Bewerbung als Reinigungskraft: Aufbau, Tipps + Vorlagen

Die Bewerbung als Reinigungskraft (umgangssprachlich oft „Putzfrau“) besteht im Kern aus drei Elementen: Anschreiben, Lebenslauf und bisherigen Arbeitszeugnissen. Insgesamt sollten die Bewerbungsunterlagen nicht mehr als fünf DIN A4 Seiten umfassen. Mehr will kein Personaler lesen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie eine professionelle Bewerbung als Reinigungskraft schreiben und was Sie dabei beachten müssen – inklusive kostenlosen Vorlagen, Beispielen und Mustern…

Bewerbung als Reinigungskraft: Aufbau, Tipps + Vorlagen

Anzeige

Reinigungskraft Bewerbung: Beispiel + kostenlose Vorlagen

Hier ein Beispiel und kostenloses Muster wie ein Anschreiben als Reinigungskraft aussehen kann. Die Vorlage können Sie direkt im Browser editieren. Dazu einfach auf den Kasten klicken:


Martin Muster
Musterstraße 23
32100 Fantasiestadt
Telefon: 02345/67 89 01

Firma Blitzsauber GmbH
Stefan Pingelig
Fantasiestraße 54
32100 Fantasiestadt
Datum

Bewerbung als Reinigungskraft

Ihre Stellenausschreibung auf Karrieresprung.de


Sehr geehrter Herr Pingelig,

für andere ist es Schmutz – für mich ist es eine Berufung. Auf Karrieresprung.de habe ich gelesen: Sie suchen eine zuverlässige, ordentliche und gewissenhafte Reinigungskraft. Genau das werden Sie in mir finden – und noch mehr.

Die Firma Blitzsauber ist als erstklassiger Dienstleister in der Branche weit über die Stadtgrenze hinaus bekannt. Entsprechend gerne möchte ich nach meinem Umzug nach Fantasiestadt Ihr Team unterstützen und Ihren Ruf noch besser machen.

Während meiner 4-jährigen Tätigkeit bei Firma Absolutrein konnte ich bereits mein Fachwissen über die verschiedenen Reinigungschemikalien vertiefen. Da ich auch in Arztpraxen gearbeitet habe, bin ich neben der Reinigung von Böden, Ablageflächen und Möbeln zudem mit der speziellen Pflege von medizinischen Gerätschaften vertraut. In Schulungen habe ich darüber hinaus den Umgang mit Reinigungsmaschinen wie dem Turbosauber 3000 erworben, den Sie ja auch einsetzen.

Darüber hinaus bringe ich hohe Flexibilität und Einsatzbereitschaft mit – auch abends oder am Wochenende. Sie werden in mir einen engagierten Mitarbeiter finden, der sowohl allein als auch im Team ebenso selbständig wie sorgfältig arbeitet.

Ich freue mich auf ein persönliches Kennenlernen und über eine Einladung zum Vorstellungsgespräch.

Mit freundlichem Gruß
UNTERSCHRIFT

Anlagen
– Lebenslauf
– Zeugnisse


Download: Kostenlose Bewerbungsmuster für Reinigungskräfte

Zur optimalen Vorbereitung finden Sie hier drei kostenlose Bewerbungsmuster. Ein komplettes Vorlagen-Set für Anschreiben, Deckblatt und Lebenslauf. Geeignet zur Bewerbung als Reinigungskraft. Die Vorlagen können Sie sich kostenlos als Word-Datei herunterladen.
Komplette Bewerbung Set 07➠ Vorlage / Muster: Anschreiben, Deckblatt, Lebenslauf


Anzeige

Bewerbung als Reinigungskraft schreiben: Aufbau + Inhalt

Die wichtigsten Teile Ihrer Bewerbung sind Anschreiben und Lebenslauf. Nicht selten werden nur sie bei einer Bewerbung als Reinigungskraft verlangt. Das nennt sich dann Kurzbewerbung.

