Anzeige
Anzeige

Bestbezahlte Berufe Deutschland: mit und ohne Studium


Welche Berufe haben das höchste Gehalt? Tatsächlich gibt es so einige Jobs, die zu den bestbezahlten Berufen in Deutschland zählen. Zwar sollte die Berufswahl nie aus finanziellen Gründen erfolgen. Doch in diesen extrem gut bezahlten Jobs locken maximale Gehaltsaussichten, die Sie schnell zum Spitzenverdiener machen. Über Geld spricht man nicht? Wir schon! Wir veröffentlichen die Bestverdiener-Listen samt bestbezahlte Berufe in Deutschland – mit und ohne Studium oder Ausbildung…


Bestbezahlte Berufe Deutschland: mit und ohne Studium

Anzeige

Übersicht: Bestbezahlte Berufe in Deutschland

Den perfekten Beruf üben Sie ein Leben lang aus. Gut, wenn auch das Gehalt zur Spitze ist. Fällt Ihre Berufswahl auf ein Medizinstudium, gehören Sie schon zu den Top-Verdienern in Deutschland. Ein Aufstieg zum Chef- oder Oberarzt katapultiert Sie in den Olymp der Bestverdiener mit 100.000 Euro und mehr im Jahr.

Das zeigen gleich mehrere Gehaltsstudien. Arzt ist der bestbezahlte Beruf Deutschlands. Mediziner landen bei allen Gehaltsvergleichen an der Spitzenposition und realisieren Gehälter im 6-stelligen Bereich. Definitiv bestbezahlte Berufe! Darunter wird es bunter: Unter den extrem gut bezahlten Jobs finden sich Finanzberufe, kaufmännische Führungspositionen, Jobs im Vertrieb, IT’ler und Ingenieure. Hier die aktuelle Liste:

Überblick: Bestbezahlte Berufe 2023 in Deutschland

(Gehaltstabelle, alle Gehälter brutto, Quellen: Gehaltsatlas, Stepstone)

Beruf Gehalt (Monat) Gehalt (Jahr)
Chefarzt 16.300 Euro 195.600 Euro
Oberarzt 10.200 Euro 122.400 Euro
Pilot 10.000 Euro 120.000 Euro
Fluglotse 8.300 Euro 99.600 Euro
Vertriebsleiter 7.900 Euro 94.800 Euro
Verkaufsleiter (reg.) 7.600 Euro 91.200 Euro
Kaufmännische Leitung 7.600 Euro 91.200 Euro
IT-Leitung 7.400 Euro 88.800 Euro
Pharma-Referent 5.700 Euro 68.400 Euro
Ingenieur 5.200 Euro 62.400 Euro


Anzeige

Bestbezahlte Berufe ohne Studium

Es gibt viele bestbezahlte Berufe ohne Studium. Bereits in der obigen Liste finden sich mit Piloten, Fluglotsen und Pharmareferenten mehrere Jobs, die ohne akademische Laufbahn zu den Spitzenverdienern zählen. Hier finden Sie zehn weitere Berufe ohne Studium, die im Durchschnittsgehalt ganz oben stehen:

Beruf Gehalt, Monat
Regionalverkaufsleiter 6.100 €
Pharma-Referent 5.700 €
SAP-Berater 5.400 €
Filialleiter einer Bank 5.400 €
Revisionist 5.200 €
(Key) Account Manager 5.100 €
Verkaufsleiter 5.100 €
Steuerberater 5.000 €
Business Developer 5.000 €
Unternehmensberater 5.000 €

Gut bezahlte Berufe mit Realschulabschluss

Sogar ohne Abitur kann die berufliche Laufbahn erfolgreich sein und gut bezahlt werden. Zu den bestbezahlten Berufen mit Realschulabschluss gehören etwa:

Beruf Gehalt, Monat
IT-Systemelektroniker 3.500 €
Fachkraft für Abwassertechnik 3.500 €
Elektroanlagenmonteur 3.250 €
Technischer Modellbauer 3.200 €
Fachinformatiker 3.000 €
Vermessungstechniker 2.900 €
Pharmazeutisch-technischer Assistent 2.900 €
Verfahrensmechaniker 2.900 €
(Key) Account Manager 5.100 €


