Kosmetikerin: Aufgaben, Ausbildung, Gehalt + Bewerbung

Beraten, reinigen, pflegen, massieren – die Aufgaben einer Kosmetikerin drehen sich rund um Schönheit und Wohlbefinden. Im Mittelpunkt steht immer der Kunde, dessen Wünsche und Ausgangslage Sie analysieren und einschätzen müssen. Auch die langfristige Kundenbindung behalten Sie dabei im Auge. Sie interessieren sich für die Welt der Schönheit und Pflege haben und keinerlei Berührungsängste? Dann liegen Sie mit einer Ausbildung als Kosmetikerin genau richtig. Was Sie zu den Aufgaben, dem Gehalt und späteren Karrierechancen wissen müssen…

Kosmetikerin: Aufgaben, Ausbildung, Gehalt + Bewerbung

Anzeige

Kosmetikerin Aufgaben

Als Kosmetikerin sind Sie zugleich Beraterin, Geschäftsfrau und Modell – an Ihnen lässt sich ablesen, wie gut Sie sich auf Pflege oder auch das Auftragen von Make-ups verstehen. Mit dem richtigen Gespür für Modetrends, aber auch typgerechten Produkten wissen Sie Ihre Kunden zu überzeugen. Kosmetikerin ist fast schon ein Sammelbegriff für vier verschiedene Berufe. Denn Ihre Tätigkeiten umfassen die einer…

  • Kosmetikerin
  • Visagistin
  • Fußpflegerin
  • Masseurin

Sie beschäftigen sich mit Haut- und Körperpflege, kosmetischer Hand- und Fußpflege, Sport-und Wellnessmassage sowie dekorativer Kosmetik, also der Wahl des geeigneten Make-ups. Zu Ihren Aufgaben zählen:

  • Reinigen der Haut
  • Entfernen von Mitessern oder Pickeln
  • Auflegen von Masken
  • Entfernen von Körperhaaren
  • Auftragen von Make-ups
  • Zupfen der Augenbrauen
  • Färben der Wimpern
  • Auftragen von Cremes oder Lotionen
  • Schneiden der Finger- und Fußnägel
  • Lackieren der Nägel
  • Verkauf und Beratung über Kosmetikprodukte

Dazu bieten Sie beispielsweise Behandlungen wie Mikrodermabrasion, Oxygen Boost, Sauerstoffbehandlung und Body Wrapping an. Oder Sie bringen Kunden in einer Schminkschule bei, wie sie sich vorteilhaft selbst schminken können. Sie hantieren mit Feilen und Nagelzangen, Ultraschall-, Epilier- und Lasergeräten, rühren Peelings an und machen Dampfbäder.

Hauptsächlich haben Sie es als Kosmetikerin mit weiblicher Kundschaft zu tun. Aber auch immer mehr Männer sehen die Vorzüge in einem gepflegten Aussehen. Zumal in bestimmten Branchen, etwa der Finanz- und Versicherungsbranche, besonders großer Wert auf ein kultiviertes Erscheinungsbild gelegt wird.

Kosmetikerin Stellenangebote

Anzeige

Kosmetikerin Ausbildung

Der Beruf der Kosmetikerin ist ein anerkannter Ausbildungsberuf. Die Ausbildung wird in Industrie und Handel sowie dem Handwerk angeboten und dauert drei Jahre. Zugangsvoraussetzung ist meist ein Hauptschulabschluss oder die mittlere Reife, also ein Realschulabschluss. Sie haben die Wahl zwischen drei verschiedenen Ausbildungswegen:

  • Betriebliche Ausbildung
    In einer dualen Ausbildung lernen die Auszubildenden an drei bis vier Tagen in der Woche im Betrieb. Hier erlernen Sie durch Learning by doing das praktische Wissen. An ein bis zwei Tagen besuchen Sie die Berufsschule. Dort bekommen Sie den theoretischen Unterbau Ihres Berufs vermittelt.
  • Schulische Ausbildung
    In einer schulischen Ausbildung erlernt der Auszubildende das Wissen überwiegend in einer Berufsfachschule oder vergleichbaren Bildungseinrichtung. Das praktische Wissen eignet er sich dann meist über Blockpraktika an.
  • Studium
    Eine dritte – wenngleich seltenere Möglichkeit – besteht darin, das Fach Kosmetologie zu studieren. Mit Abschluss dieses Hochschulstudiums sind Sie genau genommen Diplom-Kosmetikerin beziehungsweise Kosmetologin.