Bei „vollständigen“ Bewerbungsunterlagen kommen dann noch bisherige Arbeitszeugnisse, Zertifikate oder Referenzen dazu. Ob Online oder gedruckt auf Papier: Aufgebaut wird eine professionelle Bewerbungsmappe so:

Bewerbungsmappe Aufbau Tipps Bewerbungsunterlagen

Anschreiben Reinigungskraft

Im Anschreiben gehen Sie – falls vorhanden – auf die Stellenanzeige ein und schildern Ihre Motivation. Was qualifiziert Sie für diese Tätigkeit? Mit welchen Stärken können Sie punkten? Streichen Sie heraus, was Sie mit der Stelle beziehungsweise dem Unternehmen verbinden: Wieso diese Firma? Listen Sie fürs Anschreiben nicht einfach Ihren tabellarischen Lebenslauf auf, sondern wählen Sie mit Bedacht die für die Stelle wichtigen und relevanten Kompetenzen.

Wichtig: Vermeiden Sie eine allgemeine Anrede wie „Sehr geehrte Damen und Herren“ – wählen Sie eine persönliche Anrede wie „Sehr geehrte Frau XY“. Suchen Sie eine Teilzeitstelle, geben Sie am besten die Zeiten an, zu denen Sie einsatzbereit sind.

Deckblatt

Ein Deckblatt ist optional. Viele verwenden es, um dort ein größeres Bewerbungsfoto im Querformat unterzubringen, wenn der Platz im Lebenslauf nicht ausreicht. Zwar sind Sie nicht verpflichtet, ein Bewerbungsfoto zu nutzen. Es wird bei der Bewerbung und bei Personalern aber gerne gesehen. Das Deckblatt bietet überdies Platz für zusätzliche Informationen. Oder Sie gestalten es in Form eines Kurzprofils. Dann bringen Sie auf den Punkt, was für Sie als Bewerber spricht.

Lebenslauf Reinigungskraft

Ihr Lebenslauf sollte lückenlos sein. Er enthält Ihre schulische und berufliche Ausbildung. Gegebenenfalls Praktika, besondere Kenntnisse und Fähigkeiten. Zu einer Bewerbung als Reinigungskraft gehören hier beispielsweise Hinweise über den Umgang mit bestimmten Reinigungschemikalien. Haben Sie Schulungskurse für die Bedienung von Poliermaschinen oder Scheuersaugmaschinen besucht, gehören die ebenfalls in den Lebenslauf.

Je nach Alter und Berufserfahrung ist ein Lebenslauf zwischen ein und zwei DIN A4 Seiten lang, keinesfalls länger. Berufserfahrungen, die nichts mit der angestrebten Stelle zu tun haben, sollten Sie kurz fassen. Vergessen Sie nicht Ihre Unterschrift auf dem Anschreiben und dem Lebenslauf.

Zeugnisse

Arbeitszeugnisse vorheriger Jobs lassen Rückschlüsse auf Ihre Fähigkeiten zu. Das gilt im besonderen Maße für Jobs aus derselben Branche. Zeugnisse werden NIE im Original vorgelegt werden, in die Bewerbung als Reinigungskraft kommen nur Kopien!

Anzeige

Voraussetzungen für eine Bewerbung als Reinigungskraft

Der Beruf der Reinigungskraft – auch Raumpfleger beziehungsweise offiziell Helfer-/in Reinigung genannt – ist eine sogenannte Helfertätigkeit. Es handelt sich um einen Anlernberuf, für den keine bestimmte Ausbildung notwendig ist. Daher eignet sich diese Tätigkeit gut für Quereinsteiger. Das bedeutet allerdings nicht, dass der Job anspruchslos wäre.

Wichtige Voraussetzungen im Überblick:

  • Grundvoraussetzungen sind körperliche Belastbarkeit und ein Faible für Ordnung und Sauberkeit.
  • Teilweise müssen Reinigungskräfte schwer heben (beispielsweise in Wäschereien) oder schwere Maschinen und Gerätschaften bedienen können.
  • Unempfindlichkeit im Umgang mit menschlichen Ausscheidungen und Blut sind vorteilhaft in Einsatzorten wie Krankenhäusern oder Pflegeheimen.
  • Sie sollten bereit sein, im Schichtdienst und/oder am Wochenende zu arbeiten. Je nach Einsatzbereich liegen die Arbeitszeiten deutlich vor oder nach den Öffnungszeiten für den Kundenverkehr.
Anzeige

