EDV Kenntnisse: Tipps für den Lebenslauf

Die Arbeit mit dem Computer ist heute allgegenwärtig. Keine Branche, kein Unternehmen und kein Job, der nicht in einigen Bereichen auch digital abläuft und entsprechendes Wissen und Fähigkeiten erfordert. Wenig überraschend, dass auch der Arbeitsmarkt darauf reagiert und EDV Kenntnisse in nahezu jeder Stellenausschreibung gefordert werden. Für Bewerber werden Computerkenntnisse damit zum Pflichtprogramm, aber auch zur Chance, diese im Lebenslauf richtig in Szene zu setzen und aus der Masse herauszustechen. Das gelingt nur, wenn die EDV Kenntnisse richtig benannt, eingestuft und platziert werden. Eine Aufgabe im Bewerbungsprozess, die nicht selten zu Schwierigkeiten führt. Wir zeigen Ihnen, was genau als EDV Kenntnisse beschrieben wird, wie diese in Ihrem Lebenslauf eingebaut werden und worauf Sie dabei achten sollten..

EDV Kenntnisse: Tipps für den Lebenslauf

Was sind EDV Kenntnisse?

EDV Kenntnisse Lebenslauf Beispiele Definition Abstufung Tipps Fähigkeiten BeispieleWenn ein Arbeitgeber für eine Position EDV Kenntnisse verlangt, haben Sie sich vielleicht auch schon einmal gefragt, was damit eigentlich gemeint ist. Die Abkürzung EDV steht dabei für Elektronische Datenverarbeitung und ist in technologischer Zeitrechnung ein sehr alter Begriff, der bereits Ende der 1950er Jahre das erste Mal aufgetaucht ist. Als Oberbegriff wird darunter Wissen im Umgang mit dem Computer an sich und diversen Programmen, die für die Arbeit von Bedeutung sind, verstanden.

Oft ist immer noch von EDV Kenntnissen die Rede und gerade während der Jobsuche finden Bewerber viele Stellenangebote, die explizit EDV Kenntnisse verlangen oder sogar bestimmte Fähigkeiten als Pflichtvoraussetzung angeben, ohne die ohnehin keine Chance auf den Job besteht. Immer wieder finden sich auch andere Angaben wie beispielsweise Computerfähigkeiten, Computerkenntnisse, IT-Kenntnisse oder auch Erfahrung im Umgang mit der benötigten Software.

EDV Kenntnisse sind dabei ein sehr weit gefasster Bereich, zu dem grundsätzlich die verschiedensten Fähigkeiten und Qualifikationen zählen können.

  • Textverarbeitungsprogramme (hauptsächlich Microsoft Word)
  • Tabellenkalkulationsprogramme (Microsoft Excel)
  • Präsentationsprogramme (PowerPoint, seltener auch Prezi)
  • Bildbearbeitung und Grafikdesign (Photoshop oder InDesign)
  • Betriebssysteme
  • Umgang mit Hardware
  • Verschiedene Programmiersprachen (BASIC, C++, Java, JScript, Matlab, PEARL, Python, QML…)
  • Datenbanken
  • Customer Relationship Management Systeme (CRM)
  • ERP-Systeme
  • Umgang mit Social Media Kanälen
  • Blogerstellung und Betreuung

Ein bunter Strauß an Möglichkeiten, die Sie für Ihren Lebenslauf nutzen können, um sich selbst zu präsentieren, Ihre Vielseitigkeit unter Beweis zu stellen und mit Ihren EDV Kenntnissen zu punkten. So bunt, dass Sie gar nicht alles unterbringen können, was Sie mitbringen.

Und das sollten Sie auch nicht tun. Durch Ihre EDV Kenntnisse können Sie sich positionieren und abheben, doch nur, wenn Ihre Angaben auch wirklich zur Stelle passen. Mit Ihren Profi-Kenntnissen in Datenbank-Systemen werden Sie kaum Zusatzpunkte sammeln, wenn diese Qualifikation für Ihre zukünftige Arbeit komplett irrelevant ist, da Ihre Tätigkeit in einem anderen Bereich liegt.

So gilt für EDV Kenntnisse wie für den gesamten Lebenslauf: Konzentrieren Sie sich auf das Wesentliche, um zu zeigen, dass Sie die beste Besetzung für die freie Stelle sind – und dabei helfen Ihnen Computerfähigkeiten, die SIe im Arbeitsalltag wirklich einsetzen können, mit denen Sie Kunden überzeugen oder die Arbeit verbessern und erleichtern.

Welche EDV Kenntnisse eine besonders große Rolle spielen, können Sie aus Ihrer eigenen Erfahrung nehmen. Sie kennen die Arbeit, für die Sie sich bewerben und wissen, mit welchen Programmen Sie dabei umgehen müssen. Zusätzlich finden Sie auch in der Stellenausschreibung selbst viele Details, die in der Regel auf spezielle EDV Kenntnisse eingehen, die vom Unternehmen vorausgesetzt werden und besonders wichtig sind.

