Diese Bereiche könnten Sie auch interessieren:
MEINUNG & RATGEBER
TIPPS, TOOLS & DOSSIERS
Top Themen
Meinung & Ratgeber
Arbeitsrecht

Arbeitszeitverkürzung: Darf der Arbeitgeber das?

Ollyy/shutterstock.com
Ein Gastbeitrag von Armin Dieter Schmidt

Wie viele Stunden ein Beschäftigter pro Woche arbeiten muss, ist regelmäßig im Arbeitsvertrag festgelegt – und den kann der Arbeitgeber nicht einseitig ändern. Für Sonderfälle wie beispielsweise Kurzarbeit im gesamten Betrieb gelten strenge arbeits- und sozialrechtliche Voraussetzungen.

Doch selbst wenn im individuellen Arbeitsvertrag scheinbar eine flexible Arbeitsstundenzahl vereinbart wurde, kann die entsprechende Klausel unwirksam sein. Zudem kann der Arbeitgeber sie nicht willkürlich bestimmen, wie ein aktueller Fall des Landesarbeitsgerichts (LAG) Berlin-Brandenburg (Urteil v. 16.10.2014, Az.: 21 Sa 903/14) zeigt. (mehr …)

Bewerbung & Interview

Personalauswahl: Mitarbeiter mit Behinderung einstellen?

auremar by shutterstock.com


Mitarbeiter mit einer Behinderung können Unternehmen bereichern und wertvolle Teammitglieder sein. Diese Aussage mag für Stirnrunzeln sorgen, widerspricht sie doch den Vorurteilen und Annahmen vieler Personaler und Unternehmen. Menschen mit einer Behinderung werden oft als weniger leistungsfähig gesehen und als Belastung wahrgenommen. In Kombination mit einem höheren Kündigungsschutz macht sie das als Mitarbeiter nicht gerade attraktiv. Doch diese Wahrnehmung ist falsch. Für Unternehmen kann es sich lohnen, Mitarbeiter mit einer Behinderung einzustellen… (mehr …)

Bewerbung & Interview

Franchising: 5 Fragen, die Sie sich vorher stellen sollten

Wallenrock

Franchising funktioniert: Vor allem im Gastronomiebereich ist das Konzept, das Mutterunternehmen über Franchise-Filialen in die Breite auszudehnen, beliebt und bewährt. Dabei sind die Konzerne auf willige Partner angewiesen, die vor Ort das Geschäft übernehmen. Sie? Für Franchisenehmer ist die Chance jedenfalls groß, kopfüber in eine Goldgrube zu springen. Wenn Sie allerdings nicht hinreichend planen, landen Sie womöglich eher in einer Falle, in der Sie sich endlos abstrampeln. Wir sagen Ihnen daher, was Sie bei Ihrer Franchisewahl bedenken sollten. (mehr …)

Job & Psychologie

5 einfache Wege für mehr Selbstsicherheit

lzf/shutterstock.com

Mit sich selbst hart ins Gericht zu gehen, ist leicht: Man kennt die eigenen Schwächen, rückt diese in den Mittelpunkt und verdrängt dabei die positiven Seiten an sich. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis die Selbstsicherheit darunter leidet. Ein Effekt, der sich auch noch verstärkt. Denn mit der Zeit belastet das nicht nur die Psyche, sondern verschlechtert auch das Bild, dass andere von einem haben. Damit es gar nicht erst so weit kommt, haben wir 5 einfache Wege für mehr Selbstsicherheit… (mehr …)

Bewerbung & Interview

Killerfragen in der Bewerbung: Frag bloß nicht!

