Bewerbung Praktikum: Muster, Tipps + Formulierungen

Die Bewerbung für ein Praktikum ist nicht leicht. Praktikumsstellen sind begehrt. Schüler, Studenten, Berufseinsteiger – die meisten müssen praktische Erfahrungen sammeln oder mindestens ein Pflichtpraktikum absolvieren. Bei Arbeitgebern genießt das Praktikum noch immer einen hohen Stellenwert oder wird bei Absolventen und Einsteigern gar vorausgesetzt. Wir zeigen, was Schüler und Studenten bei der Praktikumsbewerbung beachten müssen. Dazu erhalten Sie Tipps und kostenlose Muster (Word-Vorlagen) für Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse sowie Beispiele und Formuliierungen, die Personaler überzeugen…

Bewerbung Praktikum: Muster, Tipps + Formulierungen

Anzeige

Wie formuliere ich eine Bewerbung für ein Praktikum?

Die Bewerbung für eine Praktikantenstelle unterscheidet sich unwesentlich von der klassischen Bewerbung für einen Job. Sie ist allerdings oft kürzer: Vollständige Bewerbungsunterlagen werden selten verlangt, meist reicht eine Kurzbewerbung. Sie besteht lediglich aus einem Bewerbungsschreiben (maximal 1 Seite) und einem tabellarischen Lebenslauf (1-3 Seiten).

Welche Form und welchen Bewerbungsweg das Unternehmen wünscht, steht meist am Ende der Stellenanzeige. Wichtig: Machen Sie alle erforderlichen Angaben, die explizit verlangt werden. Wer etwas vergisst oder einen anderen Weg wählt, senkt seine Bewerbungschancen deutlich. Beispiel aus einem Stellenangebot:

Stellenanzeige Beispiel Bewerbung Anforderungen Verlangt

In dem Fall wird eine vollständige eMail-Bewerbung erwartet – inklusive Gehaltsvorstellungen und Eintrittstermin (was bei einem Praktikumsplatz unüblich ist). Halten Sie sich trotzdem daran.

Fügen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen zu einem PDF zusammen (Dateigröße: unter 5 MB) und versenden Sie diese als Anhang zur Mail. In die Betreffzeile der eMail gehört dann die genannte Referenznummer. Betreff und Text zur E-Mail für die Praktikumsbewerbung könnten so lauten:

Bewerbung für ein Praktikum – Referenz: YF8427821
Sehr geehrte Frau Muster,

anbei erhalten Sie meine Bewerbung für Ihren ausgeschriebenen Praktikumsplatz. Warum ich für die Stelle eine hohe Motivation und zahlreiche Vorteile mitbringe, entnehmen Sie bitte meinen ausführlichen und angehängten Bewerbungsunterlagen.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung. Ich freue mich auf ein persönliches Vorstellungsgespräch.

Mit freundlichen Grüßen
SIGNATUR


Anzeige

Welche Unterlagen gehören in die Praktikumsbewerbung?

Falls nichts anderes verlangt wird, besteht die Bewerbung für ein Praktikum aus vier Bausteinen.

Aufbau + Reihenfolge

Der typische Aufbau umfasst folgende Unterlagen – in dieser Reihenfolge:

  1. Anschreiben
  2. Lebenslauf
  3. Bewerbungsfoto (im Lebenslauf, freiwillig)
  4. Anlagen (Zeugnisse, Zertifikate)

In einer schriftlichen Bewerbungsmappe oder als eMail-Anhang werden die Dokumente so sortiert:
Bewerbungsmappe Aufbau Reihenfolge

Umfang

Zur Praktikumsbewerbung reichen maximal 5 DIN A4 Seiten: Anschreiben (1 Seite), Lebenslauf (1-2 Seiten), Zeugnisse (max. 3 Seiten). Ein Deckblatt oder Motivationsschreiben ist bei der Bewerbung für ein Praktikum nicht erforderlich. Es bläht den Umfang nur unnötig auf.

