Vertriebsleiter: Aufgaben, Studium, Gehalt + Bewerbung

Unternehmen können nur erfolgreich sein, wenn Umsatzzahlen und Gewinn stimmen. Als Vertriebsleiter übernehmen Sie dabei eine wichtige Rolle und tragen die Verantwortung dafür, dass Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens an den Kunden gebracht werden. Sie können potenzielle Käufer nicht nur von den Vorteilen Ihrer Produkte überzeugen: Als Vertriebsleiter laufen alle Fäden bei Ihnen zusammen. Hier erfahren Sie alles rund um das Berufsbild Vertriebsleiter mit Informationen zu Aufgaben, Ausbildung, Gehalt und Bewerbung…

Vertriebsleiter: Aufgaben, Studium, Gehalt + Bewerbung

Anzeige

Vertriebsleiter Aufgaben

Im Vertrieb geht es in erster Linie um den Verkauf, entsprechend hat der Vertriebsleiter die Absatz- und Umsatzzahlen im Blick. Ziel ist es, diese zu optimieren und direkt zum Unternehmenserfolg beizutragen. Die Aufgaben eines Vertriebsleiters umfassen dabei ein umfangreiches und komplexes Feld.

Der Vertriebsleiter ist viel mehr als ein Verkäufer von Produkten. Als Leiter des Vertriebs übernimmt er zahlreiche wichtige Führungsentscheidungen und -aufgaben, die maßgeblichen Einfluss auf den Erfolg des gesamten Abteilung haben:

  • Zusammenstellung des Teams
    Der Vertriebsleiter muss ein Team von qualifizierten und engagierten Mitarbeitern zusammenstellen. Entscheidend dabei ist die Mischung benötigter Kompetenzen und Persönlichkeiten, die gut zusammen funktionieren.
  • Qualifikation der Mitarbeiter erweitern
    Nicht nur die Personalentscheidung, sondern auch die Weiterbildung und fortlaufende Qualifikation des Teams fällt in die Verantwortung des Vertriebsleiters. Dazu zählt, die Mitarbeiter zu den eigenen Produkten zu schulen und an der Überzeugungskraft zu arbeiten.
  • Motivation der Mitarbeiter
    Der Vertrieb ist ein harter Bereich, Ziele und Erwartungen hoch gesteckt. Als Vertriebsleiter müssen Sie in der Lage sein, Ihr Team jederzeit zu Bestleistungen motivieren zu können.
  • Schaffen benötigter Rahmenbedingungen
    Hierzu zählen neben einer guten Arbeitsatmosphäre auch die technische Ausstattung. Der Vertriebsleiter kümmert sich darum, dass für alle Mitarbeiter die benötigte Hard- und Software (Computer, Laptops, CRM-Systeme…) zur Verfügung steht.
  • Entwicklung von Konzepten
    In der Vertriebsabteilung geht es um die Akquise neuer Kunden und den Verkauf von Produkten oder Dienstleistungen. Der Vertriebsleiter entwickelt (gemeinsam mit dem Team) Konzepte und Ideen, neue Zielgruppen zu erschließen und den Absatz zu steigern.
  • Optimierung von Prozessen
    Wie in anderen Abteilungen geht es auch im Vertrieb um ständige Optimierungen. Abläufe werden analysiert und die Ergebnisse ausgewertet, um Prozesse zu verbessern.
  • Kommunikation mit anderen Bereichen
    Der Vertrieb ist eng mit anderen Bereichen im Unternehmen vernetzt. Als Vertriebsleiter spielt die Kommunikation mit anderen Abteilungen deshalb eine große Rolle. So nehmen Sie Einfluss auf die Entwicklung und Anpassung von Produkten oder die weitere Unternehmensstrategie.