Anzeige

Bestbezahlte Berufe ohne Ausbildung

Ohne Ausbildung wird es auf dem Arbeitsmarkt schwerer, einen Job zu finden. Trotzdem kann dieser Beruf immer noch gut bezahlt sein. Zwar ist der Marktwert ohne Ausbildung geringer. Doch auch hier finden sich einige gut bezahlte Berufe ohne Ausbildung:

Beruf Gehalt, Monat
Gerüstbauer 2.900 €
Leiharbeiter 2.800 €
Maler 2.400 €
Tischler 2.400 €
Call Center Agent 2.300 €
Versandmitarbeiter 2.200 €
Berufskraftfahrer 2.100 €
Lagerist 2.100 €
Security Mitarbeiter 2.100 €
Paketzusteller 2.000 €

Bestbezahlte Ausbildungsberufe

Das Ausbildungsgehalt ist zwar geringer als der spätere Verdienst. Gleichzeitig gibt es einige Azubis, die bereits ein hohes Gehalt verdienen. Das sind die bestbezahlten Berufe mit Ausbildung (die Angaben beziehen sich auf das letzte Ausbildungsjahr):

Beruf Gehalt, Monat
Fluglotse 5.000 €
Schiffsmechaniker 1.700 €
Maurer 1.400 €
Polizist 1.300 €
Mechatroniker 1.260 €
Sozialversicherungsmitarbeiter 1.250 €
Versicherungskaufmann 1.200 €
Bankkaufmann 1.150 €
Verwaltungsfachangestellter 1.100 €
Finanzwirt 1.100 €

Bestbezahlte Berufe & Bildungsdungsrendite

Eine längere Ausbildung zahlt sich aus. Für Frauen oft noch mehr als für Männer. Laut einer Studie des Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) bringt ein zusätzliches Jahr Bildung später ein Gehaltsplus von 5 Prozent. Fachleute sprechen in dem Zusammenhang vom Mincer-Koeffizient oder von der „Bildungsrendite“. Allerdings macht mehr Geld auch nicht immer glücklicher…

Bestbezahlte Berufe ohne Studium Bestbezahlte Berufe mit Studium Bestbezahlte Berufe ohne Ausbildung Bestbezahlte Berufe mit Ausbildung Gehalt Einkommen Lebensglück 60000 Euro

Anzeige
Gehaltscoaching Angebot Online-KursKeine Lust auf unfaires Gehalt?
Dann melde dich JETZT an – zum Gratis-Webinar!
✅ Bekomme endlich, was du verdienst!
✅ Setze Deinen Gehaltswunsch selbstsicher durch.
✅ Entkräfte souverän jeden Einwand des Chefs.
✅ Verkaufe Dich nie wieder unter Wert!
(Dauer: 60+ Minuten, alles 100% kostenlos.) Gleich Platz sichern!

Mit welchem Gehalt ist man Spitzenverdiener?

Welche Berufe braucht man um reich zu werden? Gute Frage! Wer als Single mehr als 3.700 Euro netto im Monat verdient, zählt nach Berechnungen des Instituts der Wirtschaft Köln (IW) zu den oberen 10 Prozent in Deutschland. Ab einem Einkommen von 4.560 Euro gehören Singles zu den einkommensstärksten 5 Prozent. Zu den reichsten Menschen in Deutschland gehören nur noch 1 Prozent mit einem Einkommen von 7.190 Euro netto.

Paare ohne Kinder im Haushalt, sogenannte Doppelverdiener oder „DINK“ (engl. Double Income, no Kids) angehören, zählen nach IW-Angaben mit einem gemeinsamen Nettoeinkommen von 5.550 Euro zum reichsten Zehntel. Mit 10.790 Euro steigen sie in das reichste ein Prozent auf. Zu den Spitzenverdienern zählen besonders viele Paare, die (noch) keine Kinder haben oder deren Kinder bereits zuhause ausgezogen sind, sogenannte HIKOs (High Income, Kids out).