Selektieren Sie lieber bei den relevanten Qualifikationen und Erfahrungen im Lebenslauf und den angehängten Zeugnissen. Wer schon andere Praktika absolviert hat (zum Beispiel ein Schülerpraktikum), sollte das erwähnen und eine Kopie des Praktikumszeugnisses anfügen. Das Gleiche gilt für den Nachweis des höchsten Bildungsabschlusses (aktuelle Notenübersicht oder jüngstes Schulzeugnis).

Wer das Praktikum zur beruflichen Neuorientierung nutzt, fokussiert vor allem auf übertragbare Berufserfahrungen und ergänzt die Bewerbung durch 1-2 Arbeitszeugnisse.

Anzeige

Tipps zum Anschreiben für ein Praktikum

Mit dem Anschreiben beginnt die Bewerbung. Vor allem Berufseinsteiger und Quereinsteiger profitieren vom Bewerbungsanschreiben, weil sich die Lebensläufe noch kaum unterscheiden beziehungsweise weil sie darin Berufs- und Branchenwechsel begründen können. Für die Bewerbungsstrategie hat das Anschreiben enorme Vorteile.

Wichtige Regeln

Achten Sie auf Formalia und Regeln zur Praktikumsbewerbung:

  • Anschreiben maximal eine DIN A4 Seite.
  • Ihre Kontaktdaten oben linksbündig auf der Seite.
  • Anschrift und Kontaktdaten des Arbeitgebers darunter.
  • Ort und aktuelles Datum eine Zeile darunter, rechtsbündig.
  • Gut lesbare Schriftart verwenden.
  • Klare Struktur mit mehreren Absätzen.
  • Anlagenverzeichnis am Ende des Schreibens.

Der inhaltliche Schwerpunkt liegt im Anschreiben auf Ihrer Motivation für die Praktikumsstelle, auf relevanten Soft Skills und Hard Skills sowie aussagekräftigen Alleinstellungsmerkmalen. Konzentrieren Sie sich auf das Wesentliche. Viele und lange Sätze wollen Personaler nicht lesen. Und niemals wiederholen, was schon im Lebenslauf steht!

Anschreiben: Aufbau + Inhalt

Ein professionelles Anschreiben für ein Praktikum muss übersichtlich und prägnant sein. Typischerweise wird es nach diesem 9-stufigen Muster aufgebaut. Dabei konzentrieren wir uns im Folgenden auf die 4 Hauptelemente (in Fettschrift):
Bewerbungsanschreiben Aufbau Muster

1. Einleitung

Eine individuelle Praktikumsbewerbung beginnt mit einer persönlichen Anrede (Ausnahme: Blindbewerbung). Versuchen Sie vorab einen Ansprechpartner zu recherchieren. Falls der nicht in der Stellenanzeige genannt wird, hilft ein Anruf in der Personalabteilung. Nur im Notfall adressieren Sie die Bewerbung an „Sehr geehrte Damen und Herren„.

Nach der Anrede folgt der Einleitungssatz. Er muss Interesse wecken. Im Idealfall beginnt Ihr Anschreiben mit einem Knall, Ihrer Leidenschaft (für das Praktikum), Ihrem stärksten Argument oder einem originellen Satz. Niemals mit „hiermit bewerbe ich mich als…“ Origineller wirkt eine Mischung aus Selbstbewusstsein und schlagkräftigen Argumenten. Bewerber dürfen hier ruhig Ecken und Kanten zeigen. Trauen Sie sich was! Das macht Ihre Bewerbung individuell, authentisch und persönlich. Zum Beispiel so:

Ich möchte von Ihrem exzellenten Team lernen und praktische Erfahrungen sammeln. Deshalb will ich Ihnen gleich zu Beginn drei Gründe nennen, warum Sie von mir als Praktikant profitieren werden: 1. …

Nach unserem freundlichen Gespräch bin ich noch überzeugter als zuvor, dass ich bei Ihnen das Praktikum als Bürokauffrau machen möchte.