Dragon Images/shutterstock.com


Bewerbungsgespräche – die guten jedenfalls – sind ein Dialog, kein Verhör. Also wird Sie der Personaler irgendwann fragen, ob Sie denn noch Fragen haben. Ihre Antwort darauf: “Ja”. Und zwar immer! Sie haben bitte immer Rückfragen an den Personaler. Das beweist nicht nur echtes Interesse, sondern auch dass Sie sich intensive Gedanken zum Job machen und vorbereitet sind. Die Sache mit den Rückfragen ist allerdings heikel: Es gibt dabei nicht nur gute Rückfragen, sondern auch ziemlich dämliche bis tödliche – Killerfragen für jeden Bewerber(mehr …)

Job & Psychologie

Selbstbeherrschung lernen: Nerven aus Stahl

Selbstbeherrschung-Selbstdisziplin-Engel-Teufel


Wir leben in einer Art Instant-Gesellschaft. Am liebsten hätten wir alles, jetzt, sofort. Fehler! Denn wie Forscher immer wieder eindrucksvoll belegen, sind Selbstbeherrschung und Besonnenheit der wahre Schlüssel zu Glück und Erfolg. Geduld und Disziplin schlagen sogar Intelligenz: “Jemand ohne Intelligenz, aber mit viel Geduld bringt es ungefähr so weit wie jemand ohne Geduld, aber mit viel Intelligenz”, sagt zum Beispiel auch Matthias Sutter, Professor für Experimentelle Wirtschaftsforschung an der Universität Köln. Was aber macht dann Selbstbeherrschung aus und lässt sie sich lernen? (mehr …)

Arbeitsrecht

Firmenkreditkarte: Kann ich die auch für private Zwecke nutzen?

dean bertoncelj/shutterstock.com
Ein Gastbeitrag von Sandra Voigt

Eine Firmenkreditkarte erhalten zumeist die Mitarbeiter, die regelmäßig auf Geschäftsreisen geschickt werden. Mit ihr kann der Angestellte die beruflich veranlassten Ausgaben sofort mit dem Firmenvermögen zahlen – er muss das Geld also nicht erst vorstrecken und später vom Chef zurückverlangen. Allerdings verwenden Beschäftigte die Kreditkarte nicht selten auch zum Begleichen privater Rechnungen – ist das zulässig oder muss man kurz darauf mit einer Kündigung rechnen? (mehr …)

Bewerbung & Interview

Outplacement Erfolgsfaktoren: Was Kandidaten beitragen müssen

Outplacement-Beratung


Outplacement-Berater werden oft gefragt: Wie ist denn Ihre Erfolgsquote? Der Frager will dann wissen, was der Berater tut, um den Erfolg des Kandidaten herbeizuführen. Viel wichtiger wäre aber die Frage, was die Kandidaten selbst für Ihren Erfolg tun – denn letztlich ist es deren Einsatz, von dem das Ergebnis abhängt. Der beste Outplacement-Berater ist machtlos, wenn der Beratene nicht selbst aktiv wird und das Besprochene nicht umsetzt. Dabei kommt es nicht nur auf die Qualität, sondern vor allem auch auf die Quantität der Maßnahmen an. Ohne Fleiß kein Preis… (mehr …)

Job & Psychologie

Kreativer denken: 5 Übungen für kreative Köpfe in spe

Sergey Nivens by shutterstock.com


Kreativität wird oft mit künstlerischer Tätigkeit oder Medienberufen assoziiert. In anderen Branchen und Berufen wird sie dagegen meist ignoriert – ein fataler Fehler! Kreatives Denken ist in allen Berufen und Branchen wichtig und kann nicht nur bessere Ergebnisse, sondern auch völlig neue Lösungen und Prozesse hervorbringen. Kreatives Denken ist dabei kein Zufall, sondern lässt sich mit den richtigen Übungen trainieren… (mehr …)