Was sind die 10 reichsten Deutschen?

In Deutschland gibt es rund 24.700 Einkommensmillionäre, also Menschen, die auf Einkünfte von mindestens einer Million Euro kommen. Die Stadt Hamburg hat die höchste Millionärsdichte. In der Hansestadt leben mit 1,2 Promille aller Einwohner die meisten Millionäre. Am niedrigsten ist die Millionärsdichte in Sachsen-Anhalt und Thüringen mit 0,1 Promille. Laut dem „Forbes“-Magazin gehören folgende Personen zu den reichsten Menschen in Deutschland:

  1. Dieter Schwarz
    43,2 Milliarden Euro (Kaufland, Lidl)
  2. Klaus-Michael Kühne
    34,2 Milliarden Euro (Kühne + Nagel)
  3. Beate Heister & Karl Albrecht junior
    33,7 Milliarden Euro (Aldi Süd)
  4. Susanne Klatten
    22,3 Milliarden Euro (BMW)
  5. Stefan Quandt
    19 Milliarden Euro (BMW)
  6. Reinhold Würth
    17,4 Milliarden Euro (Montagetechnik)
  7. Theo Albrecht junior & Familie
    17,2 Milliarden Euro (Aldi Nord)
  8. Thomas Strüngmann & Familie
    11 Milliarden Euro (Biontech)
  9. Andreas Strüngmann & Familie
    11 Milliarden Euro (Biontech)
  10. Alexander Otto
    10 Milliarden Euro (Otto Group)

Bestbezahlte Berufe über 5.000 Euro

Mit einem Gehalt von 5.000 Euro liegen Sie schon weit über dem Durchschnitt und besitzen einen der bestbezahlten Berufe. Ein paar Beispiele für Spitzenverdiener Berufe:

  • Key Account Manager (7.400 €)
    Betreuen Sie die größten und wichtigsten Kunden, werden Sie dafür gut bezahlt. Key Account Manager können mit einiger Berufserfahrung die Grenze zu 5.000 Euro monatlich überschreiten.
  • Prokuristen (7.500 €)
    Prokuristen handeln stellvertretend für die Geschäftsführung – eine große Verantwortung mit gutem Verdienst. Je nach Unternehmen sind sogar deutlich höhere Bezahlungen drin.
  • Professoren (6.000 €)
    Der Lehrstuhl an einer Hochschule oder Universität kommt ebenfalls auf eine gute Vergütung nach der sogenannten W-Besoldung. Abhängig vom Bundesland liegt das Gehalt für Professoren bei durchschnittlich 6.000 Euro.
  • Ingenieur (5.000 €)
    Ingenieure sind in vielen Bereichen gefragt und werden für ihre Qualifikation gut bezahlt. In einigen Branchen sind auch deutlich mehr als 5.000 Euro drin.

Bestbezahlte Berufe über 7.500 Euro

Bei diesen Jobs sind sogar sechsstellige Jahresgehälter möglich. Über 100.000 Euro oder mehr Gehalt freuen sich Angehörige der folgenden Berufe:

  • Psychiater (8.100 €)
    In Krankenhäusern liegt schon das Einstiegsgehalt über 5.000 Euro. Mit Zuschlägen und nach einigen Jahren steigt die Bezahlung von Psychatern noch weiter an. Mit einem Aufstieg zum Oberarzt sind bis zu 10.400 Euro realistisch.
  • Fluglotse (8.300 €)
    Harte Ausbildung mit strikter Auswahl und großer Verantwortung im Job werden hier mit einer besonders hohen Bezahlung gewürdigt. Fluglotsen sind unbestritten Teil der bestbezahlten Berufe und können zwischen 8.000 und 10.000 Euro verdienen.
  • Notar (7.800 €)
    Für Notare hängt das Einkommen von den Aufträgen ab. Bei guter Auftragslage sind auch mehr als 7.800 Euro möglich.

