Diese Bereiche könnten Sie auch interessieren:
MEINUNG & RATGEBER
TIPPS, TOOLS & DOSSIERS
Top Themen
Meinung & Ratgeber
Job & Psychologie

Überzeugungskraft: Lernen zu überzeugen

wavebreakmedia/shutterstock.com

Überzeugend zu sein, kann in den verschiedensten Situationen von großer Bedeutung sein: Sie können Ihren Chef davon überzeugen, dass Sie die beste Wahl für eine anstehende Beförderung sind, können Kollegen von Ihrem Lösungsvorschlag für ein Problem überzeugen oder einem Kunden klar machen, dass Ihr Angebot das Beste ist, was er finden wird. Kurz gesagt: Überzeugungskraft kann Ihnen im Job viele Türen öffnen. Das klingt alles sehr vielversprechend, doch wie wird man überzeugender? Wir haben sechs Tipps gesammelt, mit denen Sie lernen zu überzeugen… (mehr …)

Job & Psychologie

Gründer Beratung: Haben Sie das Zeug dazu?

Sergey Nivens/shutterstock.com

Hohe Anforderungen vom Chef, ein enormer Leistungsdruck beim Arbeitgeber, eine miese Arbeitsatmosphäre oder vielleicht das Gefühl einer zu schlechten Bezahlung – all diese Faktoren und noch viele weitere können dafür sorgen, dass die Unzufriedenheit bei Arbeitnehmern wächst und die Frustration ihr Maximum erreicht. So mancher kommt dann auf die Idee zum Gründer zu werden. Endlich sein eigener Chef zu sein. Doch erfolgreiche Unternehmer bringen bestimmte Eigenschaften und Voraussetzungen mit. Somit ist die Selbstständigkeit nicht für jeden angehenden Gründer gleichermaßen gut geeignet. Sollten Sie ebenfalls mit dem Gedanken spielen, Ihr Glück in der Gründung einer eigenen Firma zu suchen, sollten Sie sich vorher fragen: Habe ich das Zeug dazu? (mehr …)

Job & Psychologie

Gendern: Wie es die Wahrnehmung von Berufen verändert

Goodluz


Gendern – zu diesem Thema kann es offensichtlich keine zwei Meinungen geben. Entweder sind Sie dem Gender-Irrsinn verfallen und haben den Untergang des Abendlandes eingeleitet oder Sie sind ein faschistoider Frauendiskriminierer. Was aber ist wirklich dran am (sprachlichen) Gendern? Macht es einen Unterschied, ob ich einen Buchhalter oder doch eine/n BuchhalterIn suche? Ist das alles totaler Unfug oder vielleicht doch manchmal ganz sinnvoll? Eine aktuelle Studie aus Berlin liefert dazu dezente Hinweise … (mehr …)

Studium & MBA

Azubi Eignungstest: Fragen und Vorbereitung

Sergey Nivens by shutterstock.com


Ist eine Ausbildung der richtige Weg für mich? Bin ich dafür überhaupt geeignet?” – Diese und ähnliche Fragen stellen sich tausende angehende Azubis jedes Jahr. Eine Ausbildung bietet zwar hervorragende Berufschancen, ist in verschiedenen Branchen und Bereichen jedoch an durchaus anspruchsvolle Voraussetzungen gekoppelt. Unser Azubi Eignungstest hilft bei der Vorbereitung… (mehr …)

Job & Psychologie

5 Anzeichen, dass der Job eine Sackgasse ist

Syda Productions/shutterstock.com

Von einem neuen Job, egal ob nach dem Studium, in Anschluss an eine Ausbildung oder auch nach einem Jobwechsel, versprechen sich viele Arbeitnehmer viele Verbesserungen. Ein höheres Gehalt, Aufgaben mit größerer Verantwortung oder die Chance, die Karriereleiter weiter empor zu steigen. Diese Hoffnung beinhaltet aber auch die Gefahr, dass eine berufliche Sackgasse nicht wahrgenommen wird. Man vertröstet sich selbst immer auf einen späteren Zeitpunkt, anstatt einzusehen, dass sich die Karriere festgefahren hat. Da Einsicht bekanntlich der erste Weg zur Besserung ist, haben wir 5 Anzeichen gesammelt, an denen Sie merken, ob Ihr Job eine Sackgasse ist… (mehr …)

Job & Psychologie

Horrorkollegen: Hau ab, du nervst!

