Na, so ganz selbstlos ist diese Infografik offensichtlich nicht: Es geht um Online-Werbung, wie sie funktioniert, wie man sie optimiert. Und wer hat sie veröffentlicht? Genau: Einer der größten Platzanbieter von Online-Ads: Facebook selbst. Trotzdem ist die Infografik bemerkenswert. Zum Einen, weil sich über Facebook-Werbung inzwischen potenziell 955 Millionen aktive Nutzer erreichen lassen. Zum Anderen, weil man dort einiges im Subtext erfährt.

Vergessen Sie mal die Zahlen, die Facebook hier präsentiert. Die sind natürlich selbst suggestive Werbung – wie etwa, dass 49 Prozent der Kampagnen fünf Mal mehr Geld eingespielt haben als ausgegeben wurde oder dass man dort sehr trennscharf seine Zielgruppe erreichen kann. Spannender finde ich den Teil in der Mitte. Da heißt es: “Build Meaningful 1:1 Relationsships” um dann gleich ein paar Anzeigen im Newsfeed zu empfehlen, teilweise seitenbreit und garniert mit einem Hinweis auf 3,2 Milliarden Likes und Kommentare jeden Tag. Ich finde, hier wird ein gefährlicher, weil falscher Eindruck erzeugt: Belastbare Beziehungen auf Facebook basieren nicht auf Werbung oder ein paar schnell eingekauften Likes. Genauso wenig sagt eine hohe Fanzahl etwas aus. Die lässt sich nämlich mit entsprechendem Kleingeld und etwas Zeit zusammenkaufen. Likes, Shares, Kommentare – all das ist Ausdruck von echtem Engagement, aber nur dann, wenn es auf eigenem (Firmen-)Content basiert. Und ich bin nicht wirklich glücklich darüber, dass genau das hier für schnelle Werbung verkauft wird. Aber vielleicht mögen Sie sich selbst ein Bild davon machen (Zum Vergrößern bitte anklicken):