2. Hauptteil

Der Hauptteil dient dem Eigenmarketing und der Darstellung Ihrer Motivation. Welche Erfahrungen haben Sie schon? Welche Interessen oder Stärken bringen Sie mit? Studenten sollten auf bisherige Studienschwerpunkte eingehen. Berufserfahrene fokussieren auf das Anforderungsprofil des Jobs. Nennen Sie erfolgreich absolvierte Projekte und wie Sie Ihr Know-how im Praktikum einsetzen wollen. Nicht Masse, sondern Klasse überzeugt.

Was bei der Praktikum Bewerbung ebenfalls Pluspunkte bringt, sind Engagement und Ehrenämter. Also unbedingt erwähnen, falls Sie…

  • ähnliche Praktika absolviert haben.
  • sich in einer Studenteninitiative engagieren.
  • an Fachveranstaltungen teilnehmen oder diese organisieren.
  • im Verein passende Fähigkeiten erwerben konnten.
  • über außergewöhnliche Sprachkenntnisse verfügen.

Zählen Sie aber nicht alle Kenntnisse auf. In die Bewerbung kommt nur, was für das Praktikum relevant ist.

3. Unternehmensbezug

Spätestens jetzt stellen Sie eine Verbindung zwischen Ihren Kompetenzen und dem Anbieter des Praktikums her. Der Bezug zum Praktikumsplatz macht Sie erst zum idealen Kandidaten. Schreiben und zeigen Sie anhand von 1-2 kurzen Beispielen, warum Sie perfekt ins Unternehmen passen und was Ihre besondere Motivation ist, HIER das Praktikum zu machen. Diesen Teil können Sie mit dem zweiten verweben oder zum Einstieg machen. Achten Sie beim Formulieren darauf, dass das Anschreiben vier zentrale Fragen beantwortet:

4. Schlussteil

Am Ende, im sogenannten Schlusssatz, nennen Sie den gewünschten Zeitraum für das Praktikum. Dazu schreiben Sie, dass Sie sich über einen Vorstellungstermin freuen. Aber NIE im Konjunktiv! Wörter wie „würde“ oder „könnte“ sind tabu. Eine gute Formulierung kann lauten:

Gerne überzeuge ich Sie in einem persönlichen Gespräch davon, dass Sie mit mir einen ebenso engagierten wie lernwilligen Praktikanten gewinnen.

Habe ich Ihr Interesse geweckt? Dann freue ich mich auf ein persönliches Gespräch.

Anzeige

Bewerbung Praktikum Muster: 3 kostenlose Anschreiben

Um Ihnen die Bewerbung für ein Praktikum zu erleichtern, können Sie sich unsere kostenlosen Vorlagen und Beispiele mit Mustertext (Word) kostenlos herunterladen. Dazu einfach auf den Download-Button klicken.

Bewerbung Praktikum Muster Einzelhandel Bewerbungsschreiben Praktikum Muster Studium Bewerbung Praktikum Schueler
Download Download Download
Bewerbungsvorlagen: 120+ kostenlose Muster
Nutzen Sie zur Bewerbung unsere professionellen Bewerbungsdesigns und kostenlosen Bewerbungsmuster. Profitieren Sie von mehr als 120 Vorlagen im Designpaket – inklusive Anschreiben, Deckblatt und Lebenslauf – alle als Word-Datei zum Bearbeiten. Sorgen Sie für den perfekten ersten Eindruck Ihrer Bewerbung.

Zum Download der Vorlagen


Bewerbung Praktikum: Vorlage zum Ausfüllen

Sie können Ihre Bewerbung für ein Praktikum auch gleich hier im Browser schreiben. Klicken Sie dazu in den Kasten mit der Vorlage zum Ausfüllen. Anschließend können Sie das Musteranschreiben umformulieren.