Job & Psychologie

Konkurrenz: Warum Sie diese weiterbringt

Dima Sobko/shutterstock.com

Egal in welcher Phase des Lebens man sich befindet, es gibt immer Konkurrenz. In der Schule versuchen wir bessere Noten zu schreiben als unsere Freunde, im Sport wollen wir schneller rennen und im Berufsleben vergleichen wir uns mit Kollegen oder Konkurrenzunternehmen. Schon der Volksmund weiß: Konkurrenz belebt das Geschäft. Doch leider wird sich zu oft auf die negativen Seiten konzentriert. Das ewige Messen führt zu Stress, schlechter Laune und Feindschaften. Das trifft allerdings nur zu, wenn mit der Konkurrenz gänzlich falsch umgegangen wird, ansonsten überwiegen deutlich die Vorteile. Warum Konkurrenz Sie weiterbringt… (mehr …)

Job & Psychologie

Versagensangst: So überwinden Sie diese

Versagensangst


Was haben Schüler, Studenten, Angestellte, Freiberufler und Unternehmen gemeinsam? Eine Antwort: Sie alle können von Versagensangst geplagt werden. Welche Aufgaben, Prüfungen oder Herausforderungen auch anstehen: Fehler und Scheitern sind immer möglich, sie gehören dazu. Für manche Menschen kann dieses Wissen zu einer enormen Belastung werden und sie regelrecht erstarren lassen. Die Angst davor, Fehler zu machen, Erwartungen nicht zu erfüllen und zu scheitern, überschattet dann alles und kann jegliche Aktivität lähmen. Damit beginnt ein sich selbst verstärkender Teufelskreis, denn wer nicht aktiv wird, wird auf jeden Fall scheitern und enttäuschen. Diese Erfahrung schürt wiederum die Versagensangst, die noch stärker wird, noch mehr bremst… der Kreislauf beginnt von vorne. Er lässt sich nur durchbrechen, wenn Betroffene ihre Versagensangst überwinden... (mehr …)

Bewerbung & Interview

Mitarbeitersuche: 8 Argumente für Alleinerziehende

Kolala Photography

Neue Mitarbeiter werden mittlerweile überall gesucht: Im großen Pool der alleinerziehenden Mütter und Väter suchen die Personaler aber dann doch nicht ganz so intensiv. Das Etikett “alleinerziehend” wirkt auf die Unternehmen jedenfalls nicht wie ein Aphrodisiakum, eher wie eine Knoblauchkette. Zeit, dass sich daran etwas ändert. Wir haben starke Argumente gesammelt, die für Alleinerziehende sprechen. (mehr …)

Job & Psychologie

6 Eigenschaften erfolgreicher Gründer

rangizzz/shutterstock.com

Vor einer möglichen Selbstständigkeit stehen in der Regel einige unausweichliche Schritte an: Sie müssen eine Geschäftsidee entwickeln, einen Businessplan aufstellen oder sich um die Finanzierung kümmern. Doch auch die erfolgversprechendste Idee kann trotz ausführlicher Planung scheitern, wenn eine Sache fehlt: Ein erfolgreicher Gründer. Nun gibt es unzählige erfolgreiche Start-Ups mit den unterschiedlichsten Gründern. Diesen ist es gelungen, aus einer Idee ein erfolgreiches Unternehmen zu gründen. Doch warum scheinen manche zum Gründer geboren zu sein, während andere die größten Schwierigkeiten haben? Die Antwort findet sich im Charakter, denn unabhängig von der Gründungsidee, gibt es verschiedene Eigenschaften, die jeder erfolgreiche Gründer braucht… (mehr …)

Bewerbung & Interview

Essen bei der Bewerbung: DAS bitte nicht bestellen!

