Key Account Manager: Aufgaben, Ausbildung, Gehalt + Bewerbung

Manche Kunden sind wichtiger als andere. Um die kümmert sich der Key Account Manager. Er betreut und bindet wichtige Schlüsselkunden, beantwortet Fragen und sorgt für einen reibungslosen Ablauf in der Geschäftsbeziehung. Key Account Manager leisten damit einen wichtigen Beitrag zum Gesamterfolg des Unternehmens. Entsprechend gut sind sie Karriere- und Gehaltsaussichten. Was Sie über das abwechslungsreiche Berufsbild, Gehalt, Aufgaben und Ausbildung wissen müssen…

Key Account Manager: Aufgaben, Ausbildung, Gehalt + Bewerbung

Anzeige

Key Account Manager Aufgaben

„Key Account Manager – was ist das?“, fragen sich viele. Die Übersetzung der Berufsbezeichnung könnte auch „Betreuer von Schlüsselkunden“ lauten (engl. auch: „Customer Relationship Management“). Denn Account Manager betreuen die größten, wichtigsten und umsatzstärksten Kunden eines Unternehmens. Daher besitzt das Berufsbild ebenso eine Art Schlüsselposition im Unternehmen.

Ihre Aufgaben sind darauf ausgerichtet, Top-Kunden zufriedenzustellen und die Großkunden möglichst dauerhaft an das Unternehmen zu binden. Sie sind ständiger Ansprechpartner und besitzen eine hohe Service-Mentalität. Dazu müssen sie das eigene Produkt und Unternehmen bestens kennen. Wer beides nicht versteht, kann nichts verkaufen. Hinzu kommt meist die Entwicklung strategischer Ziele oder neuer Märkte und gefragter Produkte.

Die Aufgaben lassen sich grob in sechs Bereiche einteilen:

  • Geschäftsbeziehungen pflegen
  • Kundenprobleme lösen
  • Fragen beantworten
  • Kunden besuchen
  • Märkte analysieren
  • Vertriebsstrategien entwickeln
  • Neue Kunden gewinnen

Stellenangebote für Key Account Manager

Viel Verantwortung, hohe Budgets

Die Verantwortung, die Key Account Manager tragen, ist groß. Nicht selten betreuen Sie Auftragsbudgets in Millionenhöhe. Erfolg oder Misserfolg können das Unternehmen enorm belasten oder weiterbringen.

Zu den Aufgaben der Fachkräfte gehören aber nicht nur die Kundenbindung, sondern ebenso die Akquise neuer Kunden. Dazu besuchen Sie beispielsweise Fachtagungen und -Messen und repräsentieren dort das Unternehmen. Oder sie besuchen Kunden direkt vor Ort. Eine hohe Reisebereitschaft und Flexibilität bei den Arbeitszeiten gehören daher zwingend zum Berufsbild.

Anzeige

Key Account Manager Ausbildung

Wer als Key Accounter arbeiten will, hat mehrere Optionen. Eine klassische Ausbildung im dualen System gibt es für die Arbeit im Key Account Management nicht. Empfehlenswert sind aber der Abschluss einer kaufmännischen Ausbildung oder eines wirtschaftswissenschaftlichen beziehungsweise Ingenieur-Studiengangs – zum Beispiel BWL, VWL oder Sales Management. Diese werden regulär nach sechs Semestern (Bachelor) beziehungsweise vier weiteren Semestern (Master) abgeschlossen.

Ein akademischer Abschluss ist für das Berufsbild aber keine Voraussetzung. Auch Quereinsteiger haben gute Chancen.

Die wichtigsten Voraussetzungen:

  • Branchenwissen
  • Verhandlungsgeschick
  • Reisebereitschaft
  • Einfühlungsvermögen

Die meisten Key Accounter verfügen über eine mehrjährige Erfahrung im Vertrieb. Alternativ bietet sich auch eine Weiterbildung zum Key Account Manager mit IHK-Zertifikat an. Solche Lehrgänge werden zum Beispiel angeboten von:

  • ILS
  • Forum für Führungskräfte
  • Fernakademie für Erwachsenenbildung
  • Akademie für Fernstudien
  • Studiengemeinschaft Darmstadt

Eine Übersicht einiger Weiterbildungsangebote finden Sie HIER. Voraussetzung für die Teilnahme ist häufig ein mittlerer Bildungsabschluss, eine abgeschlossene kaufmännische oder verwaltende Ausbildung oder zwei Jahre Berufserfahrung im Vertrieb.

Anzeige

Key Account Manager Gehalt

Wie viel ein Key Account Manager (KAM) verdient, hängt von mehreren Faktoren ab: von der Ausbildung, der Berufserfahrung, der Branche und Position.