Max Muster
Matheweg 42
31415 Neustadt
Fon: 01234-567890
Mail: max@muster.de

Arbeitgeber GmbH
Herr Peter Personaler
Firmastr. 1
31415 Neustadt

Neustadt, TT.MM.JJJJ

Bewerbung für ein Praktikum
Sehr geehrter Herr Personaler,

Zahlen sind meine Welt und so stand für mich sofort fest, das Rechnungswesen zum Schwerpunkt meines BWL-Studiums zu machen. Bisher hatte ich die Gelegenheit, mein Wissen in der Rechnungsabteilung des Betriebes meiner Eltern zu erproben und ausbauen – nun möchte ich ein Praktikum bei Ihnen dazu nutzen, den kleinen Betrieb zu verlassen und das Rechnungswesen in einem Großkonzern kennenzulernen.

Dass ich mich genau bei Ihnen bewerbe, ist kein Zufall: Ihr Ruf als Arbeitgeber und die herausragende Arbeit Ihrer Finanzabteilung ist weithin bekannt. Entsprechend groß ist mein Wunsch, meine Fähigkeiten in Ihrem Haus ausbauen zu können. Außerdem planen Sie für den angestrebten Zeitraum meines Praktikums die Umstellung auf die neue Rechnungslegungssoftware FinanceTech, die ich gerne aus erster Hand beobachten möchte. Wenn Sie sich nun fragen, warum Sie genau mich auswählen sollten: Weil Sie mit mir nicht nur einen besonders motivierten, sondern engagierten und wissbegierigen Praktikanten erhalten.

Aktuell studiere ich im 5. Semester BWL an der Albert-Einstein-Universität in Neustadt. Mein Studium werde ich voraussichtlich am TT.MM.JJJJ erfolgreich mit einer Durchschnittsnote von 1,7 abschließen. Die vorlesungsfreie Zeit vom TT.MM.JJJJ bis zum TT.MM.JJJJ möchte ich für ein Praktikum bei Ihnen nutzen.

Ich freue mich darauf, Sie in einem Gespräch kennenzulernen und persönlich von meiner Motivation zu überzeugen. Bei Fragen stehe ich Ihnen jederzeit gerne telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
UNTERSCHRIFT

Anlagen:
– Lebenslauf
– Zeugnisse


Lebenslauf für die Praktikumsbewerbung

Ein professioneller Lebenslauf ist das zentrale Element jeder Bewerbung. Er zeigt, dass Sie für das Praktikum alle erforderlichen Voraussetzungen erfüllen. Am Anfang des Berufslebens und bei Praktikanten ist die Vita aber meist noch recht dünn. Keine Sorge: Bei der Praktikumsbewerbung ist das kein Hindernis, wenn der Lebenslauf nur eine halbe Seite füllt.

Dennoch sollte sich Ihr Werdegang am klassischen Aufbau orientieren – wobei der Teil „Berufliche Erfahrungen“ kurz ausfällt oder ganz entfallen kann:

Muster: Aufbau Lebenslauf für ein Praktikum

  1. Titel
    „Lebenslauf“ oder „Lebenslauf Max Mustermann“
  2. Persönliche Angaben
    Vorname, Nachname, vollständige Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, (Geburtstag und Geburtsort)
  3. Bewerbungsfoto
    Professionelles Porträt-Foto vom Fotografen – kein Selfie, keine Ganzkörperaufnahmen. Immer in die Seite „hinein“ schauen: Blicken Sie auf dem Foto nach links, gehört das Foto nach rechts.
  4. Beruflicher Werdegang
    Berufe, Ferienjobs, Schülerjobs, Studentenjobs, geringfügige Beschäftigungen, Erfahrungen
  5. Ausbildung: Schule, Ausbildung, Studium, höchster Abschluss, Note, Auslandssemester, Praktika
  6. Besondere Kenntnisse
    Weiterbildungen, Zertifikate, Fremdsprachen, IT-Kenntnisse, Führerschein, Auszeichnungen, etc.
  7. Interessen und Hobbys
    Soziales Engagement, Ehrenämter, eigene Projekte, relevante Hobbys
  8. Ort, Datum, Unterschrift
    Immer aktuelles Datum, Unterschrift eigenhändig mit Füller