Bestbezahlte Berufe über 10.000 Euro

Wie bekommt man 10.000 Euro im Monat? Der Olymp der Top-Verdiener ist mit der Marke von 10.000 Euro im Monat erreicht. Nur wenige bestbezahlte Berufe können diese Summen verdienen. Einige Beispiele sind:

  • Ärzte (10.000 €)
    Ohnehin einer der absolut bestbezahlten Berufe in Deutschland. Ob in der eigenen Praxis, als Chef- oder Oberarzt im Krankenhaus: Ärzte können 10.000 Euro und auch mehr im Monat verdienen.
  • Juristen (10.000 €)
    Längst nicht jeder Anwalt bekommt 10.000 Euro monatlich, es ist aber möglich. In großen Kanzleien wird gut gezahlt. Wer es bis zum Partner schafft verdient sehr gut.
  • Unternehmensberater (10.000 €)
    Durchschnittlich verdienen Unternehmensberater weniger – die Spitzenverdiener können die 10.000 Euro aber locker knacken.
  • Piloten (10.000 €)
    Die große Verantwortung über Flugzeug und Menschen wird entsprechend entlohnt. Als Pilot sind je nach Erfahrung, Qualifikation und Airline 10.000 Euro durchaus realistisch.

Hinzu kommen hohe Führungspositionen und Manager in verschiedenen Berufen und Branchen. Führungsjobs zählen ebenfalls zu den bestbezahlten Berufen: In hohen Hierarchieebenen sind enorme Manager Gehälter von 500.000 Euro und mehr im Jahr möglich.

Hinweis: Die Gehaltstabellen und Angaben zu den bestbezahlten Berufen beruhen überwiegend auf Umfragen, Schätzungen oder persönlichen Auskünften. Objektiv nachprüfbar sind die Angaben kaum. Dazu fehlen Belege wie Gehaltsabrechnungen oder Kontoauszüge. Allenfalls bei öffentlich zugänglichen Daten wie Tarifverträgen oder den Besoldungsstufen im öffentlichen Dienst ist das anders.


Gut bezahlte Jobs, die keiner machen will

Bei der Frage nach dem Berufswunsch tauchen manche Berufe praktisch nie auf. Die will keiner machen – gerade deswegen werden einige davon extrem gut bezahlt. Es sind vielleicht keine klassischen Traumjobs, die folgenden Berufsbilder bieten aber gute Chancen auf ein hohes Gehalt:

  • Bestatter

    Der Tod ist ein für viele ein Tabuthema. Die meisten Menschen können sich nicht vorstellen, als Bestatter zu arbeiten. Wer vor Leichen keine Scheu hat, kann hier früh Karriere machen und kommt oft auf ein Gehalt von rund 3.000 Euro. Durch Weiterbildungen zum Meister oder Bestattungsfachwirt steigt die Bezahlung auf bis zu 4.300 Euro im Monat.

  • Tatortreiniger

    Ein weiterer Job, der nicht für jeden gemacht ist: Tatortreiniger tun genau das, was der Name sagt. Nach einem Verbrechen müssen nach Abschluss der Polizeiarbeit die Tatorte gesäubert werden. Manchmal eine eklige Arbeit – die Bezahlung von bis zu 3.200 Euro monatlich kann sich aber sehen lassen.

  • Kanalreiniger

    Es riecht unangenehm, ist dreckig und unhygienisch. Dafür wird die Arbeit im Kanal mit 3.000 bis 3.500 Euro pro Monat entlohnt. Sie brauchen allerdings eine unempfindliche Nase./li>

Schlechtbezahlte Berufe

Wo Licht ist, ist auch Schatten. Neben den bestbezahlten Berufen in Deutschland gibt es auch einige Bereiche und Tätigkeiten, in denen nur ein geringes Gehalt gezahlt wird. Das gilt beispielsweise für viele Aushilfstätigkeiten und Jobs ohne Ausbildung. Das sind die schlechtbezahlten Jobs in Deutschland:

Beruf Gehalt, Monat
Reinigungsfachkraft 1.600 €
Bäckereifachverkäufer 1.750 €
Friseur 1.850 €
Kassierer 1.900 €
Koch 2.100 €
Rezeptionist 2.250 €
Augenoptiker 2.400 €


Die häufigsten Fragen zur Bezahlung im Job

Wie hoch ist das Gehalt von Lehrern in Deutschland?

