Diese Bereiche könnten Sie auch interessieren:
MEINUNG & RATGEBER
TIPS, TOOLS & DOSSIERS
Top Themen
Meinung & Ratgeber
Bewerbung & Interview

Bewerben mit Empfehlung: Kontakte richtig nutzen

Minerva Studio / shutterstock.com


Sie können Bewerbern Türen öffnen, Bewerbungen Gewicht verleihen und den Unterschied zwischen einem guten Versuch und einem neuen Job ausmachen: Empfehlungen. Wer von Kontakten mit entsprechenden Verbindungen empfohlen wird, hat in der Regel deutlich bessere Chancen auf den Job. Doch auch die besten Empfehlungen sind keine Garantie und kommen nicht von selbst zustande. Es gilt, Kontakte richtig zu nutzen… (mehr …)

Studium & MBA

Prüfung: Was Sie kurz davor lieber lassen

Prüfungsangst-Tipps-Blackout-Klausur


Sie haben sich wochenlang vorbereitet und nun steht die Prüfung kurz bevor. Wenn Sie die Vorbereitungszeit gut geplant und strukturiert haben, ist das die halbe Miete. Aber auch die Psyche muss mitspielen. Selbst wenn die Inhalte sitzen, kann Ihnen die Nervosität einen Strich durch den erhofften Prüfungserfolg machen. Last-Minute-Tipps für die Tage unmittelbar vor der Prüfung… (mehr …)

Job & Psychologie

5 Charaktere, die Ihr Unternehmen zerstören

Ollyy/shutterstock.com

Ein Unternehmen aufzubauen ist harte Arbeit. Doch mindestens genauso anstrengend ist es, ein bestehendes Unternehmen auf Kurs zu halten und langfristig erfolgreich zu bleiben. Der entscheidende Faktor für diesen Erfolg sind die Mitarbeiter. Ohne ein qualifiziertes und engagiertes Team werden Ziele nicht erreicht, Vorgaben nicht eingehalten und Kunden gehen unzufrieden zur Konkurrenz. Leider ist nicht jede Persönlichkeit gleichermaßen gut für ein Unternehmen geeignet, was die Personalauswahl zu einem besonders relevanten Bereich der Unternehmensführung macht. Um Ihnen die missliche Situation zu ersparen, in der Sie mit den falschen Personen in Ihrer Firma kämpfen müssen, stellen wir 5 Charaktere vor, die Ihr Unternehmen zerstören können… (mehr …)

Job & Psychologie

Ermutigung: Plädoyer für mehr Mut und Courage

Courage-Wagemut-Mut-Sprung


Wer traut sich? Wer besitzt so viel Courage? Ein altes Wort, das für mehr steht als Mut. Solche Menschen sind nicht nur bereit, Risiken einzugehen, Opfer zu bringen – sie sind dazu entschlossen. Die vielbeschworene und bewunderte Charaktereigenschaft, die uns befähigt, Widerstände und Gefahren zu überwinden oder uns für eine Sache oder Mitmenschen einzusetzen, ist allerdings selten. Zwar klingt der Appell für mehr Entschlossenheit gut, nach hochgekrempelten Ärmeln, nach Visionen und nach Aufbruch. Doch erfordert die Umsetzung auch Eigenständigkeit im Denken, Bewusstsein für Werte und emotionale Reife und Stärke… (mehr …)

Job & Psychologie

Selbstzweifel: Tipps gegen die lähmende Unsicherheit

selbstzweifel_spruchbild


Sie sind ein Saboteur des Erfolgs und des Glücks: Selbstzweifel. Gewiss, Zweifel kennt jeder. Gelegentliche Unsicherheit ist völlig normal. Chronisch aber wirkt sie lähmend. Den Betroffenen fehlt das Wohlwollen sich selbst gegenüber. Dem Wunsch nach Zuwendung und Anerkennung steht die permanente Selbstentwertung gegenüber, oft gepaart mit Unterstellungen vom Typ: “Dich mag sowieso keiner”, “Das wird wieder nichts”, “Ich bin einfach zu doof dafür”. Nicht wenige Menschen mit Selbstzweifeln hecheln Trends und Meinungen hinterher, nur um es anderen recht zu machen oder gemocht zu werden. Ein Rennen, das sie nie gewinnen können… (mehr …)