Pflichtangaben und freiwillige Angaben

Manche Inhalte dürfen Sie auch im Lebenslauf einer Praktikumsbewerbung nicht weglassen. Diese gehören zu den sogenannten „Pflichtangaben“ und müssen bei der Bewerbung für ein Praktikum IMMER genannt werden:

Pflichtangaben

Freiwillige Angaben

Aufbau des Lebenslaufs

Aufgebaut wird der Lebenslauf heute in „amerikanischer“ („antichronologischer“) Form. Bedeutet: Sie schreiben den Lebenslauf beginnend mit den aktuellsten Stationen und gehen dann zeitlich zurück. Weitere Tipps dazu:

Aufbau Tabellarischer Lebenslauf Bewerbung Beispiel

Lesetipp: Lebenslauf erstellen in Word – Schritt-für-Schritt-Anleitung + Profi-Tipps.

Länge des Lebenslaufs

Die Länge des Lebenslaufs ist abhängig davon, was Sie bisher gemacht haben. Berufsanfänger kommen in der Regel auf maximal eine DIN A4 Seite. Die reicht auch für ein Praktikum. Berufserfahrene, die schon einige Jahre im Berufsleben stehen und mehrere Jobwechsel vorweisen können, dürfen bis zu drei DIN A4 Seiten schreiben. Redundanzen sind aber zu vermeiden. Schreiben Sie Stichworte und Eckdaten statt ausformulierter Sätze und Fließtext.

Formal korrekt endet der Lebenslauf mit Ort, Datum und einer Unterschrift. Das unterstreicht, dass die gemachten Angaben aktuell sind und der Wahrheit entsprechen.

Anlagen und Zeugnisse

Welche Zeugnisse in die Praktikumsbewerbung gehören, ist abhängig vom Unternehmen und dem jeweiligen Praktikum: Schüler und Studenten fügen in der Regel das aktuellste Schulzeugnis und vorhandene Praktikumszeugnisse ein. Bei Absolventen kommt das Zeugnis des Uniabschlusses dazu.

Was tun, wenn doch Berufserfahrung verlangt wird?

Wer sich für ein Praktikum bewirbt, steht in der Regel am Anfang der Karriere. Einschlägige Berufserfahrungen fehlen. Besonders groß ist die Verwirrung, wenn in der Stellenanzeige für ein Praktikum trotzdem Berufserfahrung erwartet wird. Hier passiert etwas, womit sich Bewerber immer wieder herumschlagen müssen: das Permission Paradox. Was tun? Entweder, Sie ignorieren das und bewerben sich trotzdem. Oder Sie werden stutzig: Sucht der Arbeitgeber nach Praktikanten als billige Arbeitskräfte? Auf Letzteres sollten Sie sich nicht einlassen.

Praktikumsbewerbung Fehler: Diese bitte vermeiden!

Fehler passieren – auch bei der Bewerbung für ein Praktikum. Ein, zwei Flüchtigkeitsfehler sind in der Regel nicht so schlimm. Die folgenden sind aber vermeidbar und sollten daher durch Korrekturlesen und folgende Checkliste ausgeschlossen werden:

  • Rechtschreib- und Grammatikfehler
  • Fehlerhafte Kontaktdaten
  • Falscher Firmenname, Ansprechpartner falsch geschrieben
  • Floskeln im Anschreiben
  • Unvollständige Unterlagen
  • Anderer Bewerbungsweg als verlangt
  • Unseriöses, unprofessionelles Bewerbungsfoto
  • Unstrukturierter Lebenslauf
  • Fehlende Unterschrift in Anschreiben und Lebenslauf
  • Zu langes oder zu kurzes Bewerbungsschreiben
  • Erkennbare Standard- und Massenbewerbung

Sonderfall: Bewerbung für ein Schülerpraktikum

Das Schülerpraktikum bietet Schülern die Gelegenheit, sich in der Berufswelt umzusehen und ein Berufsbild kennenzulernen. In den meisten Schulen absolvieren die Schüler ein 2- bis 3-wöchiges Praktikum zwischen der 8. und der 10. Klasse. Die Bewerbung für ein Schülerpraktikum wird häufig von der Schule organisiert und von einem Lehrer begleitet. Oft besucht der Klassenlehrer die Praktikanten auch im Betrieb. Einige Unternehmen behandeln Bewerbungen von Schülerpraktikanten daher weniger bürokratisch.