Lehrer verdienen gut in Deutschland – in Grundschule, Realschule und Gymnasium. In den weiterführenden Schulen (ab Sek. 2) und Berufsschulen allerdings etwas mehr. Im Durchschnitt liegt das Lehrer Gehalt zwischen 4.100 und 4.500 Euro brutto im Monat.

Wie viel verdient man bei Aldi oder Lidl?

Die Lebensmittel-Discounter Aldi und Lidl haben zwar günstige Preise, dafür bieten sie ihren Angestellten meist bessere Gehälter als anderswo. Als Discounter-Mitarbeiter kommen Sie bei Lidl auf ein Bruttojahresgehalt von 41.780 Euro. Bei Aldi sind es immer noch 37.780 Euro im Schnitt. Zum Vergleich: Rewe zahlt seinen Mitarbeitern im Schnitt 37.224 Euro.

Welches Gehalt verdient man als Bürofachkraft?

Früher hieß der Job Bürokauffrau beziehungsweise Bürokaufmann, heute ist es die Fachkraft für Büromanagement. Die Gehälter in diesem Beruf liegen im Mittelfeld:
Als Bürofachkraft verdienen Sie zwischen 26.400 und 37.500 Euro brutto im Jahr. Das Durchschnittsgehalt liegt bei 31.400 Euro.

Wie hoch ist das Gehalt von Erziehern in Deutschland?

Der Beruf Erzieher (vulgo: Kindergärtnerin) gehört in Deutschland eher zu den Schlechtverdienern. Vor allem wenn man die lange Ausbildung, die „Systemrelevanz“ und die physischen Belastung berücksichtigt. Im Durchschnitt liegt das Erzieher Gehalt zwischen 2.600 und 3.400 Euro brutto im Monat.

Wie viel verdienen Altenpfleger?

Wie bei allen sozialen Berufen liegt auch das Gehalt für Altenpfleger (Pflegefachkraft) eher im mittleren bis unteren Durchschnitt – trotz der enormen Belastung und der häufigen Schichtarbeit. Als Altenpfleger(in) können Sie im Schnitt pro Jahr 36.200 Euro brutto verdienen. Die Gehaltsspanne liegt laut Stepstone zwischen 31.500 und 42.400 Euro.

Wie hoch ist das Gehalt von Krankenpflegern?

Ohne Krankenschwestern und Krankenpfleger funktioniert kein Krankenhaus. Sie leisten täglich Bestarbeit – verdienen allerdings nicht allzu üppig. Wenn Sie als Krankenschwester oder Krankenpfleger arbeiten möchten, sollten Sie mit einem Gehalt von durchschnittlich 32.400 bis 46.000 Euro rechnen. Das Durchschnittsgehalt liegt bei 37.900 Euro brutto im Jahr.

Wie hoch ist das Gehalt von Ingenieuren?

Gerade in den Bereichen Maschinenbau, Elektrotechnik oder als Bauingenieur liegen die Gehälter von Ingenieuren über dem Durchschnitt in Deutschland. Über alle Branchen hinweg liegt das Durchschnittsgehalt bei 64.800 Euro brutto im Jahr. Einige kommen gar auf ein Jahresgehalt von über 80.000 Euro.

Welche Gehälter werden im öffentlichen Dienst gezahlt?

Wer im öffentlichen Dienst arbeitet, findet Jobs bei Kommunen oder Institutionen von Bund und Ländern. Darunter fallen zum Beispiel Berufe wie Verwaltungsbeamte, Finanzbeamte, Erzieher(innen) in städtischen Kindergärten, Professoren an Universitäten, Standesbeamte oder Bedienstete der Feuerwehr. Sie alle werden nach Tarif (TVöD) bezahlt. Ob es sich dabei um bestbezahlte Berufe und ein hohes Gehalt handelt, hängt von der Entgeltgruppe und Einstufung ab.