Kosten und Finanzierungsmöglichkeiten

Der Hauptunterschied zwischen diesen Ausbildungsformen ist vor allem zeitlicher und finanzieller Natur. Während Sie bei einer dualen Ausbildung üblicherweise ein Azubigehalt bekommen, müssen Sie sowohl die schulische Ausbildung als auch das Studium selbst finanzieren. Öffentliche Schulen sind zwar meist kostenfrei, aber Kosten für Lehrmaterialien und Berufskleidung können anfallen.

Bei privaten Schulen stellt es sich etwas anders dar. Je nach Ausbildungsstätte kann so eine Ausbildung zwischen 5.000 und 7.000 Euro kosten – und da sind verschiedene Hygiene- und Pflegeutensilien noch nicht inbegriffen. Auf der anderen Seite dauert die schulische Ausbildung auch nur 12 Monate. Gegebenenfalls besteht im Falle einer berufsbildenden Ausbildung die Möglichkeit, dass Sie Bafög erhalten.


Anzeige

Kosmetikerin Gehalt

Wie oben angesprochen, erhalten Auszubildende bei einer dualen Ausbildung eine Ausbildungsvergütung. Diese steigt mit jedem Ausbildungsjahr. Die Höhe hängt von verschiedenen Faktoren wie Branche und Region ab. Im Allgemeinen vergütet der Handel höher als das Handwerk. Da die Löhne im Osten oftmals niedriger als im Westen liegen, sind auch hier Unterschiede zu verzeichnen. Die Bundesagentur für Arbeit gibt folgende Beispiele für monatliche Brutto-Ausbildungsvergütungen an:

Ausbildungsgehalt Kosmetikerin Gehalt Ausbildung

Mit durchschnittlichen Monatsbruttogehältern zwischen 1.741 bis 2.248 Euro (je nach Berufserfahrung und Region) gehört der Beruf der Kosmetikerin eher zu den mäßig bezahlten. Zusätzlichen Einfluss auf das Gehalt hat die Größe des Betriebs: Arbeiten Sie in einem kleinen Kosmetiksalon, in einer großen Kette oder in einem Wellness- und Spa-Hotel? Je größer der Betrieb, desto höher meist das Gehalt. Hinzu kommen im Dienstleistungsgewerbe meist Trinkgelder von Kunden.

Gehaltsvergleich Kosmetikerin Gehalt Einstiegsgehalt

Höhere Gehälter sind durch Spezialisierungen beziehungsweise Schwerpunkte möglich. So verdienen Masseure beispielsweise bis zu 3.300 Euro monatlich.

Anzeige

Arbeitgeber: Wer sucht Kosmetikerinnen?

Spätestens seit die Männerwelt Wellness und Kosmentikbehandlungen für sich entdeckt hat, handelt es sich bei der Kosmetikerin um einen Beruf mit Perspektive. Zumal die Arbeitsbereiche vielfältig sind. Kosmetikerinnen kommen vor allem hier unter:

  • Kosmetiksalons
  • Drogerien
  • Parfümerien
  • Wellnesshotels
  • Clubanlagen
  • Bäderanlagen
  • Hautarztpraxen
  • Fitnessstudios
  • Saunaanlagen
  • Solarien
  • Film
  • Fernsehen
  • Theater

Kosmetikerin Jobs: Karrierechancen + Aussichten

Mit einer Ausbildung als Kosmetikerin haben Sie auch die Möglichkeit zu einer Aufstiegsfortbildung. Beispielsweise können Sie Ihren Abschluss als Fachwirtin Kosmetik und Wellness machen oder Kosmetikmeisterin werden. Wen es eher ans Theater oder zum Film zieht, liebäugelt vielleicht mit einem Studium im Bereich Maskenbild.