Für die Bewerbung benötigen Schüler Anschreiben, Lebenslauf (je 1 Seite reicht) und ein aktuelles Zeugnis. In der Bewerbung sollten Sie zwei Fragen klären:

  • Warum möchten Sie dieses Praktikum machen?
  • Warum gerade in diesem Unternehmen?

Gibt es eine Stellenanzeige für das Schülerpraktikum? Dann sollten Sie darauf eingehen und Schlüsselbegriffe daraus wiedergeben. Überdies empfehlen wir, ein paar Informationen zum Unternehmen zu recherchieren und zu integrieren. Nehmen Sie sich Zeit, die Bewerbung zu schreiben. Ein gutes Anschreiben hebt Sie positiv von der Masse ab.

Tipp: Immer Ihre Lieblingsfächer angeben. So vermitteln Sie ein runderes Bild Ihrer Interessen und Persönlichkeit. Eine weiteres kostenloses Muster finden Sie hier:

Bewerbung Vorlage Schülerpraktikum (Word)

Lohnt sich eine Initiativbewerbung?

Da ein Schülerpraktikum oft über Vitamin B und private Kontakte vergeben wird, fällt die Bewerbungsphase meist kürzer aus. Sollten Sie ein Schülerpraktikum machen wollen, fragen Sie am besten direkt beim Wunscharbeitgeber nach freien Stellen. Eine Initiativbewerbung kann zwar auch zu einem Praktikum führen. Bei einem Schülerpraktikum ist es aber sinnvoller, zuerst telefonisch nachzufragen, ob das Unternehmen solche Stellen anbietet.

Kostenlose Vorlage für den Praktikumsbericht

Nach dem Praktikum müssen viele noch einen Praktikumsbericht schreiben. Hierfür können Sie sich gleich hier noch eine kostenlose Vorlage und ein Gratis-Musterbericht (Word) samt Formulierungstipps herunterladen:

Download Praktikumsbericht


Wie finde ich eine Praktikumsstelle?

Bevor Sie eine Praktikumsstelle suchen beziehungsweise ein Praktikum finden, machen Sie sich zuerst Gedanken über Ihren Berufswunsch und die möglichen Berufsbilder, die Sie kennenlernen möchten. Danach sollten Sie folgende Fragen klären:

  • Dauer
    Wann haben Sie Zeit für das Praktikum, und wie lange sollte das Praktikum dauern?
  • Finanzierung
    Wird das Praktikum bezahlt oder ist es ein Pflichtpraktikum? Sind Ihre Kosten gedeckt?
  • Recherche
    Telefonieren Sie rechtzeitig mit den infrage kommenden Unternehmen oder Organisationen. Schielen Sie dabei nicht nur auf die großen Firmen. Gerade in kleinen Unternehmen ist die Betreuung während des Praktikums oft persönlicher und engmaschiger.
  • Fristen
    Bewerben Sie sich rechtzeitig. Oft werden freie Praktikantenplätze mit einem Vorlauf von einem halben bis ganzen Jahr ausgeschrieben. Die beliebten Stellen sind entsprechend schnell besetzt.

Für die Recherche nach vakanten Praktikumsplätzen können Sie viele Jobbörsen nutzen.