DRAGONFLY STUDIO


Essen bei der Bewerbung: Früher oder später werden Sie in den Genuss eines Bewerbungsessens kommen. Etwa im Assessment Center, insbesondere bei Führungskräften, ist es nicht unüblich, die Bewerber zur gemeinsamen Mahlzeit zu bitten. Der Grund: Man will sehen, wie Sie sich auf gesellschaftlichem Parkett bewegen und wie Ihre Tischmanieren so aussehen. Schließlich könnten Sie später auch mit wichtigen Kunden essen gehen und müssen dann natürlich einen guten Eindruck machen. Doch was bestellen Sie in so einer Situation? Nehmen Sie lieber das Hähnchenschnitzel oder den Salat? Ihre Entscheidung, klar. Aber mit ein bisschen Weitsicht reduzieren Sie das Risiko, Ihren Bewerbungschancen selbst den Garaus zu machen und womöglich wie ein Cretin dazustehen. Wir sagen Ihnen, was Sie beim Bewerbungsessen lieber nicht bestellen(mehr …)

Reputation & Branding

Instagram: Die besten Strategien

Neirfy / Shutterstock.com


Instagram – einst als Food- und Fashionbloggernetzwerk abgetan hat sich die Plattform heute zu einem wichtigen Netzwerk für Unternehmen und, in manchen Branchen, auch für Bewerber entwickelt. Außerordentlich hohe Interaktion, engagierte Fans, eine lebendige Community und eine (scheinbar) einfach visuelle Kommunikation machen die Plattform interessant. All diese Vorteile lassen sich mit den individuell passenden Strategien optimal nutzen… (mehr …)

Job & Psychologie

Sorgenfrei: 5 Strategien für weniger Stress

Minerva Studio/shutterstockc.com

Das gesamte Berufsleben von A bis Z durchplanen, nie wieder eine böse Überraschung erleben, auf jede Eventualität vorbereitet sein: Ganz genau so läuft es in der Realität nicht ab. Ein gescheitertes Projekt, eine Meinungsverschiedenheit mit dem Chef oder sogar der kurzfristige Verlust des Jobs – all das haben viele Arbeitnehmer immer im Hinterkopf. Die Reaktion darauf ist in vielen Fällen gleich: Stress, Angst und Sorgen. Diese negativen Gedanken tragen jedoch nicht zur Lösung bei, sondern stellen selbst ein Problem dar. Dagegen lässt sich aber auch etwas unternehmen. Um Ihre Gedanken von Sorgen zu befreien, können diese fünf Strategien helfen… (mehr …)

Job & Psychologie

Verborgene Talente: So finden Sie Ihre

Olivier Le Moal/shutterstock.com

Spätestens wenn Sie sich auf einen anstehenden Bewerbungsprozess vorbereiten, stehen Sie früher oder später vor der Aufgabe, sich mit Ihren eigenen Stärken und Fähigkeiten auseinanderzusetzen. Das klingt im ersten Moment simpel, schließlich sollte ja jeder wissen, worin er oder sie gut ist. In der Praxis ist das allerdings nicht immer ganz so einfach, denn vielen fällt es schwer, die eigenen Talente überhaupt zu erkennen. Aber nicht umsonst heißt es: Jeder Mensch hat Talente. Es kommt nur darauf an, herauszufinden, welche das sind. Mit diesen Tipps fällt es Ihnen leichter, Ihre verborgenen Talente zu finden… (mehr …)

Bewerbung & Interview

Bewerbung mit Lücken: Tipps für fehlende Qualifikationen

Creativa Images / shutterstock.com


Da findet man attraktive Stellenausschreibungen und Jobangebote, alles passt – bis auf ein oder zwei Qualifikationen, die der Bewerber einfach nicht hat und auch nicht so schnell erwerben kann. Schade, auf zur nächsten Stellenausschreibung. Halt, stopp! Fehlende Qualifikationen können die Chancen auf den Job reduzieren, ja, doch manchmal ist eine Bewerbung mit Lücken sinnvoll… (mehr …)

Arbeitsrecht

Bahnstreik & Arbeitsrecht: Darf ich zu spät zur Arbeit kommen?

