Lebenslauf Seitenzahl: Wie viele Seiten sind erlaubt?

Wie lang darf der Lebenslauf in der Bewerbung sein? Zwei Seiten, drei oder vier? Die Lebenslauf Seitenzahl ist regelmäßig eine Herausforderung für Jobsuchende. Alle relevanten Inhalte müssen rein, aussagekräftig sollen sie aber auch bleiben. Wird der Lebenslauf zu umfangreich, fällt er bei Personalern oft negativ auf. Hier erfahren Sie, wie viele Seiten die Vita in den Bewerbungsunterlagen haben sollte – und was Sie dabei beachten müssen…

Lebenslauf Seitenzahl: Wie viele Seiten sind erlaubt?

Anzeige

Lebenslauf Seitenzahl: Qualifikationen auf den Punkt bringen

Grundregel für die Seitenzahl im Lebenslauf: Fassen Sie sich kurz! Personaler wollen auf einen Blick die wichtigsten Informationen finden. Diese sind:

Im Lebenslauf geht es um harte Fakten (die Hard Skills) und einen schnellen Überblick. Insbesondere die Muss-Qualifikationen müssen sofort ins Auge springen. Bei vielen Seiten verwässert sich der Effekt mit jedem weiteren Blatt.

Personalverantwortliche wollen nicht lange suchen. Im Arbeitsalltag mit teils hunderten Kandidaten bleiben zur ersten Auswahl oft nur zwei Minuten pro Bewerbung. Wer da einen vollgestopften, unübersichtlichen Lebenslauf einreicht, landet schnell bei den Absagen.

Bewerbung ist die erste Arbeitsprobe

Für Arbeitgeber sind Bewerbungsunterlagen eine erste Arbeitsprobe. Damit zeigt der Lebenslauf ebenso, ob Sie Prioritäten setzen, Wichtiges von Unwichtigem unterscheiden und auf den Punkt kommen können. In vielen Jobs eine wichtige Kompetenz für den Erfolg. Aus demselben Grund gibt es die Postkorbübung. Sie begegnet Bewerbern etwa im Assessment Center. Dabei geht es ebenfalls darum, nur Relevantes herauszufiltern.

Die Lebenslauf Seitenzahl spiegelt damit – indirekt -, dass Sie den tabellarischen Lebenslauf individuell für diese Stelle angefertigt haben und sich nur jene berufliche Stationen, Qualifikationen und Stärken fokussiert haben, die den Erwartungen und Herausforderungen der Stelle entsprechen.

Anzeige

Wie viele Seiten soll ein Lebenslauf haben?

Als Faustformel können Sie sich merken: Der Lebenslauf sollte zwischen eine und maximal drei DIN A4 Seiten umfassen. Die Länge ist dabei abhängig von der bisherigen Laufbahn, der Berufserfahrung und Höhe der Position. Berufseinsteiger kommen in der Regel mit einer Seite aus. Fach- und FÜhrungskräfte benötigen mehr Platz. Aber bitte nie mehr als drei Seiten!

Lebenslauf Laenge 2 Seiten Grafik

Welche Seitenzahl für Sie die richtige Länge ist, hängt von Ihrer Karriere ab. Die folgenden Angaben sind grobe Richtwerte:

  • Lebenslauf Seitenzahl für Berufseinsteiger

    Wer ins Berufsleben einsteigt, hat meist nur wenig Berufserfahrung. So mancher Anfänger hat schon Probleme nur eine Seite zu füllen. Keine Panik: Bei Schülern und Azubis in spe reicht auch eine halbe Seite. Ein kurzer, knackiger Lebenslauf ist immer besser, als ein aufgeblähter.

  • Lebenslauf Seitenzahl für Fachkräfte

    Mit der Berufserfahrung steigt auch Lebenslauf Seitenzahl. Nach fünf Jahren schreiben viele Fachkräfte schon bis zu zwei DIN A4 Seiten. Kein Problem, wenn das sinnvoll und notwendig ist. Für langjährige Spezialisten sind auch drei Seiten in Ordnung, solange die Informationen für die Stelle relevant sind. Sonst müssen Sie auswählen!

  • Lebenslauf Seitenzahl für Führungskräfte

    Von Führungskräften und Managern wird im Lebenslauf erwartet, dass Sie auf messbare Erfolge und zentrale Führungsaufgaben eingehen. Das braucht Platz. Das Maximum von bis zu drei DIN A4 Seiten im Lebenslauf dürfen aber auch sie nicht überschreiten. Im Zweifel: Kürzen Sie oder formulieren Sie in Stichworten. Relevanz und Aktualität haben hierbei Vorrang.

TIPP: Seitenzahl im Lebenslauf angeben!

Bei einem Lebenslauf von mindestens zwei Seiten können Sie die Seitenzahl rechts unten in der Fußzeile angeben. Das macht einen professionellen Eindruck und sorgt für mehr Übersicht. Kommen Unterlagen durcheinander, lassen diese sich leichter wieder sortieren.


Anzeige

Lebenslauf Länge: Bitte keine falschen Tricks

Um die geforderte Lebenslauf Seitenzahl einzuhalten, versuchen es einige Bewerber mit verschiedenen Tricks:

  • Schriftgröße um einige Punkte reduzieren, um den Inhalt auf eine Seite zu bekommen.
  • Absätze und Abstände verkleinern oder entfernen.

Wir raten von solchen Tricks ab. Diese gehen zu Lasten der Lesbarkeit, Struktur und Übersichtlichkeit. Vielleicht pressen Sie den Lebenslauf dadurch auf eine Seite – lesbarer wird er so aber nicht.

Kürzen Sie stattdessen rigoros unwichtige Angaben. Berufliche Stationen und Datumsangaben müssen zwar vollständig und lückenlos sein. Wie ausführlich Sie die einzelne Station formulieren, bleibt aber Ihnen überlassen. Der wahre Trick ist also: Dort ausführlicher werden, was für die angestrebte Position qualifiziert und überzeugt – und kürzen, was allenfalls erwähnenswert ist.

Was andere Leser dazu gelesen haben

[Bildnachweis: VectorKnight by Shutterstock.com]

Anzeige
Bewertung: 4,93/5 - 107 Bewertungen.

Aktuelle Videos

Hier weiterlesen

Weiter zur Startseite