Allgemeine Jobbörsen für Praktikumsstellen

  • Absolventa.de
  • Arbeitsagentur Jobbörse
  • Azubiyo.de
  • Berufsstart.de
  • Connecticum.de
  • Jobvector.de
  • Jobware.de
  • Squeaker.net
  • Stepstone.de
  • StudentJob.de
  • Yourfirm.de
  • Yourstart.de

Spezialisierte Portale für Praktika

  • Meinpraktikum.de
  • Praktika.de
  • Praktikum.de
  • Praktikum.info
  • Praktikumsanzeigen.info
  • Praktikumsstellen.de

Auch in unserer Online-Jobbörse Karrieresprung.de finden Sie freie Praktikantenplätze:

Zur Jobbörse

Wo können Sie noch suchen?

  • Schule
    Ihre Lehrer haben bereits in den Jahren zuvor Praktika begleitet und können Ihnen bei der Suche nach einem geeigneten Betrieb behilflich sein. Sie erhalten so leichter den Kontakt zu Betrieben, die schon in der Vergangenheit Praktikanten aufgenommen haben.
  • Universität
    Viele Hochschulen haben Praktikumsbörsen für den jeweiligen Fachbereich. Informieren Sie sich beim Ihrem zuständigen Professor oder fragen Sie in den Career Services nach. Auch das Schwarze Brett kann eine gute Anlaufstelle sein.
  • Umgebung
    Sprechen Sie örtliche Betriebe an. Möchten Sie beispielsweise ein Praktikum in einer Buchhandlung machen, dann stellen Sie vor Ort vor und fragen Sie nach, ob diese Praktikanten beschäftigen. Der persönliche Kontakt ist immer ein Pluspunkt.
  • Wirtschaftsverbände
    Auch die örtliche Industrie- und Handelskammer (IHK) oder andere Wirtschafsverbände und -vereine wissen manchmal, wo noch Praktikanten gesucht werden. Ein Anruf schadet sicher nicht.

Bewerbung für ein Auslandspraktikum

Ein Auslandspraktikum (während des Studiums) gehört inzwischen zum guten Ton. Geeignete Praktikumsplätze dafür zu finden, ist gar nicht so schwer. Hier ein paar Tipps:

  • Karriereseiten der Unternehmen
    In den Stellenbörsen vieler Unternehmen sind auch Praktika im Ausland ausgeschrieben. Auf diese können Sie sich direkt bewerben.
  • Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)
    Falls Sie während des Praktikums Projekte in einem Entwicklungsland unterstützen möchten, sollten Sie die Jobbörse der GIZ aufsuchen. Dort werden bezahlte Praktika für einen Zeitraum von drei bis sechs Monaten angeboten. Weil die Praktika beliebt sind, sind die Anforderung an Praktikanten allerdings hoch.
  • Länderbüros politischer Stiftungen
    Auch in den Auslandsbüros politischer Stiftungen wie beispielsweise der Friedrich-Ebert-Stiftung oder der Konrad-Adenauer-Stiftung können Sie ein Praktikum absolvieren. Hierfür sollten Sie allerdings gute Sprachkenntnisse mitbringen. Diese Praktika werden aber nicht bezahlt.
  • Goethe-Institute im Ausland
    In den 140 Goethe-Instituten im In- und Ausland können Sie ebenfalls ein Praktikum absolvieren. Diese sind, wie bei den politischen Stiftungen, unbezahlt. Sie können zwischen einem Praktikum im Verwaltungsbereich, in der Programmarbeit oder in der Sprach- und Bildungskooperation wählen.
  • Max-Weber-Stiftung
    Das Programm der Max-Weber-Stiftung richtet sich an Studierende geisteswissenschaftlicher Studiengänge, die schon einen akademischen Abschluss erworben haben. Die Stiftung hat Institute in London, Paris, Moskau, Tokyo, Beirut, Istanbul, Rom, Warschau und Washington. Es können Praktika im wissenschaftlichen, im administrativen sowie im Bibliotheksbereich absolviert werden.
  • Vermittlungsagenturen
    Diese Praktikumsbörsen unterstützen Sie bei der Suche nach einem Praktikumplatz und der Planung des Auslandsaufenthaltes. Vermittlungsagenturen bieten ein breites Angebot an Praktika. Studenten aller Fachrichtungen, von angehenden Ingenieuren bis zu Rechtswissenschaftlern, werden hier fündig. Für die Vermittlung zahlen Bewerber allerdings eine Vermittlungsgebühr.

