Eventmanagement: Studium, Aufgaben, Gehalt

Eventmanagement ist gefragt, wenn es um nicht ganz alltägliche Großveranstaltungen geht. Denn je größer so eine Veranstaltung ausfällt, um so besser muss im Vorfeld geplant werden. Als Eventmanager haben Sie Ihre Augen überall. Die Details zählen, damit das große Ganze gelingt. Planen, pitchen, pokern, präsentieren, perfektionieren – eindimensional ist der Job ganz sicher nicht. Wie werde ich Eventmanager? Welche Eigenschaften sollte ein guter Organisator mitbringen? Und was verdient er? Alle Infos zum Eventmanagement…

Eventmanagement: Studium, Aufgaben, Gehalt

Anzeige

Definition: Was ist Eventmanagement?

Seit einigen Jahren wird der Begriff Event synonym für Veranstaltungen verwendet. Gemeinsam ist beiden Begriffen, dass es um zeitlich begrenzte Ereignisse geht, an denen eine Gruppe von Menschen teilnimmt und die einer entsprechenden Planung bedürfen.

Dem Gabler-Wirtschaftslexikon zufolge bedeutet Eventmanagement:

Planung, Konzeption, Durchführung und Kontrolle von Veranstaltungen aller Art.

Ein Event als Veranstaltungsform zeichnet zusätzlich aus, dass das gemeinsame Erleben von Freude im Vordergrund steht. Es überwiegt also in weiten Teilen der Unterhaltungscharakter, so beispielsweise bei:

  • Ausstellungen
  • Benefizveranstaltungen
  • Expos
  • Festivals
  • Galas
  • Incentives
  • Konzerten
  • Lesungen
  • Messen
  • Paraden
  • Sportturniere
  • Stadt- und Volksfesten

Selbst Weihnachtsfeiern und Kaffeefahrten können als Event verstanden werden. Aufgabe des Eventmanagements ist, dafür zu sorgen, dass die Veranstaltung reibungslos abläuft und bei allen Teilnehmern einen positiven Eindruck hinterlässt.

Anzeige

Ausbildung: Wie wird man Eventmanager?

Es gibt keine klar geregelten Zugangsvoraussetzungen für angehende Eventmanager. Und nach wie vor gilt: Talent geht vor Papier. Beispielsweise könnten Interessenten einen 14-tägigen Lehrgang an der Industrie- und Handelskammer machen. Dieser schließt mit dem IHK-Zertifikat zum Eventmanager (IHK) ab und ist für insgesamt 1.695 (inklusive Abschlusstest) Euro zu haben.

Mit der steigenden Nachfrage in den letzten Jahren haben sich allerdings diverse weitere Ausbildungswege entwickelt. Der Weg ins Eventmanagement führt grob über diese drei Pfade:

Meist unterliegen Interessenten keinerlei besonderen Zugangsbeschränkungen – beispielsweise in Form des Numerus Clausus. Allerdings gilt für ein Studium als Voraussetzung üblicherweise das Abitur.

Anstelle des Abiturs kann eine Meisterprüfung (verbunden mit einem Beratungsgespräch an der Hochschule) anerkannt werden. Auch eine mehrjährige Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung mit fachlicher Nähe zum Studienfach kann (verbunden mit einem Eignungstest und einem Beratungsgespräch) zum Studium qualifizieren.

Studiert wird nicht einfach nur Eventmanagement; oft ist der Studiengang mit einem bestimmten Schwerpunkt ausgestattet, der gleichzeitig zukünftige Einsatzorte im Blick hat. Zum Beispiel gibt es:

  • BWL mit Eventmanagement
  • Internationales Eventmanagement
  • Messe-, Kongress- und Eventmanagement
  • Sport-, Event- und Medienmanagement
  • Tourismus-, Hotel- und Eventmanagement

Allen diesen Studiengängen gemeinsam sind zwei elementare Bereiche:

  • Veranstaltungsplanung

    Hier lernen Studierende das Handwerk des Eventmanagements – wie plant man nationale wie auch internationale Messen und Kongresse, wie Kultur- und Sportveranstaltungen? Dieser Bereich deckt außerdem Themen rund um Social Media und Eventmarketing sowie die Außendarstellung ab.

  • Wirtschaftswissenschaften

    Das alles zu planen, ohne den Hauch einer Ahnung von Budgetierung zu haben, kann den Erfolg von Events stark gefährden. Bestandteil des Eventmanagementstudiums sind daher unter anderem Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsmathematik und Statistik.