Nicht nur ein höheres Einkommen, sondern auch eigenständige Entscheidungen treffen Sie, wenn Sie eine Selbständigkeit planen. Beispielsweise können Sie Ihren eigenen Beautysalon oder Sonnenstudio gründen. Möglich ist auch eine Teilhaberschaft bei größeren Betrieben wie etwa einer Schönheitsfarm oder einem Wellnesscenter. Bei diesen Überlegungen sollten Sie vorab einkalkulieren, dass Sie sich über die Zeit zuvor einen eigenen Kundenstamm aufbauen.

Bewerbung als Kosmetikerin: Tipps + Vorlagen

Um als Kosmetikerin erfolgreich im Beruf zu sein, braucht es verschiedene Voraussetzungen. Als erstes sollten Sie keinerlei Scheu haben, Fremden nahe zu kommen. Ähnlich wie ein Friseur arbeiten Sie direkt am Kunden. Darüber hinaus brauchen Sie ein hohes Maß an Kreativität und ästhetisches Empfinden. Das Zauberwort ist hier „typgerecht“: Nicht jeder kann alles tragen, bestimmte Farben eignen sich für bestimmte Haar und Hauttöne besonders oder auch weniger. Da Sie als Kosmetikerin eine Dienstleistung erbringen, ist Kunden- und Serviceorientierung unerlässlich. Das geschieht beispielsweise durch eine eingehende Kundenberatung, die gleichzeitig der Kundenbindung dient.

Solche geforderten Fähigkeiten nebst Ihren Hard Skills sollten Sie im Anschreiben Ihrer Bewerbung entsprechend zum Ausdruck bringen, beispielsweise so:

Ihre Beautyfarm steht ganz im Zeichen fernöstlicher Wellnessbehandlungen. Da trifft es sich gut, dass ich mich nebenberuflich zur Yoga-Lehrerin weitergebildet und intensiv mit den spirituellen Hintergründen auseinandergesetzt habe.

Oder:

Chemie und Biologie waren bereits zu Schulzeiten meine besten Fächer, weshalb es mir sehr leicht fällt, Kundinnen die Zusammensetzung und Wirkungsweise gängiger Produkte zu erklären.

Kostenlose Vorlagen mit Mustertext

Profitieren Sie von unseren kostenlosen Vorlagen zum Bewerbungsschreiben. Diese können Sie sich einzeln als Word-Datei herunterladen, indem Sie auf „Anschreiben“, „Deckblatt“ oder „Lebenslauf“ klicken – oder als komplettes Bewerbungsset, indem Sie auf das Vorschaubild klicken. Dann erhalten Sie alle drei Word-Vorlagen zusammengefasst in einer Zip-Datei.

Kosmetikerin Kosmetiker Bewerbung Vorlage Muster➠ Vorlage / Muster: Anschreiben, Deckblatt, Lebenslauf

Bewerbungsvorlagen: 120+ kostenlose Muster
Nutzen Sie zur Bewerbung unsere weiteren professionellen Designs und kostenlosen Bewerbungsvorlagen. Mehr als 120 professionelle Vorlagen für Lebenslauf, Anschreiben und Deckblatt als WORD-Datei inklusive Mustertexte finden Sie hier:

Zu den Bewerbungsvorlagen



Zurück zur Übersicht der Berufsbilder

[Bildnachweis: Africa Studio by Shutterstock.com]

Bewertung: 4,98/5 - 6067 Bewertungen.

Aktuelle Videos

Hier weiterlesen

Weiter zur Startseite