Job & Psychologie

Freiräume schaffen: Wie Sie den Chef zufrieden stellen

Monkey Business Images/shutterstock.com


Neulich meinte eine Bewerberin, sie wünsche sich einen Chef, der ihr genau sagt, was er von ihr erwartet. Kontinuierlich natürlich und in jedem Einzelfall. Der ihr Freiräume lässt, der ihr aber auch immer klare Grenzen aufzeigt. Ein solches Fabelwesen hätten Sie auch gerne als Chef, denken Sie jetzt vielleicht? Achtung, Fallstrick! So einfach ist das gar nicht: Erwartungen, Freiräume und Grenzen sind keine festen Größen, die sich nach wissenschaftlichen Kriterien definieren lassen. Sie sind nicht statisch, sondern verändern sich in Abhängigkeit von den äußeren Umständen und von den handelnden Personen. Was heute richtig ist, kann morgen falsch sein und vice versa… (mehr …)

Job & Psychologie

Sommerzeit: Zeitumstellung senkt Lebenszufriedenheit

Zeitumstellung-Sommerzeit-1-Stunde-vor


Es ist mal wieder soweit: Sommerzeit. In der Nacht vom Samstag auf Sonntag werden die Uhren von 2 auf 3 Uhr um eine Stunde vorgestellt. Das schlägt vielen aufs Gemüt – und das nicht nur wegen der einen Stunde weniger Schlaf. Forscher der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg konnten jetzt auch wissenschaftlich nachweisen: Die Zeitumstellung nagt tatsächlich an der Lebenszufriedenheit. Sogar eine ganze Woche lang… (mehr …)

Job & Psychologie

Gute Arbeitgeber: Was Talente suchen

kurhan / shutterstock.com


Das Verhältnis von Arbeitgebern und Arbeitnehmern hat sich grundlegend verändert – zumindest, wenn es um Fachkräfte und Talente geht. Sie stellen heute – abseits jeglicher Generation X, Y, Z Diskussion – weit umfangreichere Anforderungen an Unternehmen und Arbeitgeber als noch vor wenigen Jahren. Um Talente zu halten, ist von Unternehmensseite daher Engagement gefragt – das schlussendlich jedoch allen zugute kommt… (mehr …)

Job & Psychologie

Sie sind ein Workaholic aber kein Leistungsträger, wenn…

Ollyy/shutterstock.com

Wer viel arbeitet leistet automatisch auch mehr, als seine Kollegen? Leider verfallen viele Arbeitnehmer diesem Trugschluss und gefährden dadurch ihre Gesundheit. Ein Workaholic bringt sich selbst an seine körperliche und seelische Belastungsgrenze, doch das bedeutet noch lange nicht, dass er im Unternehmen gleichzeitig auch ein Leistungsträger ist. Dabei könnten Sie Ihr Stresslevel senken und zusätzlich auch noch eine bessere Performance erbringen. Auch Ihr Körper wird es Ihnen sicherlich danken, wenn Sie gelegentlich einen Gang zurückschalten. Der erste Schritt hierzu ist aber die Selbsterkenntnis: Sie sind ein Workaholic aber kein Leistungsträger, wenn… (mehr …)

Job & Psychologie

Vortrag halten: Die Tricks der TED-Sprecher

Matej Kastelic/shutterstock.com

Rhetorische Vorbilder findet man vielleicht in der Uni, im Büro, auf der Tagung. Ganz sicher aber auf der Bühne der TED-Konferenz. Vor allem im Netz haben es die TED-Talks schon zu internationalem Ruhm gebracht haben. Aber was macht einen guten Vortrag aus? Ein US-Team hat die TED-Sprecher ganz genau analysiert – und fünf Tricks ausgemacht, die für einen guten Vortrag wesentlich sind. (mehr …)

