Vorstellungsgespräch Führungskraft: Fragen + Tipps

Das Vorstellungsgespräch für eine Führungskraft ist anspruchsvoll. Die Position bedeutet viel Verantwortung – für Mitarbeiter und Budget. Zudem repräsentieren Manager ihr Unternehmen nach außen und treffen wichtige Entscheidungen. Das muss passen. Entsprechend gründlich sind der Auswahlprozess und die Bewerbungsfragen für Führungskräfte. Wer hier brilliert, steigert seine Bewerbungschancen enorm. Wir zeigen, wie Sie dabei eine gute Figur machen und geben Tipps, wie Sie auf die Fragen im Vorstellungsgespräch als Führungskraft antworten sollten. Plus Tipps zu eigenen Fragen…

Vorstellungsgespräch Führungskraft: Fragen + Tipps

Anzeige

Führungskraft Vorstellungsgespräch: Darum geht es

Wer die Bewerbung als Führungskraft gemeistert hat, ist zwar einen guten Schritt weiter, aber noch lange nicht am Ziel. Vor angehenden Managern stehen jetzt in der Regel noch einige Interviews: Vorstellungsgespräch, Assessment Center (oder Einzelassessment), Management Audits – der Auswahlprozess kann vielschichtig und umfangreich sein.

Aus gutem Grund: Führungskräfte sind Aushängeschilder und Repräsentanten des Unternehmens. Sie stehen häufiger im Rampenlicht (und in der Presse). Als ein Gesicht des Unternehmens sind sie für das Image maßgeblich mitverantwortlich. Entsprechend tiefer und kniffliger können die Fragen im Vorstellungsgespräch einer Führungskraft sein.

Das wird von Führungskräften regelmäßig erwartet

Führungstile und Werte auf dem Prüfstand

Viele Leser fragen uns: Was sind typische Fragen beim Vorstellungsgespräch? Und warum werden sie gestellt? Bei der Besetzung von Führungspositionen geht es um viel Geld. Nicht nur das Gehalt des Managers, sondern auch um die Folgen die Fehlbesetzungen und Fehlentscheidungen haben können.

Gleichzeitig müssen Führungskräfte beweisen, dass ihre Arbeitsweise und ihr Führungsstil zur Unternehmensphilosophie und den Werten des Arbeitgebers passen. Daher werden im Bewerbungsgespräch unterschiedliche Bereiche, Kernkompetenzen und Fähigkeiten hinterfragt. Nicht nur der bisherige Werdegang. Viele Bewerbungsfragen für Führungskräfte gehen aus diesem Grund über die bekannten Fragen im Vorstellungsgespräch und aus anderen Bewerbungsprozessen hinaus.

Anzeige

Bewerbungsfragen für Führungskräfte: Beispiele + Tipps

Auf welche Fragen im Vorstellungsgespräch als Führungskraft müssen Sie sich vorbereiten? Welche Stolperfallen lauern im Manager-Jobinterview? Ob Senior Vice President, Top-Manager oder Junior Manager: Es geht nicht darum, dass Sie kritische Fragen souverän „kontern“. Vielmehr sollten Sie die Bewerbungsfragen für Führungskräfte dazu nutzen, eigene Führungskompetenzen und -erfolge zu reflektieren.

Die folgenden typischen Bewerbungsfragen dienen daher auch zur Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch und Checkliste, ob Sie das nötige Zeug und die Managerqualitäten für diese verantwortungsvolle Position mitbringen.

Anzeige

Fragen zur Motivation

Warum streben Sie eine Führungsposition an?

Jetzt kommt es auf Ihre Hin-zu-Motivation an. Wer sich wegen Macht oder Geld bewirbt, outet sich als Söldner. Eine gute Begründung ist immer die Persönlichkeitsentwicklung. Die Position ist der nächste wichtige (und nötige) Karriereschritt. Wer zeigt, dass er oder sie Ziele verfolgt, punktet. Denn Zielstrebige sind durchweg erfolgreicher.

Was macht Sie zur richtigen Besetzung für diese Position?

Bei dieser Bewerbungsfrage geht es, darum wie ausführlich Sie sich mit der angestrebten Position im Vorfeld beschäftigt haben. Mit welchen Herausfordungen rechnen Sie? Welche eigenen Stärken zahlen darauf ein? Punkten können Sie hierbei mit konkreten Beispielen aus bisherigen Berufserfahrungen – und wie Sie vorhaben, anstehende Aufgaben zu meistern.

Was unterscheidet Sie von anderen Bewerbern?

Vergleiche sind immer unschön und gefährliches Glatteis. Bei einer internen Bewerbung und einem internen Vorstellungsgespräch als Manager ist die Frage allerdings sehr wahrscheinlich. Jetzt aber bitte niemals über andere lästern! Dann bricht das Eis. Vielmehr geht es bei dieser Bewerbungsfrage um Ihre Alleinstellungsmerkmale und Schlüsselkompetenzen. Dazu antworten Sie – ausschließlich.

Anzeige

Fragen zur Zielorientierung

Wie wollen Sie zum künftigen Unternehmenserfolg beitragen?