Wo werden EDV Kenntnisse im Lebenslauf angegeben?

EDV Kenntnisse Beispiele Lebenslauf Definition Formulierung Abstufung BewerbungEDV Kenntnisse sind mittlerweile ein fester Bestandteil von Bewerbungen. Viele offene Fragezeichen bei Bewerbern gibt es aber bei der genauen Umsetzung. Oder anders ausgedrückt: Wo genau soll auf die EDV Kenntnisse eingegangen werden? Grundsätzlich gilt dabei, dass EDV Kenntnisse in den Lebenslauf gehören. Im Anschreiben können Sie ebenfalls auf Ihre Computerkenntnisse eingehen, wenn diese vom Arbeitgeber gesondert verlangt werden, klassischerweise finden sich die EDV Kenntnisse aber in der Vita.

Die EDV Kenntnisse bilden dabei im besten Fall eine eigene Kategorie und sollten entsprechend abgegrenzt aufgelistet werden. Sind die Kenntnisse eher nebensächlich für die Bewerbung und auf Computerfähigkeiten liegt kein Hauptaugenmerk, können diese auch mit anderen Fähigkeiten gruppiert werden.

Für eine möglichst übersichtliche Gestaltung und klare Strukturierung der EDV Kenntnisse im Lebenslauf sollten diese zudem in einzelne Unterkategorien eingeordnet werden. Dies können beispielsweise Büroanwendungen (Word, Excel, Powerpoint…), Programmiersprachen und Datenbank-Systeme sein.

EDV Kenntnisse im Lebenslauf: Mit diesen Tipps klappt’s

Was im Lebenslauf aufgeführt wird, soll auch möglichst perfekt in Szene gesetzt werden. EDV Kenntnisse bilden dabei keine Ausnahme und sollen einen ansonsten guten Eindruck der Bewerbung nicht ruinieren, sondern noch weiter verstärken und die Aufmerksamkeit des Personalers auf die eigenen Stärken lenken.

Um die Unsicherheit vieler Bewerber zu reduzieren, zeigen wir Ihnen, worauf es bei EDV Kenntnissen im Lebenslauf ankommt, um diese zu überzeugend zu präsentieren.

  • Bleiben Sie in jedem Fall ehrlich

    Es ist nachvollziehbar, dass Sie den Job auf jeden Fall wollen und sich im besten Licht präsentieren wollen. Ehrlichkeit sollte dabei dennoch an erster Stelle stehen, damit Sie sich nicht selbst in die Bredouille bringen. Kurz gesagt: Wenn Sie EDV Kenntnisse angeben, sollten Sie diese auch wirklich besitzen.

    Nichts ist unangenehmer – und disqualifiziert gleichzeitig so sehr – als wenn Sie im Vorstellungsgespräch oder im späteren Job plötzlich vor eine Aufgabe gestellt werden, die Sie nach eigenen Angaben im Schlaf lösen können müssten, nur um eingestehen zu müssen, dass Sie überfordert sind.


  • Stufen Sie Ihre EDV Kenntnisse ab

    EDV Kenntnissen in verschiedenen Bereichen können sehr unterschiedlich sein. Dieser Fakt sollte auch im Lebenslauf berücksichtigt werden, um ein vollständiges Bild Ihrer Computerfähigkeiten zu zeigen. Für die Abstufung der EDV Kenntnisse im Lebenslauf stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung.

    Die wahrscheinlich häufigste Version ist eine Unterteilung in Grundkenntnisse, Fortgeschrittene Kenntnisse und Sehr gute, Experten- oder Hervorragende Kenntnisse. Denkbar ist aber auch ein System nach Schulnoten, in dem Sie Ihre jeweiligen EDV Kenntnisse bewerten.


  • Fügen Sie Nachweise und Zeugnisse an

    Personaler werden nicht jede Angabe in Ihrem Lebenslauf von vornherein anzweifeln, einen besonders guten und überzeugenden Eindruck machen Sie jedoch, wenn Sie Ihre EDV Kenntnisse mit den entsprechenden Nachweisen belegen können, die Ihre Fähigkeiten bezeugen.

    Haben Sie beispielsweise eine Fortbildung gemacht oder einen Kurs besucht, um EDV Kenntnisse zu erwerben, können Sie das Zeugnis oder einen Nachweis darüber in der Bewerbung anfügen. So sieht das Unternehmen gleich, was genau Sie können, wo Sie gelernt haben und auch dass Sie über die Kenntnisse tatsächlich verfügen.