Job & Psychologie

Jahresgespräch Checkliste: Tipps zur Vorbereitung

EDHAR

Wie genau man es mit dem Jahresgespräch nimmt, ist von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich: Die einen sehen es als festen Bestandteil der Personalpolitik und vielleicht wird sogar im Arbeitsvertrag festgehalten, wann es wieder Zeit für das Feedbackgespräch ist. Andere Arbeitgeber gehen mit dem Thema eher locker um und teilweise muss auch der Mitarbeiter selbst aktiv werden, um ein Jahresgespräch in die Wege zu leiten. Doch egal wie Ihre Firma dabei vorgeht, werden Sie sich sicher schon einige Zeit vor dem Termin mit dem anstehenden Gespräch beschäftigen. Tipps für die Vorbereitung des Jahresgesprächs sowie Checklisten für Arbeitnehmer und Arbeitgeber… (mehr …)

Job & Psychologie

Weiterbildung: Berufliche Chancen nutzen

Syda Productions / shutterstock.com


Weiterbildung ist für Arbeitnehmer in (fast) allen Unternehmen und Branchen oberflächlich betrachtet längst Pflicht. Bei genauerer Betrachtung zeigt sich jedoch, dass das so nicht ganz stimmt. Ein gewisses Maß an Weiterbildung ist zwar für alle Arbeitnehmer notwendig, doch wer seine beruflichen Chancen optimal nutzen will, kommt an zusätzlichem Engagement und einer bewussten Auswahl der passenden Weiterbildungen nicht vorbei. Hier spielen zahlreiche Faktoren und Überlegungen eine Rolle… (mehr …)

Job & Psychologie

5 Sprachen, die Ihr Bewusstsein erweitern

gpointstudio

Sie benötigen sie zum Verhandeln und Verkaufen, zum Mailen und Meeten, zum Protokollieren und Posten: Ihre Sprache. Ohne die richtigen Wörter sind wir (meist) aufgeschmissen. Was wäre eigentlich, wenn Sie Ihre Sprache von heute auf morgen verlieren würden? Oder zumindest einzelne Vokabeln. Wenn es kein Wort mehr für Büro, Computer, Schlüssel oder Feierabend gäbe? Wir haben uns mal in die Tiefen der Linguistik hineingewagt und Ihnen fünf Sprachen mitgebracht, mit denen Sie bei der Arbeit nicht so problemlos kommunizieren könnten. 5 Sprachen, die Ihr Bewusstsein erweitern. (mehr …)

Job & Psychologie

Riemann-Thomann-Modell: Team-Persönlichkeit ermitteln

Rawpixel


Reden die Kollegen gern über Privates? Macht es ihnen Freude vom Urlaub oder der Familie zur erzählen? Möchten alle immer gern wissen, was die anderen am Wochenende gemacht haben? Dann arbeiten Sie wahrscheinlich in einem Nähe-Team. Oder ist das Gegenteil der Fall? Niemand ist privat, alle sind auf den Job fokussiert? Lernen Sie, wie Sie mit dem Riemann-Thomann-Modell den Standort Ihres Teams bestimmen – und damit auch Ihren eigenen. Das ist eine einfache Basis, um herauszufinden, welche Mitarbeiterpersönlichkeit Ihrem Team fehlt. (mehr …)

Reputation & Branding

Unfollow: Warum Unternehmen Fans verlieren

Gustavo Frazao / shutterstock.om


Warum entfolgen Fans Unternehmen? Diese Frage beschäftigt Kommunikationsverantwortliche, Social Media Manager und Strategen seit Jahren. Reichweitenaufbau ist für jedes Unternehmen und jede Marke wichtig, daher sind Unfollows alles andere als willkommen. Doch was bringt Fans dazu, Unternehmen zu entfolgen? Und was können Unternehmen und Marken dagegen tun? (mehr …)