Weil die beste Bezahlung ein zentrales Thema ist und jeder für seine Arbeit gut bezahlt werden möchte, finden Sie hier noch weitere Antworten auf häufige Fragen:

Wie verdient man 10.000 Euro im Monat?

Es gibt nicht viele Berufe, in denen Sie die Marke von 10.000 Euro im Monat knacken können. Möglich ist dies nur mit den wirklich bestbezahlten Berufen: Ärzte, Piloten, Manager, Juristen oder auch Unternehmensberater können ein solches Gehalt erreichen. Auch erfolgreiche Selbstständige können es schaffen.

Wo verdient man 5.000 Euro netto?

Die Liste von Berufen, in denen 5.000 Euro netto erreicht werden können, ist deutlich größer. Jobs in der IT, im kaufmännischen Bereich, dem Finanz- und Versicherungswesen oder im Ingenieurswesen können einen entsprechenden Verdienst mitbringen. Entscheidend ist aber ebenfalls die individuelle Steuerklasse, die bestimmt, wie viel netto vom Brutto-Gehalt übrig bleibt.

Was ist ein gutes Gehalt pro Monat?

Allgemein lässt sich das schwer beantworten. Jeder Mensch hat unterschiedliche Erwartungen und Ansprüche. Ein Vergleichswert kann das Durchschnittsgehalt in Deutschland von rund 4.000 Euro brutto sein. Sie können aber auch ein gutes Gehalt bekommen, wenn Sie für Ihre Branche oder Ihren Beruf überdurchschnittlich verdienen.

Gibt es entspannte Jobs mit gutem Gehalt?

Hohe Bezahlung geht oft mit viel Arbeit einher. Harte Arbeitsbedingungen, viele Überstunden, großer Druck. Manche Berufe gelten jedoch als entspannter und werden trotzdem nicht schlecht bezahlt: Mathematiker, Statistiker, Versicherungskaufmann oder Optiker sind mit weniger Stress verbunden als die Arbeit in Unternehmensberatungen oder im Krankenhaus. Typisches Beispiel sind Beamte, die laut Klischee wenig arbeiten, aber gut bezahlt werden.

Was ist der bestbezahlte Beruf der Welt?

Schaut man auf die Liste der reichsten Menschen der Welt ist die Antwort eindeutig: Unternehmer. Jeff Bezos (Amazon), Bernard Arnault (LVMH), Elon Musk (Tesla), Bill Gates (Microsoft) und Mark Zuckerberg (Facebook) sind alle als CEO reich geworden.

Sportler zählen ebenfalls zu den bestbezahlten Berufen der Welt. MMA-Kämpfer Conor McGregor soll im Jahr rund 180 Millionen verdienen, gefolgt von den Fußballern Lionel Messi (130 Millionen) und Cristiano Ronaldo (120 Millionen). Auch auf Instagram lässt sich viel Geld verdienen. Schauspieler Dwayne Johnson soll für einen Post an seine 260 Millionen Abonnenten bis zu 1,5 Millionen Dollar bekommen.


Was andere Leser dazu gelesen haben

[Bildnachweis: FGC by Shutterstock.com]

Nichts verpassen: Unser kostenloser Newsletter für dich!
Gleich unseren Newsletter sichern – mit wertvollen Impulsen, exklusiven Deals für bis zu 30% Rabatt + Bonus-Videos: In 5 Tagen zur perfekten Bewerbung. Alles 100% gratis!
Success message

Mit der Anmeldung zum Newsletter erhältst du in den nächsten 5 Tagen täglich eine neue Folge unseres exklusiven Video-Kurses zur Bewerbung, danach den Newsletter mit wertvollen Karrierehacks und Hinweisen zu erklusiven Deals und Rabatten für dich. Du kannst die Einwilligung zum Empfang jederzeit widerrufen. Dazu findest du am Ende jeder Mail einen Abmeldelink. Die Angabe des Vornamens ist freiwillig und dient nur zur Personalisierung. Deine Anmeldedaten, deren Protokollierung, der Versand und eine Auswertung des Leseverhaltens werden über ActiveCampaign, USA verarbeitet. Mehr Infos dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Weiter zur Startseite