Schauspieler: Ausbildung, Gehalt, Karriere, Bewerbung

Auf der großen Bühne stehen, bei Serien oder Filmen im Kino mitspielen – schon Friedrich Schiller sprach von den Brettern, die die Welt bedeuten und auch heute ist Schauspieler ein Beruf mit großer Faszination. Reichtum und Berühmtheit erreichen jedoch nur wenige Schauspieler. Für manche ist die Schauspielerei eher eine brotlose Kunst – doch Leidenschaft und Begeisterung werden dadurch nicht gebremst. Wenn Sie als Schauspieler Karriere machen wollen und sich von einigen Hindernissen auf dem Weg nicht abschrecken lassen, zeigen wir Ihnen hier, welche Wege in die Schauspielerei führen können, was auf Sie zukommt und welche Möglichkeiten es auf dem Arbeitsmarkt gibt…

Anzeige
Schauspieler: Ausbildung, Gehalt, Karriere, Bewerbung

Ausbildung: Wie wird man Schauspieler?

Viele angehende Schauspieler müssen erst einmal die Schulbank drücken und eine Ausbildung machen. In ganz Deutschland und auch international gibt es zahlreiche Schauspielschulen, in denen die Film-, Fernseh-, Theater- und Musical-Protagonisten von Morgen auf die Arbeit auf der Bühne und vor der Kamera vorbereitet werden.

Meist wird dabei ein mittlerer Schulabschluss erwartet, doch die Voraussetzungen können sich je nach Schule und Ausbildung unterscheiden. So gibt es auch Studiengänge, für die eine Hochschulreife benötigt wird. Sie sollten deshalb in jedem Fall frühzeitig prüfen, was von Ihnen erwartet wird. Wichtig ist meist Erfahrung durch Schauspielgruppen oder bereits vorhandener Schauspielunterricht.

Zudem sollten Sie bereits ungefähr wissen, in welche Richtung Ihre spätere Karriere gehen soll – sehen Sie sich selbst eher als Schauspieler am Theater oder im Fernsehen?

Schon während der Ausbildung werden entsprechende Schwerpunkte gesetzt, um Schauspieler auf die unterschiedlichen Aufgaben und Herausforderungen einzustellen. Zu Wissen und Fähigkeiten, die in der Schauspiel-Ausbildung vermittelt werden, zählen unter anderem:

  • Kameraarbeit
  • Bühnenarbeit
  • Spiel (Etüde und Improvisation)
  • Klassischer Tanz
  • Künstlerischer Tanz
  • Gesang, Musik und Chor
  • Sprechtechnik und Sprachausbildung
  • Korrepetition

Während der Ausbildung lernen Sie viele verschiedene Bereiche und Techniken der Schauspielerei kennen. Allerdings handelt es sich zunächst um eine schulische Ausbildung (auch wenn natürlich die Praxis geprobt wird), die insgesamt vier Jahre dauert. Das bedeutet vor allem, dass Sie in dieser Zeit keine Bezahlung erhalten.

Eine lange Zeit ohne Einkommen, in der Sie zusätzlich Schulgebühren bezahlen müssen. Um die finanzielle Lage zu verbessern, können Sie beispielsweise BAföG in Anspruch nehmen.

Anzeige

Berufsbild: Was macht ein Schauspieler?

Als Schauspieler geht es darum, eine Rolle zum Leben zu erwecken und diese auf der Bühne oder vor der Kamera zu präsentieren. Sie müssen sich in die Rolle hineinversetzen, deren Charakter darstellen und viel Text lernen. Während im Fernsehen einzelne Szenen gedreht und anschließend zusammengeschnitten werden, wird im Theater das gesamte Stück von Anfang bis Ende durchgespielt – Sie müssen also zu jeder Zeit Ihren gesamten Text kennen und wissen, wann Sie wieder an der Reihe sind.

Zum Berufsbild des Schauspielers gehört deshalb das Proben, Üben und Wiederholen. Immer wieder gehen Sie Szenen und Passagen mit Ihren Kollegen durch oder bereiten sich alleine auf den Auftritt vor.

Das kann sehr abwechslungsreich sein, wenn Schauspieler in verschiedene Rollen schlüpfen. Als Theaterschauspieler kann es jedoch auch sein, dass Sie langfristig eine Rolle übernehmen und bei jeder Aufführung über Monate hinweg immer genau dasselbe spielen.