Bahnstreik-Lokführer-GDL


Es ist mal wieder soweit: Die GDL-Lokführer der Deutschen Bahn streiken. Zahlreiche Zugverbindungen fallen aus. Betroffen sind ICE und Fernreisen ebenso wie Regionalbahnen und Reisen auf der Kurzstrecke. Hintergrund ist der festgefahrene Tarifkonflikt zwischen der Gewerkschaft GDL und Bahn. Doch nicht nur der: Nach der GDL bringt inzwischen auch die größere EVG Arbeitsniederlegungen in Spiel. Chaos ist also in den kommenden Tagen programmiert. Was Betroffene tun können – und was das Arbeitsrecht zum Bahnstreik sagt… (mehr …)

Job & Psychologie

Crowdfunding: So gibt’s mehr Geld

Miriam Doerr

Crowdfunding: Eine gar nicht mehr so neue Form der Finanzierung. Auch Sie können das nötige Geld für Ihre Würstchenbude, Studienreise oder das Firmenmobiliar komplett mit Hilfe des Schwarms einsammeln. Britische Wissenschaftler haben jetzt herausgefunden, dass Crowdfunding Konkurrenzdenken keineswegs ausschaltet, sondern sogar noch verstärken kann. Die Hauptrolle nehmen dabei schöne Frauen ein … (mehr …)

Job & Psychologie

Unfaires Gehalt: Warum es funktioniert

igor.stevanovic/shutterstock.com

Sie arbeiten täglich mit den gleichen Kollegen zusammen, haben ähnliche Aufgaben und die gleichen Arbeitszeiten. Am Ende des Monats stellen Sie dann aber fest, dass auf dem Gehaltszettel zum Teil gewaltige Unterschiede auftauchen. Finden Sie das fair? Der erste Impuls ist wahrscheinlich ein deutliches “Nein, die gleiche Arbeit sollte auch gleich bezahlt werden”. Bei genauerer Betrachtung kann es aber sogar fairer sein, Kollegen unterschiedlich hoch zu bezahlen. Das mathematische Gesetz hinter dieser Annahme heißt Power Law Distribution und wird bereits seit Jahren sehr erfolgreich vom Internetgiganten Google angewendet. Warum es funktioniert, Mitarbeiter unfair zu bezahlen… (mehr …)

Job & Psychologie

Kunde schweigt: Das können Sie tun

STUDIO GRAND OUEST/shutterstock.com

In vielen Positionen gehört der regelmäßige Kontakt zu Kunden zum Tagesgeschäft. Angebote müssen besprochen, die Fristen geklärt und die genauen Vorstellungen des Kunden festgehalten werden. Soweit alles noch keine große Sache – wenn es wie geplant läuft. Denn häufiger als gedacht kommt es zu einer Situation, in der aus dem regelmäßigen Kontakt ein einseitiger Monolog wird. Ein schweigender Kunde bringt so machen Angestellten an den Rand der Verzweiflung. Um Ihnen ein solches Schicksal zu ersparen, stellen wir Ihnen einige Wege vor, wie Sie mit einem schweigenden Kunden umgehen können… (mehr …)

Job & Psychologie

Gehaltsvergleich: Wer verdient am meisten?

nito/shutterstock.com

Wer verdient mehr? Die Frage wirkt immer so infantil und gerade in Deutschland wird eher ungern über Geld gesprochen. Aber wenn wir ehrlich sind: Wir vergleichen uns ständig mit anderen – auch beim Gehalt. Und hierbei ist es besonders verführerisch, spiegelt doch die Höhe des Jahresgehalts nicht nur die Wertschätzung für die geleistete Arbeit, sie ist zugleich Gradmesser für den gesellschaftlichen Status, den der eigene Beruf besitzt. Wobei das natürlich eine trügerische Wahrheit ist: So mancher Beruf ist für die Gesellschaft enorm wichtig, wird aber mies bezahlt. Andere verkaufen sich da deutlich besser. Der Gehaltsvergleich 2015 zeigt die bestbezahlten Studiengänge und Branchen… (mehr …)

Bewerbung & Interview

Unterlagen für Jobmessen: Was lohnt sich?