wavebreakmedia by shutterstock.com


Morgens gegen neun Uhr im Büro.Der erste Kaffee duftet bereits und ein neues Arbeitstag mit den Kollegen steht an. Für viele Arbeitnehmer – hoffentlich – ein Grund zur Freude. Doch mancher verdreht beim Gedanken an seine Kollegen vielleicht genervt die Augen. Selbst wenn die Chemie im Team eigentlich stimmt gibt es Angewohnheiten und Kollegen, die einen schlicht zum Wahnsinn treiben und die Nerven über Gebühr strapazieren. Mit solchen Horrorkollegen können Sie nur gelassen und strategisch umgehen… (mehr …)

Job & Psychologie

10 Promis, die bei McDonald’s angefangen haben

Vytautas Kielaitis

Ein Job bei McDonald’s – damit sammelt man auf der Cocktail-Party keine Punkte, sondern erntet Nasenrümpfer. Wenn man Glück hat. Dabei kann der McDonald’s-Job durchaus der Startpunkt einer wundervollen Karriere sein. Das beweisen unsere zehn Promis, die sich für einen McJob nicht zu schade waren. (mehr …)

Job & Psychologie

Firma Gründen: Fördermittel für Gründer

El Nariz/shutterstock.com

Es ist der Traum vieler Arbeitnehmer und gleichzeitig der Kern vieler Gründer und Star Ups: Eine Idee, die so sehr begeistert, dass man dafür Sicherheit und Bequemlichkeit zumindest teilweise aufgibt. Neben diesem Kern ist die Gründerfinanzierung einer der wichtigsten Schritte auf dem Weg, um eine eigene Firma zu gründen. Diese sollte natürlich auch aus eigenen Mitteln erfolgen, doch es gibt zahlreiche Förderprogramme und Unterstützungsmöglichkeiten, die Gründern und Start Ups den Einstieg erleichtern können. Wir stellen Ihnen die wichtigsten Fördermittel für Gründer vor und erklären, was Sie bei den jeweiligen Möglichkeiten unbedingt beachten sollten… (mehr …)

Job & Psychologie

6 Flugzeug-Typen, neben denen keiner sitzen will

NattapolStudiO/shutterstock.com

Wer sich aktuell auf den Flughäfen umsieht, erhält schnell den Eindruck, das gesamte Land würde in den Sommerurlaub fliegen. Mit ordentlich gepackten, mehrfach gewogenen Koffern und gut sortiertem Handgepäck bilden sich lange Schlangen am Check In. Doch erst wenn die Warterei ein Ende hat und das Boarding beginnt, startet die spannende Phase. Denn in einem Flugzeug gleicht nicht jeder Platz dem anderen. Oder besser gesagt: Nicht jeder Sitznachbar ist gleich. So kann sich bereits beim Einsteigen ins Flugzeug entscheiden, wie angenehm Ihre nächsten Stunden an Bord werden. Wir stellen vor: 6 Flugzeug-Typen, neben denen keiner sitzen will… (mehr …)

Job & Psychologie

Dialekt im Job: Wie bitte, Chef?

Dialekt-Job-verstehen

Wie viel Dialekt verträgt die Karriere? Eine Frage, die nicht eindeutig zu beantworten ist. Mal sind Dialekte regelrechte Beziehungsbooster, mal schaden sie der eigenen Seriosität. Abhängig ist das vom eigenen Status und dem beruflichen Umfeld, aber auch von der sprachlichen Färbung selbst. Während das zünftige Bayerisch mit dem rollenden “R” und dem stimmhaften “S” bei manchem Zuhörer die Assoziation von frischer Luft, unberührter Natur und saftig grünen Wiesen weckt, kommen die “Ö”-Laute aus dem Sächsischen oft nicht so gut an. Übertreiben sollte man es mit dem Dialekt im Job generell nicht. Wer von seinen Mitarbeitern immer wieder fragend angeschaut wird und häufiger ein Wie bitte, Chef? hört, macht definitiv etwas falsch… (mehr …)

Job & Psychologie

5 Angewohnheiten, die Sie krank machen

PathDoc by shutterstock.com


Sie sind hoch motiviert, lieben Ihren Job, bringen sich voll ein und liefern richtig gute, ja sogar hervorragende Ergebnisse. Ihr Chef ist sehr zufrieden, Ihre Kunden sind glücklich und Ihre Kollegen schätzen Sie. Natürlich freuen Sie sich darüber, doch diese Freude wird von langsam wachsenden, körperlichen Problemen getrübt. Kopfschmerzen, Schlafstörungen und andere Symptome machen Ihnen das Leben schwer. Das kommt Ihnen bekannt vor? Dann ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Sie eine oder mehrere Gewohnheiten haben, die Sie krank machen… (mehr …)