Abgerundet wird das Studium durch Module in Business English, Psychologie und Moderations- und Präsentationstechniken.

Welche Kosten kommen auf Sie zu?

Nach wie vor dominieren private Hochschulen das Angebot rund ums Eventmanagement. Dort ist das Eventmanagement-Studium ist in der Regel kostenpflichtig.

Für die scheint Eventmanagement ein einträgliches Geschäft zu sein. So berechnet beispielsweise die private Fachhochschule IUBH für den Bachelor-Studiengang Internationales Eventmanagement den stolzen Betrag von 5.290 Euro pro Semester.

An Universitäten und staatlichen Fachhochschulen sieht man das Fach Eventmanagement zwar seltener, aber einige Hochschulen bieten diesen Studiengang bereits an:

Die TU Chemnitz hat einen Bachelor in „Event- und Messemanagement“ im Studienangebot. Aber auch dieses Studium kostet. Die aktuellen Studiengebühren betragen für jeden Teilnehmer 11.910 Euro für die gesamte Regelstudienzeit.

Es gibt auch günstigere Optionen. An der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) können Sie beispielsweise in 7 Semestern Ihr Studium in „Eventmanagement und -technik“ abschließen und zahlen nur die üblichen Studiengebühren.

Eine Übersicht über weitere Hochschulen finden sie im Hochschulkompass der Hochschulrektorenkonferenz.

Anzeige

Berufsbild: Was macht ein Eventmanager?

Grob lässt sich die Arbeit des Managers an einem Event in diese Phasen einteilen:

  • Ideenfindung
  • Konzeption
  • Planung
  • Vorbereitung
  • Durchführung
  • Nachbereitung

Für Außenstehende mag Eventmanagement manchmal banal klingen. Aber: Aus allen Steinchen ein großes Mosaik zu machen, ist harte Arbeit. Und sie ist langwierig.

Nicht nur Olympische Spiele müssen Jahre im Voraus geplant werden. So ließen etwa die Veranstalter der Kölner Lebensmitteltechnikmesse Anuga Food Tec im März 2018 durchblicken, dass sie schon während der Messe die nächste Ausgabe vorbereiten. Und die findet wohlgemerkt erst in drei Jahren statt.

Auch ist Eventmanagement keine reine Spaßveranstaltung. Wie tragisch eine Veranstaltung enden kann, musste die Welt bei der Love Parade 2010 in Duisburg mitansehen. Ohne die Schuldfrage an dieser Tragödie durchdiskutieren zu wollen, lässt sich bilanzieren: Ein schlecht geplantes Event kann nicht nur zum finanziellen und Reputations-Reinfall für den Veranstalter werden – sondern sogar fatal enden.

Und tatsächlich dürften Eventmanager das Thema Sicherheit in Zukunft immer häufiger auf dem Radar haben. Das Codewort lautet: Terrorismus. Risikomanagement wird zu einem immer wichtigeren Teil des Planungsprozesses, an dessen Ende eine hoffentlich erfolgreiche Veranstaltung steht.

Stellenanzeigen finden Sie auf www.karrieresprung.de.


Anzeige

Gehalt: Was lässt sich im Eventmanagement verdienen?

Wie in jedem Beruf richten sich die Verdienstmöglichkeiten im Eventmangement nach verschiedenen Aspekten wie Branche, Region und Unternehmensgröße. Dazu kommt: Eventmanager ist kein geschützter Begriff, der Zugang durch viele Türen möglich. Ergo ist das Gehalt weitgehend vom Verhandlungsgeschick des Arbeitnehmers (und vom Budget des Arbeitgebers) abhängig.

Nicht selten gibt es eine Kombination aus Festgehalt und variablen Gehaltsbestandteil, der bis zu 20 Prozent ausmachen kann. Die Gehaltsspanne ist entsprechend groß. Das fällt auch beim Blick ins Bewertungsportal Glasdoor auf, das Stichproben gesammelt hat. Hier schwanken die Jahresgehälter zwischen 20.000 und 60.000 Euro. Kaum verwunderlich dabei: Je größer das Unternehmen, je renommierter der Name, desto höher das Gehalt.

