Werbung
Werbung

Sales Manager: Gehalt, Aufgaben, Jobs

Sales Manager sind verantwortlich für den Verkauf und Vertrieb von Produkten oder Dienstleistungen. Sie kennen die Produkte und Dienstleistungen ihres Arbeitgebers bis ins kleinste Detail und können die Vorzüge jedem Kunden schmackhaft machen. So steigern sie den Umsatz und tragen direkt zum Erfolg des Unternehmens bei. Wir zeigen, wie das Berufsbild Sales Manager aussieht und was Sie zu Gehalt, Aufgaben und Jobs im Vertrieb wissen sollten…



Sales Manager: Gehalt, Aufgaben, Jobs

Anzeige

Sales Manager Definition

Die Berufsbezeichnung „Sales Manager“ hat sich in Deutschland fest etabliert. Auf Deutsch übersetzen lässt sich das Berufsbild mit Verkaufsmanager, Vertriebsmanager, Verkaufsleiter oder auch Verkaufsdirektor.

Sales Manager sind als Führungskräfte im Unternehmen für den Vertrieb verantwortlich. Ihr Ziel ist es, den Umsatz zu steigern, die Verkaufsteams zu motivieren und zu leiten und letztlich die Vertriebsziele des Unternehmens zu erreichen. Ihr Gehalt setzt sich in der Regel aus einem fixen und einem variablen Anteil zusammen.

Anzeige

Sales Manager Gehalt: Was kann ich verdienen?

Wer es in die gehobene Position als Sales Manager schafft, darf sich über ein hohes Gehalt freuen: Je nach Region und Unternehmensgröße liegen die Einstiegsgehälter bei 4.500 Euro und mehr im Monat.

Das Gehalt setzt sich aus einem Grundgehalt sowie Provisionen und Zuschlägen zusammen. Je niedriger das Grundgehalt, desto höher der erfolgsabhängige Anteil — und umgekehrt.

Üblicherweise hängt die Höhe der Provision von der Anzahl der erfolgreichen Abschlüsse ab. Wird ein zuvor festgelegtes Ziel erreicht, erhält der Sales Manager eine Prämie von rund 5-10 Prozent des Grundgehalts.

Mit Erfahrung und Erfolg steigt das Gehalt deutlich an. Bruttojahresgehälter von 75.000 Euro bis 100.000 Euro sind realistisch, das Durchschnittsgehalt liegt zwischen 6.000 und 7.000 Euro brutto monatlich. Spitzenverdiener unter den Senior Sales Manager können bis zu 120.000 Euro im Jahr, rund 10.000 Euro im Monat, verdienen.

Maßgeblich für das Gehalt des Sales Managers sind seine Qualifikation, die Größe und der Standort des Arbeitgebers sowie die Komplexität des zu verkaufenden Produkts. Traditionell hohe Gehälter zahlen Arbeitgeber aus Automobilindustrie, Maschinenbau, Finanzwesen und Pharmaindustrie.

Sales Manager Gehaltsvergleich
vgwort

Anzeige

Sales Manager Aufgaben: Was macht man in dem Job?

Sales Manager sind wichtige Führungskräfte im Unternehmen. Sie sind maßgeblich für die Leitung der Vertriebsabteilung und treffen wichtige Entscheidungen. Sales Manager pflegen direkten Kontakt zu Kunden, besuchen diese vor Ort und stellen Produkte vor. Im Vertrieb kümmern Sie sich vor allem um Bestandskunden, aber auch Akquise neuer Käufer kann zum Aufgabenbereich zählen.

Bei der Arbeit wird zwischen B2C-Kunden und B2B-Kunden unterschieden. B2C steht für „Business-to-Consumer“ und bezeichnet die Geschäfte mit Privatkunden; B2B für „Business-to-Business“ und bezeichnet die Geschäfte mit Firmenkunden.

Manche Sales Manager arbeiten im Innendienst, andere sind im Außendienst permanent unterwegs. Ihre konkreten Aufgaben sind immer auch von der Größe und Branche des Unternehmens, seinen Kunden und Produkten abhängig.