Job & Psychologie

6 Dinge, die Erfolgreiche in der Freizeit tun

Syda Productions/shutterstock.com

Der Freitag ist vorbei und das Wochenende steht vor der Tür. Endlich genügend Zeit, das schöne Wetter zu genießen, die Arbeit zu vergessen und neue Kraft für kommende Aufgaben zu tanken. All diese Dinge sollten Sie in Ihrer Freizeit unbedingt tun, doch häufig wird ein Punkt vergessen: Nicht nur, was Sie während der Arbeitszeit im Büro machen, hat Einfluss auf Ihren Erfolg. Viele Dinge, denen Sie sich nach Feierabend oder am Wochenende widmen, spielen dabei ebenfalls eine große Rolle. Als Inspiration haben wir deshalb 6 Dinge gesammelt, die Erfolgreiche in ihrer Freizeit tun… (mehr …)

Studium & MBA

Ausbildungsvergütung: Das steht Ihnen zu

racorn by shutterstock.com


Hoher Praxisanteil, früher Berufserfahrung, eine vergleichsweise kurze Dauer und Vergütung vom ersten Tag an – diese Vorteile überzeugen jedes Jahr hunderttausende junge Menschen von einer Berufsausbildung. Ausbildungsberufs sind, zumindest in einigen Branchen, in den letzten Jahren attraktiv geworden. Das liegt manchen Stimmen zur Folge nicht zulegt an den Ausbildungsvergütungen, die teilweise üppig sind. Doch es gibt große Unterschiede. Wir zeigen, was Ihnen zusteht. (mehr …)

Job & Psychologie

Arbeitsplatz: Bitte schön machen!

pikcha/shutterstock.com


Wie sieht ein produktiver Arbeitsplatz aus? Ein bisschen Deko verwandelt einen Faulpelz jedenfalls noch nicht in ein Arbeitstier. Aber bestimmte Anschaffungen können durchaus dabei helfen, sich besser zu konzentrieren, zu fokussieren, produktiver zu werden. 8 Anregungen für einen produktiven Arbeitsplatz. (mehr …)

Job & Psychologie

Diese Verhaltensmuster ruinieren Ihren Ruf

bikeriderlondon/shutterstock.com

Ein guter Ruf kann für die Karriere zum Sprungbrett werden. Ihre guten Taten eilen Ihnen voraus und wenn es um eine große Aufgabe geht, kann Ihr Ruf dazu beitragen, dass Ihnen mehr Verantwortung übertragen wird. Leider wirkt sich ein schlechter Ruf ebenso im beruflichen Leben aus und kann Ihnen viele Steine in den Weg legen. Das Problem: Es kann viele Jahre dauern, sich einen ausgezeichneten Ruf aufzubauen. Doch um Ihren Ruf zu ruinieren, kann ein einziger Zwischenfall ausreichen. Welche Verhaltensmuster Sie im Job unbedingt vermeiden sollten, um Ihren Ruf nicht zu ruinieren… (mehr …)

Job & Psychologie

9 Wege, anderen ein Lächeln zu schenken

Leszek Glasner/shutterstock.com

Lächeln macht glücklich. Es setzt Glückshormone frei, reduziert Stress und Sie sehen sofort alles in einem besseren Licht. Noch schöner, als die eigene gute Laune, ist die Möglichkeit, anderen ein Lächeln zu schenken. Schon der Gedanke, den Tag eines Kollegen oder Freundes ein kleines Stück besser gemacht zu haben, löst ein Gefühl der Zufriedenheit in uns aus, das auch zum eigenen Glück beiträgt. Kurz gesagt: Wer anderen ein Lächeln aufs Gesicht zaubert, vergisst vorübergehend auch die eigenen Sorgen. Wir zeigen Ihnen 9 Wege, wie Sie Ihren Mitmenschen ein Lächeln schenken und so gleich zwei Menschen glücklich machen… (mehr …)

Job & Psychologie

7 clevere Tricks von Kreativen

Rawpixel by shutterstock.com


Kreativität ist heute in vielen Branchen und Berufen eine der wichtigsten Eigenschaften überhaupt. Das kann für Arbeitnehmer ein Problem sein, wenn sie davon ausgehen, dass Kreativität angeboren und veranlagt ist. Doch Kreativität hat nur bedingt mit Talent und Veranlagung zu tun. Mit den richtigen Gewohnheiten und Verhaltensweisen lässt sie sich unterstützen und steigern. Wie haben 7 Tipps von Kreativen für Sie zusammengetragen… (mehr …)

Bewerbung & Interview

Auswandern: Die besten Arbeitgeber in den USA

Stockdonkey/shutterstock.com

Auswandern in die USA: Das ist gar nicht mal leicht, erst recht nicht ohne Ass im Ärmel, mit dem man auf dem amerikanischen Arbeitsmarkt punkten kann. Und wenn Sie eins haben, was dann? Wo bewerben? Vielleicht hier: Die Liste der “100 Best Workplaces for Millenials” zeigt die US-Unternehmen, die für junge Arbeitnehmer unter 35 besonders attraktiv sind. (mehr …)

Job & Psychologie

Kontrollfreak als Chef: Was tun?