Zudem ist Flexibilität ein wichtiger Teil des Berufsbilds. Wenn Sie ein neues Angebot annehmen, ist die Produktion nur selten an Ihrem Heimatort. Vielleicht finden Dreharbeiten in einer anderen Stadt oder einem anderen Land statt. Oder das Theater, bei dem Sie anheuern, liegt weit entfernt. Wer fest an einem Ort verwurzelt ist und nicht reisen oder umziehen möchte, hat es als Schauspieler schwer.

Gehalt: Was verdient ein Schauspieler?

Die Spanne beim Gehalt ist für Schauspieler so breit, wie es nur geht. Jeder kennt die großen Stars aus Hollywood, die mit jedem Film Millionen verdienen und auch Serienschauspieler, die für jede Folge ein Vermögen bekommen. Allerdings gibt es unter Schauspielern auch das andere Extrem.

In der Ausbildung gibt es noch gar kein Gehalt, im Anschluss hängt die Bezahlung davon ab, welche Rollen Sie bekommen. Schauspieler an öffentlichen Theatern fallen unter einen Tarifvertrag, die Einstiegsgage beträgt jedoch lediglich 1.800 Euro brutto. Das ist nicht viel, aber immerhin ein geregeltes Einkommen.

Wer keine solche Festanstellung als Schauspieler bekommt, muss verschiedene Aufträge annehmen und durch mehrere Gagen sein Einkommen bestreiten. Hier kommt es auf Erfahrung und auch die Rolle selbst an. Wer eine Hauptrolle bekommt, kann mit bis zu 900 Euro brutto pro Tag rechnen, kleine Nebenrollen und Komparsen müssen sich hingegen mit deutlich weniger begnügen und bekommen teils nur 60 bis 80 Euro pro Tag.

Zunächst klingen diese Gehaltsaussichten vielleicht gar nicht so schlecht, 80 Euro pro Tag sind ein Stundenlohn von immerhin 10 Euro. Wird ein Schauspieler hingegen nur für drei Tage gebucht, braucht es zahlreiche Aufträge pro Monat, um auf ein gutes Gehalt zu kommen. Und genau hier liegt eine große Schwierigkeit.

Anzeige

Karriere: Chancen und Aussichten als Schauspieler?

Viele Schauspieler träumen davon, sich einen großen Namen zu machen und für wichtige Projekte, Filme oder Aufführungen angefragt zu werden. Die Realität sieht jedoch für die meisten ganz anders aus. Konkurrenzkampf, Absagen und Frustration gehören leider zum Alltag.

Auf begehrte Ausbildungsplätze und Rollen bewerben sich tausende von Kandidaten. Wird nur eine einzelne Rolle vergeben, bekommen somit auch tausende von Schauspielern eine Absage. Der Markt ist riesig, Talente gibt es unter den Schauspielern viele. Der Erfolg hängt hauptsächlich von zwei Faktoren ab: Durchhaltevermögen und Glück.

Um als Schauspieler erfolgreich zu sein, werden Sie zu unzähligen Castings und Vorsprechen gehen müssen. Das erfordert großes Durchhaltevermögen und auch eine hohe Frustrationstoleranz. Nicht jeder kann damit umgehen, regelmäßig Absagen zu erhalten.

Manchmal braucht es deshalb auch das nötige Quäntchen Glück, um die richtige Rolle zu kommen, die als Sprungbrett dient oder auch die richtigen Kontakte zu knüpfen. Denn auch das kann eine große Hilfe in der Karriere als Schauspieler sein.

Bewerbung als Schauspieler: Tipps und Informationen

Die Bewerbung als Schauspieler unterscheidet sich in einigen Bereichen vom Ablauf in anderen Jobs. Gerade im späteren Berufsleben reichen Sie keine klassischen Bewerbungsunterlagen ein, sondern stellen sich bei einem Vorsprechen vor. Auch über Kontakte, Empfehlungen und den Ruf werden Rollen vergeben.

Wenn Sie jedoch eine Ausbildung zum Schauspieler machen wollen, müssen Sie sich darauf bewerben – und zwar richtig, um einen der begehrten Plätze an den staatlichen Schauspielschulen zu erhalten. Lediglich rund sechs Prozent der Bewerber werden jedes Jahr angenommen. Damit Sie zu den Auserwählten gehören, gilt es einiges zu beachten.