Das Einstiegsgehalt beginnt bei rund 24.000 Euro brutto im Jahr und kann sich im Laufe der Zeit zu einem Spitzenverdienst von 132.000 Euro im Jahr verdreifachen. Das Durchschnittsgehalt liegt bei rund 61.000 Euro im Jahr (brutto). Darin enthalten sind oft fixe und variable Anteile. Ausschlaggebend sind aber fast immer die Berufserfahrung und das Verkaufstalent:

(Alle Angaben in Euro/brutto im Jahr)

  • Junior KAM: 43.000 bis 63.000
  • KAM mit Studium: 45.000 (Bachelor), 53.000 (Master)
  • KAM mit Berufserfahrung: 57.000 bis 89.000
  • Senior KAM: 83.000 bis 132.000

Key Account Manager Gehalt Durchschnitt Berufserfahrung

Wie so oft hängen die Gehaltsaussichten stark von der Branche ab, in der Key Account Manager arbeiten. Eine Übersicht:

  • Halbleiterindustrie: 60.200 Euro
  • Softwareindustrie: 59.600 Euro
  • Pharmabranche: 58.900 Euro
  • Werbewirtschaft: 36.800 Euro
  • Tourismus: 36.400 Euro
  • Hotel- und Gaststättengewerbe: 35.300 Euro

Key Account Manager Gehaltsvergleich Branche

Mit sieben bis zehn Jahren Berufserfahrung liegt das durchschnittliche Jahreseinkommen in diesem Jobprofil bei rund 80.000 Euro, mit mehr als zehn Jahren Berufspraxis bei weit über 90.000 Euro. Prämien,

Provisionen, Boni oder Erfolgsbeteiligungen machen im im Key Account Management häufig den Großteil des Gehalts und damit des Einkommens aus. Die Kundenbetreuer stehen daher meist unter permanentem Leistungs und Erfolgsdruck.

Anzeige

Key Account Manager Jobs: Karrierechancen + Aussichten

Beste Aussichten haben Key Account Manager in Branchen und Wirtschaftszweigen, in denen der Vertrieb von Dienstleistungen oder Produkten von Bedeutung ist. Die Nachfrage nach den Fachkräften und Vertriebsexperten ist auf dem Arbeitsmarkt nahezu konstant.

Gute Einstiegschancen bietet der Mittelstand, der noch mehr als Konzerne auf seine Schlüsselkunden und deren Bindung angewiesen ist. Mit der Karriere in diesem Beruf steigen die Verantwortung sowie die Bedeutung und Budgets der Kunden. Erfahrene Key Accounter bekleiden meist eine Führungsposition oder leiten eine ganze Vertriebsabteilung. Manche schaffen es gar bis in die Geschäftsleitung.

Stellenangebote für Key Account Manager finden Sie heute überwiegend in Online-Jobbörsen – und in unserer eigenen Jobbörse: Karrieresprung.de. Erwartungsgemäß ist der Bedarf an Vertrieblern in Deutschland am größten in Ballungszentren und Städten, allen voran: in Berlin, München und Hamburg.

Was ist der Unterschied zum Sales Manager?

Während der Key Account Manager für wenige, dafür besonders große oder wichtige (Bestands-)Kunden arbeitet und diese betreut, betreibt der Sales Manager vor allem klassischen Vertrieb – also Neukundenakquise und Verkauf.

Bewerbung als Account Manager: Tipps + Vorlagen

Account Manager sind häufig erfahrene Angestellte mit einem hohen Maß an Einsatz, unternehmerischem Denken und hoher Frustrationstoleranz. Wer sich für entsprechende Jobs interessiert sollte in seiner Bewerbung – sowohl im Anschreiben wie im Lebenslauf – wichtige Kernkompetenzen, einschlägiges Branchenwissen und Soft Skills herausarbeiten. Dazu gehören zum Beispiel:

Die Bewerbung selbst erfolgt heute mehrheitlich über das Internet. Beachten Sie daher bitte auch unsere Tipps zur Online-Bewerbung und Bewerbung per E-Mail.

Kostenlose Vorlagen mit Mustertext

Profitieren Sie von unseren kostenlosen Vorlagen zum Bewerbungsschreiben. Diese können Sie sich einzeln als Word-Datei herunterladen, indem Sie auf „Anschreiben“, „Deckblatt“ oder „Lebenslauf“ klicken – oder als komplettes Bewerbungsset, indem Sie auf das Vorschaubild klicken. Dann erhalten Sie alle drei Word-Vorlagen zusammengefasst in einer Zip-Datei.

Key Account Manager Bewerbung Vorlage Muster➠ Vorlage / Muster: Anschreiben, Deckblatt, Lebenslauf

Bewerbungsvorlagen: 120+ kostenlose Muster
Nutzen Sie zur Bewerbung unsere weiteren professionellen Designs und kostenlosen Bewerbungsvorlagen. Mehr als 120 professionelle Vorlagen für Lebenslauf, Anschreiben und Deckblatt als WORD-Datei inklusive Mustertexte finden Sie hier:

Zu den Bewerbungsvorlagen



Zurück zur Übersicht der Berufsbilder

[Bildnachweis: GalacticDreamer by Shutterstock.com]

Bewertung: 4,99/5 - 7268 Bewertungen.

Aktuelle Videos

Hier weiterlesen

Weiter zur Startseite