Wir melden uns: Tödliche Antworten im Vorstellungsgespräch

Manches Vorstellungsgespräch läuft irgendwie aus dem Ruder: Blöde Frage gestellt bekommen, falsche Antwort gegeben… Zack, schon heißt es: „Wir melden uns.“ (was übersetzt so viel bedeutet, wie: „Du bist raus!“). Endstation Absage. Tatsächlich gibt es ein paar ziemlich tödliche Antworten im Vorstellungsgespräch, die einen Kopf und Karriere kosten können – ob nun aus Versehen oder mit voller Absicht… Denn auch das gibt es: Antworten für einen eleganten Abgang…

Anzeige
Wir melden uns: Tödliche Antworten im Vorstellungsgespräch

Anzeige

Heiter bis tödlich: Antworten für eine erfolgreiche Absage

Zugegeben, manche Fragen im Vorstellungsgespräch gehören eher in die Kategorie „unnötig“. Andere erfüllen zwar ihren Zweck, sind aber auch reichlich abgenutzt.

Darauf können Sie so oder so reagieren: Entweder, Sie spielen das Spiel mit. Oder Sie antworten darauf mal so, wie Sie es – laut Lehrbuch – auf keinen Fall tun sollten. Schließlich kann so eine kesse Antwort auch ein veritabler Heldennotausgang sein.

Dann zum Beispiel, wenn man das im Verlauf des Interviews ein ganz mieses Bauchgefühl bekommt und ahnt: Der Arbeitgeber ist es schon mal nicht! Dann lässt sich so eine Absage auch wunderbar pointiert provozieren.

Im Folgenden finden Sie 20 amüsante Bewerbungsgespräch-Dialoge, deren Antworten wir so zwar keinesfalls empfehlen, aber gerne mal geben würden – nur um das Gesicht des Personalers zu sehen. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt…

PS: Die folgenden (fiktiven) Dialoge könnten Spuren von Humor enthalten…

[Bildnachweis: (alle) Karrierebibel.de]
Anzeige
14. April 2020 Autor: Jochen Mai

Jochen Mai ist Gründer und Chefredakteur der Karrierebibel. Er doziert an der TH Köln über Social Media Marketing und ist gefragter Keynote-Speaker. Zuvor war der Diplom-Volkswirt mehr als 20 Jahre als Journalist tätig - davon 13 Jahre als Ressortleiter der WirtschaftsWoche.


Ebenfalls interessant:

Weiter zur Startseite