Sergey Nivens/shutterstock.com

Er mischt sich in jede Aufgabe ein, fragt ständig nach und will über jede Entscheidung informiert sein – kurz: Es passiert fast nichts, ohne dass es vorher über den Schreibtisch vom Chef gegangen ist. Natürlich gehört es auch zu den Aufgaben eines Vorgesetzten, Abläufe und Aufgaben zu kontrollieren. Dies wird aber zum Problem – insbesondere für die Mitarbeiter – wenn der Chef sich zu einem regelrechten Kontrollfreak entwickelt. Um Arbeitnehmer vor der Verzweiflung zu bewahren, zeigen wir Ihnen, was Sie tun können, wenn ein Kontrollsüchtiger auf dem Chefsessel sitzt und mögliche Gründe für das Verhalten Ihres Chefs… (mehr …)

Job & Psychologie

Vorstellungsgespräch retten: 6 schnelle Tipps

pan_kung/shutterstock.com

Die erste große Hürde für Bewerber haben Sie bereits erfolgreich absolviert: Ihre Unterlagen waren so überzeugend, dass man Sie für die ausgeschriebene Stelle in Betracht zieht. Sie wurden zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch eingeladen. Nun geht es nur noch darum, den positiven Eindruck, den man von Ihnen gewonnen hat, zu bekräftigen. “Nur noch” – denn genau an dieser Stelle scheitern viele Bewerber. Ein Vorstellungsgespräch ist immer auch mit Stress verbunden und viele Bewerber sind nervös, dann passieren Fehler oder in einigen Fällen auch grobe Patzer. Doch das muss nicht gleich das Aus bedeuten, wenn Sie richtig reagieren. Wie Sie mit peinlichen Pannen umgehen und das Vorstellungsgespräch trotzdem retten… (mehr …)

Job & Psychologie

Keine Mails nach Feierabend – was bringt das?

Thomas Krenn AG

Im Juli 2014 sperrte die Thomas Krenn AG den Zugriff aufs dienstliche E-Mail-Postfach nach Feierabend – zwischen 19 und 6 Uhr konnten die 140 Mitarbeiter fortan keine Job-Mails mehr bearbeiten oder versenden. Der Serverhersteller aus Niederbayern wollte seinen Leuten so echte Erholung und Ruhephasen verschaffen. Das Ende der ständigen Erreichbarkeit per Zwangsmaßnahme – ist das wirklich der eleganteste Ausweg aus der Erreichbarkeitsfalle? Wir haben mit CEO David Hoeflmayer gesprochen. (mehr …)

Karrierefragen

Karrierefrage: Zeit zwischen Gehaltserhöhungen?

fotogestoeber/shutterstock.com

Eine Gehaltserhöhung ist immer ein Grund zur Freude. Die eigene Arbeit wird honoriert und am Ende des Monats bleibt mehr Geld im Portemonnaie übrig. Doch irgendwann kommt wieder das Gefühl, dass man gerne mehr verdienen möchte und eine Gehaltserhöhung angebracht wäre. Kann man den Chef schon wieder auf das Thema Gehalt ansprechen? Oder sollte zunächst noch mehr Zeit vergangen sein?

Diese interessante Frage wurde auf unserem Schwesterportal karrierefragen.de gestellt. Melden Sie sich doch gleich kostenlos an, werden Teil der Community und beantworten die Frage. (mehr …)

Job & Psychologie

Hitzefrei? 7 erfrischende Tipps gegen die Sommerhitze

Hitzefrei-Sommerhitze-Erfrischungstipps-Wasser


Jetzt ist er da, endlich ist Sommer – allerdings auch gleich mit einer Affenhitze. Das Termometer zeigt über 30 Grad, leider teilweise auch in manchen Büros. Sobald die Raumtemperatur über diese 30 Grad-Marke steigt, wird der Arbeitsalltag für die meisten Menschen jedoch zur Belastungsprobe. Konzentration und Leistung sinken, bei manchen können sich sogar Kopfschmerzen, Kreislaufstörungen oder Schwindelgefühle bemerkbar machen. Das sind Alarmzeichen. Spätestens dann sollten Sie etwas gegen die Hitzewelle auf der Arbeit unternehmen – besser aber noch früher… (mehr …)