  • Geben Sie Jahresdaten an

    Um Ihre EDV Kenntnisse verständlich zu machen, sind Jahresdaten eine gute Möglichkeit. Von wann bis wann haben Sie welche Computerkenntnisse genutzt? So dokumentieren Sie, dass Sie nicht nur theoretisch wissen, wie es geht, sondern bereits in der Praxis mit Ihren Fähigkeiten punkten konnten.


  • Gehen Sie ins Detail

    Neben den konkreten Daten sollten Sie bei Ihren EDV Kenntnissen auch weiter ins Detail gehen, um genau zu beschreiben, womit Sie gearbeitet haben, welche Aufgaben Sie dabei erledigen konnten und was Sie dabei erreicht haben. Konnten Sie vielleicht durch eine eigens erstellte Präsentation einen großen Kunden gewinnen? Oder haben Sie ein Programm entwickelt, das Ihrem letzten Arbeitgeber viel Geld gespart hat?

    Nur zu lesen Sehr gute Photoshop Kenntnisse weckt zwar Erwartungen, bleibt darüberhinaus aber recht ungenau und schwammig. Gehen Sie ruhig darauf ein, was Sie in Ihren Projekten gemacht haben und was Ihre Spezialgebiete sind.

[Bildnachweis: Pressmaster by Shutterstock.com]

Lesen Sie hier noch mehr Bewerbungstipps & Dossiers:

Tipps zur Bewerbung

Bewerbung Checkliste
ABC der Bewerbungstipps
Bewerbungsvorlagen
Bewerbungsmuster
Bewerbungsmappe
Anschreiben
Bewerbungsfoto
Deckblatt
Kurzprofil
Profilseite
Dritte Seite
Bewerbungsflyer
Bewerbung schreiben
Professionelle Bewerbung
Bewerbungscoaching

Tipps zum Lebenslauf

Lebenslauf Checkliste
Lebenslauf Vorlagen
Tabellarischer Lebenslauf
Amerikanischer Lebenslauf
Professioneller Lebenslauf
Ausführlicher Lebenslauf
Online Lebenslauf
Praktika im Lebenslauf
Hobbys im Lebenslauf
Arbeitslosigkeit im Lebenslauf
Lücken im Lebenslauf
Brüche im Lebenslauf
Dünner Lebenslauf?

Tipps zum Anschreiben

Bewerbungsschreiben
Einleitungssatz im Anschreiben
Schlusssatz im Anschreiben
Bewerbung Briefkopf
Überschrift
Betreffzeile im Anschreiben
Interessen im Anschreiben
Stärken im Anschreiben
Gehaltsvorstellungen formulieren
Jobwechsel begründen
Eintrittstermin nennen?
PS: Ein Bewerbungstrick
Anlagen

Besondere Bewerbungsformate

11 Bewerbungsformen
Initiativbewerbung
Blindbewerbung
Kurzbewerbung
Motivationsschreiben
Formlose Bewerbung
Bewerbung nach DIN 5008
Guerilla Bewerbung

Tipps zum Arbeitszeugnis

Arbeitszeugnis bewerten
Arbeitszeugnis Formulierungen
Zwischenzeugnis
Tätigkeitsbeschreibung
Empfehlungsschreiben
Referenzen & Muster
Referenzliste

Bewerbungstipps Specials

Bewerbung ohne Berufserfahrung
Interne Bewerbung
Diskret bewerben
Bewerben mit Behinderung
E-Mail-Bewerbung
Online-Bewerbung
Online Bewerbungsmappe
Bewerbung fürs Praktikum
Bewerbung für eine Ausbildung
Bewerbung als Aushilfe
Bewerbung für Minijobs
Bewerbung als Werkstudent
Bewerbung mit Bachelor
Bewerbung nach Kündigung
Strategien für Langzeitarbeitslose
Arbeitsagentur Jobbörse
Keine Antwort auf die Bewerbung
Arbeitgeber hinhalten?
Bewerbungsabsage
Bewerbung zurückziehen
Dankschreiben
Datenschutz
Bewerbungshilfe
Bewerbungskosten absetzen
Bewerbung Vordrucke

Bewerben im Ausland

Bewerbung auf Englisch
Lebenslauf auf Englisch (Muster)
Vorstellungsgespräch auf Englisch
Bewerbung auf Französisch
Bewerbung auf Spanisch


22. Juni 2017 Nils Warkentin Autor Profilbild Autor: Nils Warkentin

Nils Warkentin studierte Business Administration an der Justus-Liebig-Universität in Gießen und sammelte Erfahrungen im Projektmanagement. Auf der Karrierebibel widmet er sich Themen rund um Studium, Berufseinstieg und Büroalltag.

Mehr von der Redaktion und aus dem Netz



Stellenanzeigen finden Sie auf www.karrieresprung.de.

Karrierefragen Hinweis Artikel Unten 1000px Fertig gelesen? Zurück zur Startseite!