Reich werden: 9 Tipps, die Millionäre schon kennen

Wie wird man reich? Eine Frage, auf die unzählige Menschen eine Antwort suchen. Geld fasziniert und Geld verspricht viel. Wer ein perfektes Leben beschreiben soll, nennt fast immer Reichtum als einen entscheidenden Faktor. Reich werden ist für viele ein Lebensziel, eine Motivation, sich reinzuhängen, alles zu geben und den ganzen Stress zu ertragen. Eines Tages soll sich all das bezahlt machen und auf dem Konto zeigen. Aber wie lässt sich ein solch großes Ziel erreichen, wo die Realität doch immer wieder zeigt, dass nur sehr wenige reich werden. Wenn es leicht wäre, würde schließlich jeder reich werden, Millionen machen und sein Leben auf einer sonnigen Insel genießen. Solch eine Wunschvorstellung kann eine schöne Fantasie sein, bringt Sie aber keinen einzigen Euro weiter. Reich werden ist aber nicht unmöglich. Mit diesen Tipps kann es klappen…

Reich werden: 9 Tipps, die Millionäre schon kennen

Reich werden: Geld regiert die Welt

Schon der Volksmund weiß Geld ist nicht alles und Geld allein macht auch nicht glücklich. Und doch wollen alle genau das. Geld, Geld und noch mehr Geld. Fast jeder träumt insgeheim oder ganz offen davon, reich zu werden. Das äußert sich auf ganz unterschiedliche Arten. Manch einer arbeitet bis zum umfallen, schiebt Überstunden und Sonderschichten und freut sich über jeden zusätzlichen verdienst.

Andere setzen auf das große Glück, spielen jede Woche Lotto und warten darauf, endlich von Fortuna geküsst zu werden. Bekanntlich stehen die Chancen auf den großen Jackpot bei rund 1 zu 140 Millionen, das Gros der Lottospieler in der Bilanz eher ein Minus anhäuft und nur eine handvoll Gewinner wirklich reich werden.

Schon die reine Vorstellung, wie viel einige Menschen verdienen, versetzt in Staunen und Ungläubigkeit. Fußballspieler Cristiano Ronaldo verdient jährlich rund 45 Millionen Euro nur für den Sport, nicht hinzugerechnet seine anderen Einnahmequellen, die noch einmal rund 30 Millionen Euro ausmachen.

Ganz an der Spitze rangieren Microsoft-Gründer Bill Gates und Jeff Bezos, Gründer von Amazon. Kurzfristig hatte Bezos vor kurzem die Spitze erreicht und galt als reichster Mensch der Welt mit einem Vermögen von mehr als 90 Milliarden Dollar. Dies kam zustande, weil sein Vermögen quasi über Nacht durch einen Kursanstieg der Amazon-Aktie um 1,2 Milliarden Dollar gestiegen ist. Inzwischen hat sich die Reihenfolge wieder geändert, wirklich kümmern wird es aber wohl keinen der beiden.

Für Normalverdiener absolut unvorstellbare Summen. In Deutschland lag das durchschnittliche monatliche Bruttoeinkommen im Jahr 2016 bei 3703 Euro, das entspricht einem Bruttojahresgehalt von 44.436 Euro. Rundet man ein wenig auf, bräuchte es schlappe 1000 Jahre, um ein Jahresgehalt von Cristiano Ronaldo zu erarbeiten.

Reich werden bedeutet für viele ein besseres Leben

Kaum jemand gibt sich der Illusion hin, so reich zu werden. Was sollte man mit all dem Geld auch anfangen, wenn es so viel ist, dass ein Leben nicht mehr ausreicht, um es auszugeben? Aber es müssen ja nicht gleich zig Millionen oder gar Milliarden sein. Reichtum – auch in finanzieller Hinsicht – kann für jeden etwas anderes bedeuten.

Reich werden hat jedoch auch einige Gemeinsamkeiten, so verspricht sich jeder etwas davon, viel Geld zu haben. Dabei gibt es einige Klassiker, die fast immer zutreffen:

  • Keine finanziellen Sorgen mehr haben.

    Auf dem ersten Platz der Gründe, um reich werden zu wollen liegt finanzielle Sicherheit. Nicht mehr jeden Euro zweimal umdrehen müssen, dem Ende des Monats nicht mit Sorgenfalten entgegensehen und beim Einkaufen nicht ständig auf das Preisschild achten müssen.


  • Wünsche und Träume verwirklichen können.

    Die langersehnte Traumreise um die ganze Welt, ein neues Auto, ein Haus für die Familie oder die vielen anderen Dinge, für die das Geld bisher nie gereicht hat. Reich werden bedeutet, sich endlich all das leisten zu können, wovon bisher immer nur geträumt werden konnte.


  • Status, Ruf und Anerkennung verbessern.

    Dieser Zusammenhang geht zwar nicht immer auf, doch reich werden wird oftmals mit einem besseren sozialen Status und einer größeren Anerkennung gleichgesetzt.

Kurz gesagt: Reich werden verspricht ein besseres Leben, weshalb es nur verständlich ist, dass so viele Menschen danach streben.