Job & Psychologie

Urlaubsplanung: Schneller einigen mit Kollegen

Ollyy/shutterstock.com

Haben Sie bereits Ihren Sommerurlaub eingereicht? Oder planen vielleicht schon eine Reise im Herbst oder im Winter? Wenn Sie sich am Arbeitsplatz noch nicht um den nötigen Urlaub bemüht haben, wird es jetzt höchste Zeit. Denn in vielen Büros geht es bei der Verteilung der hart umkämpften Urlaubstage sehr unkollegial zu. Das kann sogar so weit gehen, dass es zu ausgewachsenen Diskussionen und Streitigkeiten kommt, weil einige Kollegen sich nicht einigen können, wer zu welchem Zeitpunkt Urlaub nehmen kann. Damit die Situation in Ihrem Büro nicht eskaliert, haben wir einige Tipps zusammengestellt, die Ihnen dabei helfen, sich bei der Urlaubsplanung schneller mit Ihren Kollegen zu einigen… (mehr …)

Job & Psychologie

Fachkräfte abwerben: Was ist erlaubt?

Ollyy/shutterstock.com

Grundsätzlich lassen sich zwei Arten unterscheiden, wie Fachkräfte von einem Unternehmen zur Konkurrenz kommen können: Entweder tritt das konkurrierende Unternehmen an den Mitarbeiter heran und unterbreitet ihm ein Angebot, oder die Fachkraft selbst liebäugelt mit der Idee, den Arbeitgeber zu wechseln, möchte jedoch innerhalb der gleichen Branche bleiben und vielleicht sogar zum direkten Widersacher wechseln. Aber ist das so ohne Weiteres möglich? Wann es erlaubt ist, Fachkräfte abzuwerben und worauf Arbeitnehmer und Arbeitgeber dabei achten müssen… (mehr …)

Job & Psychologie

Zusatzqualifikationen: Welche lohnen sich?

ScandinavianStock by shutterstock.com


Reichen Ihr Studienabschluss und Ihre Berufserfahrung aus, um den nächsten Schritt auf der Karriereleiter zu gehen oder sich neue Aufgaben zu erschließen? Die Frage mag irritieren, ist in vielen Unternehmen und Branchen jedoch brandaktuell. Ein guter Abschluss und gute Arbeitsergebnisse sind zwar wichtig, doch in immer mehr Unternehmen sind ab einem gewissen Level Zusatzqualifikationen erforderlich. Angebote gibt es dafür viele, die naheliegende Frage lautet daher: Welche Zusatzqualifikationen lohnen sich? (mehr …)

Job & Psychologie

Checkliste Arbeitsstart: Tipps zum ersten Arbeitstag

Ollyy/shutterstock.com

Egal ob Sie Ihren Job wechseln oder frisch in das Berufsleben einsteigen, nach Bewerbung und Auswahlverfahren gibt es immer noch eine Hürde zu nehmen: den ersten Arbeitstag im neuen Unternehmen. Gleich vorneweg: Eine gewisse Nervosität ist völlig normal. Klar, Sie haben Ihren neuen Chef von Ihren Qualitäten überzeugt und sich im Bewerbungsverfahren gegen andere Bewerber durchgesetzt, doch Ihre neuen Kollegen haben Sie vielleicht noch nie gesehen. Und das ist sicherlich nicht das einzig Neue, was Sie an diesem Tag erwartet. Die Tipps zum ersten Arbeitstag zeigen, worauf es beim Arbeitsstart ankommt und wie Ihnen Ihr Einstand gelingt… (mehr …)

Knigge & Dresscode

Duzen oder Siezen: So geht es richtig im Job

Begrüßung-Duzen-Tipps


In den meisten deutschen Unternehmen ist das Siezen an der Tagesordnung. Wer neu im Unternehmen und im Job ist, sollte sich daran auch unbedingt halten – auch wenn einige der Kollegen sich schon untereinander duzen. Nach einigen Wochen, vor allem wenn es die Kollegen von sich aus anbieten, lässt sich gerne zum Duzen übergehen, dann entspricht dies auch meist einer Art Aufnahmeritual. Zu Beginn ist Höflichkeit und Distanz jedoch oberstes Gebot. Was aber, wenn einem der Chef das DU anbietet – vor allem dann, wenn er dies nur ausgewählt tut? (mehr …)