racorn / shutterstock.com


“Schicken Sie mir einfach eine E-Mail. Die Bewerbungsmappe nehmen Sie bitte wieder mit, die kann ich hier nicht brauchen.” – Die Aussage stammt vom Mitarbeiter eines größeren Unternehmens auf einer Jobmesse. Der Bewerber, bis gerade ob des positiven Gesprächs noch optimistisch, zieht leicht geknickt ab. Er wirkt enttäuscht, sieht seine Chancen vermutlich gerade schwinden. Die ganze Szene spielte sich auf einer großen Jobmesse ab, auf der ich vor einigen Wochen unterwegs war. Ähnliche Situation beobachte ich auf Job- und Karrieremessen immer wieder. Doch die Enttäuschung der Bewerber ist in den meisten Fällen unnötig, denn: Die Unternehmen haben Interesse – nur die Unterlagen sind für den Messe-Kontext ungeeignet… (mehr …)

Bewerbung & Interview

Jobsuche: Raus aus Bayern

In Tune

Ab in den Süden: Wer sich Hoffnungen auf einen neuen Job macht, hat im wirtschaftsstarken Bayern seit Längerem die besten Chancen. Aber: Im innerdeutschen Vergleich hat der Freistaat die Spitzenposition mittlerweile verloren – zumindest in Bezug auf die Zahl der Online-Stellenangebote. Das legt eine Analyse von Jobfeed nahe. Wo Sie stattdessen nach einem Job suchen sollten und wo lieber nicht, verrät Ihnen eine Infografik der Datenbroker. (mehr …)

Job & Psychologie

Gesprächstipp: Darf ich bitte ausreden?

Brian Goodman/shutterstock.com

Sie befinden sich gerade mitten in einem Gespräch oder einer Diskussion – möglicherweise sogar mit Ihrem Vorgesetzten – und plötzlich kommt ein anderer Kollege hinzu, schneidet Ihnen mitten im Satz das Wort ab und versucht so das Gespräch auf ein völlig neues Thema zu lenken. Das ist nicht nur unprofessionell, sondern auch höchst unfreundlich. Doch wie können Sie sich gegen dieses Verhalten wehren? Die beste Strategie ist es, sich erst gar nicht unterbrechen zu lassen. Das ist aber wie so oft leichter gesagt als getan. Mit diesen Tipps bleiben Sie im Gespräch souverän und lassen sich von einem unfreundlichen Kollegen nicht unterbrechen… (mehr …)

Job & Psychologie

7 Anzeichen, dass Sie KEIN Narzisst sind

Stefano Cavoretto/shutterstock.com

Wenn Sie es schon einmal mit einem waschechten Narzissten zu tun bekommen haben, erinnern Sie sich gewiss noch daran, wie nervenaufreibend und frustrierend eine solche Interaktion werden kann. Denn dass ein Narzisst sich als die Liebenswürdigkeit in Person sieht, bedeutet leider nicht, dass sein Umfeld dies auch so empfindet. Die Selbstverliebtheit treibt aber viele eher an den Rand des Wahnsinns. Doch woher wissen Sie eigentlich, dass Sie nicht auch ein heimlicher Narzisst sind? Um ganz sicher zu sein, können Sie auf diese 7 Anzeichen vertrauen, die Ihnen verdeutlichen, dass Sie kein Narzisst sind… (mehr …)

Job & Psychologie

Schüler: Reiches Elternhaus, mehr Erfolg

Katy Spichal

Reiche Eltern: Sind sie Fluch oder Segen? Eindeutig ein Segen, wenn man der Studie eines amerikanischen Forscherteams Glauben schenkt. Demnach tragen Kinder aus gut situierten Familien nicht nur teure Markenklamotten mit sich herum – sondern sogar ein größeres Hirn als ihre ärmlichen Altersgenossen. Wie ist das zu erklären? (mehr …)