Reich werden: Tipps für mehr Geld

Die harte Wahrheit: Es gibt keinen Königsweg, mit dem Sie reich werden. Wenn es so einfach wäre, wäre dieser inzwischen überall bekannt und jeder hätte sich ein kleines (oder auch großes) Vermögen erwirtschaftet. Dennoch spielen viele Angebote mit dem Wunsch nach mehr Geld und versprechen genau das: Reich werden, am besten noch ohne Arbeit, ganz von allein kommt das Geld, ohne dass Sie auch nur einen Finger krumm machen müssen.

Wenn Sie solche Angebote sehen, sollten Sie die Finger davon lassen. Am Ende wird dabei immer nur einer reich – der Anbieter, der die Hoffnung oder auch Verzweiflung anderer Menschen ausnutzt und nur die eigenen Tasche füllt.

Schwierig wird es in jedem Fall, komplett unmöglich ist es allerdings nicht und so muss Ihr Traum, reich zu werden, nicht unbedingt ein solcher bleiben. Und wenn Sie nicht gleich Millionen machen wollen, sondern das Vorhaben Reich werden ein wenig realistischer und genügsamer angehen, stehen die Chancen gar nicht schlecht, dass Sie genug Geld verdienen und sparen können, um Ihr Konto zu füllen und Wünsche wahr werden zu lassen.

Mit diesen Tipps können Sie reich werden:

  • Denken Sie langfristig.

    Reich werden Sie nicht über Nacht, es sei denn Sie sind tatsächlich der eine unter Millionen, der im Lotto gewinnt. Ansonsten gelingt reich werden vor allem durch eine Eigenschaft: Geduld. Egal, für welchen Weg zu mehr Geld Sie sich entscheiden, sie alle brauchen Zeit, meist mehrere Jahre und Ihr Vermögen wird dabei in der Regel auch keine Sprünge machen, sondern sich langsam entwickeln.


  • Reduzieren Sie Ihre Kosten.

    Der erste Gedanke zum reich werden lautet: Mehr Geld verdienen. Genauso viel Erfolg verspricht es jedoch, wenn Sie Ihre Kosten reduzieren und damit jeden Monat bares Geld sparen. Günstiger Einkaufen, Strom sparen, vielleicht sogar in eine günstigere Wohnung ziehen, das Auto öfter stehen lassen und stattdessen das Rad nehmen oder zu Fuß gehen. Schon vergleichsweise kleine Ersparnisse machen auf lange Sicht schnell viele Tausend Euro aus, die Sie mehr zur Verfügung haben.


  • Überlassen Sie Ihre Finanzen nicht dem Zufall

    Wenn Sie reich werden wollen, müssen Sie sich intensiv mit Ihrer finanziellen Situation auseinandersetzen. Das ist keine angenehme und auch nicht immer eine spannende Aufgabe, aber absolut notwendig. Wie viel verdienen Sie? Wie hoch sind Ihre laufenden Kosten? Was ist am Monatsende noch übrig? Wofür geben Sie das meiste Geld aus? Gibt es Kredite oder andere Ausgaben, die mit der Zeit weniger werden? Ein detailliertes Haushaltsbuch kann hierbei die beste Lösung und eine wahre Wunderwaffe sein.

    Nur mit einem vollständigen Überblick über Ihre Finanzen können Sie daran arbeiten, reich zu werden. Dabei gilt: Beginnen Sie so früh wie möglich. Reich werden dauert wie bereits angesprochen viele Jahre. Schieben Sie Ihre Finanzen also nicht auf die lange Bank, sondern beginnen Sie so früh wie möglich, sich darum zu kümmern.

    Wer erst mit Mitte 40 anfängt, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen, hat bereits viele Jahre verschwendet, die viel sinnvoller hätten genutzt werden können.


  • Investieren Sie Ihr Geld.

    Reich werden Sie nicht, indem Sie Geld nur auf die hohe Kante legen. Besser ist es, wenn Sie es für sich arbeiten lassen – denn was Jeff Bezos kann, können Sie in deutlich kleinerem Rahmen auch schaffen. Aktien sind besonders beliebte Anlage, die sich bei richtigem Risikomanagement langfristig bezahlt machen können. Dabei gilt: Setzen Sie nie alles auf eine Karte, sondern suchen Sie sich ein breit gefächertes, sicheres Aktienpaket.

    Zusätzlich zu Aktien sollten Sie außerdem in andere Investitionsformen setzen. Beliebt und auch ein geeignetes Mittel, um reich zu werden, sind Immobilien. Diese erfordern jedoch meist bereits ein höheres Startkapital, um überhaupt investieren zu können.

    Wenn es um Investitionen geht, ist im Zweifelsfall immer eine Beratung vom Experten zu empfehlen. Dieser kann Ihnen dabei helfen, die richtige Anlagestrategie zu entwickeln, steht bei Fragen zur Seite und über Unsicherheiten hinweghelfen.


  • Investieren Sie in sich selbst.