Job & Psychologie

Zitate 2015: Die 10 besten aus Karrierebüchern (bis jetzt)

LoloStock

Das erste Quartal des Jahres ist (fast) vorbei. Zeit für ein literarisches Zwischenfazit. Denn unter den Neuerscheinungen 2015 verbergen sich auch ein paar sehr kostbare Juwelen. Wir stellen Ihnen zehn Bücher vor, die im weitesten Sinne dem Wirtschafts- und Karriere-Genre zuzuordnen sind. Und die durch anregende Einsichten, Thesen, Zuspitzungen glänzen. Die 10 (bislang) besten Bücher-Zitate aus dem Jahr 2015 haben wir für Sie zusammengefasst. (mehr …)

Reputation & Branding

Avatare: Sie können reale Persönlichkeiten verändern

Avatare-Verhalten-Psyche


Avatare, wie die Alter Egos unserer Generation heißen, finden sich inzwischen überall im Web: als Profilbilder in Sozialen Netzwerken, als Alias in Foren oder virtuelle Ebenbilder in Online-Spielen. Die digitale Metamorphose wird dabei zur Bühne für multiple Persönlichkeiten und zum Seelenspiegel für das menschlichste aller Gefühle: einmal im Leben jemand anderes zu sein! Doch erschaffen wir dabei tatsächlich eher ein digitales Wunschbild, ein perfekteres Über-Ich oder entsprechen Avatare vielmehr unserm eigentlich selbst? Forscher kommen dabei zu überraschenden Erkenntnissen… (mehr …)

Social Media & Webtools

Pinterest Tipps: Strategien und Best Practice

Denys Prykhodov / Shutterstock.com


„Pinterest can turbo charge your blog“ – Diese Aussage stammt nicht etwa aus der Werbung einer Agentur, sondern aus einem der zahlreichen englischsprachigen Artikel über das Bildernetzwerk. Die Aussage ist – wenn auch amerikanisch zugespitzt – gar nicht so weit hergeholt, denn die meisten Pinterest-Nutzer sind in den USA ansässig. Dennoch kann es für deutsche Unternehmen sinnvoll sein, Pinterest als Kommunikationskanal zu nutzen. Das gilt allerdings nur, wenn das Netzwerk in die Unternehmenskommunikation integriert wird. (mehr …)

Job & Psychologie

Überzeugen: Richtig umgehen mit Skeptikern

Ollyy/shutterstock.com

Wer mit einem Konzept oder einem Verbesserungsvorschlag an sein Umfeld herantritt, begegnet häufig einem ähnlichen Muster an Reaktionen: Auf der einen Seite Zustimmung, bei einigen anderen Desinteresse und dann gibt es noch den einen, der nicht von der Idee überzeugt ist – der typische Skeptiker. Argwohn und Misstrauen kennzeichnen sein Verhalten und es scheint nahezu unmöglich, ihn überzeugen. Er glaubt erst einmal gar nichts und auch die schönsten Versprechungen prallen einfach an ihm ab. Doch was können Sie tun, um doch noch Zustimmung zu erhalten? Woran Sie einen Skeptiker erkennen und wie Sie richtig mit diesem Charakter umgehen… (mehr …)

Job & Psychologie

Ehrenamt im Lebenslauf: Lohnt sich das?