Häufige Fragen zum Praktikum

Wie finde ich die perfekte Praktikumsstelle?

Bevor Sie mit der Praktikumssuche beginnen, sollten Sie zuerst 6 wichtige Fragen für sich klären:

  • Welcher Beruf, welche Branche interessiert mich?
  • Wo will ich ein Praktikum machen (Ort, Nähe, Ausland)?
  • Welches Unternehmen will ich kennenlernen?
  • Wann will ich ein Praktikum machen?
  • Wie lange soll das Praktikum dauern?
  • Muss das Praktikum bezahlt sein?
Welche Dokumente braucht man für ein Praktikum?

Für die Praktikumsbewerbung benötigen Sie immer folgende Unterlagen:
1. Anschreiben
2. Lebenslauf (+Bewerbungsfoto)
3. Zeugnisse, Zertifikate, Nachweise
Für ein Praktikumsplatz nicht erforderlich sind Deckblatt und Motivationsschreiben. Nur selten werden Arbeitsproben verlangt.

Wann sollte ich mich für ein Praktikum bewerben?

Weil Praktikumsplätze rar sind, planen viele Unternehmen mit einem Vorlauf von 3 bis 12 Monaten bis zum Praktikumsstart. Beginnen Sie also möglichst früh mit der Bewerbung. Bis zur ersten Rückmeldung oder Entscheidung kann es einige Wochen dauern – bitte Geduld!

Muss das Praktikum bezahlt werden?

Dauert das freiwillige Praktikum länger als drei Monate, steht Praktikanten der Mindestlohn zu. Aktuell: 9,60 Euro (bis Ende 2021). Pflichtpraktika oder Schülerpraktika werden nicht bezahlt. Die durchschnittliche Bezahlung von Praktikanten liegt aktuell bei 1.240 Euro im Monat. Die Bezahlung variiert allerdings von Branche zu Branche. Wer als Student ein Pflichtpraktikum absolviert, kann Bafög bekommen. Das Bafög-Amt rechnet aber ein eventuelles Praktikumsgehalt in voller Höhe auf das Bafög an.

Sollte ich nach dem Studium ein Praktikum absolvieren?

Viele Studenten machen nach Abschluss des Bachelorstudiums ein Praktikum, um praktische Erfahrungen zu sammeln und sich beruflich zu orientieren. Das hilft oft bei den Schwerpunkten für ein anschließendes Masterstudium. Nach dem Masterstudium ist das Praktikum weniger geeignet. Hier sollten Sie sich direkt um einen fließenden Übergang ins Berufsleben und eine Festanstellung bemühen. Zu viele Praktika im Lebenslauf machen sich auch nicht gut.

Was steht in einer Praktikumsbescheinigung?

Die Praktikumsbescheinigung bestätigt die erfolgreiche Beendigung Ihres Praktikums. Sie gibt sowohl das Unternehmen an, in dem das Praktikum absolviert wurde, nennt Firmenanschrift und Praktikumsbetreuer sowie den Zeitraum des Praktikums sowie die Aufgaben und Tätigkeiten. Unbedingt erforderlich ist die Angabe des Namens und Geburtsdatums (ggfls. Geburtsort) des Praktikanten. Die Praktikumsbescheinigung wird vom Betreuer unterschrieben und erhält meist noch einen Firmenstempel.

Mit dem Praktikumsnachweis wird wiederum bestätigt, dass die im Lehrplan oder Studienordnung festgelegten Praktikumsanforderungen erfüllt wurden.

[Bildnachweis: Karrierebibel.de]

Bewertung: 4,98/5 - 7777 Bewertungen.

Aktuelle Videos

Hier weiterlesen

Weiter zur Startseite