Personalentscheider stellen Bewerber nicht danach ein, WAS sie können, sondern WIE sie es machen. Schließlich haben die Finalisten im Vorstellungsgespräch alle eines gemeinsam: Sie haben schriftlich schon bewiesen, DASS sie den Job (theoretisch) machen können. In der Frage geht es um den richtigen Arbeitsstil. Beim WIE offenbart sich das individuelle Talent. Reihen Sie als Führungskraft im Vorstellungsgespräch daher bloß keine bisherigen Stationen aneinander (WAS?), sondern erzählen Sie Geschichten, die davon handeln, WIE Sie künftige Aufgaben bewältigen wollen – und steigern so Ihre Bewerbungschancen.

Was werden Sie in den ersten 100 Tagen unternehmen?

Die ersten 100 Tage (oder 3 Monate) sind eine wichtige Phase. Hier wird der Grundstein für den weiteren Führungserfolg gelegt. Sie definieren in dieser Zeit Ziele und Aufgabenbereiche und delegieren diese an das Team. Das sorgt entweder für frischen Schwung – oder für Widerstand. Zeigen Sie, wie Sie zunächst aktiv zuhören, Beziehungen aufbauen, Strukturen analysieren und bewerten und daraus schließlich eine Strategie für diese wichtige Startphase ableiten beziehungsweise diese auch umsetzen.

Wie profitiert das Unternehmen von Ihrer Arbeit?

Pluspunkte sammelt, wer hier gleich mit konkreten Zahlen argumentieren kann. Solche Bewerberfragen bekommen Führungskräfte gestellt, die Umsätze steigern, Marktanteile vergrößern oder Kosten senken sollen. Oft ein heißer Stuhl. Umso mehr suchen Personaler dann einen kühlen Rechner mit laserstrahliger Ergebnisorientierung.

Was ist in Ihrem Bereich heute anders als vor zwei Jahren?

Wer sich auf interne Jobs bewirbt, etwa für eine Beförderung, sollte eine Leistungsbilanz vorweisen können. Wer bisher nichts in seinem Bereich bewirken konnte, gewinnt nicht gerade an Überzeugungskraft. Rechnen Sie also im Führungskraft Vorstellungsgespräch damit, dass man Sie genau nach aktuellen Ergebnissen und Erfolgen fragt. Die sollten tatsächlich auf Ihr Wirken zurückzuführen sein.

Fragen zum Führungsstil

Wie würden Sie Ihren Führungsstil beschreiben?

Die wahrscheinlich häufigste Bewerbungsfrage an Führungskräfte. Ihr Führungsstil hat nicht nur Einfluss darauf, wie Sie als Vorgesetzter ankommen, Ihre Mitarbeiter motivieren und mitnehmen können. Er ist auch entscheidend dafür, ob Sie ins Unternehmen passen. In Startups herrscht oft eine flache Hierarchie – ein strenges Regiment und ein autoritärer Führungsstil sind hier nicht gefragt. Am meisten gesucht wird aktuell eine Mischung aus Moderator und Macher.

Warum sind Sie eine gute Führungskraft?

Weil Sie klare und faire Strukturen schaffen. Weil Sie transparente Entscheidungen treffen. Weil Sie jedem einzelnen Mitarbeiter die Chance geben, sich einzubringen, mit Ideen zu glänzen, die Sie dankbar aufnehmen. Weil Sie im Team eine offene und respektvolle Kommunikationsatmosphäre etablieren, die Vielfalt und Innovationen fördert. Kurz: Weil Sie ein wichtiger Impulsgeber in die Gruppe hinein und nach außen sind.

Wie gehen Sie mit schwierigen Mitarbeitern um?

Jedes Team hat seine Problemfälle. Aus unterschiedlichen Gründen. Als Führungskraft sind Sie auch dafür verantwortlich. Schönwetterkapitän kann jeder. Was also tun Sie, wenn es unangenehm wird? Wie zeigen Sie klare Kante und machen klare Ansagen? Idealerweise können Sie ein bisheriges Kritikgespräch beschreiben, das nicht gleich zum Come-to-Jesus-Meeting ausartete. Führungskräfte sollten im Vorstellungsgespräch zeigen, dass sie ebenso rechtzeitig wie konstruktives Feedback geben.

Wie verschaffen Sie sich als Manager Respekt?

Um als Führungskraft zu reüssieren, benötigen Sie das nötige Standing – den Respekt – bei Ihren Mitarbeitern. Aber nicht qua Amt oder Funktion, sondern durch Ihre Rolle als Vorbild, Mentor und transparenter Entscheider. Respekt lässt sich weder erzwingen noch einfordern. Er wird verdient. Als Führungskraft vor allem durch Ehrlichkeit, Entscheidungsstärke und Wertschätzung.

Sollte eine Führungskraft geliebt oder gefürchtet werden?

Fiese Fangfrage an Führungskräfte. Und clever zugleich. Denn weder ist das Eine noch das Andere zielführend. Was hinter solchen Bewerbungsfragen steckt, ist aber Ihr Harmoniebedürfnis. Schließlich müssen Sie als Chef auch mal unpopuläre Entscheidungen treffen. Ebenso werden Sie Fehler machen. Mit beiden Herausforderungen gilt es, professionell umzugehen.