Zunächst einmal sollten Sie die Voraussetzungen und Erwartungen kennen. Das Mindestalter liegt oftmals bei 17 Jahren, einige Schulen setzen aber auch die Volljährigkeit voraus.

Um sich zu bewerben, müssen Sie zudem einen Antrag mit verschiedenen Unterlagen einreichen. Dazu zählt meist ein Lebenslauf und das letzte Schulzeugnis. Eher selten wird ein klassisches Bewerbungsschreiben verlangt, stattdessen melden sich Interessenten zu einer Eignungsprüfung an.

Wenn Sie eingeladen werden, erwartet Sie kein klassisches Vorstellungsgespräch. Vielmehr wollen die meisten Schauspielschulen sehen, was in Ihnen steckt. Sie bekommen im Vorfeld schauspielerische Aufgaben gestellt, auf die Sie sich vorbereiten sollen.

So sollen Sie beispielsweise eine klassische Theaterrolle vorspielen und eine moderne Rolle zeigen. Da Schauspieler sich in viele Rollen hineinversetzen müssen, sollten Sie schon hier zeigen, wie wandelbar Sie sind. Diese Auswahlverfahren laufen über mehrere Stufen, in denen Sie sich beweisen müssen.

Bewerbung Schauspieler Anschreiben Muster Vorlage Beispiel Pdf WordSollten Sie für Ihre Bewerbung als Schauspieler ein Anschreiben verfassen, haben wir ein Muster erstellt, an dem Sie sich orientieren können.

Dieses können Sie wie gewohnt kostenlos herunterladen:

Nachfolgend finden Sie zahlreiche professionelle Vorlagen mit unterschiedlichen Designs, die Sie ebenfalls für Ihre Bewerbung als Schauspieler nutzen können. Denken Sie aber daran, diese anzupassen und nicht nur zu übernehmen.

[Bildnachweis: FrameStockFootages by Shutterstock.com]

Mehr Erfolg für Sie: Kostenlose Bewerbungsvorlagen und Tipps

Um Ihnen das Schreiben Ihrer Bewerbung zu erleichtern, haben wir für Sie mehr als 120 kostenlose und professionelle Bewerbungsvorlagen von Profis erstellen lassen, die Sie sich jederzeit gratis als WORD-Datei oder PDF herunterladen und privat nutzen können. Darin: Muster für Anschreiben, Lebenslauf und Deckblatt:

Kostenlose Bewrbungsvorlagen Grafik Vorschau

Wichtig bei all diesen Mustern ist, dass Sie diese bitte nochmal individuell anpassen und etwas umgestalten. So bleibt Ihre Bewerbung einzigartig und erfolgreich.

Zu den Bewerbungsvorlagen

Nutzen Sie auch unsere weiteren, umfangreichen Tipps und Ratgeber zu Bewerbung und Vorstellungsgespräch

Tipps zur Bewerbung

11 Bewerbungsformen
Alle Bewerbungstipps
Bewerbungsmappe
Bewerbungsfoto
Tipps zum Lebenslauf

Tabellarischer Lebenslauf
Praktika im Lebenslauf
Hobbys im Lebenslauf
Lücken im Lebenslauf
Tipps zum Anschreiben

Bewerbungsschreiben
Einleitungssatz im Anschreiben
Schlusssatz im Anschreiben
Anlagenverzeichnis
Tipps zum Arbeitszeugnis

Arbeitszeugnis bewerten
Geheimcodes im Zeugnis
Zwischenzeugnis
Referenzen & Muster
Besondere Bewerbungen

Interne Bewerbung
Diskrete Bewerbung
E-Mail-Bewerbung
Online-Bewerbung
Tipps zum Vorstellungsgespräch

Vorstellungsgespräch vorbereiten
Selbstpräsentation
Soft Skills
Assessment Center
Interview Arten

Stressinterview
Interview auf Englisch
Video-Interview
Telefoninterview Tipps
Typische Fragen

100 Fragen an Bewerber
25 Fangfragen
Stressfragen
Was sind Ihre Schwächen?

10. Januar 2020 Nils Warkentin Autor Profilbild Autor: Nils Warkentin

Nils Warkentin studierte Business Administration an der Justus-Liebig-Universität in Gießen und sammelte Erfahrungen im Projektmanagement. Auf der Karrierebibel widmet er sich Themen rund um Studium, Berufseinstieg und Büroalltag.



Weiter zur Startseite