Tätigkeitsprofil einer Reinigungskraft

Als Reinigungskraft verrichten Sie vor allem körperlich anstrengende Arbeit. Sie tragen dafür Sorge, dass Wohn- oder Geschäftsräume reinlich und vorzeigbar sind. Um den Dreck zu entfernen, müssen Sie nicht nur wischen, putzen, fegen und staubsaugen. Sie müssen beispielsweise Möbel beiseite schieben, Fenster putzen, Mülltonnen entleeren, Waschräume und Toiletten reinigen. Sie räumen Gehwege und Hallen frei und bedienen dabei schwere Reinigungsmaschinen und -geräte. Sie sind ständig in Bewegung: Sie heben, ziehen oder schieben etwas, bücken sich oder laufen zum nächsten Platz. Je nach Einsatzort geschieht das unter strenger Einhaltung von Hygienevorschriften.

Als Putzfrau in Privathaushalten werden Reinigungskräfte gerne als „gute Fee“ oder Haushaltshilfe bezeichnet. Zu den weiteren Tätigkeiten gehört dann häufig auch das Wäschewaschen und Bügeln. Synonyme Jobtitel – vor allem für öffentliche Gebäude – sind:

  • Büroreinigungskraft
  • Gebäudereiniger
  • Hauswart
  • Schulhauswart

Folgende Branchen und Betriebe kommen als Reinigungskraft infrage:

  • Gebäudereinigungsfirmen
  • Wäscherei und chemische Reinigung
  • Privathaushalte
  • Krankenhäuser
  • Pflege- und Altenheime
  • Arztpraxen
  • Hotel- und Gaststättengewerbe
  • Museen
  • Schwimmbäder
  • Flughäfen

Außerdem können weitere Dienstleistungen als nur die Reinigungstätigkeit damit verbunden sein. Möglich ist ebenso der Einsatz als Toiletten- oder Garderobenaufsicht.

Verdienst als Reinigungskraft

Der Verdienst einer Reinigungskraft hängt von verschiedenen Faktoren ab: Entscheidend sind Berufserfahrung, Verantwortlichkeitsbereich, jeweilige Anforderungen, Branche und Region. Immer noch gibt es einen Unterschied zwischen Ost- und Westdeutschland. Minimum ist eine Bezahlung nach Mindestlohn von derzeit 9,50 Euro. Mit 12 Euro pro Stunde können Gebäudereiniger rechnen.

Gelernte Fachkräfte erhalten 15 beziehungsweise bis zu 18 Euro pro Stunde. Die durchschnittliche Grundvergütung liegt bei 1.173 Euro brutto im Monat.

[Bildnachweis: Karrierebibel.de]

Vertiefende Bewerbungstipps

Tipps zur Bewerbung
Bewerbungsvorlagen
11 Bewerbungsformen
ABC der Bewerbungstipps
Bewerbungsmappe
Bewerbungsfoto
Deckblatt
Kurzprofil

Tipps zum Lebenslauf
Tabellarischer Lebenslauf
Lebenslauf Vorlagen
Praktika im Lebenslauf
Hobbys im Lebenslauf
Arbeitslosigkeit im Lebenslauf
Lücken im Lebenslauf

Tipps zum Anschreiben
Bewerbungsschreiben
Einleitungssatz im Anschreiben
Schlusssatz im Anschreiben
Interessen im Anschreiben
Stärken im Anschreiben
Anlagenverzeichnis

Tipps zum Arbeitszeugnis
Arbeitszeugnis bewerten
Geheimcodes im Zeugnis
Zwischenzeugnis
Tätigkeitsbeschreibung
Referenzen & Muster

Besondere Bewerbungen
Initiativbewerbung
E-Mail-Bewerbung
Online-Bewerbung
Bewerbung als Aushilfe
Bewerbung für Minijobs

Bewertung: 4,92/5 - 7881 Bewertungen.

Aktuelle Videos

Hier weiterlesen

Weiter zur Startseite