Wie machen Sie Ihr Team erfolgreicher?

Als Führungskraft ist eine Ihrer Hauptaufgaben das Führen. Häufig nach der Formel: fordern und fördern. Leider lassen sich Mitarbeiter nicht so leicht motivieren, wenn die intrinsische Motivation fehlt. Sie können aber Demotivatoren reduzieren, konstruktives Feedback geben und jeden Mitarbeiter individuell führen – ebenso wie Sie den Teamgeist stärken können. Zeigen Sie in der Antwort auf die Bewerbungsfrage, wie Ihnen das bisher schon gelungen ist.

Fragen zur Belastbarkeit

Was tun Sie, wenn Ziele nicht erreicht werden?

Die Frage zielt auf Stressresistenz und Frustrationstoleranz. Zuerst. Danach geht es um Ihre geistige Flexibiliät beim Umdenken und Wege finden (wie es trotzdem geht). In keinem Job geht es nur aufwärts. Solche Bewerbungsfragen wollen herausfinden, ob Sie auch Strategien für Rückschläge haben – und Verantwortung übernehmen.

Welche war Ihre bisher größte Herausforderung?

Oder kommt die noch? Okay, der Zusatz ist fies – aber ein spannendes Gedankenexperiment. Darum geht es auch bei dieser Frage an Führungskräfte im Vorstellungsgespräch: wie Sie neuen, ungewohnten Herausforderungen grundsätzlich begegnen. Wie analysieren und struktuurieren Sie ein Problem? Wie viel Zeit widmen Sie der Fehleranalyse? Erklären Sie in Ihrer Antwort nicht das Ergebnis, sondern den Prozess dorthin. Dann weiß Ihr Gegenüber, wie Sie das auch in Zukunft machen.

Eigene Fragen im Führungskraft Vorstellungsgespräch

Es heißt nicht zufällig VorstellungsGESPRÄCH. Damit das Interview zum Dialog wird, sollten Sie immer eigene Fragen im Vorstellungsgespräch als Führungskraft stellen. Rückfragen sind der Lackmustest für Ihre Motivation – und wie intensiv Sie sich auf das Vorstellungsgespräch und den Arbeitgeber vorbereitet haben. Zugleich sind sie eine gute Gelegenheit, mehr über das Unternehmen, die Position und Ihre Aufgaben zu erfahren.

An der Tiefgründigkeit und Cleverness Ihrer Rückfragen kann selbst ein ungeübter Personaler erkennen, ob Sie sich nur auf eine Stellenanzeige bewerben oder den Job wollen, um darin auch erfolgreich zu sein.

25 Rückfragen, die Führungskräfte stellen können

  1. Welche Ziele verfolgen Sie mit dieser Besetzung?
  2. Gab es einen Vorgänger auf der Position?
  3. Arbeitet er oder sie noch im Unternehmen?
  4. Wie standen die Mitarbeiter zum Vorgänger?
  5. Was hat mein Vorgänger richtig gemacht?
  6. Was sollte ich anders machen als mein Vorgänger?
  7. Wie viele Vorgänger gab es?
  8. Wie groß ist mein Team? Wie setzt es sich zusammen?
  9. Welche Herausforderungen erwarten mich in den ersten 100 Tagen?
  10. Gibt es Konflikte oder Widerstände im Team?
  11. Wurden Kollegen entlassen oder ausgelagert?
  12. Wurden in den vergangenen zwölf Monaten Veränderungen durchgeführt?
  13. Wie wurden diese angenommen und umgesetzt?
  14. Wie offen sind die Mitarbeiter für Veränderungen?
  15. Planen Sie Einstellungen oder Entlassungen für die Abteilung?
  16. Wie hoch ist das Budget für die Mitarbeiterentwicklung und Weiterbildungen?
  17. Oder erwarten Sie künftig starke Einsparungen?
  18. Gibt es ein Budget für Entlassungen?
  19. Welchen Herausforderungen muss sich Ihr Unternehmen aktuell stellen?
  20. Welche Aufgaben haben aus Ihrer Sicht höchste Priorität?
  21. Wem berichte ich? Wer berichtet mir?
  22. Welche Kollegen können mich bei meinen Aufgaben optimal unterstützen?
  23. Woran messen Sie Erfolg in dieser Position?
  24. Welche Erfolge sind in den ersten Wochen zu erzielen?
  25. Aus Ihrer Sicht: Was unterscheidet gut von exzellenten Führungskräften?

Download: Fragenkatalog für Führungskräfte

Einen Fragenkatalog mit eigenen Fragen im Führungskraft Vorstellungsgespräch können Sie sich gerne hier noch kostenlos als PDF herunterladen.

Download Managerfragen (PDF)


[Bildnachweis: PODIS by Shutterstock.com]

Bewertung: 4,98/5 - 8099 Bewertungen.

Aktuelle Videos

Hier weiterlesen

Weiter zur Startseite