. Aber bitte auch nicht lapidar, sondern ebenfalls anerkennend. Wer weiß: Vielleicht hat Ihr Gegenüber viel Scham überwinden müssen, um sich zu bedanken.

Folgende drei Schritte sind dann essenziell:


  1. Annehmen
    Wenn sich jemand bei Ihnen bedankt, zieren Sie sich nicht – vorausgesetzt das Dankeschön war berechtigt. Nehmen Sie es an. Einfach so, ohne große Geste oder viele Worte.
  2. Freuen
    Zeigen Sie, dass Sie sich über die nette Geste und das „Dankeschön“ freuen. Schon aus Höflichkeit. Ein Lächeln genügt oft. Oder Sie quittieren das mit „Gern geschehen“ oder „Gerne wieder“.
  3. Danken
    Leider kommt Dankbarkeit selten vor. Ermutigen Sie daher all jene, die es dennoch tun. Und bedanken Sie sich für das Dankeschön. Ein herzliches „Danke“ reicht wieder. Oder wie es Jean-Jacques Rousseau einmal ausgedrückt hat: „Dankbarkeit ist eine Pflicht, die erfüllt werden sollte, die aber zu erwarten keiner das Recht hat.“


Was andere Leser dazu gelesen haben

[Bildnachweis: Karrierebibel.de]

11. Juni 2020 Autor: Jochen Mai

Jochen Mai ist Gründer und Chefredakteur der Karrierebibel. Er doziert an der TH Köln über Social Media Marketing und ist gefragter Keynote-Speaker. Zuvor war der Diplom-Volkswirt als Journalist tätig - davon 13 Jahre als Ressortleiter der WirtschaftsWoche.



Weiter zur Startseite