Ollyy/shutterstock.com

Ehrenamtliches Engagement hat in Deutschland einen erstaunlich ambivalenten Ruf. Einerseits werden Menschen für freiwilliges Engagement in Vereinen und sozialen Einrichtungen bewundert, andererseits wird unbezahlte Arbeit leider nach wie vor ein wenig belächelt. Der gesellschaftliche und ideelle Wert ehrenamtlichen Engagements wird zwar hoch geschätzt, doch echte Bedeutung wird ihm kaum beigemessen. Diese Einschätzung greift jedoch deutlich zu kurz, denn im Rahmen ihres ehrenamtlichen Engagements eignen sich Menschen zahlreiche Kompetenzen und Erfahrungen an, die sie in allen Lebensbereichen nutzen können – auch in der Bewerbung. Wie ein Ehrenamt für einen Bewerber ein echtes Alleinstellungsmerkmal werden kann… (mehr …)

Job & Psychologie

Geräusch im Ohr: Hintergrundlärm macht kreativer

Brian A Jackson


Wer sich im Straßenbild umschaut, entdeckt immer mehr Menschen, die in Cafés oder Bistros an ihren Laptops schreiben oder mithilfe ihrer Tablets dort arbeiten. Und das bei dem Hintergrundlärm und Stimmengewirr. Geht das überhaupt? Oh ja, sagen die beiden Psychologen Ravi Mehta und Rui Zhu von der Universität von British Columbia. Die permanenten Geräusche im Ohr und der moderate (!) Hintergrundlärm machen sogar kreativer(mehr …)

Job & Psychologie

9 Dinge, die emotional Stabile nie tun

Ollyy/shutterstock.com

Wie wir auf eine Situation reagieren hängt stark von der Persönlichkeit ab. Manch einer gerät schnell aus dem inneren Gleichgewicht, verliert schon bei kleinem Stress die Nerven und hat seine Gefühle kaum unter Kontrolle. Andere hingegen sind gefestigter, haben Ihre Emotionen besser im Griff und erholen sich auch von anstrengenden Phasen deutlich schneller. Wenn Sie sich in der zweiten Gruppe erkannt haben, zählen Sie zum glücklichen Kreis der emotional Stabilen. Doch was genau bedeutet emotionale Stabilität und wie unterscheiden sich die Verhalten? 9 Dinge, die emotional Stabile nie tun… (mehr …)

Job & Psychologie

Krank ins Büro? Bloß nicht!

Kamira


Mit Kopfschmerzen und Fieber in die Konferenz – oder mit Husten und Schnupfen? Kurz: Krank ins Büro und vor den PC? Keine gute Idee! Erstens, weil das total ungesund ist: Wer sich nicht ordentlich auskuriert, verschleppt die Krankheit nur, im schlimmsten Fall führt es zu einer chronischen Erkrankung. Zweitens, weil es auch unsozial gegenüber den Kollegen ist. Die könnten sich dabei anstecken, und wer will das schon. Außerdem ist man mit einer Schniefnase und schwerem Kopf auch nicht wirklich produktiv, setzt aber schlimmstenfalls (s)eine ganze Abteilung oder gar den Betrieb außer Gefecht. Trotzdem schleppen sich manche krank an den Schreibtisch(mehr …)

Job & Psychologie

Geld oder Liebe: Die ultimative Erfolgsformel

racorn

Die große Glücksformel fürs Leben: Wer sie findet, wird damit nicht nur happy, sondern auch reich. Dabei gibt es sie doch schon längst. Was Mathematiker einst als Optimal Stopping-Theorie bezeichnet und berechnet haben, kann auch im Alltag nützlich sein. Wie finde ich aus einer vorher festgelegten Zahl an Möglichkeiten die beste für mich? Wir sagen Ihnen, was es damit auf sich hat. (mehr …)

Social Media & Webtools

Podcast erstellen: Tipps für Audioformate

Kzenon / shutterstock.com


Videos, Bilderserien, Corporate Blogs – an Formaten und Medien für die Unternehmenskommunikation mangelt es in Zeiten sozialer Netzwerke und elektronischer Verbreitungswege wahrlich nicht. Ein Medium wird dabei jedoch häufig vergessen: Podcasts. Dabei hat die Podcast-Nutzung in Deutschland in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Audioformate spielen heute für viele Menschen eine wichtige Rolle – und bieten Unternehmen und Bewerbern Chancen… (mehr …)