Eventmanagement kann eine Goldgrube sein. In den meisten Fällen ist es das aber wohl eher nicht. Laut Gehaltsplattform gehalt.de verdient die Hälfte aller Event Manager zwischen ca. 33.000 Euro und 48.000 Euro. Das entspricht Monatsgehältern von ca. 2.680 bis 3.870 Euro. 25 Prozent liegen unter 33.000 Euro, die restlichen 25 Prozent über 48.000 Euro.

Nach Einschätzung mancher Experten sind das noch großzügige Summen. Fertige Veranstaltungskaufleute kommen demnach auf 2.000 bis 2.500 Euro im Monat.

Das IAB berechnet für Beschäftigte im Veranstaltungsservice- und management ein mittleres monatliches Bruttoentgelt von 2.772 Euro. In diese Kategorie fallen allerdings nicht nur Eventmanager.

Im Stepstone-Gehaltsreport hat unterdessen der Begriff Event Marketing das Eventmanagement abgelöst. Letztmals findet sich der Event Manager im Gehaltsreport von 2016. Laut Stepstone verdienten Eventmanager damals im Schnitt folgende Summen:

  • 2 Jahre Berufserfahrung, schulischer Abschluss: 27.813 Euro
  • 2 Jahre Berufserfahrung, akademischer Abschluss: 33.150 Euro
  • 3-5 Jahre Berufserfahrung, schulischer Abschluss: 31.086 Euro
  • 3-5 Jahre Berufserfahrung, akademischer Abschluss: 42.798 Euro
  • 6-10 Jahre Berufserfahrung, schulischer Abschluss: 42.313 Euro
  • 6-10 Jahre Berufserfahrung, schulischer Abschluss: 48.646 Euro
  • mehr als 10 Jahre Berufserfahrung, schulischer Abschluss: 54.818 Euro
  • mehr als 10 Jahre Berufserfahrung, akademischer Abschluss: 55.607 Euro
Anzeige

Karriere: Chancen und Aussichten im Eventmanagement

Viele Eventmanager machen sich selbstständig, andere gehen in die Festanstellung. Potenzielle Arbeitgeber sind:

  • Messeveranstalter
  • Catering-Unternehmen
  • Eventagenturen
  • Kommunale Einrichtungen, z.B. Büros für Stadtmarketing
  • Industrieunternehmen

Nach neuesten Zahlen gab es 2017 exakt 29.192 Personen, die im Bereich Veranstaltungsservice und -management tätig waren. Darunter fallen auch (aber nicht nur) Eventmanager. Zwei Jahre zuvor waren in diesem Segment erst 23.970 Menschen beschäftigt.

Die Branche ist überwiegend jung und weiblich. 55,2 Prozent der Beschäftigten sind Frauen (zwei Jahre zuvor allerdings noch 57,6 Prozent), ein knappes Viertel ist jünger als 25 Jahre. 36,9 Prozent sind zwischen 25 und 35 Jahre alt. Älter als 50 Jahre alt sind lediglich 15,3 Prozent der Beschäftigten.

Und: Es gibt viele Teilzeitkräfte im Eventmanagement – laut IAB ungefähr ein Drittel.

Anzeige

Bewerbung im Eventmanagement: Tipps, Formulierungen, Vorlage

Eventmanagement – das ist Action, Aufregung, Spaß und ganz bestimmt eine ordentliche Portion Adrenalin und Hektik, wenn die Deadlines fürs Event näherrücken. Langweilig geht jedenfalls anders. Diesen Geist sollten Sie versuchen in Ihrer Bewerbung einzufangen.

Mit einem 08/15-Anschreiben werden Sie daher wenig Aufmerksamkeit erregen. Kreativität ist vielmehr gefragt, das sollte sich auch bereits im Design der ganzen Bewerbung niederschlagen. Schöpfen Sie aus der Fülle an Soft Skills und Fähigkeiten.

Welche Fähigkeiten sind bei Eventmanagement gefragt?