Job & Psychologie

7 Fragen, die sich Erfolgreiche immer wieder stellen

Lucky Business by shutterstock.com


Wollen Sie erfolgreich sein? Ja? Dann liegt es nahe, sich an erfolgreichen Vorbildern zu orientieren. Konkrete Personen und Unternehmen dafür als Beispiele heranzuziehen ist jedoch etwas schwierig, da Erfolg immer individuell definiert wird. Daher gehen wir heute einen etwas anderen Weg und werfen einen Blick auf Fragen, die sich erfolgreiche Menschen immer wieder stellen – unabhängig von ihrem Bereich oder Thema… (mehr …)

Job & Psychologie

Stressfreier Urlaub: Schneller abschalten

Mila Supinskaya/shutterstock.com

Freuen Sie sich auch schon auf den anstehenden Urlaub? Egal ob am Strand, in den Bergen oder im eigenen Garten – die Urlaubszeit ist für viele Arbeitnehmer die beliebteste Zeit des Jahres. Umso überraschender erscheint es, dass es vielen nicht gelingt, die Arbeit hinter sich zu lassen und sich einfach zu entspannen. Entweder werden berufliche E-Mails gelesen, das Handy klingelt auch im Urlaub oder es wird gleich der Laptop mitgenommen, um auch im Urlaub arbeiten zu können. Warum es sich lohnt, im Urlaub auf andere Gedanken zu kommen und wie es Ihnen gelingt, in den Ferien schneller abzuschalten… (mehr …)

Job & Psychologie

7 Denkweisen, die Ihr Leben zerstören können

YanLev/shutterstock.com

Es sind nicht immer nur die äußeren Umstände oder das Umfeld und die Kollegen, die Ihnen das Leben schwer machen können. Einige der größten Feinde tragen Sie jeden Tag mit sich herum: Es sind Denkweisen, die sich erst eingeschlichen und anschließend über Jahre eingeprägt haben. Aber gleichzeitig sind es auch diese Denkweisen, die darüber entscheiden, wie glücklich, zufrieden oder auch erfolgreich eine Person ist. Während positive Denkweisen die Lebensqualität steigern können, können andere das Leben regelrecht zerstören und den Alltag zur Qual werden lassen. Um etwas dagegen tun zu können, müssen diese zunächst identifiziert werden. Wir zeigen sieben Denkweisen, die Ihnen schaden… (mehr …)

Job & Psychologie

Familienleben: Wie sich Teilzeitarbeit auswirkt

Frank Gaertner

“Papa arbeitet den ganzen Tag, Mama nur Teilzeit. Damit hat sie mehr Zeit für die Familie und alle sind zufrieden.“ Das ist gar nicht mal unlogisch und im Jahr 2015 ein überaus gängiges Familienmodell. Aber: Eine durchschlagende Erfolgsstory scheint diese Form der Arbeitsteilung dann doch nicht zu sein. Zumindest, wenn man sich Zahlen und Schlussfolgerungen einer neuen Untersuchung anschaut … (mehr …)

Job & Psychologie

Blenden, aber richtig: Wie Sie in Meetings smarter wirken

Blender-blenden-intelligent-wirken


Meetings sind wie Schaulaufen: Nirgendwo lässt sich leichter auffallen oder das bis dato mühsam aufgebaute Image in Sekunden ruinieren. Deshalb gibt es in jeder Konferenz zur Tagesordnung immer auch eine hidden agenda – und die lautet: Sieh möglichst smart dabei aus! Das ist allerdings gar nicht so leicht, wenn die Tagesordnung langweiliger ist als Toast und die Beiträge so inspirierend sind wie Marschmusik. Es gibt jedoch ein paar kleine Tricks, wie Sie in der Runde sofort intelligenter wirken… (mehr …)

Job & Psychologie

Wie man sein Gegenüber subtil unterbricht

Ollyy/shutterstock.com


Manchmal möchte man es dem Kollegen, Kunden, Chef einfach nur ins Gesicht schreien: “Mensch, komm zum Punkt!!!” Geht aber nicht. Dem Impuls spontan nachzugeben, wäre grob unhöflich. Mitunter sogar jobgefährlich. Trotzdem bleibt das ein veritables Dilemma: Wir wollen oder müssen uns mit jemandem unterhalten, der möchte uns etwas erklären oder Wichtiges sagen – und redet und redet und redet und sagt doch nichts. Pures Gestammel, das so nutzlos ist wie ein Kropf. Wie sich die Uhr ein wenig vordrehen und das Gelaber abkürzen lässt – ohne den anderen zu verprellen… (mehr …)