Auch übernehmen die Verkaufsprofis administrative Aufgaben, arbeiten zudem eng mit der Geschäftsleitung und anderen Abteilungen wie Marketing, Produktentwicklung oder After-Sales zusammen.

Die wichtigsten Aufgaben im Sales Management:

  • Verbesserung von Verkaufs- und Umsatzzahlen im Unternehmen
  • Festlegung von Zielen für die Abteilung und Mitarbeiter
  • Planung und Umsetzung von Verkaufsstrategien und Kampagnen
  • Teamführung und Motivation der Vertriebsmitarbeiter
  • Kommunikation mit Geschäftskunden und Zulieferern
  • Identifizierung und Akquise von Neukunden
  • Verhandlungen über Konditionen und Erstellung von Angeboten
  • Marktforschung, Marktbeobachtung und Konkurrenzanalyse
  • Verwaltung von Verkaufsbudgets und Ressourcenmanagement
  • Bericht an die Geschäftsführung
Anzeige

Sales Manager werden: Was muss ich mitbringen?

Sales Manager benötigen neben großer Fachkenntnis ein tiefes Verständnis für Verkaufsstrategien und Verhandlungstechniken. Um im Beruf erfolgreich zu sein, müssen sie Führungs-, Kommunikations- und analytische Fähigkeiten vereinen. Die Arbeit im Team sollte ihnen liegen — und Freude bereiten.

Immer wichtiger werden IT-Kenntnisse. Gute Sales Manager können mit Customer-Relationship-Tools (CRM) umgehen und aus den wachsenden Datenmengen die richtigen Schlüsse für ihre Vertriebsstrategie ziehen.

Ebenso dürfen Soft Skills wie Entschlossenheit, Stressresistenz und Frustrationstoleranz nicht fehlen. Ausbleibende Erfolge können anstrengend sein und wirken sich durch flexible Gehaltsanteile finanziell aus. Damit müssen Sie umgehen können…

Diese Kompetenzen sind Arbeitgebern wichtig

  • Führungsstärke
  • Durchsetzungsvermögen
  • Teamgeist
  • Überzeugungskraft
  • Menschenkenntnis
  • Verhandlungsgeschick
  • Belastbarkeit
  • Flexibilität
  • Zeitmanagement
  • Ausdauer

Sales Manager Ausbildung

Für den Job als Sales Manager gibt es keine klassische Ausbildung – aber verschiedene Wege, um in einem Unternehmen als Junior Sales Manager einzusteigen. Der häufigste Weg führt über ein abgeschlossenes Studiengang der Wirtschaftswissenschaften (BWL oder VWL). Auch der Schwerpunkt im Bereich Marketing kann eine gute Voraussetzung sein.

Experten aus anderen Bereichen können für den Vertrieb ebenfalls geeignet sein. Ingenieure oder Mediziner bringen beispielsweise das nötige Fachwissen mit, wenn es um technische oder pharmazeutische Produkte geht.

Auch ohne Hochschulabschluss ist eine Karriere im Vertrieb nicht ausgeschlossen. Dafür müssen Bewerber praktische Erfahrungen im Vertrieb und entsprechende Fachexpertise nachweisen.

Sinnvoll ist, schon während des Studiums als Werkstudent in einem Unternehmen unterzukommen, erste Kontakte zu knüpfen und den Berufseinstieg dadurch vorzubereiten. Mit erfolgreichem Abschluss können Sie Ihre Karriere in einer Einstiegsposition beginnen.

Karriere als Sales Manager

Nach einigen Jahren im Beruf können Sie die nächsten Schritte zum Sales Manager und Senior Sales Manager machen. Mit den Beförderungen steigt nicht nur Ihr Verantwortungsbereich, sondern auch die Bezahlung.

Wer entsprechend erfolgreich in seinem Job ist, kann eine Stelle als Sales Director bekleiden. Als solcher berichten Sie nicht nur an die Geschäftsleitung, sondern repräsentieren das Unternehmen nach außen.