Organisationsfähigkeit und Freude am Umgang mit Menschen sind wohl die Eigenschaften, die einem zuerst in den Sinn kommen. Aber auch folgende Fähigkeiten stehen Eventmanagern gut zu Gesicht:

  • Flexibilität: Benötigt man, um Alternativ- und Notfallpläne erstellen und realisieren zu können.
  • Zeitmanagement und Priorisierung: Die richtigen Maßnahmen zur richtigen Zeit in die Wege leiten.
  • Zuhören können: Hilft bei der Analyse und Vorbereitung.
  • Verhandlungsgeschick: Ein Event setzt sich aus vielen Einzelteilen – und Kostenpunkten – zusammen.
  • Reisebereitschaft: Gilt besonders bei internationalen aber auch vielen nationalen Großevents, die nicht gerade vor der Haustür stattfinden.
  • Kommunikationsfähigkeit: Telefonieren, mailen, treffen, besichtigen, präsentieren, überzeugen…
  • IT-Kompetenz: Automatisierungs-Tools und Management-Software halten auch in der Eventbranche Einzug.
  • Druck- und Stressresistenz: Zeitdruck ist Wesensmerkmal fast aller Events.
  • Detailverliebtheit: Die kleinen Dinge sind es oft, die aus einem guten ein sehr gutes Event machen.
  • Zahlenverständnis: Event Managern sind Grenzen gesetzt – in Form von Etats – die sie nicht überschreiten dürfen.

Mit Blick auf knappe Zeitvorgaben könnten Sie beispielsweise schreiben:

Trotz der Vielzahl an Teilnehmern, die für dieses Event koordiniert werden müssen, ist es mir aufgrund meines exzellenten Zeitmanagements immer wieder gelungen, die Deadlines einzuhalten.

Oder:

Meine Auslandserfahrungen beim XY Event haben gezeigt, dass ich auch auf Englisch und Spanisch mühelos mit den verantwortlichen Stellen kommunizieren kann, so dass der Planung internationaler Events nichts im Wege steht.

Wie ein Anschreiben für eine Bewerbung im Eventmanagement aussehen könnte, entnehmen Sie dem kostenlosen Musteranschreiben, dass wir hier für Sie als Gratis-Download wahlweise als PDF-Datei oder als Word-Dokument zur Verfügung stellen.

Bewerbung Eventmanagement Anschreiben Muster Vorlage Beispiel Pdf Word Cover

Klicken Sie dafür einfach auf das Bild oder auf unten stehende Links:

[Bildnachweis: Branislav Nenin by Shutterstock.com]

Mehr Erfolg für Sie: Kostenlose Bewerbungsvorlagen und Tipps

Um Ihnen das Schreiben Ihrer Bewerbung zu erleichtern, haben wir für Sie mehr als 120 kostenlose und professionelle Bewerbungsvorlagen von Profis erstellen lassen, die Sie sich jederzeit gratis als WORD-Datei oder PDF herunterladen und privat nutzen können. Darin: Muster für Anschreiben, Lebenslauf und Deckblatt:

Kostenlose Bewrbungsvorlagen Grafik Vorschau

Wichtig bei all diesen Mustern ist, dass Sie diese bitte nochmal individuell anpassen und etwas umgestalten. So bleibt Ihre Bewerbung einzigartig und erfolgreich.

Zu den Bewerbungsvorlagen

Nutzen Sie auch unsere weiteren, umfangreichen Tipps und Ratgeber zu Bewerbung und Vorstellungsgespräch

Tipps zur Bewerbung

11 Bewerbungsformen
Alle Bewerbungstipps
Bewerbungsmappe
Bewerbungsfoto
Tipps zum Lebenslauf

Tabellarischer Lebenslauf
Praktika im Lebenslauf
Hobbys im Lebenslauf
Lücken im Lebenslauf
Tipps zum Anschreiben

Bewerbungsschreiben
Einleitungssatz im Anschreiben
Schlusssatz im Anschreiben
Anlagenverzeichnis
Tipps zum Arbeitszeugnis

Arbeitszeugnis bewerten
Geheimcodes im Zeugnis
Zwischenzeugnis
Referenzen & Muster
Besondere Bewerbungen

Interne Bewerbung
Diskrete Bewerbung
E-Mail-Bewerbung
Online-Bewerbung
Tipps zum Vorstellungsgespräch

Vorstellungsgespräch vorbereiten
Selbstpräsentation
Soft Skills
Assessment Center
Interview Arten

Stressinterview
Interview auf Englisch
Video-Interview
Telefoninterview Tipps
Typische Fragen

100 Fragen an Bewerber
25 Fangfragen
Stressfragen
Was sind Ihre Schwächen?

Anzeige
25. Juni 2020 Anja Rassek Autor: Anja Rassek

Anja Rassek studierte u.a. Germanistik an der WWU in Münster. Sie arbeitete beim Bürgerfunk und einem Verlag. Hier widmet sie sich Themen rund ums Büro, den Joballtag und das Studium.


Ebenfalls interessant:
Weiter zur Startseite