Weitere Aufgaben im Berufsalltag des Vertriebsleiters sind:

  • Ziele und Vorgaben in Absprache mit der Geschäftsleitung setzen
  • Standards und Leitlinien für das Team formulieren
  • Ergebnisse kontrollieren und der Geschäftsleitung präsentieren
  • Verhandlungen mit externen Dienstleistern und Zulieferern
Anzeige

Vertriebsleiter Ausbildung

Es gibt keine klassische Ausbildung, die direkt in den Job als Vertriebsleiter führt. Vielmehr sind es mehrere Karriereschritte, die Sie in diese Position führen können. Typische Stationen auf dem Weg sind:

  • Junior Sales Manager

    Diese Einstiegsposition bringt Ihnen das operative Geschäft näher und Sie sammeln wertvolle Erfahrung im Vertrieb. Im Fokus stehen Kundentermine.

  • Senior Sales Manager

    Nach einiger Berufserfahrung können Sie zum Senior Sales Manager aufsteigen. Hier übernehmen Sie zunehmend planerische und strategische Aufgaben rund um die Verkaufsaktivitäten des Unternehmen.

Was qualifiziert für diese Karriere? Typischer Einstieg ist ein Studium in den Fachrichtungen der Wirtschaftswissenschaften. Hier lernen Sie wichtige Zusammenhänge in Betrieben sowie unternehmerisches Denken und Handeln kennen. Wichtige Elemente auf dem Lehrplan sind:

  • Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
  • Volkswirtschaftslehre
  • Finanz- und Rechnungswesen
  • Marketing
  • Wirtschaftsmathematik
  • Statistik
  • Personalwesen
  • Supply-Chain-Management
  • Logistik
  • Rechtswissenschaften

Planen Sie einen beruflichen Aufstieg zum Vertriebsleiter, empfiehlt sich ein Master-Studium, in dem Sie Ihr Wissen vertiefen und sich spezialisieren können. Mögliche Schwerpunkte sind beispielsweise Steuerlehre, Finanzen, Controlling oder Personalmanagement.

Schulung zum Vertriebsleiter

Produkte und Dienstleistungen sind sich im Laufe der letzten Jahre immer ähnlicher geworden, der Wettbewerb wird branchenübergreifend immer härter. Um hier zu bestehen und das Unternehmen in eine erfolgreiche Zukunft zu führen, ist eine systematische und kluge Vertriebsführung wichtiger denn je. Und damit steigt auch der Bedarf nach guten Vertriebsleitern kontinuierlich.

Ein herausfordernder Job mit vielfältigen Aufgaben. Die gute Nachricht: Vertriebsführung ist keine Frage von Talent oder Charisma, sondern lernbar. Es gibt inzwischen einige Institute, die eine anerkannte und IHK-zertifizierte Weiterbildung zum Vertriebsleiter anbieten – zum Beispiel die Deutsche Verkäuferschule (DVKS, siehe Kasten).

Jetzt erfolgreicher Vertriebsleiter werden!

Die Deutsche Verkäuferschule qualifiziert Sie innerhalb von 15 bis 18 Monaten zum Vertriebsleiter (IHK). Statt mit einem Zertifikat endet der Kurs mit einem international anerkannten Bildungsabschluss auf Bachelor Niveau. Zudem können die Kosten für den Kurs mit bis zu 75 Prozent durch das Aufstiegsfortbildungsgesetz (AFBG) vom Staat gefördert werden. Unabhängig vom Einkommen. HIER finden Sie heraus, ob auch Sie förderfähig sind.

Exklusiv für Karrierebibel-Leser: Mit dem Gutscheincode „Karriere“ erhalten Sie zusätzlich einen Weiterbildungsgutschein im Wert von 300 EURO – jederzeit einzulösen bei der Deutschen Verkäuferschule oder bei der Limbeck Group.

Hier zum Angebot


Anzeige

Vertriebsleiter Gehalt

Grundsätzlich gilt: Als Vertriebsleiter winkt ein sehr gutes Gehalt. Zwar variiert die genaue Höhe je nach Region und Größe des Unternehmens sowie individuellen Qualifikationen, doch zählen Vertriebsleiter überall zu den Top-Verdienern.