    Reich werden Sie durch Ihre persönlichen Leistungen, Erfolge und Fähigkeiten. Sind Sie gut in dem, was Sie tun, bekommen Sie dafür mehr Geld, wenn Sie Ihre Fähigkeiten ausbauen, werden Sie ein wertvoller Mitarbeiter und können zum gefragten Experten auf Ihrem Gebiet werden. Je mehr Sie in sich selbst investieren, desto größer die Wahrscheinlichkeit, dass Sie reich werden.

    Dabei geht es nicht nur um finanzielle Investitionen, sondern auch um Zeit. Nehmen Sie sich die Zeit für Fort- und Weiterbildungen. Nutzen Sie Ihre Freizeit, um sich mit wichtigen Themen zu beschäftigen und Ihre Kenntnisse zu vertiefen. Sie sind Ihr größtes Kapital – lernen Sie es zu nutzen, um reich zu werden.


  • Bauen Sie sich mehrere Standbeine auf.

    Ein sicherer Job mit gutem Einkommen ist wichtig und der erste Schritt, wenn Sie reich werden wollen. Noch besser ist es, wenn Sie zusätzliches Einkommen schaffen und es Ihnen so gelingt, Geld aus verschiedenen Quellen zu beziehen. Das kann ein Zweitjob sein, den Sie annehmen oder auch eine Selbstständigkeit, die Sie neben Ihrem Beruf verfolgen.

    Das ist sicherlich nicht einfach und mit viel Stress und Anstrengung verbunden, aber wenn Sie reich werden wollen, braucht es genau diesen zusätzlichen Einsatz. Um mehr zu haben als alle anderen, müssen Sie auch bereit sein, mehr zu tun als alle anderen.


  • Geben Sie sich nicht zufrieden.

    Dankbarkeit ist wichtig, doch reich werden Sie nur dann, wenn Sie sich nicht mit dem zufrieden geben, was Sie bereits erreicht haben. Sie können sich mit Ihrem Gehalt abfinden, akzeptieren, dass dies für die nächsten 10 oder auch 20 Jahre kaum noch wachsen wird – oder Sie behalten Ihren Ehrgeiz, auch wenn Sie bereits gut verdienen und wollen noch höher hinaus.


  • Tun Sie, was nötig ist.

    Das klingt erst einmal sehr vage, ist jedoch ein ernst gemeinter Tipp, um reich werden zu können. Gemeint ist damit natürlich nicht, dass Sie eine Bank ausrauben oder sich einen reichen Partner suchen sollen, sondern dass Sie erkennen, was auf Ihrem Weg notwendig ist, um reich zu werden. Das kann beispielsweise bedeuten, dass Sie Ihren Lebensmittelpunkt verlegen müssen, um Ihre Talente dort einsetzen zu können, wo diese wirklich gefragt sind.

    Denkbar ist auch, dass Sie immer wieder Ihren Arbeitgeber wechseln müssen, um die Karriereleiter emporzusteigen und mit jedem Wechsel eine Gehaltserhöhung zu erzielen. Das mag nicht immer leicht fallen, kann aber notwendig sein.


  • Geben Sie 120 Prozent bei der Arbeit.

    Abgesehen von im Lotto gewinnen oder Superstar werden, ist der beste Weg, um reich zu werden, kein wirkliches Geheimnis: Arbeiten Sie hart, geben Sie Ihr Bestes im Job und lassen Sie sich dabei nicht unterkriegen. Die anderen Tipps sind zusätzliche Möglichkeiten, um Geld zu sparen oder Ihren Verdienst zu erhöhen, den Grundstein legen Sie jedoch durch Ihre Arbeit.

    Um durch den Job reich werden zu können, kommt es auch auf die Branche an. Selbst die höchsten Gehälter in einigen Bereichen kommen gerade einmal an die Einstiegsgehälter anderer Branchen heran. Auch hier zeigt sich, dass langfristige Planung unerlässlich ist. Wollen Sie reich werden, ist bereits die Schulzeit, der Studiengang oder die Ausbildung und ganz besonders die Berufswahl entscheidend.

    Harte Arbeit ist vielleicht nicht der strahlende und ruhmreiche Weg, den sich viele vorstellen, die reich werden wollen, doch es ist immer noch der, mit der größten Wahrscheinlichkeit, den Sie vor allem selbst beeinflussen können. Es sei denn, Sie wollen weiterhin auf die Chance 1 zu 140 Millionen beim Lotto setzen, anstatt es mit anhaltend guter Leistung und Motivation zu versuchen.

[Bildnachweis: Mckyartstudio by Shutterstock.com]
1. August 2017 Nils Warkentin Autor Profilbild Autor: Nils Warkentin

Nils Warkentin studierte Business Administration an der Justus-Liebig-Universität in Gießen und sammelte Erfahrungen im Projektmanagement. Auf der Karrierebibel widmet er sich Themen rund um Studium, Berufseinstieg und Büroalltag.

Mehr von der Redaktion und aus dem Netz



Stellenanzeigen finden Sie auf www.karrieresprung.de.


Karrierefragen Hinweis Artikel Unten 1000px Fertig gelesen? Zurück zur Startseite!