Die Spitzenposition im Sales Management nehmen Sie als „Chief Sales Officer“ ein. Dann sind Sie Teil der Geschäftsleitung und verantworten die komplette Organisation und Struktur im Vertrieb.

Berufliche Alternativen

Inhaltlich verwandt mit dem Sales Manager sind Berufe wie Sales Consultant (Verkaufsberater), Account Manager (Kundenbetreuer) und Key Account Manager. Letzterer ist Betreuer für sehr wichtige Kunden (Key Accounts) und manchmal nur für einen oder zwei Kunden verantwortlich.

Die Tätigkeiten dieser Berufsprofile können sich überschneiden. Weitere Alternativen sind Produktmanager, Customer-Relationship-Manager oder Unternehmensberater.

Sales Manager Jobs: Wer sucht Vertriebsmanager?

Grundsätzlich haben Sales Manager eine sehr große Auswahl an potenziellen Arbeitgebern. Sowohl Industrie- als auch Handelsbetriebe sind auf ihre Expertise angewiesen. Einige Branchen stehen dabei im Vordergrund. So zählen Pharmaunternehmen, Banken und Versicherungen, der Elektronik- und Technikbereich sowie die Telekommunikationsbranche zu den häufigsten und größten Arbeitgebern.

Jetzt Jobs in der Nähe finden

Fazit: Ist Sales Manager der richtige Job für mich?

Die Karriere als Sales Manager verspricht hohe Verdienstaussichten und gute Aufstiegsmöglichkeiten bis hin in eine C-Level-Position. Wenn Sie in dem Beruf glücklich werden wollen, sollten Sie sich mit Ihrem Arbeitgeber und den verkauften Produkten oder Dienstleistungen identifizieren können und sich üppiges Fachwissen aneignen.

Auch der Umgang mit Menschen sollte Ihnen Spaß machen. Eine verbreitete Vorstellung ist, dass im Vertrieb hauptsächlich extrovertierte Menschen tätig sind. Das stimmt so nicht. Im Vertrieb sind Seriosität, Vertrauenswürdigkeit und Menschenkenntnis ebenso wichtig – alles Stärken, die auch Introvertierte mitbringen.

Der Job ist allerdings mit viel Stress verbunden — oft auch mit großem Reiseaufwand. Dafür hat er beste Zukunftsperspektiven und die Palette potenzieller Arbeitgeber ist breit. Der Vertrieb gehört zu den Jobs mit Zukunft.

Sorgen über Arbeitslosigkeit müssen sich gute Sales Manager nicht machen. Jedoch sollten sie sich auf Veränderungen des Anforderungsprofils einstellen: Technologische Trends wie Big Data, Social Selling, Suchmaschinenoptimierung und künstliche Intelligenz verändern das Berufsbild schon jetzt.

Sales Manager Bewerbung: Tipps & Vorlagen

Wenn Sie sich für eine Stelle als Sales Manager bewerben, sollten Sie bereits im Anschreiben formulieren, wie Sie mit hoher Motivation den Umsatz des Unternehmens steigern wollen und können. Sie können verkaufen? Dann verkaufen Sie gleich in der Bewerbung Ihre Stärken!

Beispiele:

Durch meine hervorragenden Kenntnisse des Produkts XY ist es mir gelungen, unseren Absatz um jährlich wenigstens fünf Prozent zu steigern.

Durch meine vielfache Reisetätigkeit im derzeitigen Job habe ich mir ein solides Netzwerk sowohl im In- als auch Ausland aufgebaut.

Kostenlose Vorlagen mit Mustertext

Profitieren Sie bei der Bewerbung zusätzlich von unseren kostenlosen Bewerbungsvorlagen. Diese können Sie sich einzeln als Word-Datei herunterladen, indem Sie auf „Anschreiben“, „Deckblatt“ oder „Lebenslauf“ klicken – oder als komplettes Bewerbungsset, indem Sie auf das Vorschaubild klicken:

Bewerbung Vertriebsleiter Muster Vorlagen➠ Vorlage / Muster: Anschreiben, Deckblatt, Lebenslauf

[Bildnachweis: Prostock-studio by Shutterstock.com]