Schon das Einstiegsgehalt in den ersten Jahren liegt bei durchschnittlich 4.600 Euro brutto pro Monat. Nach mehr als fünf Jahren Berufserfahrung, kommen die Vertriebsexperten auf ein Durchschnittsgehalt von 7.000 Euro brutto monatlich.

Vertriebsleiter Gehalt

Im Laufe der Karriere kann das Gehalt nach zehn oder mehr Jahren im Job sogar auf 9.000 Euro pro Monat steigen.

Anzeige

Arbeitgeber: Wer sucht Vertriebsleiter?

Vertriebsleiter werden nahezu überall gebraucht und haben bei potenziellen Arbeitgebern deshalb eine große Auswahl. Zu den häufigsten Branchen zählen:

  • Banken und Versicherungen
  • Pharma und Healthcare
  • Elektronik und Technik
  • Kosmetik
  • Telekomunikation

Karrierechancen: Die Aussichten als Vertriebsleiter?

Vertriebsexperten haben hervorragende Chancen auf dem Arbeitsmarkt. In vielen Bereichen werden qualifizierte Fachkräfte dringend gesucht, was den Berufseinstieg erleichtern kann.

Haben Sie es in die gehobene Position als Vertriebsleiter geschafft, stehen Sie bereits weit oben auf der Karriereleiter. Das muss jedoch nicht heißen, dass Sie sich nicht weiter entwickeln können. Mit den nötigen Ambitionen können Sie selbst in die Geschäftsführung aufsteigen.

Vertriebsleiter Bewerbung: Tipps & Vorlagen

Durch die große Bedeutung im Unternehmen sind auch die Anforderungen an Vertriebsmitarbeiter und besonders Vertriebsleiter hoch. In der Bewerbung müssen Sie umso mehr überzeugen und deutlich machen, dass Sie alles mitbringen, was es für den anspruchsvollen Job braucht.

Besonders Soft Skills sollten Sie in den Fokus rücken und mit Beispielen glaubwürdig belegen. Schreiben Sie nicht nur „Ich bin flexibel und kann gut verhandeln“, sondern liefern Sie konkrete Situationen aus Ihrer bisherigen Karriere, in denen Sie diese Schlüsselkompetenzen erfolgreich eingesetzt haben. Im Anschreiben können Sie mit diesen Eigenschaften und Fähigkeiten punkten:

Kostenlose Vorlagen mit Mustertext

Profitieren Sie von unseren kostenlosen Vorlagen zur Bewerbung. Diese können Sie sich einzeln als Word-Datei herunterladen, indem Sie auf „Anschreiben“, „Deckblatt“ oder „Lebenslauf“ klicken – oder als komplettes Bewerbungsset, indem Sie auf das Vorschaubild klicken. Dann erhalten Sie alle drei Word-Vorlagen zusammengefasst in einer Zip-Datei.

Bewerbung Vertriebsleiter Muster Vorlagen➠ Vorlage / Muster: Anschreiben, Deckblatt, Lebenslauf

Bewerbungsvorlagen: 120+ kostenlose Muster
Nutzen Sie zur Bewerbung unsere weiteren professionellen Designs und kostenlosen Bewerbungsvorlagen. Mehr als 120 professionelle Vorlagen für Lebenslauf, Anschreiben und Deckblatt als WORD-Datei inklusive Mustertexte finden Sie hier:

Zu den Bewerbungsvorlagen



Zurück zur Übersicht der Berufsbilder

[Bildnachweis: Pressmaster by Shutterstock.com]
★★★★★ Bewertung: 4,97/5 - 6598 Bewertungen.
13. April 2021 Nils Warkentin Autor: Nils Warkentin

Nils Warkentin studierte Business Administration an der Justus-Liebig-Universität in Gießen. Auf der Karrierebibel widmet er sich Themen rund um Studium, Berufseinstieg und Büroalltag.

Weiter zur Startseite